Angst vor Gelbwangenkakadu

Diskutiere Angst vor Gelbwangenkakadu im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich habe nun mein 2. Gelbwangenkakadu Hahn. Er ist etwas Fehlgeprägt, war wohl ne Handaufzucht, aber naja jetzt habe ich Ihn schon und...

  1. sainsz

    sainsz Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2016
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe nun mein 2. Gelbwangenkakadu Hahn. Er ist etwas Fehlgeprägt, war wohl ne Handaufzucht, aber naja jetzt habe ich Ihn schon und er ist mir auch schon ans herz gewachsen, will ihn nicht wieder hergeben.
    Habe ein Kleines Problem, er versteht sich gut mit meinen anderen Vögel und dem anderen Gelbwangen, da gibts keinerlei Probleme, er ist aber halt mehr geprägt auf Menschen. Bei dem Vorherigen Halter waren sie sozusagen ein "paar", der kakadu ist ebenfalls 5 jahre alt wie mein anderer. aufjedenfall, menschen scheint er zu kennen (handaufzucht) und er hat ja auch vor meinen augen beim vorherigen halter geschmust hat küsschen gegeben etc. doch vor allen anderen menschen also leute die er nicht kennt hat er extreme angst. wenn ich ihm zu nahe kam hat er mich gebissen. nun ist er seit ca. 4 tagen bei mir, er hat kaum noch angst, gehe auh schon mit meiner hand bis zu 15 cm an ihn ran hab ihn auch schon mit der schulter berührt beim käfig sauber machen und er kam auch freiwillig (mit futter gelockt) auf mein schoß. er scheint keine angst zu haben aber unsicher ist er aufjedenfall noch. er versucht mit mir zu kommunizieren (die anderen vögel beachtet er garnet) und will auch glaube ich gekrault werden aber wenn ich mich dann doch mit der hand nähere, beisst er zwar nicht direkt aber die "bequeme haltung" ist dann auch dann vorbei. MANCHMAL macht er sein schnabel zwar nicht auf aber er bewegt im schnabel seine zunge hektisch (ganz schnell) hin und her. Ich muss den ersten schritt irgendwie wagen (streicheln) meine instinkte raten mir davon ab, ich wurde schon 2 mal von ihm gebissen und das war nicht so ein fuzi biss wie von einem agaporniden :/ ich hab viel durcheinander geschrieben hoffe aber ich konnte mein problem konkret erläutern.

    könnt ihr mir auf irgendeiner weise behilflich sein, worauf muss ich achten, wann soll ich es wagen mit dem streichen. (er liebt es gestreichelt zu werden also soll er es auch bekommen)
    Habt ihr irgendwelche erfahrungen auf welche mimiken und gesten bzw. körpersprache soll ich achten wie soll ich voran gehen. abhauen tut er nicht obwohl er ein sehr lebhafter vogel ist. (fliegt sehr gut ist munter und tanzt etc.)
    vor allem wenn ich aus dem zimmer gehe fängt er an extrem zu schreien und hört erst dann auf wenn ich wieder da bin.

    viele grüße
     
  2. AdMan

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas gutes!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    22.904
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    CH / am Bodensee
    nach 4 Tagen darfst du m.E. noch keine Wunder erwarten
     
  4. #3 Alfred Klein, 20. August 2016
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    10.995
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo sainsz,

    Was erwartest Du nach 4 Tagen? Nach Deiner Beschreibung ist schon sehr viel geschehen, der Vogel hat echt sehr gute Fortschritte gemacht. Sei nicht so ungeduldig, vier Tage sind nichts, warte mal ab wie es nach vier Wochen ausschaut. Dann kannst Du schon eher sehen was heraus gekommen ist. Ich predige immer wieder: Geduld, geduld und nochmals geduld. Das geht alles nicht von jetzt auf eben, das braucht Zeit.
    Daher stimme ich Karin voll zu, Du erwartest Wunder die es nicht gibt.
     
