Anknabbern von Gegenständen

Diskutiere Anknabbern von Gegenständen im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Nachdem unsere Aga's wie verrückt an den Gitterstäben gehackt haben, lassen wir sie nun jeden Tag im Arbeitszimmer fliegen. Der Nachteil ist nur,...

  1. Silvie

    Silvie Guest

    Nachdem unsere Aga's wie verrückt an den Gitterstäben gehackt haben, lassen wir sie nun jeden Tag im Arbeitszimmer fliegen.
    Der Nachteil ist nur, dass sie alles mögliche anknabbern. Den Käfig haben wir mit dem Schrank ein wenig von der Wand abgerückt, damit sie nicht die Tapetenborde weiter anknabbern.
    Seit neustem sitzen sie nun auf der höchsten Stelle im Raum, auf der Lampe (Halogen) und knabbern wie wild darauf herum (teilweise Plastik).
    Wie ist das denn bei Euren Vögeln, fressen sie auch alles mögliche an und ist das nicht teilweise schädlich, wenn sie mal etwas herunterschlucken?
    LG,
    Silvie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ela

    Ela Guest

    Hallo Silvie,

    Dein Problem kann ich gut nachvollziehen. Auch ich habe zwei "Häcksler" Zuhause. Meine Zwei haben bei uns auch Tapeten angeknabbert, sogar schon Kabel durchgebissen und so einen Unsinn.
    Da hilft meiner Meinung nach nur Beschäftigung. Meine bekommen regelmäßig frische Äste zum zerhacken in den Käfig. Und ausserhalb gibt es ebenfalls was zum spielen und knabbern ( z.B. habe ich aus Sisalseil Kletterseile geflechtet und aufgehangen ) Daran haben Bonny und Clyde ihre helle freude. Bisher wird nur dort geknabbert - ich hoffe es bleibt so.

    Ich hoffe Dir hiermit etwas weiter geholfen zu haben.

    LG
    Ela
     
  4. Fabsi

    Fabsi Guest

    Tja,....

    Wie sag ich´s dir am besten *ggg*?

    Max und Moritz haben in ihrem Käfig Tonnen an Zweigen, Kolben, Kräckern, Toastscheiben, Klorollen usw. - mögen sie auch. Heraußen haben sie auch sämtliches Knabberspielzeug, aber das kümmert sie nicht im entferntesten - ok, vielleicht ab und zu. Unsere Wohnung besitzen die beiden Zwerge jetzt seit 1 1/2 Jahren. Sie ist nicht wiederzuerkennen und wir müssen sie wahrscheinlich demnächst renovieren lassen (das ist leider kein Scherz). Die Mauer ist entlang der Vorhänge schon 1 cm tief ausgefressen (obwohl sie 3 verschiedene Kalksteine im Käfig haben), Bücher wurden zerfetzt, die Pinnwand wurde vollkommen abgeschält und die daraufbefindlichen Fotos zerfressen, die Vorhänge sind schon ausgefranst, meine Kochbücher weisen Lochspuren auf, die Steckdosen (die oben in der Wand, die man normalerweise garnicht zur Kenntnis nimmt, weil sie zugemacht sind) waren alle schon mal offen und die Kabel abgeschält, wobei wir sie mittlerweilen mit Schrauben verschlossen haben und hoffen, daß sie die nicht ganz ausknabbern denn rundherum fehlt schon ein wenig Mauer. Die Türen sind angeknabbert und das Holz rund um die Türschnallen wird ständig dünner, die Kabel der Lampen sind schon mit dicker Schnur umwickelt,.....

    Und eines kann ich dir garantieren - es hilft eigentlich nix, wenn du den Kasten von der Tapete wegschiebst, denn die Agas setzen sich sogar dorthin, wo du denkst, sie müßten Saugnäpfe an den Füßen haben, um nicht abzustürzen.

