Angst vorm Targetstick wie solls weiter gehn?

Diskutiere Angst vorm Targetstick wie solls weiter gehn? im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ernsthaft! Hallo, Susanne :) Das kann natürlich wirklich sein, dass ihm der Lack nicht schmeckt - klar, probiers mal mit einem anderen!...

  1. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ernsthaft!

    OT
    Hallo Susanne,
    mach das mal!
    Auf Kommando kreuz und quer im Zimmer herum zu fliegen (nicht kopflos, aber schnell), kann den Vögeln im Alter, oder, wenn sie schon vorher mal die Faulheit übermannt., sehr von nutzen sein!:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Susanne Wrona, 4. Februar 2011
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.076
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo zusammen,
    ich will mir jetzt doch erst mal einen anderen Target-Stick besorgen und übe zur Zeit erst mal wieder ohne Stick. Ich habe auch den eindruck, daß Rocky den Click noch nicht ganz kapiert hat.
    Viele Grüße
    Susanne
     
  4. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Susanne,

    Schaschlikspieße sind oftmals ne günstige Alternative zu den chin. Essstäbchen falls diese lackiert sind (eigentlich sollte der Lackgeschmack aber nach dem ersten Spülvorgang mit Spüli und Wasser der Vergangenheit angehören).
    Und keine Bange, Schaschlickspieße gibts einerseits in "Großpackungen" zu 20, 50 oder noch mehr Stück und andererseits sollen die Pieper den TS nicht kleinnagen sondern nur in die Spitze des TS zwicken. ;)
     
  5. #24 Susanne Wrona, 7. Februar 2011
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.076
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo Saskia
    vielen Dank für die Antwort. Dann will ich mal schauen, daß ich morgen so Schaschlikspieße bekomme. Heute habe ich noch mal ohne geclickert. Heute war Rocky total sauer gewesen. Ich habe ihm so eine ganze Kolbenhirse hingehalten, nach dem clickern und dann nach kurzer Zeit wieder weggezogen. Da hat er so komische Laute von sich gegeben, die er immer von sich gibt, wenn er sich ärgert und dann hat er noch wie wild auf sein Spielzeugball rumgehackt. Der arme Kerl. Ich habe dann gleich anschließend wieder geclickert und habe ihm dann länger die Kolbenhirse hingehalten. Die Kolbenhirse, die ich zur Zeit habe ist etwas bröselig und läßt sich nicht in Bommeln geben. Demnächst gebe ich wieder nur die Bommeln, damit er nicht so sauer wird.
    Viele Grüße
    Susanne
     
  6. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Susanne,

    ich hoffe, Du hast erst geklickt, als er sich wieder ein wenig beruhigt hatte, denn sonst kannst Du ganz schnell dahin kommen, dass er denkt, dass er für's meckern und sich beschweren belohnt wurde und unerwünschtes Verhalten los zu werden, ist immer angstrengend, da dies immer über das sog. Ausmerzungsverhalten und somit über ne kurzfristige meist sehr deutliche Verstärkung des unerwünschten Verhaltens abläuft.
     
  7. #26 Susanne Wrona, 9. Februar 2011
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.076
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo,
    Ja, ich hatte erst gewartet bis er sich beruhigt hatte-
    Heute habe ich zum ersten mal mit dem Schaschlikspieß trainiert. Rocky hatte auch 2 mal hineingebissen. Nach dem 2. mal hatte ich ihm gleich die halbe Kolbenhirse gegeben. Ich hoffe das war nicht zu viel.
    Viele Grüße
    Susanne
     
  8. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Susanne,
    es wird doch!

    Pass mal mit der KH auf!

    Ich habe mir hier durch zu viel Großzügigkeit am Anfang zwei Krümmelmonster herangezogen, die den Begriff "nur ein Korn" nicht kennen.;)
    Keisha-May hat es gelernt, die Hirse irgendwie gleichzeitig mit dem Schnabel festzuhalten und zu essen, und Fiete, dem eine hintere Kralle fast vollständig fehlt, entschuldigt sich mit diesem Balanceproblem dafür, dass er sofort den Fuß in die Hirse krallt.:p

    1/2 Hirse zur Belohnung = für ein Kindergartenkind ca. 10 -15 Kugeln Eis oder 2 bis 4 Tafeln Schokolade.:D
    Es geht mal, aber man will es nicht zur Gewohnheit werden lassen!
     
