Anschaffung von einem Graupapagei

Diskutiere Anschaffung von einem Graupapagei im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen!!!! Mein Name ist Christian, bin 33 Jahre alt, verheiratet und habe 2 Kids (4&6 Jahre)! Wir würden uns gerne (erstmals einen)...

  1. #1 Christian-1979, 12. November 2012
    Christian-1979

    Christian-1979 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. November 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!!!!

    Mein Name ist Christian, bin 33 Jahre alt, verheiratet und habe 2 Kids (4&6 Jahre)!
    Wir würden uns gerne (erstmals einen) Graupapagei anschaffen! Ein 2 ter wird natürlich folgen!

    Meine Frau und ich haben vor 6 Jahren 2 Edelpapageien gehabt und mussten diese leider schweren Herzens damals weggeben! Wir haben damals in einem Hochhaus gewohnt und hatten nur unseren Charlie, es lief alles perfekt, zutraulicher Vogel, ruhig, lieb wie gesagt perfekt! Haben dann nach einem Anruf von unserem Züchter ein Weibchen dazugekommen (Kira)!!!
    Das war irgendwie der Anfang vom Ende! Unser Charlie wurde von der sehr dominanten Kira gebissen, nur noch weggejagt! Es wurde jeden Tag lauter in unserer Mietwohnung, Nachbarn klingelten wegen dem Lärm! Charlie wurde auch aggressiver gegenüber von uns! Es war in unseren Augen der größte Fehler Kira jemals dazugeholt zu haben!
    Wir haben geheiratet und wurden schwanger, 2006 kam unser Sohn Luca mit einer Lippen Kiefer Gaumenspalte zur Welt und natürlich gehörte ihm dadurch unsere erhöhte Aufmerksamkeit!
    Durch die ewigen Kämpfereien der beiden Edelpapageien und der Lautstärke mussten wir sie leider abgeben. Da wir die beiden aber über alles liebten und eine tolle zeit mit ihnen hatte waren wir natürlich dazu verpflichtet ihnen ein perfektes zu Hause zu suchen!
    Das haben wir auch geschafft!


    Nun wohnen wir seid 4 Jahren in unserem eigenen Haus mit einem tollen Garten!
    Und würden uns gerne wieder einen Papagei zulegen!
    Wir haben eine sehr guten Züchter im Ort.
    Wir vier haben uns wenn wir einen neuen Papagei kaufen uns für einen Graupapagei entschieden!


    Liebe Grüsse Christian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tierfreak, 13. November 2012
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2012
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Christian,

    herzlich Willkommen hier im Forum :bier:.

    Damit euch sowas wie damals nicht nochmal passiert, würde ich euch wirklich raten, gleich zwei gegengeschlechtliche Graue auf einmal zu nehmen, die möglichst blutsfremd sein sollten, also nicht von den gleichen Eltern abstammen sollten.
    Wenn ihr nun erst einen holt, besteht die Gefahr, dass sich dieses Tier zwischenzeitlich zu stark auf euch Zweibeiner fixiert (vor allem bei Handaufzuchten). Je nachdem, wie lange es dann dauert, bis der 2. Graue einzieht, kann das dann erneut Probleme (aufkommende Eifersucht, Reviergehabe) oder zumindest einige Umstände ergeben (vorübergehend 2. Käfig nötig usw).

    Wenn ihr jedoch zwei Jungtiere zeitgleich in ein ihnen noch unbekanntes Reich gebt, klappt es meist recht unproblematisch und man kann dann auch mit ruhigem Gewissen mal für Stunden das Haus verlassen, ohne dass ein eigentliches Schwarmtier allein einsam im Käfig sitzt. Gerade Graue sind da recht sensibel.

    Eure Erfahrungen mit den beiden Edels kann man jedoch auch nicht direkt auf Graue übertragen.
    Edelpapageihennen sind bekannt dafür, dass sie gegenüber den Hähnen sehr dominant auftreten, weshalb gerade bei dieser Art die Größe der Behausung besonders wichtig ist. Je mehr Platz zum Ausweichen vorhanden ist, um so besser klappt es meist. Darf ich daher mal fragen, wie groß der Käfig/die Voliere der beiden damals war ?
    Ich weiß jetzt nicht, wie ihr damals bei der Zusammenführung der beiden vorgegangen seid, aber z.B. einfach zusammenstecken kann man sich noch fremde Papageien in der Regel auch nicht (gilt auch für Graue), es sei denn es sind noch Jungtiere. Daher ist auch hier oft mit entscheidend, wie bei der Zusammenführung vorgegangen wird.

