Angriffe

Diskutiere Angriffe im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen! Haben gerade ein kleines Problemchen mit unserem Grobi.:traurig: Habe ja schon mal berichtet, dass unsere beiden Vögel...

  1. #1 Bonny 2007, 31. März 2007
    Bonny 2007

    Bonny 2007 Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72175 Dornhan
    Hallo zusammen!
    Haben gerade ein kleines Problemchen mit unserem Grobi.:traurig:
    Habe ja schon mal berichtet, dass unsere beiden Vögel eigentlich immer (bis auf nachts und wenn wir weggehen) draussen sitzen dürfen. Sie halten sich dann die meiste Zeit auf dem Käfig auf und bekommen auch oben auf dem Freisitz ihr Futter.
    Nun ist es so dass Grobi einen seit kurzer Zeit immer angreift wenn man an den Futternapf will. Er plustert sich auf (droht also) und hackt dann richtig wüst nach einem.:nene:
    Wir haben es schon probiert ihn abzulenken aber das funktioniert nicht.

    Seit heute war es uns zu blöd und wir haben nun nur noch die Futternäpfe im Käfig mit Körnern und Obst gefüllt. Aber Grobi istjetzt total bockig. Er ist nur kurz in den Käfig und hat alles Obst rausgeworfen. Danach hat er "So" gesagt.

    Habt ihr so was auch schon erlebt. Wie sollen wir uns nun verhalten?
    Ich will ja nicht dass er verhungert.
    Danke schon mal für eure Antworten, habe hier ja schon viele tolle Ratschläge und Hilfe bekommen


    Liebe Grüße von Bibiana:blume:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    HAllo Bibiana,wie alt ist Grobi denn? Kann es sein daß er einen pubertären Hormonschub hat,oder ist er in Brutstimmung und will seine Henne beschützen? Wie dem auch sei,zeig ihm bloß keine Angst,sonst wird es vielleicht immer schlimmer! Gruß Waltraud!
     
  4. #3 Bonny 2007, 31. März 2007
    Bonny 2007

    Bonny 2007 Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72175 Dornhan
    Hallo Waltraud!
    Also unseren Informationen nach ist Grobi nun 8 Jahre alt.
    Ich weiß nicht ob es Brutstimmung sein könnte. Er verhält sich nun seit ca. 3 Wochen so.
    Liebe Grüße von Bibiana :blume:
     
  5. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Man kann nur Vermutungen anstellen,er könnte gerade Brutlustig sein,wie lange hast du ihn schon,denn meistens kommen sie jedes Jahr zur gleichen Zeit in Brutstimmung? Oder hast du etwas neues an(evtl.noch rot) oder habt ihr ihnen etwas neues geholt,oder,oder-wie gesagt man kann nur Vermutungen anstellen,ich drück dir die Daumen daß du die Ursache findest! Gruß Waltraud!
     
  6. #5 Bonny 2007, 31. März 2007
    Bonny 2007

    Bonny 2007 Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72175 Dornhan
    Also wir haben unsere Papageien nun seit 8 Monaten. Also letztes Jahr um die Zeit waren wir noch papageienlos.
    Wir haben nichts verändert, ich hatte eigentlich nichts neues an und er ist nur so aggressiv wenn es um das Futter geben geht. Ansonsten verhält er sich wie immer, also ein bisschen ängstlich.
    Wieso was ist mit roten sachen?
    Also mir fiel nur auf, dass er vor Schwarz Angst hat, aber das haben wir selten an.


    Liebe Grüße von Bibiana :blume:
     
  7. #6 Reginsche, 31. März 2007
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Oh das kenn ich.

    Unser Coco hat das auch immer mit mir gemacht.

    Ich konnte sonst auch problemlos ans Futter aber um diese Jahreszeit durfte ich das nie.
    Ich denke er ist in Brutstimmung. Aber das vergeht auch wieder.

    Wenn du aber ihm zeigst, dass du Angst hast, wird ihn das in seiner Sache verstärken.

