Ansteckende Krankheit/Pacheco in Kunis Bestand?

Diskutiere Ansteckende Krankheit/Pacheco in Kunis Bestand? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo! für mich wäre es das schönste nikolaus- und weihnachts- und oster- und geburtstagsgeschenk zusammen wenn ich erfahren würde, daß ich...

  1. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    für mich wäre es das schönste nikolaus- und weihnachts- und oster- und geburtstagsgeschenk zusammen wenn ich erfahren würde, daß ich keine schlimme krankheit im bestand habe...:heul:

    seit sonntag habe ich angst ins vogelzimmer zu gehen und wieder einen vogel auf dem boden zu finden...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Kuni,

    wann bekommst Du denn das Obduktionsergebnis? Ich drücke Dir so die Daumen, dass Du wirklich nichts schlimmes in Deinem Bestand hast!!!
    Wie geht es Dir denn???
    Lass Dich ganz lieb :trost: .

    Liebe Grüße.

    Julia
     
  4. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    ich habe heute angerufen und einen zwischenstand bekommen. fridolin hatte eine vergrößerte leber, war bakteriell aber unauffällig. sonst haben sie organisch nichts finden können und die leber war nicht die todesursache.

    der ta untersucht jetzt auf psittacose (wozu aber die symptome nicht passen) und er riet mir dringend auf pacheco sprich herpes untersuchen zu lassen. in meinem krankheitenbuch steht, daß pacheco eine mortalität von über 50% hat...

    er meinte, manchmal würde man die ursache auch gar nicht rausfinden können, aber daß es nicht ansteckend ist glaubt er auch nicht, bei 3 toten vögeln innerhalb von 2 wochen...

    morgen werde ich noch mal anrufen, aber alle untersuchungen werden wohl bis zum wochenende gehen. ich hoffe, daß bis dahin noch alle oben sitzen. frag lieber nicht wie es mir geht:(
     
  5. smile

    smile Guest

    hallo kuni

    :traurig: das tut mir ja so leid mit deinen grünen kuni. fühle mit dir....lass dich:trost: und alles gute.....gruß..petra
     
  6. Die Geier

    Die Geier Guest

    Ohh Kuni,

    dass hört sich ja nicht gut an. Ich drücke Dir weiterhin die Daumen, dass es nichts Schlimmes ist!!!!! Lässt mich wissen, welche Krankheit eswar und ob es ansteckend ist? Ich mach mir nämlich Sorgen um Deine Geier...
    Lass Dich lieb :trost: ...

    Mitfühlende Grüße.

    Julia
     
  7. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    mein täglicher anruf beim ta ergab heute, daß der psittacosetest noch lief, er wollte mich aber heute abend anrufen, wenn es psittacose gewesen wäre, was er aber nicht getan hat. also wirds die psittacose wohl nicht sein (womit ich allerdings auch nicht wirklich gerechnet hatte). allerdings wäre mir die psittacose fast noch angenehm, denn die ist behandelbar und wenn die behandlung durch ist sind alle normalerweise clamydienfrei. vielleicht müßte ja kein vogel mehr sterben?

    als nächstes kommt der test vor dem ich angst habe, der auf den pacheco virus. laut dem vogelkrankheitenbuch von doris quinten passen da nämlich die symptome durchaus:(

    derzeit sitzen alle quietschfidel da, bisher gabs noch keinen weiteren todesfall. aber wie ich schon schmerzlich lernen durfte, muß das gar nichts bedeuten. fridolin war morgens auch ganz munter und abends tot.

    bis jetzt sind "nur" 1 wellensittich und 2 nymphen gestorben... ich mag gar nicht daran denken was ist, wenn das weitergeht. pacheco darf es einfach nicht sein!

    heute habe ich mich wieder etwas gefangen, aber gestern war ich wirklich fertig.
     
