Arafreeks gesucht

Diskutiere Arafreeks gesucht im Aras Forum im Bereich Papageien; Hey Wer von euch Arabesitzern hat Lust hier mit mir einen Gedankenaustausch zu machen in Sachen rund um Aras? Ich bin ein großer Freek von...

  1. #1 araliebhaber, 17. November 2003
    araliebhaber

    araliebhaber Guest

    Hey

    Wer von euch Arabesitzern hat Lust hier mit mir einen Gedankenaustausch zu machen in Sachen rund um Aras?

    Ich bin ein großer Freek von großen Aras.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. nicolaus

    nicolaus Guest

    Moin Arafreak,

    ei dann komm ich doch auch mal wieder aus dem Untergrund hervor :D

    Es grüßen Pino, Nina, Charlie jun. (drei Gelbbrustaras) und ein mit den Krallen scharrender Dunkelroter Ara, der noch auf seinen Einzug bei uns wartet :p

    Außer den Aras beherbergen wir noch fünf Grüne Kongos (Charlie sen., Lucy, Sally, Patty und Linus).
     
  4. Raymond

    Raymond Guest

    Hallo Nicole,

    was durch den untergrund so alles an's tageslicht kommt!!
    herzlichen glueckwunsch zu deinen neuen familien mitgliedern.
    ganz besonders warte ich auf berichte ueber den roten. was ist es, eine henne oder ein hahn? und natuerlich moechte ich wissen ob du mit der zeit auch gewisse unterschiede zwischen rot und gelb feststellen kannst

    LG
     
  5. nicolaus

    nicolaus Guest

    Moin Doris,

    im Untergrund blieben wir den VF stets treu.
    Lesen ist halt viel entspannender, als sich selbst aktiv an irgendwelchen unnützen, Nerven zerreibenden Diskussionen zu beteiligen.

    Charlie jun., ein 3-jähriger Gelbbrust ist unser Neuzugang, der momentan die Quarantäne und Geschlechtsbestimmung durchläuft. Obwohl er noch ein absoluter Jungspund ist, musste das Kerlchen bis jetzt mehrmals umziehen.
    Was ich halt immer sage: Ein Großara gehört nicht in ein Mietshaus und schon gar nicht in Einzelhaltung.

    Sobald sich Charlie etwas eingewöhnt hatte, begann er mit seinem ununterbrochenen Schreien und durfte dann sein Köfferchen wieder packen. Nun ist er bei uns gelandet (durch Mundpropaganda im Verwandtenkreis) und wird jetzt erstmal geschlechtsbestimmt.
    Sobald die DNA-Analyse vorliegt und wir wissen, dass er keinerlei Krankheiten in sich trägt, wird er/sie schnellstens vergesellschaftet. Durch eine andere Freundin (bin ja schon fleißig am rumtelefonieren) haben wir von einem Dunkelroten erfahren, der wohl ebenfalls wegen Schreien abgegeben werden soll. Mal kucken, was sich da in den nächsten Tagen ergibt.
     
  6. Raymond

    Raymond Guest

    na ich bin ja mal gespannt was sich daraus ergibt.
    die ara's sind schon eine herrliche sache , meine leben in eintracht mit den kleinen zusammen und futtern schon mal aus einem napf. wenn man den groessen unterschied des schnabels bedenkt, sind sie doch wirklich woelfe im schafspelz.

    es ist schoen mal wieder von dir zu lesen auch wenn's nur ueber das vf ist. schoneinbischentraurigbin.

    lg
     
  7. #6 araliebhaber, 18. November 2003
    araliebhaber

    araliebhaber Guest

    Hey

    Wie alt sind euer Aras denn so?

    Ich züchte welche und von denen zu denen ich keinen Kontakt mehr habe und die weiter abgegeben wurden könnte es ja vielleicht möglich sein das ich einen von euren Lieblingen gezogen habe. Wäre Intresant zu wissen wie alt und welche Ringnummer sie haben dann könnte ich es nachsehen.
     
  8. #7 Frau Köhler, 18. November 2003
    Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge
    Hi Hartmuth,

    war gerade auf Deiner Internetseite
    -war große klasse mit Deinen Aras-
    und hab mal ne Frage.

