Annäherung Blaustirnamazone

Diskutiere Annäherung Blaustirnamazone im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo Leutz, ich habe meinen Jacko nun den 3 ten Tag. Er ist ein Jahr alt. Heute habe ich die Voliere gesäubert und ich stelle immer wieder...

  1. Cody74863

    Cody74863 Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leutz,

    ich habe meinen Jacko nun den 3 ten Tag. Er ist ein Jahr alt. Heute habe ich die Voliere gesäubert und ich stelle immer wieder fest, das die Annäherung für mich nicht so einfach ist. Für Jacko schon lach.

    Im Umgang mit mir ist er unheimlich mutig. Er setzt sich auf meine Schultern, läuft hoch zum Nacken wo ich ihn dann auch nicht mehr beobachten oder sehen kann. Er knabberte mir in den Haaren herum, er flog beim rausgehen aus der Voliere und dann wieder auf meinen Arm zurück, so daß ich ihn wieder hinein tragen konnte. Die Vorbesitzerin sagte mir ich sollte nicht so mutig sein und vor Montag in die Voliere gehen und daß sie nicht weiß wie er auf fremde reagiert. Aber die Voliere war heute doch so arg verschmutzt daß mir nichts anderes übrig blieb.

    Jacko bewegt sich aufgeregt wenn er auf mir herumklettert.

    Für alle Vogelbesitzer ist das sicherlich ein Traum, aber ich empfinde soviel Angst.

    1. weil die Vorbesitzerin meinte er würde auch mal beißen.
    2. weil Sie selber beim betreten der Voliere auch immer vorsichtig war.
    3. weil ich den Jacko kaum kenne, sein Verhalten nicht gut einzuschätzen weiß, erst recht nicht wenn er mir im Nacken sitzt wo ich ihn nicht sehen kann.

    Wie kann ich es schaffen meine Ängste abzubauen und wie würdet Ihr die Situation Händeln? Wie kann ich es schaffen mich ihm auch langsam anzunähern, auch wenn er so lebhaft ist und mutig? Die Vorbesitzerin hatte ihm wenn sie die Voliere betrat auch den Schnabel zugehalten. Sollte ich das auch schon machen? Die Vorbesitzerin hat soviel Arbeit investiert um ihn zutraulich zu machen, wenn ich das ein paar Wochen nicht mache um es langsamer anzugehen, wird er das Verhalten dann gleich verlernen?

    Am Gitter streichel ich ihn und er knabbert an meinen Fingern herum, dabei fühle ich mich sicher und es geht mir auch gut. Ich könnte in der voliere auch mit ihm spielen, wenn er mehr auf Abstand bleiben würde, könnte ich mich sicherer fühlen, aber er fliegt gleich so wild auf mich zu.

    Freue mich über Ratschläge und danke euch.

    Liebe Grüße Cody
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Angelika K., 8. Februar 2015
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo Cody.

    Herzlich Willkommen. :0-

    Weshalb muss Jacko auf dir rumklettern wenn du Angst hast?

    Ich hatte früher nur große Käfige, aber kein Vogel war im Käfig wenn ich sauber gemacht habe. Sie saßen dann im WZ auf extra dafür angebrachten Sitzästen. Das war alles sehr entspannt.

    Schnabel zuhalten geht gar nicht. Warum? 8o
     
  4. Cody74863

    Cody74863 Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    sie hat das gemacht, damit er nicht beißt. Wenn ich ihn rauslasse, das fliegt er ja sofort auf meine Schulter oder dem Arm und klettert in den Nacken nach Hinten.
     
  5. #4 papugi, 8. Februar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2015
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.442
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo Cody,
    gut das du dich schon am anfang informierst und du wirst bestimmt noch ofter hier nachfragen wollen.

    Ich zitiere mal ein bisschen das wo ich dir aushelfen kann...

    Dein Jacko ist gerade vor dem anfang wie man in englisch sagt der " terrible twos" d.h. vor der pubertat.

    Es ware gut du nimmst einen kursus wie man ihm benehmen anlernen kann...

    Das erste was du uben musst ist "hop" auf die hand steigen.
    Ich habe das allen meinen papageien ganz naturlich antrainiert.

