Aras - Art - Alter und Geschlecht der Rupfer

Diskutiere Aras - Art - Alter und Geschlecht der Rupfer im Aras Forum im Bereich Papageien; Aras - Art - Alter - Geschlecht - Rupfer Hallo, im Zusammenhang mit einem anderen Beitrag hier im VF entstand die Diskussion, wie alt Papageien...

  1. #1 Uhu, 23. Dezember 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Dezember 2007
    Uhu

    Uhu Guest

    Aras - Art - Alter - Geschlecht - Rupfer

    Hallo,
    im Zusammenhang mit einem anderen Beitrag hier im VF entstand die Diskussion, wie alt Papageien eigentlich sind (werden???) und dem Anteil der Rupfer....
    Da mich das auch interessiert (in Büchern liest man immer wieder Altersangaben (z.B. 40 Jahre, über die ich nur staunen kann ... - bei aktuellen Vorträgen über Papageienpatienten aus Wohnungshaltung höre ich ganz andere Zahlen - trotz insgesamt über 100 Papageien hier sind nur ca. 2% älter als 30!) mach ich dazu mal ein neues Thema auf.
    Hier mal für die Aras (von denen wir nur "die großen" halten!):
    Wer auch Interesse daran hat, kann ja die entsprechende Art kopieren, seine hinzufügen und die Aufstellung ergänzen (ähnlich der Arazählung - aber etwas differenzierter!)
    1. Hyazintharas:
    1,1 Import von 1986, nicht gerupft
    2. Grünflügelaras:
    7,3 davon der Älteste z. Zt. 18 Jahre
    davon gerupft 1 Henne (12J)
    bisher Wohnungshaltung mit anderer Henne als Partner.
    3. Hellrote Aras:
    4,5 davon der Älteste 15 Jahre
    davon gerupft 4 (2,2) (1,0 Tiefgarage, 0,1 Einzelhaltung, 1,1 Tierpark)
    4. Gelbbrustaras:
    8,1 davon der Älteste 29 Jahre
    davon 1 vom Partner gerupfter (Fremdrupfer)
    5. Hybridaras:
    0,2 davon die Älteste 4 Jahre
    kein Rupfer
    Gesamt:
    32 Aras, davon 2,3 Selbstrupfer (größter Anteil bei den hellroten!) und 1,0 Fremdgerupfter, insgesamt 6.
    Ältester Ara 29 Jahre
    LG
    Susanne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Langer

    Langer Guest

    1. Hyazintharas:
    1,1 Import von 1986, nicht gerupft
    1,1 nicht gerupft (2 und 3 Jahre)

    2. Grünflügelaras:
    7,3 davon der Älteste z. Zt. 18 Jahre
    davon gerupft 1 Henne (12J)
    bisher Wohnungshaltung mit anderer Henne als Partner.

    3. Hellrote Aras:
    4,5 davon der Älteste 15 Jahre
    davon gerupft 4 (2,2) (1,0 Tiefgarage, 0,1 Einzelhaltung, 1,1 Tierpark)

    4. Gelbbrustaras:
    8,1 davon der Älteste 29 Jahre
    1,1 nicht gerupft (3 und 4 Jahre)
    davon 1 vom Partner gerupfter (Fremdrupfer)

    5. Hybridaras:
    0,2 davon die Älteste 4 Jahre
    kein Rupfer
     
  4. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    na, dann ergänze ich noch die Gesamtzahl:
    Gesamt:
    36 Aras, davon 2,3 Selbstrupfer (größter Anteil bei den hellroten!) und 1,0 Fremdgerupfter, insgesamt 6.
    Ältester Ara 29 Jahre
    LG
    Susanne
     
  5. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Da ich nicht genau weiß wie Du die Liste geschrieben haben möchtest.....mal meine separate Auflistung.

    1. Grünflügelaras:
    1,0 Import von '89, also mind.18 Jahre alt
    gerupft; angeblich nur Volierenhaltung
    2. Hellrote Aras:
    1,1
    1,0 Import von '76, also mind. 31 Jahre alt; frei in der Wohnung gehalten und nicht gerupft.
    0,1 Import von '80, also mind. 27 Jahre alt. Wohnungs-und Volierenhaltung (zur Zucht verwendet) und nicht gerupft.
    4. Gelbbrustaras:
    3,2 davon der Älteste 18 Jahre und eine Deutsche Nachzucht
    davon bis auf ein Vogel alle wenig bis sehr stark gerupft. Wohnungs- sowie Volierenhaltung. Wildfänge und Nachzuchten.
    5. Hybridaras:
    0,2 davon die Älteste 16 Jahre; Deutsche Nachzuchten und beide gerupft - Die Ältere anfänglich Garagen-, dann Volierenhaltung.
     
