Angst?

Diskutiere Angst? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, ich habe bisher noch nie in diesem Forum eine Nachricht geschrieben, aber schon viele Informationen für meine Geier und mich...

  1. #1 Unregistered, 14. November 2001
    Unregistered

    Unregistered Guest

    Hallo zusammen,

    ich habe bisher noch nie in diesem Forum eine Nachricht geschrieben, aber schon viele Informationen für meine Geier und mich erhalten.
    Erst einmal möchte ich mich vorstellen. Ich bin Anke. Vor ca. 6 Wochen wollte mir mein Mann eine Freude machen und schenkte mir eine Nymphensittich (Maja). Sie ( ??) ist vier Monate alt und sehr lieb.
    In diesem Forum erfuhr ich, das man Nymphies nicht allein halten soll. Also machte ich mich dran Maja einen Parner zu besorgen. Von einem Bekannten erfuhr ich, das jemand ein Nymphensittich abgeben wollte. Diese ist 4 Jahre alt und lebte mit einigen anderen seiner Art und Wellensittiche zusammen. Da die Nymphensittiche sich nicht überzeugen lassen wollten Paar zu bilden und zu brüten, wollte man zwei Nymphie´s abgeben. Einer wurde von den anderen berupft. Er war auf den ganzen Kopf kahl. Er tat mir leid, und ich nahm ihn mit. Sein Name ist Charlie.
    Maja hat sich richtig gefreut als Charlie kam ( mein Eindruck). Umgekehrt war es leider nicht so. Charlie ist total scheu.
    Charlie hat sie zum anfang immer gebissen. Aber hier im Forum steht - habe Geduld. Seit vier Wochen sind sie jetzt zusammen, fliegen in meiner Wohnstube gemeinsam umher, und machen krach wenn sie sich nicht sehen. Beim Futter hört aber die Freudschaft auf. Da wird wieder gestritten. Auch geschlafen wird getrennt.
    Ich habe mich gefreut, das sie jetzt auch schon angefangen haben sich gegenseitig zu putzen. Dabei ist mir jedoch aufgefallen, das Maja Charlie immer auffordert ihren Kopf zu kraulen. Der tut das dann auch. Maja will dann auch Charlie´s Kopf kraulen. Der läßt sie jedoch nicht ran. Dann ist Maja wütend und beisst Charlie. Kann es sein, das Charlie Angst hat, da er ja schlechte Erfahrungen mit Kopfkraulen gemacht hat. Seine Federn wachsen gerade erst nach. Vielleicht tut es ihn an der einen kahlen Stelle auch noch weh?
    Es macht Spaß beide zu beobachten. Ich bin nur traurig, wenn sie sich nicht verstehen.
    So, muss jetzt Schluß machen.
    Wünsche Euch noch eine schöne Woche.
    Anke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Anke,

    erstmal herzlichen Glückwunsch zum Erwerb Deiner zwei Nymphen. Es freut mich immer wieder, wenn ich lese, daß ein Einzelvogel einen Partner bekommen hat. Auch wenn Deiner ja nun nicht lange alleine war.

    Zu den beiden: Laß ihnen einfach ein wenig Zeit. Charlie ist auf dem Kopf kahl gerupft, daher hat er also schlechte Erfahrungen mit dem Kopfkraulen gemacht.
    Umso schöner ist es doch, daß Charlie und Maja schon zusammen auf Entdeckungstour gehen. Und das miteinander fressen und auch zusammen schlafen kommt auch noch. Hab einfach ein wenig Geduld.

    Und erzähl ruhig weiter, wenn sich was neues tut. Du kannst Dich auch gerne registrieren, dann kannst Du auch Antworten schreiben.

    Wir sind schon gespannt auf Neuigkeiten von Maja und Charlie.

    Liebe Grüße von Daniela
     
  4. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Anke,
    finde ich prima, dass meine Namensvetterin einen Partner bekommen hat :) !
    Dass sie sich kraulen, ist schon ein großer Beweis von Zuneigung. Kleine Streitereien und mal ein paar Schnabelhiebe, das ist normal, auch bei Vögeln, die sich mögen.
    Wenn auf dem gerupften Kopf die Federn gerade erst nachwachsen, stecken die ja meistens noch in den Hülsen. Da kann es schon sein, dass ihm das wehtut und ziept, wenn die kleine Maja da "Kopfmassage" betreiben will. Mach dir keine Sorgen, wie Daniela schon sagte, die brauchen Zeit. Bei einem meiner Nymphen dauerte es auch Monate, bis er sich kraulen ließ - und nun streckt er immer als Erster den Hals hin :D !
     
  5. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo anke,

    herzlich willkommen im Forum!

    Ich finde es sehr schön, daß du als "Anfängerin" auf die Tipps in unserem (jetzt ja auch deinem :) ) Forum vertraut hast und dich echt so super professionell verhalten hast und Maja einen Partner spendiert hast!