    Dein Dunkelroter Ara freifliegend im Garten,wie alt ist er den und
    kannst Du mehr erzählen wie es kommt das er nicht durchstartet.

    Da wir nicht soviel Aras züchten wie Du, haben wir zwar auch etwas Erfahrung-aber da bin ich immer noch etwas vorsichtig,weil ich ganz einfach glaube,es gibt noch einige die besser sind.
    Ich finde es gut wenn Aras frei fliegen, habe aber Zweifel ob sie auch wieder bei uns landen.
    Schreib mal ob noch ein Partnerara in der Voliere sitzt,der möglicherweise Deinen wieder zurückrufen kann ?

    mit freundl. Grüßen
     

    Anhänge:

  9. #8 Frau Köhler, 18. November 2003
    Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge
    noch mal zum Alter

    habe glatt vergessen auf Deine eigentliche Frage einzugehen.

    Unsere Alttiere hatten wir als Jungtiere schon vor vielen Jahren aus den Leipziger Raum geholt,also keine von Dir,aber das macht ja nichts,möglicherweise melden sich noch andere.

    Da würde mich dann interessieren ob Deine Handaufzuchten bei anderen möglicherweise auch mit der Brut begonnen haben .
    Das ist ja bekanntlich ein umstrittenes Thema und noch viele Erfahrungen die uns in dieser Hinsicht noch fehlen.(Ich meine den Unterschied bei der Verhaltensweise Hahn/Henne)Diese Berichte sind für viele sicher von Bedeutung und können uns in der Arterhaltung unseren schönen Tiere weiterhelfen.

    Und Tschüssi
     
  10. #9 araliebhaber, 18. November 2003
    araliebhaber

    araliebhaber Guest

    Hallo Malis

    Der ist fast ein Halbes Jahr alt auf dem Bild. Mittlerweile habe ich ihn zur Sicherheit gestutzt weil ich noch kleine Aras habe die ein paar Meter fliegen können um das er es sich nicht abschaut und durchstartet.

    Leider habe ich bislang noch keine Rückmeldungen das von meinen Nachzuchten mal welche zur Brut geschritten sind.

    Die meisten haben sie auch in der Wohnung und wissen noch nicht mal das Geschlecht. Sie wollten als sie die bekommen haben nicht züchten. Einige sind als erster Ara in die Familie gekommen andere wiederum als zweitvogel.

    Beim zurückhohlen muss ich dir sagen das kein anderer da ist außer die Zuchttiere. Die sind im Garten im Papageienhaus. Sie könnten es. Bislang brauchten sie das aber nicht. Denn er ist noch nicht weggeflogen. Hoffe auch das er es nie macht.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Das Problem mit dem Freiflug ist ja leider nicht nur, dass sie durchstarten, sondern dass Ihnen etwas zustösst.

    Greifvögel, wie von Doris erwähnt sind ein Thema, aber ich habe auch Geschichten gehört, die nicht ganz so harmlos sind.

    Ich kenne drei Fälle, wo auf freifliegende Papageien (es war bekannt wem sie gehörten) geschossen wurde. Bei einem der Fälle fand der Besitzer seine beiden Kakadus totgeschossen im eigenen Garten! Es wird vermutet, dass der Täter ein genervter Nachbar war. In dem anderen Fall waren es ein paar Jugendliche mit einem Luftgewehr (auf einen dunkelroten Ara), die dies tierisch komisch fanden. Im dritten Fall handelte es sich um eine freilebende Amazonengruppe, die aufgrund des Lärms einen Anwohner nervten, der zur Selbstjustiz griff.

    Dann ist mir ein Fall bekannt, wo ein Nachbar einen freifliegenden Ara behalten und versteckt hat, bis ein anderer Nachbar es zufällig herausfand und mit einer Anzeige drohte.