  8. Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Kuni,

    ich bin wirklich sprachlos und ich fühle mit Dir, denn gerade herrscht bei Dir die Ungewissheit.
    Wenn es denn der Pacheco-Wirus ist, was ich nicht hoffe, wie groß ist denn dann die Chance, dass 1. Deine anderen Vögel daran nicht erkranken und 2. wie sieht es mit der Behandlung aus?
    Wir drücken Dir hier weiterhin alle Daumen und Krallen, die uns hier zur Verfügung stehen!!!
    Kuni, lass den Kopf nicht hängen...

    Liebe Grüße und lass Dich ganz doll :trost: !!!

    Julia
     
  9. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    ja, wenn es pacheco ist, siehts nicht so gut aus. in dem einen vogelkrankheitenbuch steht "die mortalität liegt bei über 50%" das andere spricht von einer hohen verlustrate. die krankheit ist sehr ansteckend.

    tja, und die therapie... impfen gibts nicht. es soll ein medikament in den usa geben was hier aber nicht zugelassen ist. die therapie besteht eigentlich, laut meinen büchern, darin die immunabwehr zu stärken und ansonsten das beste zu hoffen. gesichert kann die diagnose nur am toten tier gestellt werden, wenn also die anderen vögel nicht erkranken, heißt das nicht, daß sie keine dauerausscheider sind. und, daß der "spaß" jederzeit wieder los gehen kann.

    eine abgabe von vögeln aus dem bestand käme dann natürlich nicht in frage, und ob man unter diesen umständen neue aufnehmen darf weiß ich nicht. zwei vorteile gibts immerhin: die krankheit ist nur innerhalb der sittiche und papageien übertragbar, also auch nicht auf den menschen, und ich werde wohl auf keiner vogelschau mehr gefragt ob ich ausstellen will. glücklicherweise habe ich auf unserer diesjährigen schau nicht ausgestellt. stellt euch mal vor ich hätte das virus in unseren verein geschleppt!
     
  10. buba

    buba Guest

    Ojeee, Kuni ,das tut mir so leid:traurig:

    Wir haben ja noch nicht soviel Ahnung ...aber wir können uns vorstellen wie es Dir geht gerade...

    Wir wünschen Dir und Deinen Grünen alles Liebe und Gute.

    LG

    Michael&Agnes+Buba
     
  11. Die Geier

    Die Geier Guest

    Ohh Kuni, ich drück Dir so dolle die Daumen, dass es nicht das Pacheco-Virus ist!!!
    Wann bekommst Du denn das Ergebnis?
    Sag mal, stimmt es eigentlich, dass Amazonen der Träger dieses Viruses ist? Ich glaube, dass ich davon mal gelesen habe. Bin mir aber jetzt nicht sicher...

    Liebe Grüße und lass Dich doll :trost: .

    Julia
     
  12. Kuni

    Kuni Guest

    claudia ist krank!

    seit gestern nachmittag zeigt auch sie die anzeichen. ausgerechnet claudia! gestern morgen hat sie sich noch von clyde treten lassen und war munter wie ein fisch im wasser. gestern abend hat sie versucht so tun als wäre nix, aber so ganz klappte das nicht mehr. sie hat auch deutlich weniger gefressen, kaum körner. das obst hat sie unverdaut wieder ausgeschieden. die körner die sie gefressen hat, hat sie normal verdaut.

    heute morgen merkte man sofort daß was nicht stimmt mit ihr. sie hat nicht gefressen, nur viel getrunken. ich habe ihr dann aufzuchtbrei gegeben mit amynin drin, den sie relativ gut genommen hat. clyde der blöde kerl versuchte natürlich auch heute morgen wieder sie zu treten, sie hatte kaum die kraft sich gegen ihn zu wehren. bei der breifütterung meinte er natürlich auch den löwenanteil haben zu müssen. er hat so viel zartgefühl wie ein vorschlaghammer.

    mit dem brei und dem amynin versuche ich ihr zu helfen, aber wenn es so läuft wie bei den anderen ist sie heute abend tot. ausgerechnet claudia! sie ist mein heimlicher liebling. was soll ich denn mit clyde machen wenn sie tot ist? er wird das wohl nicht gut verkraften.

    ich auch nicht. ich bin nur noch am heulen.

    das ergebnis der untersuchung bekomme ich morgen oder übermorgen

    bis jetzt weiß ich nur was es alles nicht ist.
     
