Ara mit verwachsenem Schnabel

Diskutiere Ara mit verwachsenem Schnabel im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo, wir waren heute im Vogelpark Heiligenkirchen. War an sich ein total schöner Nachmittag- wir hatten viel Spaß und es war schön, auch mal...

  1. Melly1878

    Melly1878 Guest

    Hallo,

    wir waren heute im Vogelpark Heiligenkirchen. War an sich ein total schöner Nachmittag- wir hatten viel Spaß und es war schön, auch mal zu größeren Papageien so nah in Kontakt zu treten (wir haben ja selber nur kleine Arten, bzw Sittiche).

    Einer der Gelbbrustaras fiel uns insofern auf, da er einen total verwachsenen Schnabel hatte. Der Pfleger, der die Tiere betreute und den Besuchern auf die Schultern setzte, meinte, dass hätte er schon immer gehabt und würde ihm keinerlei Probleme machen...

    Mir fällt es nur schwer, sich vorzustellen, wie ein Vogel mit einem derart verwachenen Schnabel gescheit fressen kann...

    Deswegen würd mich mal Eure Meinung interessieren.... Kann der Vogel damit halbwegs normal fressen? Er wirkte nicht krank, war auch vom Gewicht her ganz ordentlich (es war auch noch ein Ara mit gesundem Schnabel, so dass man etwas vergleichen konnte- es war in etwa gleich).
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    wenn ich es richtig erkenne .... :nene:
    ich würde den Schnabel korrigieren lassen.
    Aber wenn der Pfleger sagt, dass es den Ara nicht behindert ... er wird wohl das Gewicht des Vogels ausreichend oft kontrollieren.
    LG
    Susanne
     
  4. Langer

    Langer Guest

    Hi ;

    Es kann eine Schnabelfehlstellung sein ( von klein auf an ) ------------die man aber eigentlich immer nacharbeiten sollte .
    Es kann aber auch eine solche durch fehlendes Nagematerial entstehen , dann wird dieser so wie bei Dir abgebildet.

    Das soetwas in einem Vogelpark unberücksichtigt bleibt ( nacharbeitung des Schnabelhorns ) verstehe ich nicht ganz .

    Vieleicht giebt es da ja aber auch ne andere Erklärung von seitens des Vogelparks für .

    MFG Jens
     
  5. Uhu

    Uhu Guest

    Hi Langer,
    ist vlt. eine "freche" Antwort....
    Aber: der Vogel kann schlecht Menschen beißen und ist deshalb besonders gut dafür "geeignet" bei fremden auf der Schulter zu sitzen! :+schimpf
    LG
    Susanne
     
  6. Melly1878

    Melly1878 Guest

    Ja- ich denke, ich werde da auf jeden Fall noch mal nachhaken... Vielleicht wird das ja in rgelmässigen Abständen gekürzt und er ist nur jetzt wieder an der Reihe oder so... Keine Ahnung. Werd da einfach noch mal direkt nachfragen. Der Pfleger schien mir auch sehr im Streß zu sein, mußte ja auch aufpassen, dass ihm niemand mit einem Papagei auf der Schulter abhanden kommt...
     
  7. Melly1878

    Melly1878 Guest

    @ Susanne: umgänglich waren sie alle (er war ja nicht der einzigste Vogel, der da "rumgereicht" wurde). Und es wurde auch Rücksicht drauf genommen, wenn ein Vogel partout nicht auf die Hand oder bei fremden Besuchern auf den Arm wollte... Insofern denke ich schon, dass man da ein Auge drauf hat...
     
  8. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Melly,
    ich kenne den Vogelpark, ist ja "nahe" bei uns :zwinker:. Ich war selbst schon da. Damals war der Ara noch nicht da....
    Aber andere, die "frei" saßen und bei den Besuchern herumgereicht wurden.
    Das Problem bei solchen Schnäbeln ist, dass sich die Innenseite des Oberschnabels nicht abnutzt und auch nicht (durch den Unterschnabel) "gereinigt" wird - ein Krankheitsherd, wenn der Schnabel nicht behandelt wird.
    LG
    Susanne
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Melly1878

    Melly1878 Guest

    Hallo Susanne,

    diese Problematik habe ich mir beinahe schon gedacht. Der Unterschnabel ist ja ebenfalls zu lang (kann man auf den Bildern leider nicht so sehen). Liegt eben wohl an der Fehlstellung, die dieser Vogel hat. Aber dennoch denke ich mir- so wie sicher viele andere auch- dass man den Schnabel dennoch kürzen kann und muß... Dass ihm die Fehlstellung als solche keine Probleme macht, mag ja so sein, aber ich denke, diese massiven Verwachsungen, die müßten nicht unbedingt sein...
     
  11. Melly1878

    Melly1878 Guest

    Guten Morgen @ all...

    also- hatte gestern noch eine eMail an den Vogelpark geschickt und auch prompt gleich heute morgen eine Antwort und eine Erklärung im Kasten.

    Also- der Vogel kam mit dieser Fehlstellung des Schnabels beim Züchter zur Welt und ist dort nach vielen Jahren dann an den Park abgegeben worden.

    Der Schnabel wird 2x im Jahr unter Narkose durch die Tierärztin gekürzt und steht ansonsten ganzjährig unter Beobachtung.

    Ich habe da auch keinen Zweifel dran- denn das Tier machte ja ansonsten auch einen gesunden und zufriedenen Eindruck. Ich denke, wenn's dem Vogel nicht gut ginge, dann hätte auch er eine Möglichkeit gefunden, sein Unbehagen zu zeigen und ich denke, dann hätte auch das Gefieder noch deutlich schlechter ausgesehen.
     
Thema: Ara mit verwachsenem Schnabel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Verwachsener Schnabel bei Sittichen

    ,
  2. papageischnabel fehlstellung