Angriffsflüge eines neuen Welliweibchens

Diskutiere Angriffsflüge eines neuen Welliweibchens im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Ich habe insgesamt 7 Wellies, 4 Weibchen, 3 Männchen. Zwei (1 Männchen, 1 Weibchen) sind jung (ca. 4 Monate) und neu, seit 4 Wochen dabei. Die...

  1. cantarina

    cantarina Mitglied

    Dabei seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe insgesamt 7 Wellies, 4 Weibchen, 3 Männchen.
    Zwei (1 Männchen, 1 Weibchen) sind jung (ca. 4 Monate) und neu, seit 4 Wochen dabei. Die älteren sind zwischen 3 und 5 Jahren alt. Alle dürfen den ganzen Tag über im Wohnzimmer frei fliegen, gehen abends in den großen gemeinsamen Käfig. Vor 2 1/2 Wochen ist das Chef-Männchen gestorben. Seither beobachte ich, dass die Neue immer wieder Attacken auf andere Männchen fliegt, so dass die von der Stange fallen. Gestern war das so heftig, dass ich sie erstmal in einen Extra-Käfig gesetzt habe. Dort turnt sie sehr unruhig und sich verrenkend herum, weil sie raus will. Ich habe aber Sorge, dass sie den anderen etwas tut, zumal ich tagsüber nicht zu Hause bin.

    Sie ist deutlich kleiner als die anderen, hat kräftige Krallen. Ist sowieso sehr quirlig und lebhaft, turnt und verrenkt sich auch so öfter mal - aus Bewegungsdrang?

    Woran kann das liegen, was kann ich tun?
    Das sind merkwürdige Attacken, sie fliegt einfach auf die anderen Vögel drauf, oft von hinten.

    Danke für Tipps!

    cantarina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Cantarina,

    erstmal ist das aggressive Weibchen, das dass neu dazugekommen ist?:idee:
    Oder ist sie schon länger dabei?

    Das sie meist von hinten draufliegen habe ich auch schon gehabt.:o

    Ich denke sie will die Hackordnung festlegen.;)

    Es ist ja überall so, die Kleinsten sind die fiesesten,:+schimpf :D das sieht man bei Hunden, Pony's allem möglichem.:+klugsche Sie will sich halt durchsetzen.8)

    Normalerweise tun sich Wellis nicht's und wenn noch kein Blut geflossen ist (Wie groß ist denn dein Käfig?:idee: Wieviel Freiflug bekommen sie) würde ich sie aufjedenfall wieder zu den anderen reinsetzen!8)
     
  4. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ach du meine Güte, ich hab was vergessen:












    :bier: ! ! ! :dance: HERZLICH WILLKOMMEN IN DEN VF:freude: ! ! ! :+party:
     
  5. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Cantarina,

    ich würde sie auch nicht trennen.
    Diese "Angriffe", wie du es nennst, kenne ich auch von meinem Küken. Ich hab manchmal einfach das Gefühl, er braucht jemanden, der ihm kurz bescheid stößt, damit er sich wieder einkriegt. Ist einfach manchmal etwas überdreht.
    Ich denke auch nicht, dass diese Angriffe böse gemeint sind. Allerdings hab ich schon mehrfach gelesen, dass es bei den Vögeln keine wirkliche Hackordnung gibt, sondern sich diese immer wieder neu regelt. Selbst wenn sich ein neugieriger und forscher Vogel als Anführer entpuppt, so kann es doch sein, dass er sich in bestimmten Situationen wieder zurücknimmt und auch den schwächeren/schüchterneren den Vortritt läßt.

    Wenn du kannst, beobachte sie immer wieder - auch die Reaktionen der angeflogenen. Aber dadurch, dass du ihnen den ganzen Tag Freiflug gewährst, haben letztendlich alle immer Ausweichmöglichkeiten.

    Wichtig ist zu wissen, dass Jungpieper allgemein um einiges stürmischer sind, als die älteren Wellis. Außerdem werden sie noch nicht als Partner (da noch nicht geschlechtsreif) angesehen. Mit diesem stürmischen Wesen der Jungpieper kommen nicht immer alle alten Wellis zurecht. Es kann schon sein, dass dein "Chef-Männchen" die Kleine vorher immer wieder zurechgewiesen hat und du deshalb diese "Angriffe" nie beobachten konntest.