  9. Art

    Art Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2011
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Ach ich denke so ein Jackpot war nach der ganzen Angst schon angebracht :D bei großen Erfolgen soll man immer ein bischen mehr geben und dann aufhören. Dadurch setzt sich das erlernte besser und der Vogel denkt darüber nach. Zusätzlich ist er beim nächsten Mal top motiviert.
     
  10. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Susanne, Hallo Art,

    ich sehe es mit der Menge wie Stefanie, Jackpot ist gut, aber man sollte es dabei nicht zu sehr übertreiben und ich denke, mit Ihrem Vergleich 2-4 Tafeln Schokolade oder 10-15 Kugeln Eis liegt sie bei ner halben KoHi nicht ganz falsch.

    Klar ist das als Jackpot aus Vogelsicht genial, aber und deshalb sehe ich da die Gefahr drin, können solch gigantischen Jackpots wenn es sie mehr als einmal gibt, eben auch ein gewisses Verlangen von Seiten des Vogels aus fördern und in Zukunft kann die Belohnung dann möglicherweise nicht groß genug sein, bzw. bei zu kleiner Belohnung wird der Trainer erzogen indem Vogel einfach streikt.
    Von daher 1-2-3 Mal abbeissen als normale Belohnung und 5-6-7-8 Mal abbeissen als Oberleckerli sollten schon die Richtung sein, die man einschlägt, denn alles andere ist einerseits übertrieben und andererseits ist man sonst nur noch am Füttern und kommt gar nicht mehr zum Training.
     
  11. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Jackpot"konto"

    Hallo Susanne,
    zum Jackpot fällt mir noch ein:
    Meine bekommen hin und wider die fast abgegrasten Kolbenhirsen als Jackpot, die ich ihnen nicht mehr hinhalten möchte, weil sie dann ewig am Suchen und "Graben" nach den noch verbliebenen Körnern sind.

    Eine lege ich ihnen in die Futterschale am Boden, da hüpft sie auch zwischen zwei Vögeln immer mal wieder weg und die beiden haben einen Jackpot und noch etwas zu tun.
    Meist sieht der Kompromiss dann so aus, dass eine die Hirse mit dem Fuß festhält und den anderen "einlädt".:zwinker:

    Manchmal sind die Tierchen echt sozial!!!:p
     
  12. Art

    Art Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. Januar 2011
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Naja ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen. Ich bin sehr verschwenderisch beim Clickern, weil ich in den Clickertrainings Büchern gelesen hab, dass die Leckerlis beim CLickern (bei 2mal täglich etwa 5 min) vernachlässigt werden können. D.h. sie können fettig ungesund oder sonst was sein, von ganzen Jackpotbädern voller Popcorn hab ich da gelesen. Wie für uns eben Schokolade.
    Meine Vögelchen sind gesund und putzmunter und auch nicht fett. Auch wenn sie aufgeplustert so aussehen :D
    Ich will aber niemanden zur Mast anstacheln.
    Ich denk mal ich kann das schwer einschätzen, da meine Kleinen nichtmal von sich aus auf einmal ne halbe KH auffuttern. Außerdem sinds keine Nymphis, vielleicht sind die ja viel schärfer auf KH.
    Ich trainiere mit kleinen roten Vogelbeerchen. Da kriegen sie immer eine, wenns läuft und beim Jackpot auch schonmal 5-10. Mein ihr das is zu viel? Oder kann ich das bei beibehalten.
    Achja ich hab Eastern Rosellas.
     
  13. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Art,
    ob das zu viel ist müsstest Du an ihrem Interesse an den Beeren beim zweiten Mal/ direkt danach feststellen können.
    Und daran, was sie im Verhältnis sonst noch so über den Tag verteilt fressen.

    Bei wellensittichen spricht man von einem (halben?) Teelöffel pro Vogel und Tag, da ist eine halbe KH schon eine ordentliche Portion.

    Einfache Übung:
    Vogel abwiegen, Beeren/ Leckerlis/ Grundfuttermenge pro Tag abwiegen, auf Dich und Essen, das du isst umrechenen.
    Dann vorstellen, Du würdest die Portion als Reisportion (es gibt ja auch Hirse für den menschl. Verzehr zu kaufen, ist also ähnlich wie Reis oder Cousous - recht sättigend) für jede Anstrengung am Tag bekommen ... und überlegen, wann Du satt wärst und in Streik treten würdest.