  6. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    Ja, Heike, ich merke schon, es wird ganz schön schwierig .... schade, dass man hier keine Tabelle einfügen kann (einfach eintragen, ankreuzen und fertig...)
    Aber da bei uns Weihnachtsessen und Bescherung vorbei sind (und die Enkelkinder jetzt wieder auf dem Heimweg sind), hab' ich Zeit und versuche mal, alles zusammenzufassen:
    1. Hyazintharas::
    1,1 Import von 1986, nicht gerupft
    1,1 nicht gerupft, (2 und 3 Jahre)
    2. Grünflügelaras::
    7,3 davon der Älteste z. Zt. 18 Jahre
    davon gerupft 1 Henne (12J) bisher Wohnungshaltung mit anderer Henne als Partner und 1,0 Import von '89, also mind.18 Jahre alt, gerupft; angeblich nur Volierenhaltung
    1,0 Import von '89, also mind.18 Jahre alt, gerupft; angeblich nur Volierenhaltung
    3. Hellrote Aras::
    4,5 davon der Älteste 15 Jahre
    davon gerupft 4 (2,2) (1,0 Tiefgarage, 0,1 Einzelhaltung, 1,1 Tierpark)
    1,1: 1,0 Import von '76, also mind. 31 Jahre alt; frei in der Wohnung gehalten und nicht gerupft. 0,1 Import von '80, also mind. 27 Jahre alt. Wohnungs-und Volierenhaltung (zur Zucht verwendet) und nicht gerupft.
    4. Gelbbrustaras::
    8,1 davon der Älteste 29 Jahre
    davon 1 vom Partner gerupfter (Fremdrupfer)
    1,1 nicht gerupft, (3 und 4 Jahre)
    3,2 davon der Älteste 18 Jahre und eine Deutsche Nachzucht
    davon bis auf ein Vogel alle wenig bis sehr stark gerupft. Wohnungs- sowie Volierenhaltung. Wildfänge und Nachzuchten.
    5. Hybridaras:
    0,2 davon die Älteste 4 Jahre, kein Rupfer
    0,2 davon die Älteste 16 Jahre; Deutsche Nachzuchten und beide gerupft - Die Ältere anfänglich Garagen-, dann Volierenhaltung
    Gesamt:
    46 Aras, davon 15 (7,7) Selbstrupfer (32,6%) (Anteil bei DR: 27%; bei HR: 36%; bei GB: 37,5%; bei Hybriden 50%) und 1,0 Fremdgerupfter, insgesamt 16.
    Ältester Ara 31 Jahre (müsste man vielleicht auch noch staffeln, damit man die Altersverteilung besser sieht...)
    Danke, und LG
    Susanne
     
