Anschaffung von Standard oder auch Schauwellensittichen

Diskutiere Anschaffung von Standard oder auch Schauwellensittichen im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Optisch gefällt mir persönlich der Standardwellensittich besser, aber das ist Geschmacksache und über Geschmack kann man streiten. Die einen...

  1. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Optisch gefällt mir persönlich der Standardwellensittich besser, aber das ist Geschmacksache und über Geschmack kann man streiten. Die einen lieben ihn, die anderen sagen es ist wieder der Natur.
    Das klammern wir mal aus, da wir hier nicht steiten wollen.

    Zur Entwicklung des Standard Wellensittichs, kann man sagen, das er über England im besonderen in den lezten 40 Jahren gezogen wurde. Es gab in den letzten 10 Jahren den totalen umbruch in der Federstruktur. Mit einem ´normal guten Standardwellensittich von heute hätte man vor 10-15 Jahren jede Schau/Ausstellung gewinnnen können.
    Es wurde also besonders auf die Federgröße hin gezüchtet, nicht mehr nur auf die Körpergröße. So kennen wir heute die Normal Feder, die Medium Feder und die Buff Feder (letztere die Größte).

    Grob kann man sagen, je buffiger das Gefieder ist, je schwieriger ist es für den Vogel zu fliegen. Auch der Zimtfaktor kann da eine große Rolle spielen, da die Zimter eine sehr weiche Feder haben.
    Zumeist fliegen diese Vögel in der Jugend noch relativ gut, dies nimmt leider aber immer wieder mehr ab je älter sie werden.
    Wenn ein Züchter von diesen Vögel gute Ausstellungsvögel hat, werden sie nie verkauft oder äußerst selten genen 4 stellige Eurobeträge gehandelt. Kommen also nie in die Privathaltung.

    In die Privathaltung wir von einem Züchter das abgegeben, womit er nicht mehr Züchten will oder kann. Oder Gefiederfarbabweichungen vorhanden sind. Sowie die Vögel die für Ausstellungen nicht gut genug sind. Also auch nicht so gut im Gefieder sind. Folgedessen können sie normalerweise gut fliegen.
    Aber nicht so gut wie ein Normaler (HansiBubi).

    Die Französiche Mauser ist heute in allen Standard und Normalzuchten vorhanden.
    Toi. toi bis jetzt ist meine Standardzucht davon verschont geblieben, das kann morgen schon anders sein. Kaufe einen ST-WS zur Blutauffrischung dazu und schon ist es passiert.

    Bei den Normalen hatte ich jetzt schon 2 x die FM in der Zucht und bin dabei, zumindest die Elternvögel aus der Zucht zu nehmen.

    Es ist war, das dies in der Standardzucht nicht von alle auch so gemacht wird, sie ziehen mit diesen Vögeln weiter. Das wäre etwas welches ich z.B. nicht machen würde. Egal wie gut die Vögel wären.

    Ich habe in den letzten Jahren mehrere Vogelzuchten besucht und kann sagen, das in meinem Zucht und Volierenraum mehr aktion herscht als bei anderen. Das gezwitscher hört man schon von weitem. Da ist wie man so sagt Stimmung in der Bude. Das ist mir persönlich lieber. Mit diesen St-WS bin ich in 2 Jahren von der Anfänger in die Züchterstufe aufgestiegen. Auch habe ich keine Angst, mit meinen ST-WS in der Züchterstufe zu versagen. Nur weil sie so agil sind, muß ich mit den Vögeln für die Ausstellungen, mit dem Ausstellungskäfig üben, damit sie darin ruhig sind und nicht toben, aber das klappt bisher ausgezeichnet.

    Eines steht jedenfalls fest, die Standardwellensittiche sind mit mehr aufwand und liebe gezogen, als der größte Teil der Normalen. Bei vielen herscht bei der Zucht der Normalen leider der Profit vor. Ich vermute auch aus diesen Zuchten kommen die Wellis die so früh krank werden und sterben. Diese Vögel kann man auch daran erkennen, das sie nur aus Haut und Knochen bestehen. Normal Nachzuchten bekommen bei mir auch Standartfutter und sehen daher um einiges stabieler aus, da sie gut ernährt wurden. Aber das kostet Geld.

    Es kommt bei den Zuchten also sehr viel auf die Einstellung des Züchters an.