    Also lieber die Zähne zusammenbeissen.

    Wenn er beisst, sag ihm ein klares und deutliches NEIN.
    Ich hab es immer so gemacht, dass ich, wenn er gebissen hab immer einen Gegendruck erzeugt habe.
    Also während des Zubeissen gegen den Schnabel drücken.

    Ist gar nicht so einfach und man muß schon gegen den Schmerz ankämpfen
    Aber ich hab meistens gewonnen.:D
     
  8. #7 Bonny 2007, 31. März 2007
    Bonny 2007

    Bonny 2007 Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72175 Dornhan
    Das mit dem energisch nein sagen habe ich schon probiert, nur irgendwie hat ihn das gar nicht gejuckt :nene: sondern er hat grad so weiter gemacht.
    Er hackt auch so schnell, ich glaube ich tät seinen Schnabel gar nicht erwischen, da er so schnell ist.
    Trotzdem Danke für den Tipp! Ich hoffe dass es wirklich nur an der Brutstimmung liegt und das Verhalten auch irgendwann wieder aufhört.


    Liebe Grüße von Bibiana :blume:
     
  9. #8 Reginsche, 31. März 2007
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Ne, da hast du was falsch verstanden.
    Nicht du sollst seinen Schnabel erwischen.
    Ich meine damit, dass du einen Gegendruck erzeugst wenn er dich erwischt.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. cedric

    cedric Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bibiana,wie Reginsche schon schrieb liegt es wahrscheinlich an der Brutstimmung,wenn die Angriffe in dieser Zeit sehr heftig sind,würde ich ihm für den Zeitraum nur im Käfig Futter geben und das vom Freisitz weg tun. Du mußt natürlich auch bei deinem NEIN daß du ihm sagst voll dahinter stehen,die merken jede noch so kleine Unsicherheit. Und Angst darfst du keine vor ihm haben(leicht gesagt,ich weiß:zwinker: ) Gruß Waltraud!
     
  12. #10 Bonny 2007, 1. April 2007
    Bonny 2007

    Bonny 2007 Mitglied

    Dabei seit:
    13. Januar 2007
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72175 Dornhan
    Also seit gestern bekommen sie ihr Futter nur noch im Käfig. Am Anfang war Grobi ja sehr bockig und hat alles nur aus dem Futternapf geworfen und Tiffy hat gar nicht drinnen gefressen. Aber heute morgen war der Hunger wohl sehr groß und man hat dann drinnen gefressen.
    Das Nein von mir war meiner Meinung nach sehr energisch, aber irgendwie kam es nicht an.
    Klar wenn man Angst oder Unsicherheit zeigt hat man verloren, das ist bei allen Tieren so. aber es tut verdammt weh wenn er einen dann erwischt.
    Naja, ich glaube es geht ja jetzt wieder.


    Liebe Grüße von Bibiana :blume:
     
Thema:

Angriffe

Die Seite wird geladen...

Angriffe - Ähnliche Themen

  1. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  2. Pfau springt an

    Pfau springt an: Es geht um unseren Pfau, er sprint uns seit einiger Zeit an. Am Anfang war das nicht so, jetzt läuft er einem meistens vor die Füssen oder kommt...
  3. hilfe, warzenerpel greift mich an!

    hilfe, warzenerpel greift mich an!: hallo ihr lieben! ich brauche bitte eure hilfe! ich finde einfach nichts zu dem verhalten, was mein warzenerpel derzeit an den tag legt! :?...
  4. Blut im Schnabel nach Habicht-Angriff

    Blut im Schnabel nach Habicht-Angriff: Hallo, ich habe ein Problem mit meinem schönen weißen Täuber: gestern abend habe ich ihn und zwei weitere kurz fliegen lassen. Er wirkte fit und...
  5. Eichelhäher greifen Katze an

    Eichelhäher greifen Katze an: Meine Katze lag gemütlich auf dem Gartentisch, als plötzlich zwei Eichelhäher sie im Tiefflug angriffen. Mein Kater war überrascht, fauchte etwas...