  7. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    hier sieht man mal wieder, der Fehler steckt im Detail!!! Heike schrieb bei den GB's: "davon bis auf einen...."
    ich hatte bei den GB's alle 5 als Rupfer dazu gezählt!
    Richtig muss es jetzt also heißen:
    1. Hyazintharas:
    1,1 Import von 1986, nicht gerupft
    1,1 nicht gerupft, (2 und 3 Jahre)
    2. Grünflügelaras:
    7,3 davon der Älteste z. Zt. 18 Jahre
    davon gerupft 1 Henne (12J) bisher Wohnungshaltung mit anderer Henne als Partner und 1,0 Import von '89, also mind.18 Jahre alt, gerupft; angeblich nur Volierenhaltung
    1,0 Import von '89, also mind.18 Jahre alt, gerupft; angeblich nur Volierenhaltung
    3. Hellrote Aras:
    4,5 davon der Älteste 15 Jahre
    davon gerupft 4 (2,2) (1,0 Tiefgarage, 0,1 Einzelhaltung, 1,1 Tierpark)
    1,1: 1,0 Import von '76, also mind. 31 Jahre alt; frei in der Wohnung gehalten und nicht gerupft. 0,1 Import von '80, also mind. 27 Jahre alt. Wohnungs-und Volierenhaltung (zur Zucht verwendet) und nicht gerupft.
    4. Gelbbrustaras:
    8,1 davon der Älteste 29 Jahre
    davon 1 vom Partner gerupfter (Fremdrupfer)
    1,1 nicht gerupft, (3 und 4 Jahre)
    3,2 davon der Älteste 18 Jahre und eine Deutsche Nachzucht
    davon bis auf ein Vogel alle wenig bis sehr stark gerupft. Wohnungs- sowie Volierenhaltung. Wildfänge und Nachzuchten.
    5. Hybridaras:
    0,2 davon die Älteste 4 Jahre, kein Rupfer
    0,2 davon die Älteste 16 Jahre; Deutsche Nachzuchten und beide gerupft - Die Ältere anfänglich Garagen-, dann Volierenhaltung
    Gesamt:
    46 Aras, davon 14 (6,7) Selbstrupfer (30%) (Anteil bei DR: 27%; bei HR: 36%; bei GB: 25%; bei Hybriden 50%) und 1,0 Fremdgerupfter, insgesamt 15. (Bin bei der Korrektur davon ausgegangen, dass der eine nicht gerupfte GB von Heike ein Hahn ist...)
    Ältester Ara 31 Jahre (müsste man vielleicht auch noch staffeln, damit man die Altersverteilung besser sieht...)
    LG
    Susanne
     
  8. Langer

    Langer Guest

    Hat eigentlich nich so wirklich mid dem Thema zu tun

    Pico schrieb hier das ihre Hybrieden schon einige Jahre auf dem Buggel haben.
    Werden diese Tiere vergleichbar alt wie ein "reinrassiger" ?
    Ich hatte mich mal mit Frau Fitschen unterhalten(einige kennen diese vieleicht),und diese erzählte mir das ihre Coloshuas nur 12 Jahre alt wurden und diese unfruchtbar waren.Sie sagte es mir so ,das GB und Hya einfach zu weit auseinanderliegen(obwohl beide Aras sind)----------------sprich Pferd und Esel = Muli .
    Leider habe ich mich noch nich mit Genetik befasst.

    Wenn mir hier jemand unters Kleid fassen könnte(helfen),wäre dies nett
     
  9. #8 mäusemädchen, 25. Dezember 2007
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Hallo Jens,

    schau mal in diesen Thread.

    Gruß
    MMchen
     
  10. Kentara

    Kentara Guest

    Unsere Aras

    hallo und schöne Weihnachten!!!
    mit dem kopieren klappt nicht, also auch mein Beitrag so:
    1. Gelbbrusthenne, gerupft, 25 Jahre, hat vorher mit Partner gelebt, der verstorben ist, seitdem rupft sie, (geht jetzt in eine Verpaarungsstation)
    2. Ara chloroptera, 1,1 13 und 10 Jahre alt, nicht gerupft

    lieben Gruß
    Anita
     
  11. #10 Angie-Allgäu, 26. Dezember 2007
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Und das sich die Zusammenfassung lohnt...

    2,2 Gelbbrustara

    davon 1,1 Wildfänge von 1972, ZP, die letzten 20 Jahre Haltung in kleinen Käfigen in einer Garage. Nicht gerupft

    sowie 1,0 Nachzucht von 1994 und 0,1 Nachzucht von 1987, Haltung bis Sommer 07 in grossem Vogelzimmer (Luftbefeuchter, Birdlamps). Beide stark gerupft.
     