    Ich prasentiere meine hand und sage hop! die hand ist vertikal der daumen runter. Die hand ist hoher wie der arm.
    leider habe ich kein foto...
    Wenn der vogel das aufsteigen nicht kennt, muss man mit einem leckerie anfangen. Du prasentierst die rechte hand zum aufsteigen nah bei den pfoten und mit der linken halst du das leckerli so das er auf die rechte steigen muss um drann zu kommen...

    am besten ware naturlich ein video, habe leider nicht.

    In dem alter wo dein Jacko ist, haben die vogel noch die grosse energie eines jungvogels.
    Ware also gut ihn auch zu trainieren auf ruf auf deinen arm zu fliegen.

    Stell dich ein wenig weg zeige ihm ein leckerli und deinen arm und sage etwas wie komm zu mama Jacko..

    diese ubungen sind wichtig da die aktivitat des vogels unter deine kontrolle kommt und du dich auch ein zahmen :) wirst...




    Das ist nicht mut aber handaufzucht wo der mensch das elternpaar und partner des vogels wird.

    Er will auf deine schulter weil er er gelernt hat und weil es die hochste stelle ist.
    Wenn man zwei menschen, einen grosser und den anderen kleiner, dem papa vorstellt, vorausgesehen er kennt beide, wird er immer dem hoher auf der schulter oder dem kopf sitzen wollen. Der mensch denkt der vogel liebt ihn mehr als den anderen:zwinker:

    ..................................

    Also muss das "nicht auf der schulter sitzen" trainiert werden..man bietet die hand (nicht mal den arm, nur die hand) an und verstarkt es mit einem leckerli wenn er draufsteigt.


    Ich glaube ich irre mich nicht viel, wenn ich vorschlage, die vorbestzerin nicht als vorbild zu nehmen und vergessen was sie sagte...fange einfach von vorne an.


    kein nacken und kein keine schulter bei diesem vogel..nur auf hand trainieren und auch trainieren auf einen stock steigen.

    ich habe den eindruck das es gut fur dich ware, dir einen kleinen introduction kursus zu leisten...es wurde dir helfen zu sehen wie man mit dem vogel umgehen soll.


    wie oben schon geschieben vergess die vorbesitzerin...
    weisst du was der grund fur den verkauf war?

    .

    kein rumknabbern an den finger...nimm einfach etwas wie die holzstabchen fur eis machen und lass ihn daran knabbern oder anliches.

    er braucht lebenden kontakt ..weisst du ob es ein hahn oder eine henne ist?

    Um die voliere zu saubern hat Angelik ja dir einen guten rat gegeben...vergess nicht zu verstarken wenn er irgendwo brav da sitzt wo du willst.
     
  6. #5 charly18blue, 8. Februar 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.427
    Zustimmungen:
    170
    Ort:
    Hessen
    Schnabel zuhalten ist ein absolutes NoGo.

    Genau diese Situation würde ich anstreben. Wenn er sofort auf Deinen Arm kommt, geh mit ihm leise redend zu einem Kletterbaum, Spielplatz, Freisitz, setz ihn vorsichtig ab indem Du ihm einen Ast anbietest und sobald er auf diesen draufklettert loben und ein Leckerchen geben.
     
  7. Cody74863

    Cody74863 Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    kennst du vielleicht einen Link, wo solche Kurse angeboten werden, oder werden hier im Forum solche Kurse angeboten? Ich wohne in Berlin. Es ist ein Hahn, den Papieren liegt ein DNA Test bei, der die Männlichkeit bestätigt.
     
  8. Cody74863

    Cody74863 Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Papugi, ich habe sehr lange heute gegoogelt und einen dementsprechenden Kurs nicht in meiner Umgebung gefunden. Nun habe ich eine Tierärztin angeschrieben um nachzufragen ob sie einen Tip für mich hat. Danke für den Tip mit dem Erziehercoach diese Idee klingt gut. Ich hatte die Verkäuferin gebeten mir ein wenig den Umgang mit ihm zu zeigen. Doch das hat sie nicht gemacht, sie entschuldigte sich damit, das sie zuviel Besuch hatte als ich Jacko abholte und den Kaufvertrag abgeschlossen hatte. Ach sie wollte ihn einfach nur so schnell wie möglich los werden und einen Tag später rief sie dann an und weinte weil er nicht mehr da war. Vorher hat sie soviel Druck ausgeübt, es konnte ihr nicht schnell genug gehen das er weg kommt. Sie kauft sich nun Graupapageien und benötigte dringend entweder den Platz oder das Geld. Schon traurig, erst kauft sie ihn so unüberlegt, gibt ihn dann weg auf solche Art und Weise. Für den Vogel Jacko traurig.
     