    Gruß
    Hans-Jürgen

    Von Zankpostings bitte ich Abstand zu nehmen.:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo hjb,

    Wieviel Zeit opferst Du eigentlich für deine Zucht?
    Was sagt deine Frau dazu?:D

    Gottseidank züchte ich nicht aus profit. Meine sind auch gut genährt.:D
    Aber ich denke, Früh krank werden liegt nicht nur an der Art des Züchtens, sondern auch an der Art der Haltung im Allgemeinen.
    Wie schnell kann es passieren, dass der Vogel Stress ausgesetzt ist und dann krank wird. Das fängt ja schon mit dem Einfangen an, geht weiter mit dem einquatieren im Zoofachhandel, wenn nicht sogar mit zwischenstation, das einfangen beim Kauf.... laute Musik, schädliche dämpfe uvm.
     
  4. Wavy

    Wavy Guest

    Hallo!

    Zankpostings entstehen dann, wenn man unterschiedlicher Meinung ist und hier Postings verfaßt die doch wieder Fragen aufwerfen. Jedoch ist dies ja ein Forum und jeder kann seine Meinung äußern.

    Ich will hier auch nicht Zanken, sondern nur an die gewählten Worte anschließen, die hier diesen sehr ausführlichen Bericht spicken.

    Man sollte hier doch bitte keine Beleidigungen einstetzen. Indirekt wird in dem Text hier aber alle Hansi-Bubi Züchter zu Profitmachern beleidigt. Genauso, dass Hansi-Bubi deshalb sehr oft krank sind. Jedoch wurde gerade hier in einem anderen Posting von der Flugunfähigkeit von Standards etc. geschrieben. Solche Äußerungen führen zu unterschiedlichen Auffassungen und vielleicht auch zu sehr bösen Reaktionen.

    Ich selber habe einen Standard der Renner ist und einen Ring einer großen Züchterorganisation trägt. Dies ist auch nicht so selten. Dafür sollte man sich auch nicht schämen oder es verschweigen finde ich. Weil es kann jedem passieren. Ob Hansi-Bubi oder Standard.

    Auch sollte man doch mal hier sagen, dass die Ausstellungstiere, wesentlich überzüchteter noch sind wie ein Standard. Die Tiere laufen zwar immer noch unter der Bezeichnung Standard, sind aber meist noch extremer als ein Standard der in Größe und Kopf von einem Hansi-Bubi sich unterscheidet. Deshalb ist auch diese Art von Züchtung bei vielen Leuten nicht gerne gesehen. Aber wie schon erwähnt Geschmäcker sind verschieden.

    Ich für meinen Teil kann nur eins sagen, Wellensittich ist Wellensittich. Er sollte Fliegen, geeignetes Futter bekommen, Freiflug genießen und einfach Vogel sein. Nichts anderes. Das ist meine Meinung. Ob jetzt Standard, Schauwellensittich oder Hansi-Bubi, in meinen Augen kann kein Tier was dann für sein Aussehen oder seine Behinderung, sondern dies ist alleine die Macht die der Mensch leider über die Tiere hat.

    Lieben Gruß



    :0-
     
  5. #4 Chaosbande, 16. Juni 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Genau meine Meinung, Vogel sein, kein Gerät und auch keine Brutmaschine oder Legebatterie, den Unterschied erkennt man oft schwer!

    Und den HB-Züchtern zu unterstellen, daß sie nicht mit so viel Liebe ziehen, mag ja sein, aber wieso denn? Weil sie nicht zwangsverpaaren, nicht einsperren, nicht ausstellen und keine Pokale gewinnen wollen. Ist doch klar daß man einen 500€ teuren Vogel mehr behütet als einen normalen 15 Euro Wellensittich, der mir persönlich aber 1000mal lieber ist! Und daß bei der HB-Zucht Profitgier herrscht, das halte ich doch für ein Gerücht, man lässt die Vögel sich selbst verpaaren und viel Geld verdient man mit HBs nicht, mit gut gezogenen Standards schon ... nur so am Rande. ;)

    @hjb: du schreibst "Bei den Normalen hatte ich jetzt schon 2 x die FM in der Zucht und bin dabei, zumindest die Elternvögel aus der Zucht zu nehmen." ... wie meinst du das? entweder man nimmt das Paar raus oder nicht, aber wie kann man dabei sein, sie rauszunehmen? Versuchst du es weiter mit diesem Pärchen? Es muß nicht unbedingt dieses Pärchen das Virus tragen,m es könnte auch theoretisch ein anderes Pärchen sein, dessen bist du dir bewusst, ja?