    Katzen belohnt man u.a. mit Thunfisch.
    1 EL Thunfisch für jede Anstrengung: Nach ??? allerspätestens 20 Portionen würden wir alle streiken!!!:p
     
  14. #33 Susanne Wrona, 10. Februar 2011
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.076
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo zusammen,
    heute hat Rocky 5 mal den Targetstick berührt. Beim letzten mal aber nur ganz kurz so eben. Ich habe ihm aber trotzdem Kolbenhirse gegeben. Diesmal habe ich ihm anschließend immer 1 Min. knabbern lassen. Ich muß aufpassen, daß er nicht brutig wird. Meine Henne sollte möglichst keine Eier legen, weil sie chronisch krank ist. Heute morgen wollte er mich schon ein paar mal zum Telefon scheuchen, er kann das klingeln nähmlich sehr gut nachmachen. Übers Wochenende kann ich jetzt nicht üben, erst ab Montag wieder. Ich hoffe es wird dann wieder so gut klappen
    Viele Grüße
    Susanne
     
  15. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Susanne,
    das ist ja witzig (nicht für Dich, aber für den Vogel!:freude:
    Dachte, das schaffen nur Graue...).
     
  16. #35 Susanne Wrona, 14. Februar 2011
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.076
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo Stephanie,
    mein Rocky kann nicht viel nur seinen Namen und das Telefon nachmachen. Das kann er aber gut. So, und ab morgen wird wieder geclickert!

    Viele Grüße
    susanne
     
  17. #36 Susanne Wrona, 16. Februar 2011
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.076
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo,
    hat heute wieder gut geklappt. Rocky hat wieder 5 mal in den Target-Stick gebissen. Dummerweise wird er langsam brutig, hoffentlich liegt das nicht an der ganzen Kolbenhirse,
    Viele Grüße
    Susanne
     
  18. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Halo Susanne,
    *offiziell*:
    5 x in den TS beißen = 5, in Worten: f ü n f Körner KH + 2 oder 3 Körner am Ende as Jackpot!;)

    Das ist eben die schwerste Übung für den Trainer!!!:p
     
  19. #38 Susanne Wrona, 16. Februar 2011
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.076
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo Stephanie,
    das ist aber wenig. Der wird auch immer sauer, wenn ich so früh die Kolbenhirse wegziehe. Ich muß mir jetzt bald neue Kolbenhirse kaufen, die vielleicht etwas besser ist. Vielleicht kann ich ihm da 5 Bommeln hinhalten oder ist das noch zu viel? Nach jedem mal 1 Bommel. Er ist ja auch 1 Nymph, die können ja noch etwas mehr vertragen als Wellis?
    Viele Grüße
    Susanne
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Susanne,
    das Tier bekommt möglichst kleine Leckerliportionen (vielleicht sagt Dir "eine Rosine pro Eisbär" etwas - der bekommt auch net eine Packung Rosinen pro Click!).

    du kannst sogar - hab ich gemacht! - das "ein Korn Nehmen" mit dem Vogel üben:
    Click, KH hinhalten, weg ziehen, ... wenn er dann dabei den Kopf hoch nimmt, wieder click usw. bis er automatisch immer nach einem Korn eine Pause macht.

    Du willst ja auch irgendwann mal ausschleichen ... also seltener clicken.
    Da muss der Vogel auch lernen, dass es weniger = nicht immer etwas gibt.
    Zum ausgliech dafür gibt es manchmal mehr = mehr als ein Korn.
    Wenn er schon jedes Mal mehr bekommt, gibt es keine Steigerung mehr UND die Belohnung wird schneller langweilig UND man kann pro Sitzung weniger beibringen, da Vogel schneller satt!
    Insofern ist es sinnvoll, auch als Trainer, erst mal zu lernen, die Belohnung in möglichst kleinen Portionen und später auch immer seltener zu geben.

    Ziel ist es dann, dass überraschen mal ETWAS kommt, und überraschend dann auch mal MEHR.