  5. sainsz

    sainsz Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2016
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar, wurde bisschen ungeduldig, da es bei allen anderen vögel nicht mehr als 1-2 Tage gedauert hat. Aber ihr habt wohl recht.

    edit: habe mal ne frage noch: un zwar der kakadu ist komplett (laut tierarzt) gesund und scheint auch so, er putzt sich aber gefühlt den ganzen tag, ist das normal? federkleid ist perfekt und er rupft auch nicht.
     
  6. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    22.904
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    CH / am Bodensee
    wie steht es mit duschen?

    welche Vögel? Erwähnst du leider nicht im Profil.
     
  7. sainsz

    sainsz Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2016
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Habe nicht die chance Ihn zu duschen, wie gesagt er ist bissig und habe keine chance ihn irgendwie du duschen/baden. könnte ihn bisschen mit der sprühflasche abspritzen aber, das mache ich immer in der dusche dann, will ja net dass die wände schimmeln. einfangen mache ich auch erstma net, möchte ihn net stressen grade bei der anfangs phase..

    eben ist wieder etwas merktwürdiges passiert:

    ich habe ihn gerufen mehrmals, er wollte zu mir hat sich auch ziemlich gefreut. er kam dann letzt endlich auf mein schreibtisch, vielleicht 20cm weg von mir direkt vor mir. aber trotzdem hat er sich dann plötzlich so verhalten, wie beim ersten mal aufeinander treffen, völlig ängstlich mit aufgestellter haube und fauchend und hat komische und hektische bewegungen gemacht (art von drohung der kakadus).
    er ging aber auch nicht weg, bliebt einfach, wusste nicht was ich tun soll, habe einfach mit ihm geredet ein bisschen, da tat sich aber nichts. habe es langsam mit der angst zu tun gekriegt, dass er mich irgendwie angreift, bin aufgestanden und richtung andere ende vom zimmer gelaufen. er war plötzlich wieder normal (entspannt) und ist zu sein käfig geflogen.
     
  8. Cerritus

    Cerritus Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2016
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo bei Würzburg - das Kaff aus dem ich bin k
    Wenn ich alle Geier erst dann geduscht hätte wenn ich sie in mein Badezimmer bekomme, dann wäre keiner der Vögel je zu einer Dusche gekommen.

    Ich mache das einmal wöchentlich und bisher schimmelt hier keine Wand. Es muss natürlich gut gelüftet werden und man muss ja nicht direkt die Wand ansprühen. Setz den Vogel vor´s Fenster, dann musst du da noch weniger Angst haben.
    Gegen eine Badewanne spricht doch eigentlich auch nichts oder?
    Und nicht gleich aufgeben wenn der Vogel die "Duschbewegungen" nicht gleich macht. Manchmal dauert´s ein bisschen bis man sich erinnert, oder die Einstellung stimmt einfach nicht. Manche mögen leichten Nebel, manche einen halben Feuerwehreinsatz...

    Duschen sollte zum normalen Vogelleben dazu gehören. Ausserdem ist es eine gute Möglichkeit sich dem Vogel (an)zu nähern, abseits von Futter und kuscheln...

    Zu 2: Vielleicht hatte der Vogel plötzlich Angst vor seiner eigenen Courage - und war trotzdem zu faul um wieder wegzufliegen... ?!

    Ansonsten wäre eine Kakaduhenne wohl besser geeignet gewesen als ein Hahn von dem dein anderer Vogel auch erstmal nichts hat. (Ich weiss - erst mal finden...)
     
  9. GerdS

    GerdS Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bodensee
    Als wir unseren Coco bekamen, war der auch extrem scheu gegenüber allen. Gegenüber Fremden ist er das selbst heute nach bald 35 Jahren noch.
    Ich erinnere mich noch daran, wie ich ihn zutraulich bekommen habe. Ich habe ein kleines Ästchen sozusagen als Fingerverlängerung benutzt und ihn damit gekrault, das hat ihm relativ schnell gefallen. Dann wurde das Ästchen jeden Tag ein bisschen kürzer und schließlich war es nicht mehr da und ich habe ihn mit dem Finger gekrault. Und bald konnte er vom Kraulen nicht mehr genug kriegen.