    Und daß deine HBs auch Standardfutter kriegen ... ähm, das ist eigentlich etwas sehr viel zu fett für die Kleinen. Sie sind nunmal keinen Standards und werden von dem fettreichen Futter einfach zu fett, auch wenn du es "stabiler aussehen" nennst, sorry.
     
  6. Wavy

    Wavy Guest

    Hallo Chaosbande!

    Vielen Dank für Deine Meinung! So sehe ich es auch, nur man muss ja vorsichtig sein, damit es sich hier nicht in ein "Zankposting" reingeht!

    Ich züchte selber nicht! Nur zur Info! Aber wenn ich züchten würde mit Hansi-Bubi´s, doch wenn ich überlege, wieviel Geld ich monatlich für die Tiere ausgebe, da müßten meine ja puscheln und Eierlegen was das Zeug hält um davon zu profitieren. Geschweige denn das die Kosten sich decken :0-

    Ich denke es gibt immer schwarze Schafe unter Züchtern egal ob Hansi-Bubi oder Standard, jedoch sehe ich es wirklich sehr kritisch, wenn man Tiere züchtet um diese zu Präsentieren. Weil dadurch kann ein Wettkampf entstehen, der auf dem Rücken der Tiere ausgetragen wird.

    Genauso sollte man nicht über Tiere sprechen wie über Sachen, dies wurde hier auch getan und das kann ein nicht Züchter so nicht richtig verstehen oder akzeptieren. Vom Gesetz her sind leider Tiere als "Sache" eingestuft, aber rein vom Gefühl der vielen Tierliebhaber sind die Tiere keine Sache.
     
  7. #6 Sittich-Liebe, 16. Juni 2003
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Leute!

    Ich melde mich auch mal wieder hier!

    Ich liebe die Hansi-Bubis, züchte auch, mit mäsigem Erfolg, aber immerhin! Profit machen kann man damit aber nicht, außer man kann nicht rechnen!

    So wie ich meine Küken mit Liebe großziehe (und viele klienere Hobbyzüchter) macht das garantiert keiner von den Standardzüchtern, die dann mit dem selben Vogel zu einer Ausstellung gehen. Klar sagen viele, das es den Vögeln angeblich nix ausmacht, ich sehe das aber ganz anders, ohne hier streit zu wollen. Aber meine persönl. Meinung möchte ich gerne behalten und äußern dürfen.

    Profitgier nur bei HB Züchter???

    Ich selber kann sagen, das es nichtmal möglich ist die Kosten zu decken. Ich bin ja erschrocken, was die Eltern auf einmal verspachteln, wenn sie füttern! Dann Aufzuchtfutter Keimfutter (das wird selten ganz aufgegessen), Nistkästen, Vitaminzusätze und, und, und ...!
    Ich hab von Standardzüchtern gehört (obs stimmt...), das sie Futter rationieren während der Zucht, um wenigstens ein bißchen Gewinn zu machen. Das könnte ich mir kaum vorstellen. Auf Vitamine möchte ich auch keines falls verzichten, während der Zucht! Ich gebe zum Federwachstum eine Mischung aus Pro Mauser und Pro Biotin. Das macht sich für die Jungvögel bezahlt, da sie die erste Mauser kaum merklich überstehen. Die Eltern vögel können auch gleich ihre Reserven gleich mit auffüllen und sind danach nicht so geschalucht, aber Vitamine kosten eben auch Geld!

    Nun ja, wie du vielleicht weißt, hat das gar keinen Sinn, denn dann hat es dein ganzer Bestand. Man muss einfach nur eine Zuchtpause machen udn dann kann man ohne Probleme weiter züchten.

    Das die Vögel heute nicht mehr so alt werden, das sie krankheitsanfällig sind, liegt meiner Meinung nach daran, das viele Züchter dreimal oder mehr hinter einander brüten lassen. Auch GLS steht in dem Verdacht nur bei Vögeln aus dritten und weiteren Bruten aufzutreten. Da muss ich dir Recht geben, das mögen Leute sein, die aus Profitgier züchten.

    Was ich nur absolut nicht mag, das man Züchter in so Gruppen einteilt. Standardzüchter sind die Guten und HB Züchter sind die Profitgierige Masse :(.
     
  8. Schmu

    Schmu Guest

    Hansi Bubi Wellis sind die schönsten

    finde ich . Sind nicht so groß , sondern klein und knuffig . Aber wenn ihr alle so fleißig am Züchten seit :~ mal ne Frage wer hat für mich denn ein Männchen übrig . Ihr wißt doch Pauli ist doch im Regenbogenland :( und ich such doch noch einen Hahn.