  12. Uhu

    Uhu Guest

    Zusammenfassung

    Hallo,
    danke an Kentara und Angie für eure Zahlen!
    1. Hyazintharas:
    1,1 Import von 1986, nicht gerupft
    1,1 nicht gerupft, (2 und 3 Jahre)
    2. Grünflügelaras:
    7,3 davon der Älteste z. Zt. 18 Jahre
    davon gerupft 1 Henne (12J) bisher Wohnungshaltung mit anderer Henne als Partner und 1,0 Import von '89, also mind.18 Jahre alt, gerupft; angeblich nur Volierenhaltung
    1,0 Import von '89, also mind.18 Jahre alt, gerupft; angeblich nur Volierenhaltung
    1,1 13 u. 10 Jahre alt, nicht gerupft
    3. Hellrote Aras:
    4,5 davon der Älteste 15 Jahre
    davon gerupft 4 (2,2) (1,0 Tiefgarage, 0,1 Einzelhaltung, 1,1 Tierpark)
    1,1: 1,0 Import von '76, also mind. 31 Jahre alt; frei in der Wohnung gehalten und nicht gerupft. 0,1 Import von '80, also mind. 27 Jahre alt. Wohnungs-und Volierenhaltung (zur Zucht verwendet) und nicht gerupft.
    4. Gelbbrustaras:
    8,1 davon der Älteste 29 Jahre
    davon 1 vom Partner gerupfter (Fremdrupfer)
    1,1 nicht gerupft, (3 und 4 Jahre)
    3,2 davon der Älteste 18 Jahre und eine Deutsche Nachzucht
    davon bis auf ein Vogel alle wenig bis sehr stark gerupft. Wohnungs- sowie Volierenhaltung. Wildfänge und Nachzuchten.
    0,1 25J. gerupft
    2,2; 35J. WF nicht gerupft, NZ 1,1 gerupft
    5. Hybridaras:
    0,2 davon die Älteste 4 Jahre, kein Rupfer
    0,2 davon die Älteste 16 Jahre; Deutsche Nachzuchten und beide gerupft - Die Ältere anfänglich Garagen-, dann Volierenhaltung
    Gesamt:
    53 Aras, davon 16 (7,9) Selbstrupfer (30%) (Anteil bei DR: 23%; bei HR: 36%; bei GB: 33%; bei Hybriden 50%) und 1,0 Fremdgerupfter, insgesamt 17. (Bin bei der Korrektur davon ausgegangen, dass der eine nicht gerupfte GB von Heike ein Hahn ist...)
    Ältester Ara 35 Jahre (müsste man vielleicht auch noch staffeln, damit man die Altersverteilung besser sieht...)
    Hallo Angie, haben die von 1972 noch Einfuhrpapiere oder Alter lt. Angaben der Vorbesitzer?
    Wäre schön,wenn sich auch die Halter der "Nicht gerupften" eintragen!
    Danke
    Susanne
     
  13. #12 Angie-Allgäu, 26. Dezember 2007
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Hallo Susanne,

    Einfuhrpapiere existieren leider keine mehr.
    Die Beiden waren aber von dem Züchter so gemeldet.
    Ebenfals waren ihre Nachzuchten ab 1976 gemeldet.
     
  14. Kentara

    Kentara Guest

    uff

    ganz schön hoch, die Zahl der Selbstrupfer!!! Was ist zu tun? Darüber sollten wir uns alle unterhalten! Vielleicht noch mehr in die Tiefe gehen, weiter suchen. Nach Ursachen, möglichen Ursachen, Krankheiten etc. Bin selbst kreuzunglücklich über unsere Gaga.....Sie rupft sich, seit sie ihren Partner verloren hat. Hoffe auf die Zeit und "den" Neuen. Nach dem Motto: "Mit 26 Jahren da fängt das Leben (neu) an..........
    Finde diesen Thread sehr gut, um mal einen Überblick zu bekommen.

    lg
    Anita
     
  15. #14 Uhu, 29. Dezember 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Dezember 2007
    Uhu

    Uhu Guest

    Anonymität

    Hallo,
    Danke für die Hinweise zum Thema per PN! Deshalb frag ich mal genauer nach:
    Vielleicht ist das Thema für manche User (gelesen wird es ja!) im Moment nicht aktuell, weil sie keine Rupfer haben.
    Vielleicht ist auch das Thema falsch rüber gekommen (es sollen sich nicht nur die Halter von "Rupfern" melden!!!!- mein Fehler!)
    Fakt im Moment ist:
    Von den Usern haben sich zwei "Privathalter" gemeldet - Langer mit Nicht-Gerupften und Kentara, die eine eindeutige Erklärung für das Rupfen hat ... und Abhilfe schaffen will.
    Wer hat sich noch gemeldet? Halter von Aras in Auffangstationen (Uhu, Angie-Allgäu und Pico) - Heißt: Wir brauchen uns keine "Schuld" geben ... sie kamen so gerupft zu uns.....
    Wer als "Privathalter" hier über eigene Rupfer schreiben würde, gibt sich und seiner Haltungsform sicher "Schuld" - er möchte dieses nicht "öffentlich" mitteilen und fühlt es als persönliches Versagen..... Ist es das wirklich????
    Wer als "Privathalter" nicht gerupfte Aras hält, hat eigentlich kein Problem, es sei denn, Jahre später ist es einmal anders ......
    So, wie die Aufstellung im Moment ist, hat sie keine Aussagekraft!
    So, wie die Aufstellung im Moment ist, kann sie nichts für die zukünftig in Deutschland in Privathaushalten lebenden Aras verändern....
    So nutzt sie nichts!

