Angst vor Silvester-Böllern?

Diskutiere Angst vor Silvester-Böllern? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Bei uns vor der Wohnung ging heute morgen schon ein Silvester-Knaller hoch und unsere beiden 5 Monate alten Goldbugpapgeien waren ganz...

  1. siesa_85

    siesa_85 Guest

    Hallo!

    Bei uns vor der Wohnung ging heute morgen schon ein Silvester-Knaller hoch und unsere beiden 5 Monate alten Goldbugpapgeien waren ganz schön erschreckt und saßen bestimmt ne halbe Minute ganz dünn, mit langen Hälsen und großen Augen auf ihrem Ast... Bisher konnte ich bei unseren Nymphen- und Wellensittichen an Silvester keine besonders große Aufregung feststellen, aber diese beiden sind ja doch etwas sensibler.

    Habt ihr damit schon Erfahrungen gemacht? Ich habe etwas Angst, dass die beiden an Silvester die ganze Nacht unter Stress stehen könnten. Sowas habe ich mit Hunden und Pferden schon erlebt (die Tierchen mussten teilweise Beruhigungsmittel vom Tierarzt bekommen). Aber vielleicht mache ich mir ja auch ganz umsonst Sorgen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gimpel

    gimpel Mitglied

    Dabei seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Terra-Prime
    hallo,

    ich ziehe in der silvesternacht ,kurz vorm dunkelwerden, eine dicke siloplane über die volieren, das schützt vor den lichtblitzen, die zur panik führen ( auf den lärm reagieren meine vögel nicht ) und die doppelstegplatten vor herabfallende, heiße raketenteile.

    gruß
     
  4. #3 MarcusAurelius, 1. Dezember 2008
    MarcusAurelius

    MarcusAurelius Guest

    Ich hoffe das meine Tiere das als ein Gewitter wahrnehmen und das wäre/ist ja "normal".
     
  5. gimpel

    gimpel Mitglied

    Dabei seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Terra-Prime
    hallo,

    ich habe leider schon junge nach einen gewitter verloren, das weibchen ist nachts vom nest herunter gesprungen.

    gruß
     
  6. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    Also bisher haben meine Vögel Sylvester immer regelrecht verschlafen. Ich habe nur das Rollo runter gemacht und ihnen ein Notlich angelassen. Passiert ist nie etwas.
     
  7. #6 MarcusAurelius, 1. Dezember 2008
    MarcusAurelius

    MarcusAurelius Guest

    Ach ich denke mal so doll wirds eh nicht mehr, die Leute haben so schon kaum noch Geld in der Tasche, ich würde auch für sowas nix mehr ausgeben.
     
  8. Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    auf jeden fall nen licht anlassen ... und die geräuschkulisse im zimmer erhöhen
    ... laut radio oder tv anmachen .... denn in der stille sind die böller extrem laut
     
  9. cabaret

    cabaret Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. November 2008
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordbayern
    Hallo zusammen,

    die Angst vor der Silvester Knallerei ist mit Sicherheit nicht unbegründet! Und sie wird mit der gleichen Sicherheit ebenso groß ausfallen wie alle Jahre. Meine Erfahrung aus dem Einzelhandel sagt mir das. Dafür haben die (meisten) Leute immer Geld.

    Gleich zu Beginn meiner aktiven Vogelzüchterlaufbahn habe ich in der Silvesternacht meinen damaligen Bestand (1,1 Birkenzeisige / 1,1 Stieglitze) verloren. Die 4 Vögel lagen am 1. Januar tot in einer Ecke der Voliere. Sie sind aufgeschreckt gegen das Gitter und die Wände geflogen - wahrscheinlich mit so einer Wucht, dass sie sich das Genick gebrochen haben.

    Seitdem ist meine Anlage 3 Nächte vor und 3 Nächte nach Silvester beleuchtet.

    Die Aufregung unter den Vögeln ist nach wie vor groß in dieser Nacht - sie fliegen während der Knallerei nervös hin und her, sehen aber jetzt alle Hindernisse und ich hatte die letzten Jahre keinerlei Verluste mehr zum Jahreswechsel zu beklagen.

    Ich rate deshalb jedem mit einer Gartenvoliere: Falls es sich irgendwie einrichten läßt, organisiert eine Beleuchtung oder mindestens ein Notlicht!

    Bei, auch noch so schweren, Gewittern gibt es komischerweise keine Probleme.
     