    Wenn nicht ruf ich morgen mal in Nürnberger TH an vielleicht haben sie noch einen Hahn :0- :0-
     
  9. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Ramona,

    super, endlich bist Du wieder da.
    Mit deinem Beitrag hast Du genau das gesagt, was ich ich gedacht habe, so wie Chaosbande und "wavy" auch. Ich konnte mich in der Mittagspause nur nicht konkret zu dem Thema auslassen.

    Ich denke auch, dass es auf beiden Seiten schwarze Schafe geben kann, genauso, wie es liebevolle Züchter gibt, die alles erdenkliche für ihre Tiere tun. Profit kann man aus der HB-Zucht nicht ziehen, zumindestens habe ich das nie feststellen können. Die Kosten für TA, Futter und Einstreu, so wie Käfigausstattung sind wesentlich höher, als die Einnahmen. Ich denke erst als zwischenhändler kann man daraus profit schlagen, indem man viele wellis von Züchtern aufkauft und diese gleich an die Zoogeschäfte weiterverkauft, ohne viel Futter zu verbrauchen. :k.
    Aber ob das Tiergerecht ist?:~

    Und dieser Satz ist einfach super und trifft genau ins schwarze:
     
  10. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Ich habe es noch nie verstanden – sollte ich es verstehen lernen - Hemmschwelle, To

    LERANZGRENZE
    Wenn ich mir mitunter Beiträge einschließlich Fotos von „Zuchtobjekten“ für Ausstellungen angeschaut habe, so musste ich mich manchmal dazu zwingen!

    Ich hatte dann immer meine beiden Flitzer vor Augen und hätte schon Probleme, wenn zwecks einer ärztl. Untersuchung ein Federchen hätte rausgezogen werden müssen. – Ich kann absolut nicht nachvollziehen, dass ein Vögelchen, das den Ausstellungskriterien entsprechen soll, derart gequält wird. WAS sind das für Kriterien!!! Wie kann man daran Freude haben....

    Auch wenn immer mal wieder darauf hingewiesen wird, dass es vorsichtig (fachmännisch, fachgerecht) gemacht wird und die Vögelchen nicht leiden und und und...- ich sehe das anders!

    Heute hatte ich mir u.a. auch die Information von BigMama angeschaut und abgebrochen. Die beiden genannten, aber auch eine ganze Reihe weiterer Vögelchen haben mir unendlich leid getan.
    Meine beiden flitzen so gerne herum – und jene Vögelchen?!!!

    Toleranz gegenüber den Meinungen, Handlungen, Einstellungen – in allen zwischenmenschlichen Beziehungen - hat bei mir einen sehr hohen Stellenwert. Aber über diese gefühlsmäßige Barriere werde ich wohl nie springen (können/wollen)!
     
  11. #10 Chaosbande, 17. Juni 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Ich finde es gut, daß einige (ich ja auch) nicht über diese emotionale Ebene raus kommen, denn wo kommen wir denn hin, wenn sowas von niemandem mehr in Frage gestellt wird? Das Zurechtzupfen von Kehltupfen ist ja nur ein Teil des "Ausstellungswahns". Manche der Vögel sind in ihrem Leben noch nie gflogen ... 8(

    Wenn das Tier nicht mehr Tier ist, überschreitet man eine Schwelle, die sehr sehr gefährlich ist. Egal ob ein Tier vermenschlicht oder zur Sache abgestempelt wird, beides ist für das Tier schlecht und führt nur zu einem gesteigerten bestätigten Ego bei uns. 0l
     
  12. #11 Sittich-Liebe, 17. Juni 2003
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo @lle!

    Ich bin froh, das ich nicht ganz alleine dastehe, mit meiner Meinung, dachte schon in einen Fettnapf zu treten!

    Ich finde ja, das es dort bestimmt nicht um die Freude geht, die wir an unseren Tieren haben, wenn wir beobachten, wie sie herumtoben, sich gegenseitig graulen oder Blödsinn aushecken!
    Das ist mehr Selbstbestätigung. Ich muss nicht auf Ausstellungen rumhängen und bewerten lassen, was schön ist und was nicht!
    Vielleicht habe ich einen Vogel, den ich wunderschön finde, weil er ein ganz besonderer kleiner Wicht ist, andere finden ihn vielleicht duchschnittlich oder sogar häßlich, na und! Mir und vielen die hier Hobbyhalter sind, denken da bestimmt genauso!