  9. #8 mäusemädchen, 9. Februar 2015
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.412
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    NRW
    Cody, Du kommst aus Berlin - dann wende Dich in Berlin mal an die Papageien-Partnervermittlung. Dort würde Dir nicht nur ein Partnervogel vermittelt, dort bekommst Du auch kompetente Tipps zur Haltung von und zum Umgang mit Papageienvögeln! Anschrift und Telefonnummer sind in dem Link zu finden.

    Gruß
    Heidrun
     
  10. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Nähe Hamburg
  11. #10 Angelika K., 9. Februar 2015
    Angelika K.

    Angelika K. Charly

    Dabei seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo Cody.

    Hoffentlich hat sie sich das jetzt besser überlegt.

    Ich habe zum Papageien-Training etwas gefunden.

    1.Klick 2.Klick 3.Klick 4.Klick

    Ob das jetzt alles etwas ist, kann ich nicht beurteilen.

    Ich persönlich würde damit noch warten und es selbst versuchen. Lass doch Jacko sich erst mal an dich und an das neue Zuhause gewöhnen.

    Lese dich doch hier im Forum erstmal durch die Beiträge. :)
     
  12. Cody74863

    Cody74863 Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    heute bekam Jacko für 5. Minuten seinen ersten Ausflug, dank der vielen Tips habe ich es mit dem Stock sehr gut hinbekommen, er kletterte rauf und wie er sollte auch wieder runter. Und ihr habt so recht, ich muss vergessen was bei der Vorbesitzerin gelaufen ist und was Sie ihm lehrte. Ich fange mit ihm nun von vorne an und das hat doch heute alles schon viel besser geklappt. Ich habe mich im Forum zu allerhand Themen schon viel belesen und versuche das alles umzusetzen. Jacko ist wirklich ein ganz lieber, er kann schon so toll sprechen und ich bin mir sicher wir werden uns schon zusammen raufen. Dank Eurer Hilfe wird es mir gelingen ohne viele Fehler zu machen. :zwinker:
     
  13. #12 papugi, 9. Februar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2015
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.442
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Kanada, Québec
    Hallo Cody,
    ich habe gestern auf dem forum gesucht aber den kurs von M. Kreft nicht gefunden und habe eigentlich auf Raven gerechnet...:)) danke Raven.

    Dieser kursus wird dir zeigen wie neues benehrmen bei den tieren gelernt wird und wie du neues benehemen deinem vogel anlernen kannst. Auch, wie man ungewollt selber schlechte benehmen verstarkt.

    Obwohl du schnell verstehen wirst wie das funktionniert, ist es nach dem kurs nicht einfach es sofort nach zu machen und ein benehmen andern.

    Das ist aber trotzdem die grundbasis die jeder braucht .
    Wenn du gut in englisch bist, kannst du den gleichen kurs in englisch machen...ich kann dir die info schicken. Die wartezeit ist ziemlich lang...
    Der pluspunkt ist, es ist ein guter kurs und gratis.


    Was du brauchst sofort fur den anfang ist die handlung und die "attitude" mit deinem papageien.Dein vogel scheint noch nicht schwierig oder gefahrlich zu sein.
    Sogar jemand der keine ofizieller experte ist konnte es dir zeigen.
    Du kannst auch hier sehr viele gute tipps von den forum members bekommen.

    WEnn du kurse mit einem experten nimmst, lass dich nicht zu sehr impressionieren...manche zeigen was SIE mit dem papageien machen konnen und wie gut SIE darin sind. Also denke daran was DU brauchst und was du nachmachen kannst.


    Ein video wird wohl einen praktischen kurs nicht ersetzen...du brauchst ein "face to face" du, experte, papagei.

