Anzeichen bei GLS ???

Diskutiere Anzeichen bei GLS ??? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo , war heute mit meinem Nymphenhahn beim TA , er soll GLS haben , bin aber nicht so ganz überzeugt davon , deshalb eine Frage , erbrechen...

  1. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo , war heute mit meinem Nymphenhahn beim TA , er soll GLS haben , bin aber nicht so ganz überzeugt davon , deshalb eine Frage ,
    erbrechen die Vögel bei GLS immer oder reichen unverdaute Körner im Kot als Anzeichen ???
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dulo

    Dulo Mitglied

    Dabei seit:
    12. August 2002
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Unverdaute Körner können auch auf andere Krankheiten hinweisen, Hat der Tierarzt eine Kotprobe untersucht? Dort kann man manchmal Megabakterien nachweisen, allerdings leider nicht immer.
    Meist wird dann nach dem Ausschlussprinzip diagnostiziert, also falls alles untersucht wurde und nichts festgestellt wird, dann wird angenommen, dass der Vogel Megabakterien hat.
    Wurde denn eine Kotprobe im Labor untersucht?
    Was für Anzeichen zeigt Dein Vogel?
     
  4. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo , mein Vogel hat eine Riesenleber und mal mehr oder weniger unverdaute Körner im Kot , dazu hat er ein schlechtes Gefieder und gerupfte Stellen !!! Er sitzt oft aufgeplustert und mit eng aneinander stehenden Füssen da , was mich vermuten lässt , dass er Schmerzen hat ! Der Kot wurde untersucht , weiß aber nicht genau ob auch auf Megabakterien untersucht wurde ! Da ich den Vogel erst vor Weihnachten bekommen habe und wir was Ansteckendes ausschliessen wollten wurde Psittakose , Polyoma und Pbfd getestet , alles negativ ! Sein Gewicht welches er hatte als ich ihn bekam , hat er aufs Gramm genau gehalten ! Er wiegt 76 g (Nymphensittich)
    Gestern war ich bei der Tierärztin und sie meint mit voller Überzeugung es sei GLS !
    Was mich aber stutzig macht , er würgt oder bricht nie , er hat sein Gewicht gehalten !
     
  5. Dulo

    Dulo Mitglied

    Dabei seit:
    12. August 2002
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Wenn die Leber wirklich so stark vergrößert ist, dann wird sein Zustand damit zusammen hängen. Einfach so auf GLS zu tippen, ist ja nicht so klasse von der TA.
    Ich würde den Kot (sieht er normal aus oder ist er grünlich verfärbt?) auf jeden Fall im Labor auf Parasiten, Pilze und Bakterien untersuchen lassen.
    Gibst Du dem Vogel was zur Unterstützung der Leber?
    Mariendistel globuli sollen gut sein, oder auch Phytorenal F.
     
  6. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo , danke für Deine Antwort , er bekommt Volamin und Flor de Piedra und Mariendistel samen , wusste garnicht dass es die auch als Globuli gibt !
    Werde ihn nochmal in Essen in der Taubenklinik vorstellen und lasse den Kot nochmal untersuchen !!!
     
  7. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Delphie,
    laß vor allem auch auf Candida und andere Hefen untersuchen. Sie können häufig für unverdaute Körner im Kot verantwortlich sein. Die Behandlung einer Candidiasis ist unkompliziert, und die Prognose ist gut.
    Was die Leber angeht, gib im täglichen Wechsel je 5 Globuli Carduus marianus D 4 und Flor de piedra D 4.
    @ Dulo: Phytorenal ist ein Nierentherapeutikum und hat mit der Leber nichts zu tun. Vermutlich hast Du es mit Amynin verwechselt.
    LG
    Thomas
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Danke für die Info Thomas !!!
     
  10. #8 Vogel-Mami, 5. Februar 2006
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    Phytorenal auch für die Leber!

    Hi Thomas,


    na, so stimmt das aber ned! :zwinker:

    Der Name "Phytorenal" deutet zwar auf die Nieren hin, auch eines der Inhaltsstoffe -Folia uvae ursi (=Bärentraubenblätter)- läßt an die Nieren denken...
    Aber auf der Flasche steht:

    :+klugsche "...zur Unterstützung der physiologischen Leber- und Nierenfunktion." :+klugsche

    Dennoch würde ich bei Leberproblemen "Amynin" vorziehen! :jaaa:
     
Thema:

Anzeichen bei GLS ???