anschaffung von hellroten aras

Diskutiere anschaffung von hellroten aras im Aras Forum im Bereich Papageien; Grins z. b. daß so ein ara 6000€ kostet albert Jo Felsi,das stimmt:D 6000€ ist was zu hoch gegriffen. Gruß Alex

  1. carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Grins


    Jo Felsi,das stimmt:D


    6000€ ist was zu hoch gegriffen.

    Gruß Alex
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BADENSER

    BADENSER Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74889 Sinsheim
    Schau mal hier,oder gib ne Suchanonce auf.Ist neben dem Papageienheft die beste Adresse aufm Markt.
    www.parrot4sale.com

    Gruß ausm Badischen
     
  4. doerthek

    doerthek Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2003
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
     
  5. kuhischu

    kuhischu Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. August 2005
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73072 Donzdorf
    Das Thema ist eigentlich erledigt,

    siehe andere Papageien, "wie melde ich mich ab" von grebing.

    Gruß Kurt
     
  6. #25 grischunerland, 28. Oktober 2009
    grischunerland

    grischunerland Mitglied

    Dabei seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Auch wenn ich nun ein halbes Jahr zu spät bin schreibe ich trotzdem. Ich hatte zwei Jahre Gelbbrustaras und nun hellrote Aras. Ich kann aus meinen Erfahrungen sagen, dass du mit hellroten Aras viel mehr Arbeit hast als mit GB (Gefiederstaub, Lautstärke, Nahrungsbedürfnis,....).
    Du findest auch schneller einen GB als einen hellroten.
    Warum muss es ein Grosspapapagei sein? Amazonen und Graue müssten nicht so viel Platz haben!
     
  7. #26 Frau Köhler, 29. Oktober 2009
    Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge
    hmm,was mich irritiert ist,warum hattest Du Gelbbrustaras und hast sie nicht behalten ? ...sollten es unbedingt Hellrote sein ?
    Auch wenn man Aras in AV pflegt baut jeder eine Beziehung zu den Tieren auf,die kann man doch nicht einfach weggeben!
    ...Amazonen und Graue sind auch Grosspapageien.Jeder Züchter hätte Dir helfen können und vorher sagen können was für Gefiederstaub,Lautst. u. Nagebedürfnis von jeder Art zu erwarten wäre. Also bleibt die Frage,wo hast Du die Tiere erworben ?
     
  8. #27 grischunerland, 29. Oktober 2009
    grischunerland

    grischunerland Mitglied

    Dabei seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    1. ich habe beide Paare aus schlechter Haltung bekommen und 2. was soll das? Deine Kommentare kannst du für dich behalten!! Ich habe hier meine Meinung geschrieben und wollte darauf aufmerksam machen. Mir macht es nichts aus, wenn ich bei meinen Vögeln bin und den Dreck wegputzen muss. Aber es wird sicher nicht von allen Züchtern gesagt, deshalb hier mein Kommentar!!!! Schau zuerst bei dir, bevor du bei anderen nörgelst!! Gebe gerne meine Erfahrungen weiter, aber werde nicht gerne von jemandem Unbekanntem dumm angemacht! Wenn du einmal bei mir gewesen wärest, wüsstest du wie es meinen kleinen so geht.
    Bleibe der Meinung, dass es besser ist einen Grauen oder Amazonen anzuschaffen, als einen Ara! Das ist meine Meinung, du darfst gerne eine andere haben!!
     
  9. #28 Frau Köhler, 29. Oktober 2009
    Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge
    Hi,
    ja wenn man Paare aus schlechter Haltung bekommt ,kann man die sicher nach zwei Jahren auch wieder abgeben ,um neue zu übernehmen ?
    Ja bist Du dann eine Auffangstation ? ..nein was soll das ..? Ich will glauben,das Du dieses Paar an Halter abgegeben hast,die Du nun weiter betreust und besuchst.
    und nun schau ich doch gleich mal bei mir...
    (Unbekannter,der andere dumm anmacht)
    ,also ich nehme auch Papas auf und auch Sittiche ,aber nur in dem Umfang,wie ich auch den Platz dazu habe.Ich behalte Tiere auch über eine längere Zeit,damit sich die Halter erholen können,z.B. nach einer OP od. ich behalte Tiere,wo sich der Halter gezwungen sieht weit weg zu ziehen und seine Tiere nicht gleich wieder zu holen,oder ich behalte Tiere,weil der Halter sich in einer schweren familiären Situation zeitweise überfordert sieht,den Tieren das zu geben was sie brauchten...
    Aber immer mit der Option,das die Tiere wieder zu seinem Halter zurück kommen können
    und das funktioniert,denn ich bestärke den Halter in seinem Bezug zu seinen Tieren.
    ..und hier habe ich die Gewissheit,das das Tier seine Bezugsperson nicht verlieren muß.
    ...Deine Meinung kannst Du gern behalten.
     
