Anlässlich Vogelgrippe: Petition gegen den Abschuss von Haustieren

Diskutiere Anlässlich Vogelgrippe: Petition gegen den Abschuss von Haustieren im Vogelgrippe / Geflügelpest Forum im Bereich Allgemeine Foren; DEUTSCHER BUNDESTAG, Petitionsausschuss PETITION GEGEN DEN ABSCHUSS VON HAUSTIEREN Die Petition fordert für alle Bundesländer ein...

  1. #1 Paloma negra, 16. März 2006
    Paloma negra

    Paloma negra Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. August 2003
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    DEUTSCHER BUNDESTAG, Petitionsausschuss

    PETITION GEGEN DEN ABSCHUSS VON HAUSTIEREN

    Die Petition fordert für alle Bundesländer ein generelles Verbot, Haustiere
    abzuschießen sowie das Einfangen von Katzen und Hunden per Fallen.
    Für das gesamte Bundesgebiet muss diese einheitliche Regelung gelten,
    ...

    Im Zuge der Vogelgrippe soll nun in Niedersachsen die Schutzzone von 200 m
    um die Bebauung aufgehoben werden. Dies wäre ein Freibrief insbesondere
    für diejenigen Jäger...


    http://itc.napier.ac.uk/e-Petition/bundestag/view_petition.asp?PetitionID=89


    Bitte um rege Beteiligung!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Vornie

    Vornie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2001
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Recklinghausen in meiner Voliere
    schon geschehen
     
  4. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    von mir auch.:zustimm:
     
  5. Doggy

    Doggy Wellirudel

    Dabei seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarbrücken
    hab auch :zustimm:
     
  6. #5 Paloma negra, 17. März 2006
    Paloma negra

    Paloma negra Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. August 2003
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Schon 583 Unterzeichner seit gestern!
     
  7. #6 Paloma negra, 18. März 2006
    Paloma negra

    Paloma negra Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. August 2003
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt schon 1479 Unterzeichner seit vorgestern!
     
  8. lagrima

    lagrima Guest

    Hab mich auch beteiligt... egal ob wegen der Vogelgrippe oder so, es gibt zu viele, die dieses Gesetz so dermaßen pervers ausnützen :(
     
  9. #8 Paloma negra, 19. März 2006
    Paloma negra

    Paloma negra Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. August 2003
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt schon 2139 Unterschriften! seit Mittwoch!
     
  10. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    super... lassen wir also hunde und katzen wildern, hauptsache die süßen haustierchen werden nicht verletzt. was interessieren mich diese dummen wildtiere, wenn meine katze stupsi in den wald will dann soll sie das auch gefahrlos dürfen :zustimm:
     
  11. #10 Paloma negra, 19. März 2006
    Paloma negra

    Paloma negra Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. August 2003
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Bei solchem Dummschwatz halte ichs mit Alfred: Einfach ignorieren!

    Aber was Chimera oder vergleichbaren Leuten zu sagen ist: Mir fällt immer wieder auf, dass von bestimmten Leuten außer stänkern nichts zu erwarten ist. Die engagieren sich NIRGENDS - haben aber immer schnell gute Tipps parat, was zu tun oder zu lassen ist

    Echt geschenkt! Sozusagen ÜBERFLÜSSIG!
     
  12. Chimera

    Chimera mööööp

    Dabei seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    68... Mannheim
    gut paloma, dann sag mir mal bitte: wie willst du streunende haustiere sonst von einheimischen wildbeständen fernhalten? ah ja, ich hätts ja beinahe vergessen: du ignorierst ja kritik.
    für mich ist diese petition wieder mal ein trauriger beweis für die unfähigkeit, ein tierschutzrelevantes thema objektiv zu betrachten, ganz davon zu schweigen das anscheinend auch kein anderer lösungsweg für das bestehende problem aufgezeigt wird.
     
  13. st68

    st68 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2005
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostvorpommern
    habe jetzt keinen tip, sondern nur ne ernsthafte frage: was glauben die unterzeichner dieser petition eigendlich, was streunende hunde, außerhalb des einwirkungsbereiches ihres herrn, und katzen, weit außerhalb von ortschaften, den ganzen tag, die ganze nacht, oder auch tagelang treiben? blümchen pflücken? den gesang der vögelchen genießen?

    katzen tun mir persönlich ja nix, außer das es ganz schön lästig ist, sie meinem hund aus dem maul zu holen, wenn sich eine erdreistet diesem nicht aus dem weg zu gehn. aber wenn hier ernsthaft gefordert wird wildernde hunde weiter wildern zu lassen (verbot des einfangens und abschießens), dann ist diese petition wirklich absoluter schwachsinn von weltfremden stubenhockern oder schreibtischtätern.
     