    Zusammen lassen und abwarten, erst wenn es wirklich nach böswillig/absicht/mutwillig aussieht, zur Not trennen. Mit der Geschlechtsreife ändert sich allgemein auch das Verhalten der Wellis. Es kann also sein, dass in ein paar Wochen alles wieder in Bester Ordnung ist.
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  6. cantarina

    cantarina Mitglied

    Dabei seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Sandra, liebe Saskia,

    vielen Dank für Eure Tipps und Anmerkungen! Die Kleine ist die Neue. Ich habe sie jetzt wieder zu den anderen gelassen. Sie hat sichtlich darunter gelitten, in "Einzelhaft zu sitzen". Nach ihrer Freilassung gab es ein kleines Gehacke mit einem älteren Männchen, aber das sah mir fair aus und fast nur wie ein kleiner Schlagabtausch. Jetzt bin ich leider nicht in Beobachtungsnähe, aber Blut war ja keines geflossen. Von daher will ich das nochmal so versuchen. Und es stimmt ja, da sie den ganzen Tag über Freiflug haben, sind Ausweichmöglichkeiten da. Der Käfig ist nicht riesig, ca. 1m x 50cm x 50 cm, ist nur als Schlafplatz und Futterort gedacht. Die gehen abends brav alle dort rein, dann schließe ich die Tür und kann lüften. Morgens dasselbe Vorgehen in umgekehrter Reihenfolge (erst Lüften, danach Tür Öffnen).

    Danke auch fürs Willkommen-Heißen hier. Die Kleine heißt übrigens Pitty und ist marineblau, fliegt tolle Salti.
    Dann will ich auch gerne meine anderen Crew-Mitglieder kurz vorstellen:
    Weibchen: Doudou(himmelblau), Missy(grasgrün), Fluffy Baby (gelb mit olivgrün)
    Männchen: Bébé(sehr gelb mit einem kleinen grünen Klecks am Bauch), Tikita(weiß mit hellblauem großen Bauchklecks), Early(grau mit gelbem Hauch über Kopf und Brust)

    und in memoriam der schöne Aussie(Chef-Sittich und toller Sänger mit Triller), Tschi-Tschi(Kunstflieger und Meistersänger), Tutsie(zarte Dame), Coco(herzige lebensfrohe Dame, die trotz Lebererkrankung und Rupfproblem noch 2 jahre durchgehalten und immer viel gesungen hat).

    Liebe Grüße

    cantarina
     
  7. Gill

    Gill Guest

    Ich hab nur mal eine Frage:
    hat deine Henne draussen eine Höhle??? Oder kann es sein das sie irgendwo gebrütet hat?
     
  8. cantarina

    cantarina Mitglied

    Dabei seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Vanessa,

    nein, sie hat draußen keine Höhle oder gar gebrütet. Außerdem ist sie wohl auch noch zu jung dafür (erst knapp 4 Monate alt).

    Liebe Grüße

    cantarina
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Gill

    Gill Guest

    Oh mann..... 0l Da hab ich mich doch glatt vertan. Hab immer im Kopf gehabt das die "ältere" Henne die Angriffe fliegt. Sorry, nein in dem Alter dürfte das nicht der Fall sein.
    Ich fragte auch nur, weil ich eine mit so einem ähnlichen Fall kenne:
    Die Wellis können rein und raus wann sie wollen. Wellihenne baut sich in der Gardine ne Höhle, legt Eier und brütet die aus.
    Angeblich hat sie nichts davon gemerkt.- ob ich ihr das Glaube ist ne andere Geschichte. Ich habe ihr dann erzählt das sie sich mit so einer Aktion strafbar macht. Da guckte sie dann aber so: 8o
     
  11. #9 cantarina, 7. März 2006
    cantarina

    cantarina Mitglied

    Dabei seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Die kleine Pitty ist nun in die Jugendmauser gekommen, sieht gerade aus, als hätte sie sich von einer Schnee-Eule den gebrauchten zu großen Mantel geliehen... aber sie ist inzwischen besser integriert. Die zwei Tage in "Einzelhaft" haben sie etwas geschockt, sie war danach deutlich seltener in ihren Attacken. Jetzt mit ihrer Pubertät ist sie sehr munter und scheint mir besser integriert. Die ganze Gesellschaft hat sich etwas mehr aneinander gewöhnt, scheint es mir.

    Vielen Dank nochmal für Eure Tipps und Unterstützung!

    Liebe Grüße

    von cantarina und ihren Sieben
     
Thema:

Angriffsflüge eines neuen Welliweibchens

Die Seite wird geladen...

Angriffsflüge eines neuen Welliweibchens - Ähnliche Themen

  1. Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126

    Wellensittichmännchen 10+ sucht ein neues Zuhause 71126: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meinen alten Herrn Loki. Seit knapp 10 Jahren habe ich Wellensittiche und er war einer meiner ersten den...
  2. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...