Anschaffung eines Graupapageis

Diskutiere Anschaffung eines Graupapageis im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Kann mir jemand von Euch mal erklären worauf man bei der Anschaffung eines Graupapageis achten sollte? Natürlich auch auf was man beim...

  1. ri26

    ri26 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. April 2003
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Hallo!

    Kann mir jemand von Euch mal erklären worauf man bei der Anschaffung eines Graupapageis achten sollte?
    Natürlich auch auf was man beim Umgang mit diesen Tieren achten sollte.
    Einen Großsittich haben wir schon und der wurde von ganz alleine zutraulich und handzahm.

    Gruß Ri
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Roland Brösicke, 24. April 2003
    Roland Brösicke

    Roland Brösicke Guest

    Hi Ri,
    die "anderen" werden Dir sicher viele gute Ratschläge geben. Eines möchte ich, wenn es sich auch abgedroschen anhört, jedoch gleich vorweg nehmen. Du solltest Dir auf jeden Fall zwei Graue anschaffen. Da Du auf Dauer nie ein vollwertiger Ersatz für einen arteigenen Partner sein kannst.
     
  4. #3 Rosita H., 24. April 2003
    Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Ri

    Wilkommen bei den Grauen

    Du solltest Dir auf jeden Fall nur einen Grauen bei einem Züchter
    holen endweder Handaufzucht oder Naturbrut.

    Der Grauer sollte ein sauberes und Lückenloses Gefieder haben
    die Kloake sollte sauber sein die Augen und Nase frei von Sekreten und wenn Du ein Baby nimmst sollte es Futterfest sein.

    Beim Umgang mit Grauen ist auf folgendes zu Achten

    Graue sind sehr scheu und Misstrauich außer Handaufzuchten
    weil diese schon an den Menschen gewöhnnt sind.
    Alles was neu ist wird erstmal ängstlich betrachtet oder überhaupt nicht angenommen

    Graue suchen sich immer nur EINE Bezugsperson aus das kann
    auch jemand aus der Familie sein der sich nich6t ständig mit dem Grauen beschäftigt und ihm mit Futter versorgt.

    Auserdem benötigen Graue eine große Voliere 1x1x2 Meter
    sie sollten viel Obst und Gemüse täglich bekommen wenig
    Sonnis und keine Erdnüsse.

    Beim Grauen ist zu beachten das diese ein großes Nagebedürfniss
    haben also im Freiflug das Zimmer Vogelsicher machen den Stromleitungen sind schnell kaputt gebissen auch Tapeten und Türrahmen bleiben nicht verschont:D

    Die Lautäuserungen der Graupapageien können in den morgen und abendstunden schon sehr laut sein

    Ja und wie Roland schon sagte es ist immer besser gleich zwei
    Graue zu holen oder etwas später einen zweiten dazu zu setzen

    wobei es bei einer späteren Vergesellschaftung auch zu Problemen und Revieransprüchen kommen kann.

    Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen:D
     
  5. #4 Benny-Lucca, 24. April 2003
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
    Hi, wenn Du Adressen von Züchtern hier im Umkreis sowie weitere Info´s brauchst, melde Dich einfach bei uns!
    Außerdem ist ein Koblenzer Papa-Stammtisch in Planung.
     
  6. Utena

    Utena Guest

    Hallo Ri!
    Rosita hat ja schon das meiste geschrieben ich möchte trotzdem noch ein paar Punkte anfügen!
    Graupapgeien produzieren auch eine menge an Gefiedeerstaub der sich innerhalb kürzester Zeit auf den Möbeln zu sehen ist und machen eine Menge Müll!
    Also klebt oft das Obst / Gemüse an den Wänden oder auf dem Teppichboden (fals vorhanden) und Bodeneinstreu sowie Hülsen von Körnern liegen natürlich immer ringsum!
    Also mit der peinlichen Sauberkeit ist es damit ersteinmal vorbei!
    Neben einer täglichen Ost und Gemüseschüssel müssen sie sehr vielseitig und Abwechslungsreich Ernährt werden z.B. mit Koch - Keim - oder Quellfutter, mal gekochte Nudeln,Reis oder Kartoffeln (Immer ohne Salz!!!)
    Zudem kommen noch frische Äste zum benagen oder mal Vogelfutterpflanzen wie Vogelbeeren,Weißdorn,Sanddorn usw. die sehr gesund sind!
    Auch können mal Tierarztkosten entstehen die man nicht außer Acht lassen sollte, war mit 2 Grauen von mir vorkurzem beim TA und war da gleich mal 1200 Euro los!

    Auf alle Fälle würse ich dir auch dringend gleich zu einen Pärchen raten,den die Einzelhaltung ist ja eigentlich in der heutigen Zeit nicht in geringster Weise mehr vertretbar,man hat auch keine Probleme mit späteren Vergesselschaftungsversuchen die sich mitunter als sehr Schwirig gestallten können!
    Allerdings versucht man die Grauen halbigs "Artgercht" zu halten und beachtet ihre Bedürfnisse hat man sehr viel Freude an ihnen und wird reich Belohnt alleine nur durch das Beobachten der Tiere!
     
Thema:

Anschaffung eines Graupapageis

Die Seite wird geladen...

Anschaffung eines Graupapageis - Ähnliche Themen

  1. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  2. Welche Vögel sind die richtigen für mich?

    Welche Vögel sind die richtigen für mich?: Hallo zusammen, Folgender Sachverhalt: da ich nächstes Jahr endlich von meiner kleinen Studentenwohnung in eine größere Wohnung (Miete) umziehen...
  3. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  4. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...
  5. Schutzhaus für Graupapageien

    Schutzhaus für Graupapageien: Hallo liebe Vogelfreunde, zunächst ein paar Worte zu mir. Mein Name ist Robert, ich komme aus der Nähe von Dresden und lese schon einige Zeit im...