  10. #29 grischunerland, 29. Oktober 2009
    grischunerland

    grischunerland Mitglied

    Dabei seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Bleiben wir beim Thema: Hellrote Aras sind aufwendiger zu halten als Gelbbrustaras! Deshalb rate ich dir von diesem Kauf ab, auch wenn sie noch so schön sind.
     
  11. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hi
    Kannst Du das bitte mal genauer erklären :)

    MFG Jens
     
  12. carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Ich habe zwar noch nie Hellrote gehalten,aber ich kann mir irgend wie es nicht vorstellen,das die Hellroten aufwändiger in der Haltung sind als die Gbs.:?

    Dreck machen alle Papageien,die Grauen stauben viel mehr als meine Aras,zumindest ist es bei mir so.

    Ich würde auch gerne wissen was die Hellrote anders haben als die GB-Aras.

    Gruß Alex
     
  13. #32 grischunerland, 30. Oktober 2009
    grischunerland

    grischunerland Mitglied

    Dabei seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Also ich kann natürlich auch nur von meinen sprechen. Also der Gefiederstaub ist viel höher, und vorallem das Nagebedürfnis (es kann gut sein, dass ich an einem Tag zwei Aste auswechseln muss!!), Luftfeuchtigkeit muss höher sein (sonst bilden sich kleine Schuppen) und dank ihrer Kraft können sie alles in der Voliere abschrauben oder verstellen (Futternapf wird am Schluss immer von ihnen umgedreht). Ich behaupte auch, dass ich viel mehr Dreck putzen muss als vorher. Trotzdem sie werden sehr schnell zahm.
     
  14. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hi
    Nachgefragt :
    Warum ist bei HR mehr Gefiederstaub.
    Warum eine erhöhtes Nagebedürfniß.
    Warum mehr Luftfeuchtigkeit , was für Schuppen bilden sich sonst.
    Hat ein HR mehr Schnabelkraft wie ein GB , wenn ja---------wie kommst Du darauf.

    Warum .

    Wie kommst Du auf die Aussage das HR lauter von der Stimmgewalt sind wie Gb.

    MFG Jens
     
  15. big001

    big001 mit ZG

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Verden
    Hallo,

    also von dem Pflegeaufwand und der allgemeinen Haltung sind GB und Hellrote gleich.
    Jedoch sollte man Hellrote meiner Meinung nach nicht gleich als "Erstbesatz" halten, da sie um einiges sensibler und während der Brutzeit stressanfälliger sind als die GB und Dunkelroten (wobei der Dunkelrote im vergleich zu den anderen beiden mehr kraft im Schnabel hat).

    Die allgemeinen Dinge sind gleich, kommen ja alle aus Südamerika und die Luftfeuchtigkeit wäre dann auch geklärt.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Napoleon

    Napoleon Napoleon

    Dabei seit:
    26. Dezember 2003
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Hallo,
    ich kann mich big001 nur anschließen:

    allg. Haltung, Pflegeaufwand, Fütterung ist absolut ähnlich wie bei den anderen Ara-Arten vergleichbarer Größe.

    z.B. Gefiederstaub ist wirklich kein Thema.

    Allerdings sind die Hellroten während der Brutphase wesentlich agressiver, nervöser und auch lauter. Zumindest ist das bei meinen so.

    Den Rest des Jahres geht es allerdings recht ruhig zu.

    LG,
    Frank
     
  18. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Genau so ist es nähmlich :)

    MFG Jens
     
Thema:

anschaffung von hellroten aras

Die Seite wird geladen...

anschaffung von hellroten aras - Ähnliche Themen

  1. Aras oder GP oder lieber nichts ?

    Aras oder GP oder lieber nichts ?: Guten Tag ihr lieben, ich bin neu hier und habe direkt ein paar Fragen an die Papageienexperten hier im Forum :) Mein Name ist Christian ich bin...
  2. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  3. Welche Vögel sind die richtigen für mich?

    Welche Vögel sind die richtigen für mich?: Hallo zusammen, Folgender Sachverhalt: da ich nächstes Jahr endlich von meiner kleinen Studentenwohnung in eine größere Wohnung (Miete) umziehen...
  4. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  5. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...