Angst ist normal?

Diskutiere Angst ist normal? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Zahmer im Doppelpack? Hallo Tina, also ich kann nur aus eigener Erfahrungsagen, dass mein eher scheuer Max viel zahmer geworden ist, seit...

  1. ikutsk

    ikutsk Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Zahmer im Doppelpack?

    Hallo Tina,

    also ich kann nur aus eigener Erfahrungsagen, dass mein eher scheuer Max viel zahmer geworden ist, seit Luise da ist. Er hat gesehen, dass wir sie streicheln und wollte plötzlich auch. Außerdem scheint mir, dass die Grauenn im Doppelpack eh mutiger sind. Einer testet, der andere traut sich dann auch.

    Aber selbst wenn der Vogel nicht auf Meschen "fliegt", wie meine Luise -- ihr sich Menschen eher egal, sie interessiert sich mehr dafür, dass Max sie krault -- selbst dann sind zwei Vögel viel besser. Man kann eben sehen, dass sie sich wohlfühlt, und damit kann ich ganz gut leben.

    Ich würde übrigens nicht annehmen, dass Euer Vogel Euch nicht mag. Ihr seid eben nur einfach noch seeehr fremd. Und Graue brauchen nun mal ewig. Meine beiden brauchen schon ein paar Wochen bis sie ein neues Speilzeug akzeptieren, wie soll das dann mit fremdartig (blond) aussehenden Menschen sein? Wahrscheinlich bracuht Ihr einfach noch Geduld. Verglichen damit, wie lange ein Grauer lebt, ist er doch erst ein paar Sekunden bei Euch! :prima:

    Viel Erfolg bei der Suche, nach einer Gefährtin für Euren Grauen!

    Grüße,
    Irina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Grautina

    Grautina Guest

    Hallo Irina,

    ja Du hast recht .........Oscar ist erst ein paar Sekunden bei uns. Von der Seite habe ich das noch gar nicht gesehen.

    Es macht uns Mut, dass es bei Dir so gut geklappt hat. Das der eher scheue Graue ein wenig zahmer wurde. Wir hoffen das es bei uns genauso wird.

    Wie hast Du denn die Vergesellschaftung angebahnt? War es sehr schwierig? Davor habe ich am meisten Angst. Kann ja sein dass die beiden sich nicht leiden können. Wir wollen es natürlich nicht hoffen, aber nachdem bei uns so viel mit den Grauen schief gegangen ist, kann man schon nicht mehr wirklich positiv denken.

    Ich meine im Vergleich zum Anfang läuft ja schon vieles besser. Oscar hat jetzt endlich seine Stimme richtig "entdeckt". Seit zwei Tagen macht er einen Höllenlärm. :D Das finde ich super! Am lautesten wird er, wenn ich nach oben gehe und er allein im Wohnzimmer ist. Manchmal stelle ich mich dann oben auf die Treppe und höre fasziniert zu wie laut er sein kann. :zustimm:

    viele Grüße
    Tina
     
  4. ikutsk

    ikutsk Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Vergesellschaften?

    Hallo Tina,

    also wie soll ich sagen, garantieren kann Dir natürlich niemand, dass die beiden sich mögen. Aber ich glaube bei so jungen Vögeln wie Eurem, da ist es nicht so schwer. Je länger man wartet, so schwieriger wird es, habe ich mir sagen lassen. Ich glaube am Anfang sehen sich die beiden mehr als Geschwister und haben Zeit, bis zu Geschlechtsreife ein Paar zu werden.

    Ich hatte ein bisschen Glück. Max war kein Baby, aber mit 9 Monaten noch nicht erwachsen. Also habe ich nach einer etwa gleichaltrigen Dame gesucht.

    Als ich die Anzeige von Luise gefunden habe, auch 9 Monate, genauso wie Max , dacht ich - probieren. Bin nach Oldenburg gefahren, obwohl das von Hamburg ein ganzes Stück ist. War auch ein Abgabevogel genau wie Max, also Leute, denen ein Grauer schon nach einem knappen halben Jahr nicht mehr gefällt.

    Und die kleine Lady mochte mich, war laut Vorbesitzer zahmer als sonst bei Fremden, und ich mochte sie. Also habe ich sie mitgenommen. Als ich zurück kam, war Max ganz begeistert von der Kleinen.

    Am nächsten Tag haben sie durch die Gitterstäbe geschnäbelt, als Max auf Freiflug war. Dann haben sie sich auf diversen Freiflügen kennen gelernt.

    An diesemTag habe ich leider auch festgestellt, dass Luise nicht fliegen kann. Sie hat aufgrund von Fehlernährung (so mein Tierarzt) eine Menge Schwungfedern verloren. Habe diverse Tests gemacht, ob es nichts Erstes ist (PDFB) und es dann darauf ankommen lassen. Für denn guten Flieger Max ist es zwar komisch, dass Luise immer zu Fuß geht, aber beide haben sich damit abgefunden.