  14. sunnymami

    sunnymami Sunny

    Dabei seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84489 Burghausen
    Habe mich auch verewigt! Super dass schon so viele mitgemacht haben!:zustimm:

    übrigens, wir haben hier auch so ein besagtes "schwarzes schaf" von jäger, der hat zwei hunde erschossen, weil sie in "seinen" wald gekackt haben...das ist doch nen aplaus wert, oder?!8(
    demnach müßte ich auch alle vögel abknallen, weil sie mir ständig meine neu geflieste dachterasse vollkacken!;)
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    Katzenbesitzer haben Angst

    Angst vor dem Jäger ist größer als vor der Vogelgrippe
    katzen Die Forderung nach dem Abschuss von streu- nenden Tieren brachte die Tierschützer in Rage.


    von Michael Wuttke, FT

    Forchheim „Die Katzenbesitzer haben Angst vor der Vogelgrippe. Aber nicht davor, dass sich ihre Tiere über tote Wildvögel am H5N1-Virus infizieren könnten, sondern vor dem Abschuss durch die Jäger“. Das sagt Johannes Mohr vom fachlichen Naturschutz beim Landratsamt Forchheim.

    Bei ihm stand das Telefon nicht still, nachdem im Forchheimer FT ein Artikel über die Vogelgrippe aus Sicht des Leiters der Inneren Abteilung am Krankenhaus Forchheim, Prof. Dr. Dieter Belohlavek, erschienen war. Bei einem Vortrag zog die Beantwortung einer Frage nach „wild lebenden Katzen“ in den Beobachtungsgebieten Missverständnisse nach sich.„Die (Wild)-Katzen müssten alle erschossen werden“, lautete seine Antwort. Was Proteste nach sich zog. Am Montag stellte Prof. Belohlavek klar, dass er „ausgestoßene, wildernde Katzen, die niemand gehören“, meinte, wenn sie sich im Sperrbezirk aufhalten und die Gefahr droht, dass sie das Virus weitertragen. Inzwischen hatten Jäger im Landratsamt nach der Schieß-Erlaubnis für Wildkatzen gefragt.

    Die Fachbehörde stellt klar, dass der Abschuss der nach dem Bundesnaturschutzgesetz streng geschützten Wildkatzen verboten ist und ohne Genehmigung einen Straftatbestand darstellt.

    Es gibt Merkmale, die die Katzenarten unterscheidet. Dies sei aber auch für Jäger nur schwer festzustellen, räumt Johannes Mohr ein. „Die Waldkatze ist massiger und korpulenter als eine Hauskatze. Der Schwanz ist dick und relativ kurz, weist an der Spitze oft eine typische Dreier-Ringelung auf und endet stumpf. Die Fellzeichnung wirkt verwaschen“. Es gebe Hinweise, dass e=45h*lucerntdndxpr-q-_&Seite=Regionales&SeiteSub=Franken

    Wildkatzen über die Main-Spessart-Linie wieder zu uns vorgedrungen sind.
    http://www.fraenkischer-tag.de/cms/index.php?MappeCID=63*q4ahzjskwr~22z5257&Hierarchi

    das fettgedruckte wurde von mir hervorgehoben.
     
  17. sunnymami

    sunnymami Sunny

    Dabei seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84489 Burghausen
    hab auch eher angst vor jägern, anstatt vor der vogelgrippe...ist sowieso nur alles gepusht und verrücktmacherei...
     
Thema:

Anlässlich Vogelgrippe: Petition gegen den Abschuss von Haustieren

Die Seite wird geladen...

Anlässlich Vogelgrippe: Petition gegen den Abschuss von Haustieren - Ähnliche Themen

  1. Petition gegen die Zulassung von Diclofenac

    Petition gegen die Zulassung von Diclofenac: Die Eu plant Diclofenac in der Nutztierhaltung zuzulassen. Dieses Mittel hat in Asien die Geierpopulationen an den Rand des Aussterbens gebracht....
  2. Graugänse als "Haustiere"?

    Graugänse als "Haustiere"?: Hallo, ich bin neu hier und denke grade über ein Thema nach, das ich gern kurz erläutern würde. Ich habe in diesem Jahr 3 verwaiste Graugänse...
  3. Was braucht ihr alles für Bewilligungen für einen öffentlichen Anlass mit Falke?

    Was braucht ihr alles für Bewilligungen für einen öffentlichen Anlass mit Falke?: Habe gerade wiedermal für einen anderen Kanton in der Schweiz das ganze Spiel durchgemacht: Total: Fachspezifische berufsunabhängige Ausbildung...
  4. Plötzliche Flugunfähigkeit

    Plötzliche Flugunfähigkeit: Hallo, Ich bin neu im Forum und kenne mich hier nicht aus, aber ich brauche dringend Hilfe! Seit heute sitzt mein Purpur Glanzstar unten auf...
  5. Sitzäste trotz Vogelgrippe ?

    Sitzäste trotz Vogelgrippe ?: Hallo Wohne in Thüringen Mein Wohnort ist "Beobachtungsgebiet" also noch nicht gesperrtr. Kann ich noch bedenkenlos Sitzäste holen oder sollte ich...