    Allerdings wird uns ja immer vorgeworfen, als Hobbyhalter, das wir unser Hobby nicht ernst genug nehmen und das wir von der Materie keine Ahnung haben! Aber wir sind doch hier, um uns auszutauschen und zu informieren!

    Auch ich kann und will da nicht über meinen Schatten springen, obwohl ich auch eine standardhenne halte, die mir drei wunderschöne Küken (sind HB geworden, ganz wie Papa) geschenlkt hat, Gisela hat sie ja im zarten Alter bewundern können)!
     
  13. #12 Chaosbande, 17. Juni 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Hallo Ramona,
    mit deiner Meinung stehst du ganz und gar nicht alleine da. Ich sehe es ja ein Börsen zu veranstalten um Tiere zu verkaufen, auch wenn es Streß ist und man sich über die Zumutbarkeit streiten kann, aber Ausstellungen, bei denen die Vögel stundenlang nur zum "Begaffen" in Kisten sitzen ... ne danke! Sorry. Da hab ich null Verständnis für, ehrlich nicht!

    Und ganz ehrlich an so mancher Äußerung auch in diesem Forum hier merkt man, daß so mancher Züchter nicht viel Ahnung hat, wenn ich das mal so sagen darf.
     
  14. #13 Sittich-Liebe, 17. Juni 2003
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Manu!

    Das finde ich ehrlich gesagt auch gar nicht weiter schlimm! Wer ist schon perfekt, wir lernen alle was dazu und wer sagt, das er schon alles weiß, der lügt! Stillstand ist Rückschritt!

    Allerdings sollte das ja auch jeder zugeben, das er ein Lernender ist, es ändert sich ja ständig auch viel in der Vogelhaltung, es kommen neue Erkenntnisse, auch in den Krankheiten ändert sich ständig der Erkenntnisstand. Da kommt man nur schwer hinterher, das ist richtig, aber versuchen muss man es!

    Wir haben hier alle das selbe Hobby und sollten uns nicht gegenseitig das Leben schwer machen indem wir mit erhobenem Zeigefinger hier stehen.
    Ich bin da für Tolleranz. Jeder macht seine eigenen Erfahrungen und das muss wohl auch so sein. Ich selber habe gelernt, das man nichts so schnell lernt als durch Erfahrungen! Leider auch was Krankheiten anbetrifft! Ein erhobener Zeigefinger schreckt da nur ab!
     
  15. #14 Chaosbande, 17. Juni 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Ich wollte ja auch nur deine Aussage unterstreichen, daß es nicht stimmt, daß wir Hobbyhalter keine Ahnung von der Materie haben. Ich habe auch null Ahnung vom Ausstellungs-Wesen, Goitt sei Dank, wenn ich mir diese Bewertungskriterien ansehe ... ne danke.
     
  16. #15 Sittich-Liebe, 17. Juni 2003
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Neulich hatte ein Züchter mal Auszüge aus dem Standard der für solche Zuchten gilt veröffentlicht, das gesammte Werk kann man wohl nicht veröffentlichen, weil es zu lang ist! Das hat ehrlich gesagt schon gereicht!

    Schon wenn man bedent, das ein normaler HB so ungefähr 18 cm groß ist und ein Standard schon bis zu 25 cm groß werden sollte, dann kann man sich doch vorstellen, das es Auswirkungen haben muss!

    Das Gefieder wurde durch die Zucht total verändert, es sind keine Yellows mehr (wie bei HB) sondern Buffs. Tut das denn wirklich Not? Wir HB Liebhaber profitieren ja auch von den Farbenvielfalten, aber ich finde das reicht dann auch, das man da schon in der Schöpfung rumgefuscht hat. Aber der Mensch bekommt nie genug!

    Es gab auch neulich eine diskussion, ob nicht die Organe auch verändert werden, wenn Körperform und Größe derart verändert werden. Ich kann mir das sehr gut vorstellen!
     
  17. #16 Chaosbande, 17. Juni 2003
    Chaosbande

    Chaosbande Guest

    Theoretisch müßen sich die Organe verändern, denn wenn ein Vogel plötzlich so viele Zentimeter größer uns massiger wird, dann müssen die Organe mitwachsen, sonst hat der Vogel eigentlich keine lange Lebenserwartung, dann versagen Herz, Nieren und Lunge bald, weil sie den Körper nicht versorgen können und dann durch Mehrbelastung versagen. Nächste Woche bekomme ich wieder so ein Opfer der Immer-Mehr-Zucht, einen kleinen Renner ...
     