    Tja, so sieht es bei uns aus. Aber ich muß sagen, die zwei sind ne Wucht und ich liebe sie heiß. Sie sind knuddelig und süß - ABER sie sind auch sehr schlimm! Denn sie wissen, daß sie gewisse Sachen nicht dürfen. Sie warten dann, bis man sich umdreht und eilen erst recht hin um einmal dort oder da abzubeißen. Ich hab es mittlerweilen aufgegeben, sie mit einem "NEIN" irgenwo wegzubringen, denn dann wird es noch viel interessanter.

    lg Fabsi *agageprüft* ;)
     
  5. Ruth

    Ruth Guest

    Hi zusammen,
    ja Silvie, ich glaube, auch ich muss Dich enttäuschen:
    Auch meine beiden haben genug eigene Sachen zum knabbern und zu zerrupfen, aber am tollsten ist es doch immer dann, wenn jemand nein-rufend auf einen zurennt. So gewinnt man richtig Aufmerksamkeit. Bei meinen ist der Renner im Moment die Farbe an den Fenstern. Klar, dass ich das nicht so toll finde wie die Kleinen. Die Farbe tut ihnen wirklich nicht gut! Also versuche ich alles, um sie davon abzuhalten. Aber alles nützt nur vorübergehend... Sagen wir es mal so: Simba und Nala sind uns immer einen Schritt voraus.
    Im Moment sind sie etwa so anstrengend wie 2jährige Kinder; ständig muss ich hinter ihnen herrennen.
    Aber wahrscheinlich liebe ich sie deshalb so. Was will ich denn mit Vögeln, die nur das machen, was sie dürfen... Das macht doch unsere Agas so interessant! Immer eine gute Idee auf Lager (übrigens m.E. ein Zeichen von Intelligenz!). Man braucht einfach guuute Nerven. Aber mit einem Augenzwinkern entschädigen sie einen doch immer wieder. Ich würde sie für nichts auf dieser Welt wieder hergeben.
    -Der einzig gute Tip, den ich Dir geben kann: Für die Tiere gefährliche Gegenstände aus dem Vogelzimmer entfernen. Alles andere (wie Tapete od. meine Fensterfarbe) irgendwie verbarrikadieren, denn wenn Du es schaffen solltest, dass sie auf "nein" hören, brauchst Du ihnen nur den Rücken zuzukehren und es geht wieder los. Und denke dran: Sie finden immer wieder einen Weg, Dich zu hinterlisten!

    Verbundene Grüsse
    von Ruth
     
  6. #5 claudia k., 23. Mai 2001
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi!

    meine agas leben ihre zerstörungswut gottseidank nur phasenweise aus. dann kann ich sie schonmal mit ablenkung austricksen. wenn ich mich beispielsweise in der küche aufhalte lege ich was leckeres auf die theke, gurke, apfel, etc., dann stürzen sie sich erst mal darauf. wenn ich mich im wohnzimmer aufhalte lege ich was interessantes auf den teppich, z.B. alte fernsehzeitschrift, die können sie dann mit hingabe zerschreddern.

    hallogenlampen mit plastik umwickelten drähten sind natürlich gefährlich. vielleicht mal in der zeit wenn sie draußen sind eine „vogelscheuche“ (z.b. handtuch o.ä.) dranhängen, daß sie sich garnicht erst draufsetzen.

    viel spass ;-)
    claudia
     
Thema: Anknabbern von Gegenständen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. agaporniden anknabbern

Die Seite wird geladen...

Anknabbern von Gegenständen - Ähnliche Themen

  1. Pennantsittich frisst Gefieder

    Pennantsittich frisst Gefieder: Hallo liebe Vogelfreunde, Seit Sommer letzten Jahres habe ich von einem Rentner einen Pennantsittich und einen Blasskopfrosella übernommen....
  2. Kalle ist mehrfach gegen Gegenstände geflogen

    Kalle ist mehrfach gegen Gegenstände geflogen: Hallo, als ich mich am späteren Nachmittag hingelegt habe, war es noch hell. Als ich aufgrund von Lärm aufgewacht bin, war es stockdunkel und...
  3. **Kann ich meien Geier von bestimmten Gegenständen abhalten**

    **Kann ich meien Geier von bestimmten Gegenständen abhalten**: Hallöchen, habt Ihr Erfahrungen (Hausmittel) wie man die Sperlis dazu bewegen kann im Freiflug von bestimmten Sachen den Schnabel zu lassen,...