    Eine Woche später (nach den Testsauf diese scheußlichen Krankheiten) habe ich die neue Voliere zusammengebaut, so dass sie beide aus ihren (zugegeben etwas kleinen) provisorischen Behausungen ausziehen konnten und sich auf neuralem Boden (keiner hat Hausrecht) kennenlernen konnten.

    Sie verstehen sich nach wie vor gut -- aber die große Liebe ist das nicht. Sie kraulen sich ab und an oder füttern sich, aber meist sind sie sich doch egal. Aber ich glaube, die Karten werden noch mal neu gemischt, wenn sie geschlechtsreif werden. Im Moment sind es doch noch Kinder, die gerne zusammen Unsinn anstellen.

    Ist Dein Grauer eigentlich ein Er oder eine Sie? (Habe es vielleicht überlesen in dem langen Thread) Wenn es ein Weibchen ist, könnt Ihr auch ohne Probleme ein deutlich jüngeres Männchen/Baby dazu setzen. Umgekehrt ist es eher schwierig, habe ich gehört, weil er sie dann zu früh bedrängt. Deshalb wollte ich für Max auch ein gleichaltes oder älteres Weibchen.

    Viele Grüße,
    Irina
     
  5. Grautina

    Grautina Guest

    Hallo Irina,

    wegen falscher Ernährung kann Luise nicht fliegen? Das ist ja superschrecklich? Weißt Du womit sie gefüttert wurde? Man bekommt ja direkt Angst vielleicht doch das falsche Futter zu haben. Egal wen man fragt, bekommt man immer eine andere Antwort. Ich habe das Gefühl von 10 Leuten füttern alle etwas anderes.

    Unser Oscar ist ein Er und ca. 9 Monate alt nach Aussage der Züchterin. Ich glaube er ist schon älter, der Augenrand ist schon gelb und wie ich gehört habe wird der erst ab einem Jahr gelblich. In den Ausreisepapieren steht das er im März von den Philipinen kam. Das heißt also vor ca. 10 Monaten und ich glaube nicht das man Vögel die noch nicht futterfest sind ausführen darf. Also wird er um einiges älter sein. Wir bekommen nun ein kleines Mädchen dazu (sobald sie futterfest ist). Dann wird sie ca. 4 - 5 Monate alt sein. Meinst Du das wird ein großes Problem? Du hast geschrieben das es bei einem älteren Weibchen und einem jungen Männchen geht, aber umgekehrt eher schwierig ist. Ich hoffe das wir endlich einmal Glück haben und die beiden ohne Probleme zusammenfinden.

    viele Grüße
    Tina
     
  6. ikutsk

    ikutsk Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    nee

    nee, ich glaube neun und vier Monate ist nicht der Unterrschied. Ist halt nur blöd, wenn das Männchen geschlechtsreif ist (3-5 Jahre) und das Weibchen ein Baby, also unter einem jahr. Das ist doof.

    Aber ich glaube zwischen 9 und 5 Monaten kommt es nicht so drauf an.Auf jeden Fall ist das nicht deutlich jünger.


    Grüße,
    Irina
     
  7. Grautina

    Grautina Guest

    Hallo Irina,

    danke für den Tipp, hoffe das die Vergesellschaftung klappt.

    Wir werden uns auf jeden Fall die größte Mühe geben.

    viele Grüße
    Tina
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Angst ist normal?

Die Seite wird geladen...

Angst ist normal? - Ähnliche Themen

  1. "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?

    "Normale" Lampe zusätzlich zu UV-Lampe wirklich notwendig?: Hey zusammen, ich habe eine Frage zum Thema Beleuchtung, in das ich mich momentan interessiert einlese. Wir wollen uns im Frühjahr gerne...
  2. Bin ratlos, Vögel haben Angst?

    Bin ratlos, Vögel haben Angst?: Hallo Vogelfreunde auf der Suche nach Infos zu meinem "Problem" bin ich hier gelandet, Mal sehen ob Ihr mir helfen könnt. Folgendes Problem: Seit...
  3. Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?

    Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?: Her zusammen und zwar eine kurze frage: Ich habe meine Wellensittiche jetzt in einem Monat schon gut gezähmt. Vor meinem Kopf zum beispiel haben...
  4. Hat mein Welli Angst vor mir?

    Hat mein Welli Angst vor mir?: Hey und zwar habe ich eine kleine frage, Ich habe seit einem Monat ein Wellipärchen, Mina und Momo. Nun mache ich mit ihnen dieses "Zähmen in 5...
  5. Ist das normal

    Ist das normal: Hallo zusammen ich hab einen 3 Monat alten Amazone, ich hab ihn jetzt 5 Tage bei mir er ist aber noch ziemlich ängstlich geht noch nicht auf mein...