    Deshalb bitte ich noch einmal alle Arahalter hier im Forum - egal ob Halter von Gerupften und auch die Halter der nicht Gerupften sich daran zu beteiligen
    gerne auch per PN, ich werde es dann "einarbeiten" - ohne Namensnennung.
    LG
    Susanne
     
  16. pARAnormal

    pARAnormal Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    2 junge Kücken noch dazu

    Hallo Susanne,

    zur Zählung kommen noch meine 2 Kids dazu.

    1,1 Grünflügelara 1 und 2 Jahre beide nicht gerupft.

    Hoffentlich behalten sie die Federn auch bis ans Lebensende. Denn das kritische Alter kommt meines Erachtens noch.
    So stellt sich mir die erste Frage, ob das Rupfen meist mit der Geschlechtsreife auftreten kann. In vielen Fällen sind die Rupfer ja doch über 6 Jahre, oder sehe ich das falsch??? Vielleicht ergibt sich die Antwort aus dieser Umfrage.

    Lieben Gruss
     
  17. Andrea77

    Andrea77 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Frankfurt/ Main
    Hab ja "nur" die "Kleinen"......

    Hi,

    also, ich habe ja "nur" die kleinen Aras, deshalb hab ich nix geschrieben. Aber ich finde es gut, dass ihr diese Aufstellung macht!
    Falls ihr die Kleinen auch dazu nehmen möchtet:

    1,1 Goldnackenaras, 3 1/2 Jahre, NB, nicht gerupft, bisher Wohnungshaltung
     
  18. Heimdall

    Heimdall Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    mal kurz

    Hi,

    1.1 Gelbbrustaras / Geburtsjahr 1998 und 1997 keine Rupfer zum Glück
     
  19. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Hallo, Susanne,
    hier meine:
    Laura,Rotbug,gekauft 12.1975 gest.1.2003 hat nie gerupft
    Wilma, Rotbughenne geschlüpft 6.2002 HZ ab 6.Woche, da die Eltern sie und die Geschwister rupften , bei mir seit 5.2003 nie gerupft
    Pig, Maracanahahn geschlüpft 3.2000 NB ,bei mir seit 5.2003 nie gerupft
    Melde dich wenn du mehr Infos brauchst
    Gruß
    Christiane
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das ist eine sehr interessante Aufstellung. Hier nun meine

    1.1 GB-Ara, beide 3 Jahre alt,
    nicht gerupft
    Innen- und Außenvoliere

    Das sehe ich auch so!

    LG
    Leuschi
     
  22. Langer

    Langer Guest

    Hi

    Was ich hierbei informativ finde is das, das einige Tiere doch "ganz schön alt" werden.
    Wie sich " das alter darstellt"--Arthritis und deren folgen,wäre vieleicht ein neues Thema wert.

    MFG Jens
     
Thema: Aras - Art - Alter und Geschlecht der Rupfer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. altester ara

    ,
  2. wie erkennt man bei ara gelbbrustara Geschlecht

    ,
  3. aras alter

Die Seite wird geladen...

Aras - Art - Alter und Geschlecht der Rupfer - Ähnliche Themen

  1. Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht

    Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht: Vogelart, Anzahl: Wellensittich, 1 Postleitzahl, Ort, Umkreis: 97723 Oberthulba Geschlecht: männlich / Hahn Alter: 4-5 oder älter Farbe: egal...
  2. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  3. Aras oder GP oder lieber nichts ?

    Aras oder GP oder lieber nichts ?: Guten Tag ihr lieben, ich bin neu hier und habe direkt ein paar Fragen an die Papageienexperten hier im Forum :) Mein Name ist Christian ich bin...
  4. Suche ältere Bundesringe

    Suche ältere Bundesringe: HALLO Ich bin auf der Suche nach älteren Bundesringen und zwar 15er zweimal 2014 und einmal 2015 Weil 3 meiner Tiere nicht beringt sind und um den...
  5. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...