APS - Schweizer Auffangstation wird gegründet

Diskutiere APS - Schweizer Auffangstation wird gegründet im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Auffangstation für Papageien und Sittiche Es ist der Anfang, nach der Gründungsversammlung am 14.12.2003 wird diese Seite wohl mehr Infos...

  1. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Auffangstation für Papageien und Sittiche

    Es ist der Anfang, nach der Gründungsversammlung am 14.12.2003 wird diese Seite wohl mehr Infos (über Vorstand, Statuten, etc.) erhalten.

    Vielleicht ist hier doch der eine oder andere, auch nicht registrierte User, stille Leser, aus der Schweiz, der auch ein Scherflein dazu beitragen möchte.

    Es wird möglich (und nötig) sein, Mitglied zu werden, Patenschaften zu übernehmen, direkte Hilfe durch "Taten" (putzen, füttern, handwerkeln) und/oder "Naturalien" (z.B. Gemüse, Obst) zu leisten und vieles mehr.

    P.S. Ich hoffe nicht dass dies als "Werbung" im "geschäftlichen Sinne" gesehen wird.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    hole mal den "alten" Thread vor ...

    ..., denn die APS besteht noch kein Jahr ist ist voll belegt.

    Es nimmt kein Ende, immer wieder kommen Vögel oder werden angemeldet.

    Es sind vorwiegend Einzelvögel welche abgegeben wurden/werden. Mich beeindruckt wie wohl sie sich in Gesellschaft, in gemischten Volieren, fühlen, vom Wellensittich zum Nymphensittich über den Grauen bis hin zu Amazone und Kakadu.

    War am Samstag dort, hier einige Eindrücke. Die Bilder habe nicht ich gemacht (hab meine Kamere vergessen :s ), sondern meine liebe engagierte Freundin Christine.
     

    Anhänge:

    • aps1.jpg
      Dateigröße:
      24,7 KB
      Aufrufe:
      124
    • aps3.jpg
      Dateigröße:
      29 KB
      Aufrufe:
      121
    • aps4.jpg
      Dateigröße:
      21,9 KB
      Aufrufe:
      121
    • aps5.jpg
      Dateigröße:
      17,6 KB
      Aufrufe:
      123
  4. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    auch sehr traurige Schicksale ...

    ... gibt es immer wieder. Dieser Graue wurde so abgeben. 8( :( 0l

    Schlimm wie gleichgültig ein grosser Teil der Menschheit der Tierwelt gegenüber steht.
    Der vogelkundige TA hat ihn nach einem Check auch operieriert. Schaggi wurde auch trotz Angst vor dem Menschen bereits zutraulich. Leider verstarb er dann doch an Kreislaufversagen.
    Wir hoffen dass es ihm nun besser geht und denken an ihn.
     

    Anhänge:

    • aps2.jpg
      Dateigröße:
      22,8 KB
      Aufrufe:
      123
  5. Annna

    Annna Guest

    Oh Inge, der sieht ja schrecklich aus, der arme Kerl :traurig:
    Weiß man wer/was ihm das angetan hat?

    Auf Deinem heutigen ersten Posting sitzt ein giftgrüner Falttermann mit blauem Kopf. Weißt Du was das für einer ist?
     
  6. #5 Alfred Klein, 22. November 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Andrea

    Das ist ein Pflaumenkopfsittich - Hahn.
    Bei dem auf dem Bild sind die Schwanzfedern noch nicht so in Ordnung, die werden noch länger.
    Pflaumenkopfsittiche kommen aus Indien. Nur die Hähne haben diesen blauroten Kopf, die Hennen sind ganz grün. Auch die Jungtiere sind bis zur Geschlechtsreife ganz grün, erst dann färben sie sich aus.
     
  7. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Inge :0-


    Geben die auch Vögel wieder in gute Hände ab ???
    Vor kurzen wurden im Nymphenforum welche in der Schweiz gesucht. Das hat sich zwar mittlerweile erledigt aber es kommt bestimmt wieder jemand der sucht.
     
