Antibiotika inhalieren!?!?!

Diskutiere Antibiotika inhalieren!?!?! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, habe soeben das Ergebnis von einem Abstrich des Rachens meiner Amazone. Lola schnieft schon seid längerer Zeit - allerdings klar, nicht...

  1. Lolageier

    Lolageier Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo,

    habe soeben das Ergebnis von einem Abstrich des Rachens meiner Amazone. Lola schnieft schon seid längerer Zeit - allerdings klar, nicht eitrig.
    Nun hat er angeblich einen Enterobakterien-Befall und soll Antibiotika übers Trinkwasser und per Inhalation bekommen. Nebenbei bekommt er noch Pilzmittel in Festform.....:traurig:
    Was haltet ihr davon!
    Erste Frage: ist das nicht ein bißchen viel für so eine kleine Leber?!
    Zweite Frage: Antibiotika per Inhalation ist natürlich auch für uns die beste Gelegenheit sich Resistenzen zuzulegen...ich meine in niedriger Konzentration. Das reicht dann beim Menschen nicht zum Töten der Keime, aber zum resistent machen schon, oder haltet ihr das für harmlos?

    Ich bin ein bißchen verzweifelt, weil er das letztes Jahr schon mal hatte und er ist ja erst 17! Ich kann ihn ja jetzt nicht den Rest seines Lebens jedes Jahr mit Medikamenten vollstopfen!

    Bitte gebt mir Tips! Auch zur Vorsorge!

    LG, Julia und Lola
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 6. Februar 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.426
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Julia

    Also für mein Verständnis ist das nicht so das Wahre.
    Vor allem die Verabreichung des Antibiotikums übers Trinkwasser halte ich für weniger gut. Denn dabei ist es sehr unsicher wieviel der Vogel davon aufnimmt.
    Ich würde es für angebrachter halten die tägliche Ration statt ins Trinkwasser mittels Einwegspritze (ohne Nadel) direkt in den Schnabel zu geben. Mache ich grundsätzlich nicht anders.
    Die Inhalation des Antibiotikums, da bin ich mir auch nicht sicher. Sitzen denn die Erreger in der Nase bzw. den Luftsäcken oder der Lunge?
    Wie wäre der Vorschlag es so zu machen wie mein Tierarzt es handhabt: Antibiotikum direkt oral, Inhalation mit F10, einem Desinfektionsmittel, verdünnt in Kochsalzlösung?
    Das Pilzmittel soll wohl die Gefahr einer entsprechenden Infektion beseitigen. Das ist also sinnvoll.
    Wie lange soll die Behandlung denn gemacht werden? Für einen begrenzten Zeitraum kann man das schon durchführen.
     
  4. Lolageier

    Lolageier Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Alfred,

    das Pilzmittel bekommt er, weil er Aspergillose hat - das macht wohl Sinn. Das Problem ist nur, dass ich ihm kein flüssiges Antibiotika in den Schnabel geben kann. Da wehrt er sich mit allen Kräften! Oder gibt es einen guten Trick? Wenn ich jedenfalls mit einer Spritze ankomme, rastet er aus! Er hat eine Zeitlang die Nase mit einer 60 ml Spritze gespült bekommen - die Dinger kennt er also!
    Wo die Erreger sitzen? Der Abstrich wurde vom Rachen genommen. Da ist er auch verschleimt.

    LG, Julia
     
  5. #4 ara_severa, 8. Februar 2006
    ara_severa

    ara_severa Mitglied

    Dabei seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ich nehme zur Metikamentengabe ca. 1/4 Teelöffel Naturjoghurt und rühre das Medikament dort ein (mit dem Stielende eines anderen Teelöffels). Das schlecken die Geier in der Regel gerne ab. So lässt sich der Stress mit dem in den Schnabel geben vermeiden. Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass Vögel nach einer Gabe in den Schnabel den Kopf so kräftig schütteln, dass nichts mehr im Schnabel bleibt. geringe Mengen an Naturjoghurt ist nicht schädlich. Meine Geier sind so scharf drauf, dass sie den Löffel wirklich blank lecken. Noch ein Tipp: Nimm einen Metalllöffel und keinen Plastiklöffel. Ich habe den Eindruck gewonnen, dass die Vögel die Kühle des Metalllöffels lieben. Sie schlecken auch noch dran rum, wenn gar nichts mehr da ist.

    Viel Erfolg
    ara_severa
     
  6. Lolageier

    Lolageier Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo ara,

    ja, der Tip ist nicht schlecht. Ich werde es wohl noch mal probieren! Obwohl ich das Gefühl habe, dass es langsam besser wird und ich nicht sicher bin, ob ich überhaupt noch mit Antibiotika anfangen soll...
    Allerdings hat mein Geier eine natürliche Skepsis, wenn er von mir leckere Sachen einfach so kriegt, ohne dass er sie irgendwo klaut :zwinker:

    Noch hat mir der Tierarzt die Medikament nicht zugeschickt. Mal sehen.

    LG, Julia
     
Thema:

Antibiotika inhalieren!?!?!

Die Seite wird geladen...

Antibiotika inhalieren!?!?! - Ähnliche Themen

  1. Wachtel krank! Antibiotika greift nicht...

    Wachtel krank! Antibiotika greift nicht...: Hallo alle zusammen, ich bin seit 6 Wochen stolzer Besitzer von Wachteln. Der Stall ist 1m² und die Voliere 3m² groß. Darin leben nun 5 Wachteln,...
  2. Dosierung Antibiotika Baytril oder Doxyciclin direkt in den Schnabel - Notfall

    Dosierung Antibiotika Baytril oder Doxyciclin direkt in den Schnabel - Notfall: Hallo zusammen, ein seit 1 und halb Wochen flügges Kanarienküken ist schwer krank. Es hat Durchfall und ist sehr abgemagert. Ich habe versucht...
  3. Fragen zu Antibiotika

    Fragen zu Antibiotika: Hallo, Ich gebe meinen Enten AB. Kann man denen Heilerde gegen den Durchfall geben oder hat das eine negative Wirkung auf das AB? Und kann man...
  4. Wie lange Behandlung mit Antibiotika?

    Wie lange Behandlung mit Antibiotika?: Eine Kanarie ist mit Listerien verstorben. Ich soll 14 Rage mit Ampullen behandeln über das Trinkwasser. Aber 14 Tage finde ich schon sehr lange....
  5. Nach dem Arztbesuch - Inhalieren ist angesagt

    Nach dem Arztbesuch - Inhalieren ist angesagt: Hallo an Alle, ich bin heute ein bissel geknickt und brauche eure Tipp´s und Ratschläge. Natürlich werde ich mich hier im Forum zu dem Thema...