    Gruß Gerd
     
  10. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    22.904
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo sainsz
    Vielleicht hast du auch schon mal etwas vom "Staubsaugertrick" gehört? (Durchforste das Forum, Beispiel)
    Funktioniert bei unseren Edlen bestens, Staubsauger an, juhu tönt wie Regengeräusch, Flügel aufstellen, grosse Begeisterung "duschen", also Sprühflasche im Einsatz. Oft reicht auch das Geräusch des Rasenmähers oder der Sägemaschine des Nachbarn, manchmal genügt auch nur der Haarföhn :D Hauptsache laut!
     
  11. sainsz

    sainsz Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2016
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Oder ich spiele einfach regen asmc videos ab :D hab ihn eben angesprüht mit der flasche und es hat ihm sehr sehr gefallen. :) ich versuch das mit dem "stock" mal als fingerverlängerung. :)
     
  12. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    22.904
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    CH / am Bodensee
    nachts um diese Uhrzeit?
     
  13. sainsz

    sainsz Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2016
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    natürlich nicht, war so gegen 20 uhr.
     
  14. sainsz

    sainsz Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2016
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Also, ich konnte ihn eben am nacken kurz streicheln, er wurde etwas nervös, wo er gemerkt hat ich tu ihm nichts direkt wieder entspannt.
    habe mich jetzt an mein computer gesetzt und er fing an etwas lauter zu schreien und wollte meine aufmerksamkeit. er ist hin und her gesprungen und gelaufen (auf sein käfig, nicht drin) wurde etwas lauter (hat mich wohl gerufen) hat sich leicht nach vorne gebeugt und in hohen frequenzen mit dem kopf genickt und mit den flügel leicht "gezitter?" bzw. die flügel leicht angehoben und etwas gezittert mit den flügeln aber ohne sie aus zu strecken. mein schreibtisch ist ungefähr 3meter entfernt vom käfig und er kann mich direkt sehen.
    ist doch schonmal positiv.
     
  15. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    22.904
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Aber auch gegen 20 Uhr würde ich keinen Vogel mehr ansprühen, er muss doch noch richtig trocknen können.
     
  16. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.292
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo,
    der vogel ist erst seit 4 tagen da...
    wie alt ist er und wie lange hat er mit dem vorherigen besitzer gelebt?

    Nach so einer kurzen zeit sollte als erstes die beaobachtung die zum kennen lernen des vogels fuhrt das einzige ziel sein...

    nicht duschen oder annaherungsversuche...wozu ihn zahmen zu wollen? der vogel wird von alleine kommen wenn er ein wenig besser die umgebung und den menschen kennt...das ist viel besser als versuchen sich ihm zu nahern und imponiergabe oder eventuel bisse zu verursachen...

    Lass ihn gucken, sprich mit ihm ganz ruhig, ohne die hand in seine richtung zu schieben, vermeide alle situationen die den vogel verunsichern,
    benehme dich neutral...er interpretiert namlich alle situationen auf seine weise die schwer verstandlich fur menschen ist...
    mit einer "low energie" und einem neutralen benehmen wird der vogel schneller vertrauen entwickeln als mit "versuchen"

    Das duschen ist am letzten ..nur wenn er das badezimmer mehrmals besucht hat, die sitzstangen kennt, sich dort bequem fuhlt ...einen kakadu mit einer spruhflasche duschen bekommt man krampfe in der hand (oder den tunnel carpien) und der vogel wird nie nass...
    du kannst auch leckerlis in verschieden situtionen benutzen ..nur aufpassen was du verstarkst.

    Viel spass
    Celine
     
  17. #16 vögelchen3011, 21. August 2016
    vögelchen3011

    vögelchen3011 Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    1.218
    Zustimmungen:
    2
    @sanisz

    das mit der Zunge macht unsere Gelbhaube auch oft, eigentlich dann wenn er aufgeregt ist und die Situation nicht so richtig einschätzen kann.

    Charles ist nun fast 3 monate bei uns und ich denke mal das es noch einige Wochen dauern wird bis er sich hier so richtig eingelebt hat.