  8. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    keine Abgaben

    Hallo Anndrea,

    Schaggi hatte ein Geschwür, woher?? Er wurde so gebracht.
    Die Frage zum Pflaumenkopfsittich hat ja netterweise Alfred schon beantwortet, danke.


    Hallo Heidi,

    Vögel welche in der APS sind werden nicht mehr abgegeben, um ihnen künftig diese Schicksale welche sie hinter sich haben zu ersparen. Dies ist in den Statuten verankert, nachzulesen auf der HP Statuten Zitat:

     
  9. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Danke für die Info Inge. Ich denke aber das die bestimmt mit Tipps weiter helfen können wenn jemand auf der Suche nach z.B. Nymphies ist.
     
  10. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Bestimmt Heidi, aber auch hier www.exotis.ch bekommt man Infos. :)
     
  11. Hein

    Hein Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Inge,

    ich wünsche Euch viel Erfolg im Sinne der Tiere, und daß Euch weitere Schicksale wie das von Schaggi erspart bleiben! Eigentlich wünsche ich Euch, daß mangels Bedarf die Volieren leerstehen (der beste Auffang ist der, der nicht gebraucht wird), aber der Wunsch wäre wohl zu fromm...

    g,
    hein
     
  12. Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Gut gesprochen, Hein.

    Das wünsche ich auch! Viel Glück und Erfolg und viele Sponsoren (kleiner Wink mit dem Zaunpfahl an alle die dies lesen ;)) für dieses fabelhafte Projekt...

    Liebe Grüße
     
  13. Alexara

    Alexara Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Inge,

    es ist traurig, das es Auffangstationen geben muß.
    Aber es ist bewundernswert, das sich Leute mit aller Kraft, Zeit und, leider nicht zu vergessen, auch mit ihrem Geld dafür einsetzen das es einen Platz für diese Tiere gibt.
    Auch ich wünsche ganz viel Kraft für Eure Arbeit
     
  14. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    "Wink mit dem Zaunpfahl"

    Danke Ajnar, ich nehme den "kleinen Zaunpfahl" doch gleich mal als Anlass für folgende Infos:

    Patenschaft für Sittiche: Fr. 100.— pro Tier und Jahr (ca. 67,00 €)
    Patenschaft für Papageien: Fr. 200.— pro Tier und Jahr (ca. 134,00 €)
    Mitgliedschaft: Fr. 50.— pro Jahr (ca. 34,00 €)

    Und hier die Links dazu:

    Beitrittserklärung

    Patenschaften
     
  15. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Inge

    Auf der HP der APS steht, daß leider keine Vögel mehr aufgenommen werden können , weil die Station voll belegt ist .
    Es ist nachvollziehbar, daß die APS keine Vögel weiter vermitteln möchte, um ihnen ein weiteres Schicksal zu ersparen . Bei traumatisierten Vögeln finde ich es richtig. Aber es gibt sicher in der APS auch Vögel , die nur ihren Besitzern lästig geworden sind . Diese könnten mit besonderem Vertrag und Überprüfungen weiter vermittelt werden .
    Vielleicht sollte die APS diesen Schritt nochmal überdenken .
    Was macht die APS denn in dieser Sitiation mit den Vögeln die angeboten werden ? Sicher nicht wieder mit dem vorherigen Besitzern heimsenden . ;)
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. czehnder

    czehnder Ori, das Blumenmädchen

    Dabei seit:
    10. Januar 2002
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Karin

    Ich bin im Vorstand der APS und möchte zuerst Inge ganz herzlich dafür danken, dass sie hier im Forum über unsere Arbeit berichtet.

    Gerne nehme ich auf die Fragen von Karin Stellung.

    Die APS hat sich nach langer Diskussion entschieden, in den Statuten festzulegen, dass sie Vögel, einmal in der Auffangstation abgegeben, nicht mehr weitervermittelt.