  13. smile

    smile Guest

    hallo kuni

    och mensch,das tut mir alles so leid mit deinen süßen.lass dich :trost: ..wir fühlen mit dir........petra
     
  14. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Kuni,

    habe eben erst gelesen, was bei dir los ist.... :( Oh man, das tut mir unendlich Leid... Ich drücke dir und deinen Vögeln ganz fest die Daumen und wünsche euch, dass es alle überstehen. Meine Gedanken sind bei euch und ich schicke v.a. Claudia ganz viel Kraft und Lebenswille!
     
  15. #14 Gruenergrisu, 11. Dezember 2005
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Kuni,
    das Medikament Acyclovir (Zovirax z.B. im Handel) oder auch Gancyclovir soll gegen die Herpesviren auch bei Papageien einzusetzen sein. Da der Ausgang der Erkrankung bei Papageien leider oft tödlich ist nach meiner Literatur, würde ich sofort handeln, um die Virusausbreitung zu verhindern. Die Nebenwirkungen dürften vertretbar sein.
    bei Papageien: 25mg pro kg KG Acyclovir intramuskulär und 1mg/kg KG oral sofort.
    Auch Hochdosistherapien waren erfolgreich: 80mg/kg alle 8 Stunden für 7 Tage
    Propolis (Wirksubstanz Flavonoide und Cafeolylderivate) wirkt virushemmend, wichtig für die anderen Vögel.
    Das habe ich in der Kürze gefunden.
    Ich hoffe inständig, dass sie es überlebt. Du mußt sie isolieren, das ist wichtig.
    Grüße
     
  16. #15 Gruenergrisu, 11. Dezember 2005
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    eine Bitte an die Moderatoren, die noch zur Verfügung stehen:
    Kann die schlimme Situation, in der Kuni und ihre Vögel stecken, bitte von dem Nikolausthema abgekoppelt werden.
    Ich bin nur durch Zufall darauf gestossen.
    Im Krankheitsforum oder als eigenständiges Thema wäre es besser aufgehoben, damit es auch gelesen wird.
    Grüße
     
  17. Alba

    Alba Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juli 2003
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85356 Freising
    Hallo Kuni,

    hab auch grad erst gelesen, was bei dir los ist:traurig:
    Hier werden alle verfügbaren Daumen und Krallen gedrückt, in der Hoffnung, dass es deinen Vögeln bald besser geht.:trost:

    Ich hab grad im Kompendium für Ziervogelkrankheiten Pacheco nachgeschlagen - wirklich schrecklich - hoffentlich ist es das nicht.
    Aber als Therapie stehen da auch die von Grünergrisu genannten Medikamente drin.
     
  18. COCO04

    COCO04 Coco,Lea und Joy

    Dabei seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Hallo Kuni,

    es tut mir so unendlich leid was mit deinen vögeln passiert ist:traurig: lass aber bitte den kopf nicht hängen und denk was claudia betrift nicht gleich an das schlimmste, ich drücke dir alle daumen und krallen das deine claudia und natürlich auch die anderen vögel es alle überstehen

    lass dich ganz herzlich drücken:trost:
     
  19. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo zusammen,

    auf Gruenercrisus Anregung hin habe ich den Thread geteilt, denn es geht ja hier um ein schwerwiegendes Problem.
    Ich werde das nun auch in die "Vogelkrankheiten" verschieben, eventuell weiß da noch jemand für Kuni einen Rat.


    Liebe Kuni,

    ich hoffe, Claudia hat sich wieder gefangen und die anderen sind noch wohl auf. Die Daumen sind weiterhin für deine Schätzchen und für dich gedrückt!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Das klingt ja wirklich schlimm.
    Kuni, wir wünschen Dir ganz viel Kraft und Glück.
    Liebe Grüsse
    Sonja
     
  22. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Kuni,

    auch ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass es gut für Deine Vögel und dich ausgeht !
     
Thema:

Ansteckende Krankheit/Pacheco in Kunis Bestand?