    Beobachte doch einmal, wenn du ihn näher kommst, ob er ein Fuss dir entgegen hält, d.h. nun habe ich genug und geht auf Abwehr, somit weiss ich, bis hier und nicht weiter, dass hat meine Amazone auch immer gemacht und wenn ich das nicht respektiert habe wurde "herzhaft gezwickt"

    Und das mit dem Sauger, die Graupis sind da gut drauf abgefahren, haben dann immer im Wassernapf "wilde Sau gespielt" aber eigentlich war die Umgebung mehr nass wie die Vögelchen:D

    Ja, so richtig kann ich dir keine konkrete Hilfe bieten, Wohnungshaltung ist manchmal gar nicht so einfach, in einer AV wenn es regnet oder in der Natur können sie selbst entscheiden, aber der Highlight ist immer noch der Dampfer wenn ich den Käfig reinige.
    Aber ich denke mal wenn sie dir vertrauen gehen sie auch mit dir unter die Dusche, wenn du Angst hast das merken die ganz schnell, vertrauen ist alles:zustimm:und das ist oft ein langer Weg.

    @Celine
    eher der sogenannte Tennisarm.............das Karpaltunnelsyndrom was du sicherlich meinst hat ganz andere Ursachen:D

    LG
     
  18. sainsz

    sainsz Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2016
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Er wird in ein Monat 5 Jahre alt. Ich weiss net wie viele Besitzer er hatte, der vorherige besitzter hatte ihn 7 monate und nach einer woche soll er ihn schon angefasst haben und gespielt haben.

    Und nein er streckt nicht den fuss raus um mich auf distanz zu halten, die wangen federn (die bei gelassenheit nach vorne gerichtet sind) gehen nur "etwas" nicht ganz zurück und er "zittert" bzw. wackelt mit der zunge (nervosität?) aber ohne den schnabel auf zu machen.
    angst hat er keine von mir, ich mein er kam schon auf mein schoss etc. nur wenns dann zum berühren mit der hand kommt wird er unsicher.
     
  19. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.292
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Kanada, Québec
    sainsz,
    das ist so vieles in deinen postings welches erklarung brauchte das man ganz von vorne anfangen musste....
    aber das nur wenn du mochtest denn es braucht ein kleine zeit-investation....
    wenn nicht ist es fur mich ok

    werde mal zuerst auf dein ok warten


    nur eine frage hatte ich..
    hast du dir wirklich zwei hahne geholt?
    Celine
     
  20. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    5.292
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Kanada, Québec
    Vogelchen ...
    meine tuen mir den fuss entgegen wenn sie auf die hand wollen...
    Celine
     
  21. sainsz

    sainsz Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2016
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Er kam heute 3 mal von selbst auf meine schulter und hat an mein Ohr und haaren am hinterkopf geknabbert. ist doch ein gutes zeichen oder..
     
Thema:

Angst vor Gelbwangenkakadu

Die Seite wird geladen...

Angst vor Gelbwangenkakadu - Ähnliche Themen

  1. Literatur zum Gesangstraining?

    Literatur zum Gesangstraining?: Hallo! Kennt jemand Literatur oder auch eine Internetseite, die sich mit Gesangstraining für Gesangskanarien befasst. Konnte bisher nur ein...
  2. Angst um meine Vögel

    Angst um meine Vögel: Hi Kurze Vorgeschichte: ich musste meine Sittiche aus beruflichen Gründen vor einigen Jahren abgeben. Glücklicherweise hat sich der heimische...
  3. Die Angst vor dem ersten Freiflug

    Die Angst vor dem ersten Freiflug: Guten Tag zusammen, Heute ist der vierte Tag mit meinem Blaugenick-Sperlingspapageienpärchen, welches ich aus einer nahegelegenden Tierhandlung...
  4. Clicker Training macht ihr Angst

    Clicker Training macht ihr Angst: Hallo alle zusammen Ich bin neu hier im Forum und freue mich über jede helfende Antwort. Ich habe eine Rosellasittich-Dame namens Shila. Sie hat...
  5. Ara Douglas aka Rosalinde (b. Pippi Langstrumpf)

    Ara Douglas aka Rosalinde (b. Pippi Langstrumpf): Hallo Viele von euch werden sich vielleicht noch an Pippi Langstrumpf's Papagei "Rosalinde" erinnern. Inzwischen ist Douglas 49 Jahre alt...