  10. feni8

    feni8 Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Hi ihr, mein liebes Vögelchen hat keine Angst vor lauten Geräuschen. Man muss sie halt abhärten. Das fängt beim Staub saugen an und hört bei meinem Lieblingslied auf. Meine Lieblingsmusik höre ich immer gern laut. Lisa schreit dann ihre Wörter die sie alle kennt laut mit. Und der Staubsauger ist ihr Freund. Sie sitzt immer drauf und lässt sich damit durch die Bude ziehen. Ansonsten gibt es bei uns keine Böller. Für sowas geben wir kein Geld aus, außerdem leben wir hier fast im Wald. Ruhe, nichts als Ruhe. Wenn nicht gerade mein Lieblingslied läuft.:) Also nicht immer alles so ernst sehen. Man kann den kleinen Freunden schon mal was zumuten. Sie leben schließlich mit uns.
     
  11. cabaret

    cabaret Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. November 2008
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nordbayern
    Hallo feni8,

    um Deinen Wohnort, fast mitten im Wald, bist Du wirklich zu beneiden. Dort wird auch das Problem mit den Böllern und Raketen nicht ganz so akut sein. Aber es gibt auch Züchter in größeren Ortschaften, Siedlungen und Städten. Da sieht es dann doch etwas anders aus.

    Mit der Abhärtung hast Du Recht. Meine Waldvögel interessiert z. B. der Rasenmähereinsatz direkt vor der Voliere nicht im mindesten. Es kann sogar vorkommen, daß Zeisige sich ans Gitter hängen um zu sehen was "der da draußen" jetzt macht.
     
  12. Langer

    Langer Guest

    Sivesterböllerei-----------------das ist der einzigste Tag / Nacht wo die Tiere " das Käfigleben geniesen können " -----------im Haus natürlich

    MFG Jens
     
  13. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    Ich sitze wenn die Knalllerei los geht immer im Vogelhaus bei unseren Gelbköppen. Einge Amazone hocken dann auf mir rum und sucht Schutz.
    Bei Caruso dachte ich immer der steckt das locker weg, sitzt ganz ruhig und scheinbar gelassen auf seinem Schlafast. Bis er plötzlich erbrechen musste. Da sieht man mal wie scheinbar gelassen die Papageien sind und wie es in ihnen brodelt. Die anscheinliche, für uns auch augenscheinliche Gelassenheit trügt da sehr oft.

    Gruß Frank
     
  14. Annabell

    Annabell schau mir in die Augen

    Dabei seit:
    30. September 2008
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Keine Ahnung, warum manche Papageien so schreckhaft sind und andere wieder nicht.
    Meine Graupapageien bleiben, bis auf eine ältere Henne, ganz ruhig und gelassen. Sie schlafen sogar, trotz Knallerei und fühlen sich sichtlich von mir gestört, wenn ich ein kleines Licht anmache , um nach ihnen zu schauen.
    Nur die ängstliche Henne sitzt zitternd auf ihrem Schlafast und ich muss sie beruhigen.
     
  15. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Unser Vögel verschlafen (wie ihre Halter) Silvester in aller Regel.
    Die Knallerei vorher (so Deppen gibt es ja immer) bereitet sie vor
    und wenn es akut wird, bekommen sie es fast nicht mit. :zwinker:

    Sie haben zwar immer ein Notlicht im VZ, aber ich habe noch nie
    eine Nachtpanik zu Silvester erlebt. Wahrscheinlich gleichen sich
    die Vögel da den Haltern an. Wenn diese sich an dem Tag unge-
    wöhnlich / angespannt verhalten, dann denken die Vögel, dass da
    was im Busch sein muß und sind ebenfalls beunruhigt. So ist es
    zumindest bei vielen Hundehaltern, die ich kenne. Die, die ihre
    Hunde auch an Silvester normal händeln haben weniger Probleme
    als die, die den Hund mit ins dunkle Bad nehmen etc.

    Wenn man dem Tier durch das eigene Verhalten vermittelt (als
    Schwarm eben), dass gleich etwas Furchtbares passiert, dann
    wird diese Panik übergreifen. Bleibt man ruhig, vermittelt man,
    dass es keinen Grund zur Besorgnis gibt. :zustimm:
     
  16. #15 mieziekatzie, 3. Dezember 2008
    mieziekatzie

    mieziekatzie ab und zu mal hier

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ex-Österreicherin; jetzt Schleswig Holstein

    Hmm...scheinbar wohnen wir dann in einer reichen Gegend, denn die letzten Jahre haben sie hier und in meinen Heimatörtchen noch heftig herumgeballert. Gerade für so einen Sch**** haben die Leute doch Geld.

    Bei uns läuft es immer ganz einfach.
    Unsere Vögel, in Schutzhaus und Vogelzimmer bekommen ihr Nachtlicht an. Im Schutzhaus draußen kann ich schlecht ein Radio reinstellen, aber wir machen wie sonst jeden Abend auch Fenster und Türen zu, sodass sie es nicht so laut hören.