    Obwohl ein partner wirklich ein bedurfnis fur deinen vogel ware, wurde ich an deiner stelle ein bisschen warten ...denn du brauchst so einiges im benehmen zu verstehen, vertrauen zum vogel und der lekture seiner kopresprache zu lernen...die jahrlichen hormornphasen zu verstehen... und eine gute installation fur die zwei "zukunftigen" vogel zu haben.

    Nur nebenbei, TA sind nicht unbedingt besonders gute trainigsexperten...die haben anderes zu tun...
    Ich schweige auch uber die exbesitzerin...remember...vergess sie.
    Bin nur entsetzt das sie sich graue holen will...


    Das ist meine meinung...

    Bis dahin, kannst du ruhig hier alle fragen stellen die du willst...und sei nicht raurig fur deinen jacko, er kann das alles verkraften. Die ex hatte ihn sowieso nicht behalten und der nachste besitzer moglicherweise auch nicht...:)) bei dir hat er wenigstens eine schanze mehr respekt zu bekommen.
    schonen tag
     
  14. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Nichts zu danken, papugi :0-
    Den Minikurs empfehle ich immer gerne, der läuft in Englisch schon seit 10 Jahren und hat sooo vielen Haltern geholfen, den Einstieg zum richtigen Umgang mit dem Papagei zu finden. Es ist halt so, man meint, alles richtig zu machen, aber wenn man nicht weiß, wie das Lernen bei Tieren funktioniert, dann macht man ungewollt und unbewusst Fehler.

    Über die Vorbesitzern sag ich lieber nichts...
    Nur so viel: Es liegt nicht am Vogel, wenn er beißt und Graue können nicht weniger beißen.
     
  15. Conny

    Conny Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2000
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hannover
    Hallo Cody!

    Das ist doch schon ein sehr großer Schritt für dich und Jacko.
    Und denk dran, dass du deine Angst nicht zeigst, sonst wird Jacko versuchen, dich auszutricksen.
     
  16. Cody74863

    Cody74863 Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr lieben,

    ich habe mich beim kostenfreien Onlinetraining angemeldet, vielen Dank. Bei meiner alten Tierärztin rief ich an, sie kennt keinen Coach und ich muss den Tierarzt wechseln, das sie nicht auf Vögel spezialisiert ist. Diesen könnte ich dann auch nochmal fragen. Eine Frage habe ich aber noch, mein Partner wurde leicht attackiert von Jacko, als er ihm sein Spielzeug reparieren wollten. Er war in der Voliere drin und untersuchten sein Spielkram, das hatte Jacko nicht gefallen. Er flog ziemlich wild auf ihn zu mit geöffneten Schnabel und versuchte ihn zu vertreiben, mein Partner wurde leicht gebissen. Es ist mir vorher schon aufgefallen, das es ihm nicht gefällt wenn auch ich sein Spielzeug in der Hand habe. Wie gehe ich damit um? Darf er das weil es sein Eigentum ist? Sollte ich es respektiern oder ist hier auch wieder Erziehung gefragt? Die Vorbesitzerin hat ihm schon eine Menge beibringen können, aber Erziehung kennt er glaube ich nicht. Wie würdet Ihr das machen?
     
  17. #16 Cody74863, 10. Februar 2015
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2015
    Cody74863

    Cody74863 Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Papugi,

    egal was passieren wird, ich würde den kleinen Kerl nicht mehr hergeben. Er bleibt bei mir und du hast vollkommen Recht, eine Partnerin wäre für ihn gut, aber eben noch zu früh. Ich möchte den Umgang erst mal selber erlernen und ich hoffe das Jacko mit mir Geduld hat (lach).

    Ein Face too Face Training wäre optimal das stimmt schon. Ich wechsel den Tierarzt und möchte ihn morgen fragen ob er vielleicht jemanden kennt, der ein Training in dieser Art anbietet.
     