    Ich würde, wie oben glaube ich schon mal geschrieben, nur volle Kolben nehmen und die leeren dann mal als Jackpot irgendwo hinlegen oder aufhängen etc.
    Meinen gebe ich manchmal "unter" den Fuß, dann fressen beide davon, bis der Kolben auf den Boden fällt und dann is auch gut, sie folgen dem dann nicht mehr.

    Rechne mal:
    Sagen wir mal, Keisha-May wiegt 40 g.
    Ich wiege 70 kg = 75000 g.
    75000 : 40 = 1750.
    Wenn Keisha-May por Click 1 g Körner bekommt, bekomme ich 1 x 1750 = 1750 g Körner pro Click!
    Selbst wenn ein Korn oder was sie bekommt nur 0,1 g wiegt (habe nur eine Digitalküchenwaage, die ab 1 g wiegt), wären das für mich immer noch 175 g Körner pro Click, also eine kleine Schüssel voll Cousous oder Reis oder Haferflocken , etwa!
    (Idee hier entlehnt.)

    Analog: Ein Teelöffel voll Thunfisch für eine Katze pro Click hört sich nicht viel an, nur ein Esslöffel voll Thunfisch für UNS würde uns aber nach allerspätestens 20 Clicks pappsatt machen und unsere Motivation für das nächste Mal stark verringern!

    Dann hat der Nymph ja, im Gegensatz etwa zu den Delfinen, mit denen Karen Pryor trainiert hat oder einigen Zootieren, auch noch sein Grundfutter!
    Also außer Couscous gibt es noch Pasta!8o

    DA wären wir recht schnell satt!;)

    Und die Tierchen sollen ja "heiß" auf die Belohnung bleiben.

    Wir werden / waren als Kind immer heiß auf Sachen, die es nur selten gab; warum machen wohl die ganzen Süßigkeiten "Sommerpause" (künstliche Verknappung!)?!:p
     
  22. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hey Stephanie,

    schönes Erklärung mit Top Vergleichen.
    Da sieht man dann letztendlich erst einmal "wie vernachlässigbar" das "bisschen" Leckerli beim Training wirklich ist, wenn man häufig clickert und dann auch noch immer größere Portionen Leckerlis beim Clickern vergibt.
    Ab und an mal ne Gegenkontrolle, in welchen Dimensionen man da das Leckerli verteilt ist sicherlich nicht schlecht!

    Man sollte sich vielleicht grad zur Verdeutlichung der Dimension auch mal überlegen, wie lecker uns der zehnte, fünfzehnte oder zwanzigste Eßlöffel Thunfisch/Eiscreme/Schokolade, ... noch schmeckt. Irgendwann ist man dann einfach übersättigt und hat nicht mehr wirklich Lust, die "Strapazen" des Trainings regelmäßig über sich ergehen zu lassen. ;)
     
Thema: Angst vorm Targetstick wie solls weiter gehn?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogel hat Angst vor targetstick

Die Seite wird geladen...

Angst vorm Targetstick wie solls weiter gehn? - Ähnliche Themen

  1. Bin ratlos, Vögel haben Angst?

    Bin ratlos, Vögel haben Angst?: Hallo Vogelfreunde auf der Suche nach Infos zu meinem "Problem" bin ich hier gelandet, Mal sehen ob Ihr mir helfen könnt. Folgendes Problem: Seit...
  2. Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?

    Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?: Her zusammen und zwar eine kurze frage: Ich habe meine Wellensittiche jetzt in einem Monat schon gut gezähmt. Vor meinem Kopf zum beispiel haben...
  3. Hat mein Welli Angst vor mir?

    Hat mein Welli Angst vor mir?: Hey und zwar habe ich eine kleine frage, Ich habe seit einem Monat ein Wellipärchen, Mina und Momo. Nun mache ich mit ihnen dieses "Zähmen in 5...
  4. Hühnerküken mit Spreizbein

    Hühnerküken mit Spreizbein: Hallo zusammen. Ich habe ein 7 Tage altes Küken, dass seit einem Tag nach seinem Schlupf ein Bein zur Seite streckt. Es steht nicht drauf und...
  5. Nachtflugtiere

    Nachtflugtiere: Hallo zusammen Ich hoffe ihr könnt mir sagen was diese Wesen genau sind. Nachts habe ich schon mehrmals grosse, schwarze Vögel gesehen. Sie...