    Anhänge:

  18. #17 Sittich-Liebe, 17. Juni 2003
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Oh ist der niedlich, ist ja fast so einer wie meine Lilly, die Tochter von Pfeffi und Lollo! Der ist scheinbar auch mit so einem zarten blauen Überhauch versehen! Goldig!
     
  19. dolfoo

    dolfoo Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Habe einen Link zu derartigen Auszügen nochmals hervorholen wollen (ist ja noch gar nicht so lange her – vielleicht meinst Du denselben, Ramona), aber entsprechend meinem PC ist diese Seite zumindest nicht mehr öffentlich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Der Vollständigkeit halber hier jetzt einen Link zu jenen Beiträge dieses Thema betreffend:

    Deine Wellensittichbabies waren allerliebst, Ramona; ich war sehr beeindruckt! Auch über die Umsicht Deiner Kinder!

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=36867&perpage=10&pagenumber=1
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Sittich-Liebe, 17. Juni 2003
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Gisela!

    Der Herr Lenk hat eine neue mail-addy!
    http://www.standardwellensittichzucht-lenk.de/artikel18.html

    Den Artikel meintest du doch, oder?
    Eigentlich schätze ich diesen Züchter, seine artikel sind sehr nützlich, z.B. über die Eibildung usw. Da gibt es sonst wenige gleichwertige Artikel im deutschsprachigem Netz!

    Allerdings auch seine Versuche Antrazits zu züchten stimmen mich traurig! Zumindest hat er die richtigen Schlüe daraus gezogen, wenn auch meiner Meinung nach zu spät!
    http://www.standardwellensittichzucht-lenk.de/artikel12.html .
     
  22. Wavy

    Wavy Guest

    Hallo Ramona!

    Das soll jetzt wirklich nicht böse klingen, nicht auf Dich jetzt persönlich gebunden sondern meine Meinung. :0-

    Diese Art von Züchtern die leichtsinnig, wegen einer Idealvorstellung und Prestigewahn, Inzucht betreiben sollte man die Tiere wegnehmen. Das ist es was ich meinte, dass doch durch diese Ausstellungen und Pokale die Menschen zu so einem Wahn noch angeregt werden. Scheinbar doch ohne Rücksicht auf Verluste.

    Es wird hier sogar regelrecht dokumentiert und dies wieder sehr labidar und ohne jegliche Vernunft. Ich verstehe es wirklich nicht.

    Ich sage immer diese Ausstellungen und dies nicht nur bei Vögeln, jegliche Ausstellung sollten aus Tierschutzbestimmungen verboten werden. Das ist meine persönliche Meinung. Jeder der auf der Straße seinen Hund vermöbelt wird bestraft (was auch richtig ist!), aber in Käfig setzten, Lebenslang nicht mehr artgerecht gehalten zu werden ist doch wohl keine Tierliebe! Nein, es ist eine andere Art von Liebe, weil diese Tiere bringen Ansehen und Prestige, Pokale etc.

    Das schlimme ist eigentlich so empfinde ich es, diese Menschen verliehren was die Tiere angeht, jegliche Vernunft, Hemmungen und Wahrnehmung. Denn wir die privat Tiere aufnehmen die keiner haben wollte, versuchen den Tieren noch ein angenehmes Leben zu bescheren, sie aufzubauen und einfach Vogel sein zu lassen, wir werden beschimpft und zurechtgewiesen. Das ist mir leider schon sehr oft mit solchen Menschen passiert. Vernünft darüber reden geht dann nicht. SCHADE!
     
Thema: Anschaffung von Standard oder auch Schauwellensittichen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. haben Standardwellensittiche mehr Probleme

    ,
  2. wie züchtet man standardwellensittiche

Die Seite wird geladen...

Anschaffung von Standard oder auch Schauwellensittichen - Ähnliche Themen

  1. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...
  2. Welche Vögel sind die richtigen für mich?

    Welche Vögel sind die richtigen für mich?: Hallo zusammen, Folgender Sachverhalt: da ich nächstes Jahr endlich von meiner kleinen Studentenwohnung in eine größere Wohnung (Miete) umziehen...
  3. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  4. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...
  5. Schutzhaus für Graupapageien

    Schutzhaus für Graupapageien: Hallo liebe Vogelfreunde, zunächst ein paar Worte zu mir. Mein Name ist Robert, ich komme aus der Nähe von Dresden und lese schon einige Zeit im...