  18. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Cody,
    Ja, er darf das, denn es ist seins und Ressourcen verteidigen ist ein natürliches Verhalten.
    Natürlich wollt ihr nicht gebissen werden und ihr könnt das nur vermeiden, wenn ihr ihm keine Chance gebt, euch zu beißen. Ihr seid nämlich auf dem besten Weg, ihm beizubringen, dass Beißen ein sehr efffektives Mittel ist, um euch aus seinem Revier zu vertreiben.
    "Erziehung" geht auf keinen Fall mit Verboten und Bestrafung, in der Natur gibt es auch keine Verbote!
    Der Papagei tut immer das, was für ihn eine positive, also angenehme Folge hat und das Verhalten, was ihm Erfolg gebracht hat, wird er wiederholen.
    Es liegt an dir, dich so zu verhalten, dass der Papagei mit dir nur Angenehmes verbindet. Du musst ihn genau beobachten, denn bevor er einen Angriff startet, hat er dir schon mit seiner Körpersprache signalisiert, dass er nicht mag, was du gerade tust und das musst du beachten.

    In deinem konkreten Fall: Wenn du in die Voliere gehst, nimm dir ein paar kleine Futterstückchen mit, die er besonders gerne mag. Wenn er ganz entspannt sitzen bleibt (den Moment musst du abwarten), dann lobe ihn und gib ihm ein kleines Stückchen Nuss und geh wieder raus, ohne was in der Voli zu machen. Das machst du mehrfach am Tag und wenn er dich schon ruhig sitzend erwartet, gib ihm die Nuss. Dann fasst du sein Spielzeug an, wartest bis er ruhig zuguckt, loben, Nuss geben. Das auch mehrfach am Tag. Und dich von Mal zu Mal etwas länger mit dem Spielzeug befassen, ohne dass er unruhig wird. Er lernt dadurch, dass ruhig sitzen bleiben sich für ihn lohnt.
    Wenn es länger was am Spielzeug zu reparieren gibt, nimm es raus und lege oder hänge was anderes hin.

    So, nun habe ich hier etwas geschrieben, was ich nie nicht tun wollte, ich bin kein Trainer!
    Lies bitte mal den Artikel "Beißen? Ist nicht Papageienart", zu finden HIER.
    Die anderen Artikel dort kannst du auch gern lesen, sie werden dir ein Gefühl dafür geben, wie Papageien lernen und dass so Unarten wie beißen und schreien ihnen vom Halter ungewollt beigebracht werden.
     
  19. Cody74863

    Cody74863 Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2013
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Raven,

    vielen Dank für den Link, und Deine Hilfreiche Information. Ich bin Dir wirklich sehr dankbar. Mein Problem ist, das die Vorbesitzerin ihm dieses Verhalten antrainierte, auch sie traute sich nicht wirklich immer in die Voliere, weil er bei Ihr schon bissig war. Sie hatte auch Angst vor ihm. Ich bekomme das sicherlich mit Deinen Tips wieder hin. Danke nochmal!!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Off Topic @papugi

    papugi, dein PN-Postfach ist voll :D
     
  22. #20 Moni Erithacus, 10. Februar 2015
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Für eine Partnerin ist nie zu früh,eher zu spät.
    Warte nicht zu lange.
     
Thema:

Annäherung Blaustirnamazone

Die Seite wird geladen...

Annäherung Blaustirnamazone - Ähnliche Themen

  1. Suche einen Blaustirnamazone Männchen

    Suche einen Blaustirnamazone Männchen: Hallo ich bin ganz Dringend auf der sucheNach einem Blaustirnamazone. Da ich eine Gelbstirnamazone aus einer sehr schlechten Haltung geholt habe,...
  2. Agressive Blaustirnamazone

    Agressive Blaustirnamazone: Ich wende mich an euch, weil ich dringend ehrlichen Rat brauche! Mein Chicco ist eine männliche 3 1/2 jährige Blaustirnamazone, handaufgezogen....
  3. Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar

    Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar: Huhu....Ich bin total neu hier, habe schon viel mit gelesen und mich nun endlich angemeldet! Ich habe seit circa 3 Wochen ein Blaustirnamazonen...
  4. Eure Erfahrungen mit Amas und Graupapageien?

    Eure Erfahrungen mit Amas und Graupapageien?: Hallo, erstmal vorweg: ich bin am überlegen, mir wieder Papageien anzuschaffen. Wir hielten damals die verschiedensten Vögel - vom Zwergkampfhahn...
  5. Clicker training mit meinen Blaustirnamazonen

    Clicker training mit meinen Blaustirnamazonen: hallo, Ich mache das training jetzt seit ein paar tagen immer so für ca 10 min. Durch den käfig, da einer von meinen vögel aggresiv ist. Heute...