Ara und Babybrei

Diskutiere Ara und Babybrei im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, unser Ara (06/02) frißt abends mir Vorliebe Babybrei (Kartoffeln,Gemüse,Fleisch), meine Frage- kann er das unbedenklich...

  1. mgttf

    mgttf Guest

    Hallo zusammen,

    unser Ara (06/02) frißt abends mir Vorliebe Babybrei (Kartoffeln,Gemüse,Fleisch), meine Frage- kann er das unbedenklich bekommen ? Sonst frißt er tagsüber seine Körner, Obst und Gemüse.

    Und noch eine Frage, wir haben seit kurzen für unsren Jacko eine Einstreu was man auch für Katzen nimmt. Auf der Tüte ist auch ein Papagei abgebildet. Kenn jemand den Einstreu und ist der Unbedenklich ? ist auch biologisch abbaubar.

    mfg
    Margot:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Margot

    Deinem Ara kannst Du weiterhin gut mit Babybrei verwöhnen .
    Das machen etliche User hier im Forum mit ihren Vögeln,seien es nun Graue oder Kakadus oder Aras. Da der Jacko an den Brei
    gewöhnt ist, kannst Du- falls er mal krank sein sollte- mit dem
    Brei auch gut Medikamente reichen .
    Katzenstreu benutze bitte nicht für den Jacko. Er wird es in
    den Schnabel nehmen und auch Teile davon auffuttern.
    Die Inhaltsstoffe- ich weiss nicht was Du benutzt hast, sind giftig .
    Was bietest Du denn sonst an Einstreu an ?
    Sand - Buchenstreu ... ?
     
  4. mgttf

    mgttf Guest

    Wir hatten schon Vogelsand und Zeitungspapier.
    Ansonsten hat er einen Napf mit Grit drin.
    Was soll man denn dann nehmen?

    mfg
    Margot
     
  5. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Margot

    Was Vogelhalter nehmen ist ganz unterschiedlich .
    Wie Du schon postest Vogelsand/ Papier. Manche benutzen
    Buchholzgranulat- oder Hanfstreu - ich übrigens auch .

    Ich denke deine Fragen sind bei den Arafans besser aufgehoben . Es geht inhaltlich nicht um Krankheiten,deshalb
    verschiebe ich den Thread ins Araforum .:)
     
  6. #5 Ann Castro, 4. März 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hi!

    Babybrei kannst Du wie schon gesagt gerne weiterverfüttern. Abgesehen davon, dass es Dir späte bei der Gabe vonmedikamenten helfen könnten, habe ich verschiedentlich gelesen, dass dies auch helfen kann Papageien emotional zu stabilisieren - vielleicht in Deinem Fall nicht so relevant, da es sich um einen wohl gesunden Jungvogel handelt. Ich kann dies von meinen adoptierten Geiern nur bestätigen. Es hilft auch eine gute Beziehung aufzubauen.

    Wg. Einstreu: Katzeneinstreu klumpt i.d.R. damit man es gut aussieben kann. Ganz ganz gefährlch für Papageien, da es den Kropf verstopfen kann. Ohne zu wissen,w as genau Du da benutzt, können wir natürlcih keien qualifizeirte Aussage treffen. Kontaktiere doch am bestend en Hersteller.

    Organische Einstreu halte ich für einen potentielle Quelle von Aspergillosesporen und somit für recht gefährlich. Mit Zeitungspapier fährst Du immer gut. Es soll auch desinfizeirende Eigenschaften haben.

    Hoffe dies hilft DIr weiter,

    LG,

    Ann.
     
  7. C.Cora

    C.Cora Guest

    Hallo Margot,

    ist es vielleicht Porilan, was Du benutzt, das ist für Papageien geeignet!

    Bei allen anderen Dingen, wie reinem Katzenstreu wäre ich extrem vorsichtig!

    Es gibt glaube ich ein geeignetes, nichtklumpendes Biokatzenstreu ohne jegliche chemische Zusätze, erhältich ist es bei Raiffeisenmärkten (weiß nicht, ob Du die kennst)

    Viele Grüße
    Cora
     
  8. #7 Alfred Klein, 4. März 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Nehme immer noch Papageiensand.

    Da bin ich mir sicher daß nichts drin ist was schaden könnte.
    Saubermachen ist ganz einfach.
    Ich habe eine feingerippte Schaufel fürs Katzenklo. Damit durchfahren und fertig.
    Wenn nur Charlie nicht immer Löcher in das Schäufelchen beißen würde...... ;)
     
  9. mgttf

    mgttf Guest

    Hallo Lily

    Ich denke aber die Druckerschwärze ist auch so gefährlich ?
    Oder doch nicht ?
    Unser Racker schmeißt den Vogelsand raus und das Papaier wird gleich erstmal zerlegt.

    mfg Margot
     
  10. #9 Ann Castro, 4. März 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Nööö...vor hundert Jahren oder so war in der Farbe Blei.

