Ara im Garten

Diskutiere Ara im Garten im Aras Forum im Bereich Papageien; Jetzt muss ich mal dumm fragen ich sehe und lese hier immer wieder das eure Aras im Garten sind??? Ich verstehe nicht das Ihr keine angst habt...

  1. taxi15

    taxi15 taxidriver

    Dabei seit:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91413 Neustadt/Aisch
    Jetzt muss ich mal dumm fragen ich sehe und lese hier immer wieder das eure Aras im Garten sind???
    Ich verstehe nicht das Ihr keine angst habt das sie wegfliegen oder fliegen Aras nicht weg wie Graue,oder sind die alle gestutzt?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. carpsite

    carpsite Alex

    Dabei seit:
    29. März 2006
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Aras sind reviertreue Tiere und können zum Freiflug ausgebildet werden.
    Wie es bei den Grauen ist kann ich nicht sagen.Natürlich gibt es auch Leute
    die ihre Aras Stutzen und lassen sie im Garten klettern.




    Gruß Alex
     
  4. murly

    murly Guest

    Huhu...

    Ja ich kann das bestaetigen, meinen Ara lasse ich im Garten rumtollen.
    Wegfliegen tut er nicht, es ist ehr viel schwerer ihn *loszuwerden* :-D
    Andauernd dackelt er mir hinterher... er hat leider keinen Partner/Partnerin, sonst waere er sicher net so fixiert auf mich.
    Fliegen tut mein Vogel nur *wenn es sein muss*.Ich trainiere fleissig mit ihm, aber er mag lieber laufen, bzw. klettern.Ohne Aufsicht jedoch lasse ich den Vogel nicht im Garten, da ich Angst habe, er wird von ner fremden Katzi gefuttert.
    Ich moechte allerdings davon abraten, irgendwelche uebers Knie gebrochenen Freiflugtest mit den Voegeln auszuprobieren.
    Nicht jeder Vogel wird bleiben, die Gefahr des *Ausbuecksens* ist sicher immer gegeben.Ich moechte betonen, das ich gegen das Fluegelstutzen bin (Voegel sollte fliegen koennen), aber das ist nur meine Meinung.
     
  5. stern58

    stern58 Guest

    Unser hellroter kommt immer mit uns nach draussen. Nur wenn er irgendetwas entdeckt am Himmel haut er schnell ab nach drinnen. Selbst Fenster hatten wir schon geöffnet und er ist nicht weg.
    Flügel stutzen bin ich kein Freund von bin froh das er über die Jahre wieder wie ein richtiger Ara ausschaut.

    Gruss Chris
     
  6. Loki_88

    Loki_88 Gelbhauben-Liebhaber

    Dabei seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nettetal
    Ich habe zwar keinen Ara, sondern einen Gelbhaubenkakadu, wüsste aber gerne, wie Ihr dieses Freiflugtraining mit den Tieren macht?

    Ich bezweifle zwar, dass ich mich es jemals trauen würde, meinen Schatz mit nach draußen zu nehmen, aber ein wenig Interesse schadet ja nicht.
    Stutzen würde für mich eigentlich auf gar keinen Fall in die Tüte kommen.
    Bitte tu das Deinem Tier nicht an ;)
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 murly, 31. Juli 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31. Juli 2008
    murly

    murly Guest

    Vorneweg moechte ich betonen, hier keine Anleitung zum Besten geben zu wollen.
    Tiere sind wie wir sehr individuell, und ein Exemplar kann sicher nicht als "das" Beispiel fuer seine Gattung, bzw. Art herhalten.

    Bislang hatte ich nur 3 Voegel zum "Flugtraining" da, wobei sich diese voellig voneinander unterschieden.

    Eine Amazone konnte fliegen wie ein Hubschrauber... einfach grossartig.
    Keine Aufforderung zum fliegen noetig, und ich konnte nur staunen ueber solch eine Begeisterung beim fliegen.(Die Halter dieser Amazone hielten den Vogel in einem Mini-Wellensittichkaefig;kein Freigang).Soviel zu ihrer Vorgeschichte.
    Die andere Amazone war immer so sehr mit dem "Geradeausfliegen" beschaeftigt, das sie dabei das Lenken vergass.Nach jeder Bruchlandung war sie wie aus dem Haeusschen, hat sich ueber den Flug gefreut und kriegte sich fast nicht wieder ein.Allerdings flog sie dann nicht wieder von allein zurueck, ja... sie scheute die Hoehe.Entweder ich kletterte auf den Baum, wo sie mich quitschend empfang und unter mein T-Shirt krabbelte, damit ich sie zum Boden bringen konnte, oder aber sie kletterte am Baum runter.Dann flog sie wieder, aber in Bodennaehe. :o
    Der dritte im Bunde ist ein Ara.Der scheint das fliegen auch nie beigebracht bekommen zu haben und hatte, wie ich vermute auch nie die Bewegungsfreiheit.
    Bei ihm gestalltet sich das "Flugtraining" folgendermassen:
    Er lebt in einem Wintergarten, hat somit besten Blick in den von Baeumen umsaeumten Garten.Orientierung ist wichtig, das Gelaende sollte bekannt sein.Wenn es warm genug ist, tobt er mit mir ueber die Terasse und durch das Gras, aber keine Rede vom Fliegen.Er erklettert so ziemlich alles. Auch Pflanzen die seinem Gewicht manchmal nicht recht standzuhalten vermoegen. :~
    Es hat mich ein bisschen betroffen gemacht, denn von einem flugfaehigen Vogel erwarte ich den Hang sich frei bewegen zu wollen.(fliegen...Freiheit!?)
    Da der Wintergarten etwas "schlauchfoermiges" an sich hat, trainiere ich mit ihm erstmal dort den "Geradeausflug" von einem sicheren Punkt aus (meinem Arm) zu einem sicheren Landepunkt nur ein paar Meter entfernt.
    Wenn sich herrausstellt, das der Vogel dabei Freude empfindet, und es ihm damit gut geht fahre ich fort... kleine Schritte...
    Sollte sich herrausstellen, das ihm das nicht bekommt, er das doof findet ... ist das Flugtraining beendet.Und nein, ich werde es ihm auch nicht versuchen vorzumachen.

    Abschliessend ist nochmal zu sagen das dies nur Beispiele sind.
    Ich empfehle hier niemandem seinen Vogel in die Wildniss zu befoerdern, wo er bestimmt keine guten Ueberlebenschancen hat.
    Es ist wunderbar einen Vogel frei halten zu koennen, er aus freien Stuecken bleibt, weil er zu uns gehoert und alle voneinander profitieren.
     
  9. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    trotz "erhaltenem Verwarnpunkt" .....
    :zustimm:

    LG
    Susanne
     

    Anhänge:

Thema:

Ara im Garten