Anpassungsphase

Diskutiere Anpassungsphase im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, nochmal ich zum Thema Elvis und Cleo :s Mittlerweile ist Cleo ja jetzt seit 1,5 Wochen bei uns und fühlt sich wohl auch ganz wohl....

  1. falti

    falti Guest

    Hallo,

    nochmal ich zum Thema Elvis und Cleo :s
    Mittlerweile ist Cleo ja jetzt seit 1,5 Wochen bei uns und fühlt sich wohl auch ganz wohl. Ständig sucht sie Kontakt zu Elvis, aber der flüchtet, sobald sie sich ihm nähert. Ist schon lustig zu beobachten, wie sie ihn durch die Gegend scheucht, obwohl sie ja wohl nur bei ihm sein will, und dieses Großmaul von Elvis ständig reißaus nimmt. Wie lange kann es denn wohl dauern, bis er sich an seine Vogelgesellschaft gewöhnt und nicht mehr nur auf mich fixiert ist? Ich habe eher das Gefühl, er fixiert Cleo auch noch auf mich.
    Und dann noch etwas: Sobald man mit Cleo spricht, schüttelt sie den Kopf, egal in welcher Stimmlage oder wie leise man spricht. Das kann doch nicht normal sein, oder? Kann es sein, daß sie menschliche Stimmen nicht mag?

    Viele Grüße
    Falti
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Falti,

    das ist normal! Es gibt zwar, wie beim Menschen auch, Nymphenpaare, die sich auf den ersten Blick finden, die meißten aber brauchen länger, um sich aneinander zu gewöhnen!

    Ich will dich jetzt nicht demotivieren, aber ich habe schon von welchen gehört, bei denen es 2 Jahre gedauert hat.
    Das muß aber natürlich bei dir nicht genauso sein!

    Also, daß sie sich nicht unsymphatisch sind, zeigt eigentlich ihr Verhalten. Wären sie sich spinnefeind, dann würde es ständig Streit und Beißereien geben. Ich finde deine zeigen vom Verhalten her eine sehr, sehr gute Basis!

    Mach dich gegenüber den Nymphies ein bisserl rar, so daß sie gezwungen sind, mehr aufeinander einzugehen!

    Hab Geduld, das wird schon, glaube mir!

    Zum Kopfschütteln: Auch das ist vollkommen normal! Nymphensittiche haben ein sehr gutes Gehör. Sie hören Töne, die der Mensch nicht wahrnehmen kann. Manche Töne sind ihnen eben unangenehm und dann schütteln sie den Kopf.
    Meine Klara macht das auch, wenn man mit ihr spricht. Besonders schlimm wird es, wenn wir ihr was vorpfeifen, dann schüttelt sie den Kopf am laufenden Band.
    Das bedeutet aber nicht, daß ihr die menschliche Stimme nicht gefällt, im Gegenteil, sie braucht das, da kannst du ruhig weitermachen.
     
  4. falti

    falti Guest

    Hallo Rainer,

    danke für Deine schnelle Antwort :)
    Das hört sich ja gut an und so schnell gebe ich auch nicht auf. Und zum Thema rar machen, kann ich nur sagen, daß ich schon fast ein schlechtes Gewissen habe. Ich kümmere mich den ganzen Tag nicht viel um beiden und lasse sie auch viel im Käfig (hab ja jetzt einen ganz großen), damit sie sich miteinander beschäftigen sollen. Aber nix da, einer rechts oben, der andere links unten im Käfig. Nur abends lasse ich sie raus, weil ich es einfach nicht übers Herz bringe, sie nur eingesperrt zu lassen. Dann fliegen sie ein paar Runden und kommen dann jeder auf meine Schultern, einer rechts, einer links, so kommen sie sich dann nicht zu nahe *ggg*. Aber Elvis schreit immer noch ziemlich, obwohl ich denke, das ist wahrscheinlich, weil er raus will und ich ihn jetzt nicht mehr so oft lasse, oder?
    Aber wie gesagt, ich gebe die Hoffnung nicht auf !!

    Liebe Grüße
    falti
     
  5. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Falti,

    also ein schlechtes Gewissen brauchst du nicht haben, du willst ja nur ihr Bestes!
    Rauslassen kannst du sie schon, wenn du willst. Es ist vielleicht sogar ganz gut! Biete ihnen vieles, was sie entdecken können...Äste, Klorollen, Papierkügelchen usw.! Wenn sie da gemeinsam drauf ansprechen, dann fördert das die Gemeinsamkeit.
    Also, beide auf die Schulter.....da kann ich nur träumen davon ;) :) !
    Unsere Mädels verstehen sich auch gut, hat aber am Anfang auch lang gedauert....jetzt ist es unterschiedlich, mal sind sie super gute Freundinnen, mal gehen sie sich Tagelang aus dem Weg! Wie im "richtigen Leben" halt ;) !

    Also, wie gesagt, das mit deinen Beiden hört sich vielversprechend an!
    Halt uns doch bitte weiterhin auf dem Laufenden, das ist immer super interessant!
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Anpassungsphase