Aramantas oder was?

Diskutiere Aramantas oder was? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hi, habe bei einer Ausstellung Unzertrennliche gesehen. Diese schienen mir vom Verhalten aber ganz anders als die Anderen. Die Vögel waren...

  1. #1 Gerlinde Schmuc, 8. Dezember 2006
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    Hi,

    habe bei einer Ausstellung Unzertrennliche gesehen. Diese schienen mir vom Verhalten aber ganz anders als die Anderen. Die Vögel waren seehr neugierig und recht zahm und keck.

    Grün mit roter Stirn.

    Wer weiß den korrekten Namen, näheres übers Verhalten und über die Preise?

    LG Linda
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    grün mit roter stirn? :idee:
    da fallen mir nur ziegensittiche ein
     
  4. oliver s

    oliver s Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. April 2004
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    an der schönen Mosel
    Aramantas

    Hallo!!!
    Wenn sie grün mit einer roten Stirn waren,handelt es sich mit sehr großer Wahrscheinlichkeit um Taranta-Bergpapageien.
    Die Männchen sind grün,haben eine rote Stirn und die Weibchen sind ganz grün.:idee:
     
  5. Fabian75

    Fabian75 Guest

    so sehe ich das auch...

    hier ein Bild eines Taranta Paar.. Zustimmung von David hab ich.. Sind in der Regel aber recht anspruchsvoll zum züchten..
    [​IMG]

    Orange Köpfchen gibt es auch noch, dort haben beide einen orangen Kopf wobei beim Hahn verstärkt.. leider kein Bild ohne Zustimmung einfach mal bei Google unter Bilder suchen..
     
  6. Nadinemai

    Nadinemai Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo es schön ist!!!
    jupp, ich gebe Fabian Recht!!

    Für mich hört sich das ganz nach Tarantas an!!! Unser User Tarantino hält diese Art, vielleicht äussert er sich auch noch mal dazu???


    Liebe Grüße von mir
     
  7. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Meine Tarantas sind auch sehr neugierig, wobei dies eine allgemeine Eigenschaft von Papageien ist manchmal weniger oder mehr ausgeprägt.

    Als besonders schön empfinde ich diese leise aber melodische Stimme der Taranta Bergpapageien.

    Die Stimme ist weitaus angenehmer als bei Rosenköpfchen.
     
  8. #7 Gerlinde Schmuc, 13. Dezember 2006
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    Jaaaa...! Die warns.

    Weshalb sind die anspruchsvoller zu züchten?
    Werden die zutraulicher als andere Unzertrennliche? Auf der Ausstellung schiens so.
    Und sind sie gegenüber anderen Vögeln nicht so giftig? Ich weiß - ist relativ. Da sich Isrin hier auch gemeldet hat - meine Sperlis sind sehr verträglich. Sie machen lediglich durch Schnabel-Aufreißen ihren Standpunkt deutlich.

    Von den Krummschnäbeln fliegen zusammen: 1,1 Sperlingspapageien, 0,2 Bourkesittiche, 3,3 Nymphensittiche, 2,2 Ziegensittiche, 1,1 Halsbandsittiche. Klappt.


    LG Linda
     
  9. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    aber linda - ich sage doch gar nix :~
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Gerlinde Schmuc, 14. Dezember 2006
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    Hi Isrin,

    war nur ne Zusatzinfo - weil viele,r gutgemeint und sicherlich auch oft richtig, zu bedenken gaben, dass Sperlis ganz schön giftig zu anderen Vögeln sein können. Meine mögen nur einen Sicherheitsabstand gewahrt wissen - etwa 10 cm:D . Beißen tun sie nicht. Tiffy und Ibo reißen nur drohend die Schnäbelchen auf. Das langt. Banditen;)

    Also - auch etwas kritischere Vergesellschaftungen können doch funktionieren.

    LG Linda
     
  12. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.833
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Mittelfranken
    hallo linda,
    wenn sich die vögel kennen, geht das sicherlich auch.

    ich bringe meine sperlinge z.b. auch raus in die voliere zu den wellis. im gegenzug (wellis zu den sperlingen in die voliere setzen) würde ich NIE machen, denn die sperlinge würden dann wirklich böse werden.

    darum sage ich nichts, wenn jemand erfahrungen mit seinen vögeln gemacht hat.
     
Thema:

Aramantas oder was?