    Ausserdem wurde mir ein Fall erzählt (als Erklärung warum er seine Aras jetzt stutzt) von einem Herrn, der eine größere Gruppe Aras im Freiflug hielt. Diese gerieten bei einem Ausflug vor eine Gruppe Fesselballons. Da sie es nicht geschafft haben seitlich auszubrechen, sind die Tiere sehr weit gejagt worden. Er hat bei dieser Aktion mehrere Tiere verloren. Ein oder zwei wurden tot gefunden, von den anderen fehlt jede Spur.

    Ausserdem kenne ich zwei Berichte von Papageien, die mitten in der Strasse gelandet sind. Hierbei ist glücklicherweise nichts passiert - hätte aber passieren können.

    Von einem anderen mit mir befreundeten Herrn, ist eine Amazone im Schornstein des Nachbarn gelandet. Glücklicherweise war der Kamin nicht an und der Nachbar hat sofort reagiert, als er was im Schornstein hörte.

    Von einem weiteren Freund von mir wurde eine Amazone von einem Greifvogel geschlagen. Auch dies ein Happy-End. Die Amazone kam nach mehr als einer halben Stunde mit etlichen Verletzungen von den Krallen zurückgeflogen. Sie hat es, mit Hilfe von einem guten TA, überlebt.

    Wir gehen davon aus, dass sie sich ordentlich zur Wehr gesetzt haben muss und der Greifvogel sie bei einem ordenlichen Biss in die Füsse dann doch freiliess. Glücklicherweise, war sie nicht so schwer verletzt, so dass sie zurückkommen konnte, und sie war erfahren genug, um den Weg zu finden.

    Die obigen Geschichten, ausser die mit den freilebenden Amazonen, kenn ich von den betroffenen bzw ihnen nahestehenden Personen.

    Deshalb scheue ich mich so davor meine Tiere frei fliegen zu lassen. Denn diese Situationen sind völlig unabhängig davon wie zuverlässig die Tiere sind und für mich als Halter auch völlig unkontrollierbar.

    LG,

    Ann.
     
  13. #11 araliebhaber, 19. November 2003
    araliebhaber

    araliebhaber Guest

    Hallo Ann

    Mit deinen Beispielen magst du ja recht haben. Es sind Gründe die man nicht außer acht lassen sollt.

    Nur es ist nicht immer so. Es gibt einige die keinerlei Probleme mit den frei fliegen der Papageien haben.

    Es kommt nach meiner Meinung darauf an wo man mit den Tieren ist, Wie die UmGebung ist, Also das ganze drum herum spielt eine große Rolle.
     
Thema:

Arafreeks gesucht

Die Seite wird geladen...

Arafreeks gesucht - Ähnliche Themen

  1. Evtl. Tbc-Sperlingspapagei-Weibchen gesucht?

    Evtl. Tbc-Sperlingspapagei-Weibchen gesucht?: Hallo! Unsere süße Henne ist letzte Woche an vergrößerter Leber und (Vogel-)Tuberkulose verstorben :heul: Wir sind schon eine Woche am Kot...
  2. Pfauenzüchter im Münsterland gesucht

    Pfauenzüchter im Münsterland gesucht: Hallo. Leider ist heute meine 3 jährige Pfauenhenne gestorben. Jetzt suche ich für meinen verwitweten 3 jährigen Pfauenhahn eine neue Henne die ca...
  3. Flugunfähiger Sperling gesucht

    Flugunfähiger Sperling gesucht: Hallo, Auf diesem Wege, suche einen flugunfähigen Sperlingspapagei. Vielleicht erscheint ihnen das seltsam, aber dies ist meine...
  4. Grünwangen rotschwanzsittich Züchter gesucht.

    Grünwangen rotschwanzsittich Züchter gesucht.: Hallo Leute, Ich suche schon länger einen Grünwangen rotschwanzsittich (wildfarben) Züchter in meiner Nähe (Regensburg/Bayern)... Nach langem...
  5. Bleiben nun doch in ihrem Zuhause- 26954 Pflegestelle für 2 Timneh-Graupapageien gesucht

    Bleiben nun doch in ihrem Zuhause- 26954 Pflegestelle für 2 Timneh-Graupapageien gesucht: Schwerem Herzens muss ich mich heute an Euch wenden. Ich habe meine beiden Timneh-Graupapageien seit mittlerweile 11 Jahren und liebe beide...