    Aber heutzutage ist kein Produkt was so intensiv mit den Händen amFrühstückstisch berührt wird giftig (ausser vielleicht dem Salat und den TOmaten,d ie man aufs Brötchen legen möchte... :~).

    Mal ne ganz andere Frage, bei mindestens 4x2m Grundfläche, die vorgeschreiben sind - wie siebt Ihr das den mit nem kleinen Schäufelchen durch???? Dauert das nicht Tage???

    Im Vogelzimmer gibt es bestimmte Stellen, die meien "Herren" und "Damen" als Klo auserkoren haben. Das dort ausgelegte Zeitungspapeir braucht man nur täglich wechseln (ist über Plastikmatten gefaltet, damit es nicht wegfliegt bei den Flugübungen), um die Hygiene halbwegs im Griff zu haben.

    Porilan finde ich eigentlich klasse aber diese Sieberei phew...wenn ich nur dran denke tut mir der Rücken weh...


    LG,

    Ann.
     
  11. mgttf

    mgttf Guest

    Hallo Lily

    Das glaub ich aber nicht ganz, daß Druckerschwärze nicht giftig ist, liest man doch in jedem zweiten Bericht über Papageien.
    Außerdem macht unsrerer auch nur auf seinem Kletterbaum, sollte mal was daneben gehen wird es weg gemacht.
    Über Nacht im "Stall" hat er seine Ecke.
    So das ich nicht jeden Tag die ganze Voliere aussieben muß, wenn es mal doch schlimmer ist, muß man da eben durch, was tut man nicht alles für die lieben Tierchen.


    mfg
    Margot:0-
     
  12. #11 Ann Castro, 5. März 2003
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Bin Verfahrenstechniker, weiss wovon ich rede...gehe aber gerne Wetten ein, da ich gerade den Umbau eines Hauses finanziere ;)

    Ausserdem, in der Fachliteratur wird Zeitungspapier immer wieder als die Unterlage der Wahl angegeben.

    LOL

    LG,

    Ann.
     
  13. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    hi,
    ich gehöre nicht zu den Aras, und kann aber schreiben, meine bekommen alle Zeitung ich kann nur zustimmen das sich die Farbzusammensetzung geändert hat im Laufe der Jahre.
    Also ich hatte auf keinen Fall schon ein Problem mit Zeitung.
    Ich halte viele kleine Krummschnäbel die würden bestimmt schneller reagiern als große.
     
  14. C.Cora

    C.Cora Guest

    Hallöchen,

    Druckerschwärze ist nicht giftig, bzw. nicht mehr giftig!

    Ich arbeite schon seit Jahren fast nur mit Zeitungspapier, außer in den großen Volieren, dort gibt es grobes Buchenholzgranulat.

    Auch im "Arahaus" wird mit Zeitungspapier gearbeitet!!! Als Futterplatz dient dort ein großer Montana-Cage, der innen auch mit Zeitungspapier ausgelegt ist!

    Unter die berühmten "Ka...plätze" und Äste lege ich auch Zeitungspapier auf den Boden, das bekommt Halt, indem ich es mit großen Kieselsteinen beschwere, so dass es nicht wegfliegen kann, wenn die Racker toben!

    Gottseidank kommt jetzt wieder die Zeit, wo sie vermehrt in die Außenvoliere können, da erübrigt sich Zeitungspapier!

    Die ersten warmen Sonnenstrahlen haben sie schon draußen genossen!

    Viele Grüße
    Cora
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. BonnyO

    BonnyO Geiermami

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hab zwar keine Aras, dafür andere Papas. Aber ich verwende auch schon jahrelang Zeitungspapier. Finde ich am einfachsten, saubersten und kostet mich nix. Finde ich am praktischsten. Das ist so schnell ausgetauscht.
     
  17. Monika M.

    Monika M. Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hanau
    Hi,
    wir verwenden HUGRO Einstreu, auf dem Beutel sind Katze, Kaninchen, Meerschweinchen und Vogel abgebildet - ist es vielleicht das ?

    Wir legen eine Schicht HUGRO (Hanf-Raspel) unten in den Käfig, drüber kommt Zeitungspapier.
    Das Papier tausche ich jeden Tag aus, die Hanfstreu ca. alle 10-14 Tage, das hägt davon ab, ob wieder einmal im Wassernapf gebadet wurde, dann schwimmt alles und die "Aufsaugstreu" muss raus !
    Gruss
     
Thema:

Ara und Babybrei