    Dies aus folgenden Gründen:

    Viele Menschen sehen sich in der heutigen Zeit ausserstande ihre Tiere auf jahrzehnte hinweg optimal betreuen zu können. Scheidungen, Berufwechsel, Wohnortwechsel oder auch Jobverlust sind oft Gründe, warum die Tiere bei uns landen. Faktoren, die auch in den nächsten Jahren unser Leben beinflussen werden.

    Wir haben uns mit anderen Auffangstationen kurzgeschlossen und Erfahrungen ausgetauscht. Es wurde uns abgeraten, die Vögel weiterzuvermitteln. Die Erfahrung zeigt ganz eindeutig, dass viele Tiere irgendwann wieder in der selben Station abgegeben werden, dann aber in einem Zustand, der einem das Herz zerreisst.

    Durch die Weitervermittlung von Vögeln wären wir für Züchter und Zoofachgeschäfte klar Konkurrenten geworden und das wollten wir nicht.

    Natürlich haben wir diesen Punkt schon einige Male diskutiert. Wir haben Statuten und die könnten an der Generalversammlung abgeändert werden. Noch ist der Vorstand aber ganz eindeutig der Ansicht, den richtigen Weg eingeschlagen zu haben. Es gibt ja auch in der Schweiz andere Auffangstationen, die Tiere weitervermitteln. Es besteht also die Möglichkeit, sich so ein Tier anzuschaffen. Wir hören aber immer wieder, dass sich viele Menschen für die APS entscheiden, weil wir die Tiere eben nicht mehr weitergeben.

    Wir hoffen sehr, dass wir bald eine Möglichkeit finden, unsere Auffangstation zu vergrössern.

    Euch allen wünsche ich weiterhin viel Freude und Spass mit Euren gefiederten Freunden.

    Christine
     
  18. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    An die Schweizer

    Einige von den hier vertretenen Schweizern haben sicher den einen oder anderen im Link aufgeführten Fernsehsender. Es kam/kommt ein kurzer Bericht über die APS, vielleicht mag noch jemand schauen?

    APS im Schweizer Fernsehen
     
Thema:

APS - Schweizer Auffangstation wird gegründet

Die Seite wird geladen...

APS - Schweizer Auffangstation wird gegründet - Ähnliche Themen

  1. Spezialschau für Gouldamadinen und Schweizer-Kanarienrassen

    Spezialschau für Gouldamadinen und Schweizer-Kanarienrassen: [ATTACH] 6.- 8. Oktober 2017 MZH Mühlestr. 10 in CH-3173 Oberwangen bei Bern 5. Ziervogelschau der Region Bern mit 650 Ausstellungstieren 3....
  2. auffangstation fur wildvogel in Olching

    auffangstation fur wildvogel in Olching: schade, hier, im allegemeinen forum geht es bestimmt unter, Es gibt ja kein forum hier fur auffangstationen ?... die adressen konnten nutzlich...
  3. Bourkesittich-Züchter/Halter aus der Schweiz

    Bourkesittich-Züchter/Halter aus der Schweiz: Hoi zäme, wer von euch züchtet oder hält Bourkesittiche zu Hause? Ich habe sieben Stück, und möchte gerne mit euch in Kontakt treten :) Bourke...
  4. Jungvogel - Bestimmung & Auffangstation in Köln (auf Pflegestelle untergebracht)

    Jungvogel - Bestimmung & Auffangstation in Köln (auf Pflegestelle untergebracht): Ein liebes Hallo in die Runde! Ich habe gestern Abend einen Jungvogel auf dem Parkplatz hinter unserem Haus entdeckt. Da ich weder Eltern noch...
  5. Vogelkundige Tierärzte in Deutschland, Österreich, Schweiz und Tierheilpraktiker

    Vogelkundige Tierärzte in Deutschland, Österreich, Schweiz und Tierheilpraktiker: Da ich zur Zeit die TA Tabelle nicht bearbeiten kann, hier ein weiterer vk TA, Rüdiger Mauhs und Partner, Lindenstraße 12, 01640 Coswig, Telefon...