    Achtet aber bitte auch bei der Anschaffung von Grauen darauf, dass ihr gleich eine entsprechend große Voliere anschafft, falls noch nicht vorhanden.
    Laut Gesetzgeber sind für Graue trotz täglichem Freiflug mind. 2 x 1m Grundfläche vorgegeben. Volieren dieser Größenordnung kann man halt viel abwechslungsreicher einrichten, was der Intelligenz der Grauen sehr entgegen kommt und gegen Langeweile vorbeugt. Und die Flügel können sie darin auch ein wenig benutzen, wozu Vögel möglichst rund um die Uhr die Möglichkeit haben sollten.

    Wenn ihr einen eigenen Garten habt, wäre eine schöne Außenvoliere (AV) auch eine tolle Sache und evtl. eine Überlegung wert.
    Manche benutzen eine solche nur zusätzlich über die Sommermonate, es ist aber auch möglich Graue ganzjährig in einer AV zu halten, wenn ein beheizbares Schutzhaus vorhanden ist. Möchte nur auf diese Variante zusätzlich aufmerksam machen ;).

    Achtet bitte auch darauf, dass die Grauen schon absolut futterfest sind, wenn ihr sie vom Züchter übernehmt.

    Viele Tipps rund um die Haltung findest du z.B. hier. Falls ihr noch irgendwelche Fragen habt, einfach immer her damit :zwinker:.
     
  4. #3 Christian-1979, 13. November 2012
    Christian-1979

    Christian-1979 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. November 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Voliere

    Wir hatten damals eine ziemlich große Voliere, maße weiß ich nicht mehr!
    Dazu hatten wir einen richtig großen Baum mit zig Ästen, Spielsachen etc.

    Genauso wollen wir es jetzt auch wieder machen und da wir jetzt nen schönen
    Großen Garten haben noch für die Sommerzeit eine außenvoliere!


    Unsere edelpapageien haben sich über mehrere Tage in getrennten Volieren aufgehalten
    und konnten sich so gut kennenlernen!

    Gruß Christian
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.182
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hallo Christian

    willkommen zurück bei uns.
    Habe nun mal nach einem deiner alten Themen gesucht: klick

    Ist das schon wieder sooo lange her? Wie doch die Zeit verfliegt......
     
  6. #5 Christian-1979, 13. November 2012
    Christian-1979

    Christian-1979 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. November 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Lang ist's her

    Fast sieben Jahre ist das ganze jetzt her!
    Unserem Charlie geht es soweit gut!
    Kira ist vor rund 2 Jahren gestorben!
    Ich weiß gar nicht ob die neue Besitzerin
    Hier angemeldet ist!!!
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Wenn Du Pech hast, sind dazu bei schon fehlgeprägten Grauen eher Monate oder gar Jahre nötig.
    Ich kann Manuela nur beipflichten: Unbedingt zeitgleich, gegengeschlechtlich und gleichalt anschaffen.
    Alles andere birgt erheblich größere Risiken bei der Verpaarung.
     
  9. ub0265

    ub0265 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2007
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lutherstadt Eisleben
    Hallo Christian- also ich habe damals den GROSSEN FEHLER gemacht einen Grauen zu holen und erst 4 Jahre später einen zweiten Grauen dazu- kannst du voll vergessen- wir haben 2 Käfige und unser Großer hat Angst vor dem Mädchen.Nun ist die kleine Cora schon 3 Jahre bei uns- NIX- sie fliegen zwar in der Wohnung herum und im Sommer kommen sie tagsüber in ihre Gartenvoliere 5x6m- Oscar ist seit 3 Jahren auf der Flucht- schrecklich. Also mach den Fehler nicht- seit August habe ich noch 2 Hellrote Aras 8 Monate- ein Traum- die kuscheln schön und spielen zusammen. Ich kann dir nur zu zwei Tieren raten. LG Uta
     
Thema:

Anschaffung von einem Graupapagei