    Ich kann mich Daniela und Maja nur anschließen, das wird schon....kommt Zeit, kommt Zutrauen :) !
    Sie verhalten sich ja, wie du schreibst, nicht abweisend, sondern er zugeneigt..das ist eine seeeehhhhr gut Grundlage für ein späteres, glückliches Nymphenpaar, glaub mir!

    Charlie hat warscheinlich sehr schlechte Erfahrungen mir Artgenossen gemacht...da ist er vorsichtig...aber er merkt schon noch, daß er von Maja nichts zu befürchten hat, hat er ja teilweise schon!

    Ich wünsche dir und deinen Geiern auf jeden Fall viel Erfolg bei der Zusammenführung!
    Achja, Daniela hat recht, wenn du dich rgistrierst, dann kannst du auch auf Beiträge antworten...tut auch nicht weh und kostet nix ;) :D
     
  6. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Zeit

    hi
    Herzlich willkommen bei uns Nymphomanen.
    Wir sind schon ein paar verrückte Leute . für einen glücklichen Vogelblick tun wir alles und dabei sperren wir unsere Lieblinge ein und halten sie eigentlich nicht so, wie sie es in der Freiheit haben würden. Viele von uns versuchen jedoch ihren Piepern die Gefangenschaft so natürlich wie irgend Möglich zu gestalten.

    Nur die Zeit heilt alle Wunden, auch die psychischen. Und von denen hat dein Charlie scheinbar einige davon getragen also hab Geduld das dauert bis er sich wieder normal verhält.
    Viele frohe Stunden mit deinen Piepern wünscht Dir
     
  7. flosum

    flosum Guest

    Guten Morgen,

    vielen Dank für Eure aufmunternden Worte.

    Hallo Rainer - ich bin angemeldet. Ich hatte beim schreiben des Textes irgendwie einen Fehler gemacht. Daher kam er als - unregistriert.

    Hi - Bendosi - ja, ich nehme schon an, das Charlie einiges durchgemacht hat. Ich bin wohl schon der 3 . "Besitzer". Er war wohl lange Zeit allein, bis die "Vogeleltern" ihn nicht mehr wollten. Dann kam er in diese große Voliere. Na ja, nun ist er bei mir. Er soll sogar zahm gewesen sein. Zum Anfang war er so scheu bei mir, das ich nicht mal an den Futternapf gehen konnte, ohne das er fauchte. Jetzt tolleriert er es. Er war auch ganz ruhig - gab kaum ein Piep von sich. Dann machte er Maja nach - heute pfeift er sogar schon mit uns ( meinem Mann - Tochter - und mir).
    Mein Mann baut gerade an einer großen Vogelvoliere. Zur Zeit sind sie noch in zwei nebeneinander stehenden Vogelbauern ( zu klein). Ich habe die Türen geöffnet - und sie zusammengeschoben. Eigentlich könnten sie - wenn sie wollten - einfach rausklettern. Machen sie aber nicht. Sie kommen nur raus, wenn wir die Käfige auseinanderschieben. Komischerweise haben sie sich geeinigt, das jeder ein Bauer bezogen hat. Zum fressen besuchen sie sich - geschlafen wird getrennt.
    Maja ist die Mutigere von Beiden. Sie probiert vieles aus - verläßt als Erste die Bauer. Charlie ist dafür schlauer. Er hat uns schon einige Male ausgetrixt wenn es darum ging wieder in den Bauer zu gehen. Immer wenn ich den Bauer zu machen wollte, kletterte er schnell wieder raus.
    Im Sommer werden sie eine Außenanlage bekommen. Wir sind schon am planen. Platzprobleme haben wir (zum Glück) nicht.
    So, jetzt muß ich wieder was tun - bin auf Arbeit.
    Bis zum nächsten Mal...
    Anke
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Angst?

Die Seite wird geladen...

Angst? - Ähnliche Themen

  1. Bin ratlos, Vögel haben Angst?

    Bin ratlos, Vögel haben Angst?: Hallo Vogelfreunde auf der Suche nach Infos zu meinem "Problem" bin ich hier gelandet, Mal sehen ob Ihr mir helfen könnt. Folgendes Problem: Seit...
  2. Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?

    Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?: Her zusammen und zwar eine kurze frage: Ich habe meine Wellensittiche jetzt in einem Monat schon gut gezähmt. Vor meinem Kopf zum beispiel haben...
  3. Hat mein Welli Angst vor mir?

    Hat mein Welli Angst vor mir?: Hey und zwar habe ich eine kleine frage, Ich habe seit einem Monat ein Wellipärchen, Mina und Momo. Nun mache ich mit ihnen dieses "Zähmen in 5...
  4. Hühnerküken mit Spreizbein

    Hühnerküken mit Spreizbein: Hallo zusammen. Ich habe ein 7 Tage altes Küken, dass seit einem Tag nach seinem Schlupf ein Bein zur Seite streckt. Es steht nicht drauf und...
  5. Nachtflugtiere

    Nachtflugtiere: Hallo zusammen Ich hoffe ihr könnt mir sagen was diese Wesen genau sind. Nachts habe ich schon mehrmals grosse, schwarze Vögel gesehen. Sie...