    Bei empfindlichen Tieren, wie unseren Pflegehund kenn ich es eigentlich recht gut, dass dieser reagiert, wenn man selber reagiert.
    Also Musik an, vielleicht etwas lauter, Rollo runter und GANZ NORMAL verhalten. Wenn man alle 10 sek. hinläuft und guckt, ob das Tier noch ganz normal atmet, wird es nämlich erst recht verrückt und aufgeregt.

    Letztes Silvester hat es so super funktioniert, dass wir Musik an hatten und Rollo runtergemacht haben und Licht an und sind Mitternacht rausgegangen....als wir wieder reinkamen, schlief der Wauzi seelenruhig.
     
  17. D@niel

    D@niel Guest

    Wichtig ist, dass auch die Halter bei der Silvesterknallerei ruhig bleiben.
    Ein unruhiger Halter wird die Vögel mit seiner Unruhe erst recht anstecken...
     
  18. Dino2007

    Dino2007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53179 Bonn
    ich möchte hier mal an die Wildvögel erinnern, die nicht im beleuchteten Raum oder Schutzhaus sitzen, die nicht beruhigt werden, wenn sie Angst haben und alles ohne Zuspruch oder Hilfe durchstehen müssen - das finde ich so furchtbar!
    Meinen Papageien mache ich Licht an und lassen den Fernseher laut laufen, das hilft wirklich.
    Ich weiß gar nicht, warum die Leute das Böllern an Neujahr oder sonstigen wichtigen Ereignissen so lieben - es ist nämlich ein uralter, heidnischer, nicht zivilisatorischer Brauch! - wo wir uns doch alle als so zivilisert betrachten!
     
  19. #18 mieziekatzie, 3. Dezember 2008
    mieziekatzie

    mieziekatzie ab und zu mal hier

    Dabei seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ex-Österreicherin; jetzt Schleswig Holstein
    Das ist jetzt ein Scherz oder??? Sollen wir jetzt alle Wildvögel reinholen, damit sie zu Silvester "beschützt" sind? :nene:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Meine sitzen in ihren kleinen Blätterlauben aus Kunstpflanzen und pennen, obwohl sie Blick nach draussen haben könnten. Fühlen sich scheinbar geschützt genug.
    Die Wildvögel suchen zum Schlafen ja auch immer geschützte Stellen auf. Glaube nicht, dass das sooo schlimm für sie ist. Starkes Gewitter vielleicht noch eher, da da meist Sturm dabei ist, der auch ihre Schlafplätze erreicht.
     
  22. feni8

    feni8 Mitglied

    Dabei seit:
    23. Januar 2008
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Ebbe ! Wenn man sie zu sehr in Watte einpackt umso ängstlicher werden sie. Man sollte ihnen schon mal was zumuten. Das ist beinahe so wie bei Kindern. Und unsere gefiederten Freunde draussen passen schon auf sich selber auf.
     
Thema: Angst vor Silvester-Böllern?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wildvögel in voliere an silvester

    ,
  2. haben vögel angst vor böllern

    ,
  3. Silvester doppelstegplatten

    ,
  4. wellis 8n der aussenvoliere haben angst vor böller
Die Seite wird geladen...

Angst vor Silvester-Böllern? - Ähnliche Themen

  1. Bin ratlos, Vögel haben Angst?

    Bin ratlos, Vögel haben Angst?: Hallo Vogelfreunde auf der Suche nach Infos zu meinem "Problem" bin ich hier gelandet, Mal sehen ob Ihr mir helfen könnt. Folgendes Problem: Seit...
  2. Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?

    Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?: Her zusammen und zwar eine kurze frage: Ich habe meine Wellensittiche jetzt in einem Monat schon gut gezähmt. Vor meinem Kopf zum beispiel haben...
  3. Hat mein Welli Angst vor mir?

    Hat mein Welli Angst vor mir?: Hey und zwar habe ich eine kleine frage, Ich habe seit einem Monat ein Wellipärchen, Mina und Momo. Nun mache ich mit ihnen dieses "Zähmen in 5...
  4. Hühnerküken mit Spreizbein

    Hühnerküken mit Spreizbein: Hallo zusammen. Ich habe ein 7 Tage altes Küken, dass seit einem Tag nach seinem Schlupf ein Bein zur Seite streckt. Es steht nicht drauf und...
  5. Nachtflugtiere

    Nachtflugtiere: Hallo zusammen Ich hoffe ihr könnt mir sagen was diese Wesen genau sind. Nachts habe ich schon mehrmals grosse, schwarze Vögel gesehen. Sie...