aras und greife...

Diskutiere aras und greife... im Aras Forum im Bereich Papageien; hallo, habe mich eben erst angemeldet und auch die suchfunktion bemüht, bin aber nicht fündig geworden, oder habe es überlesen. hoffe also, dass...

  1. tierisch

    tierisch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. November 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    hallo, habe mich eben erst angemeldet und auch die suchfunktion bemüht, bin aber nicht fündig geworden, oder habe es überlesen.
    hoffe also, dass ich es hier an der richtigen stelle einstelle.

    also, ich habe ein arapaar und würde sie gerne mal mit in den garten nehmen. hier wimmelt es aber vor greifvögeln ( sperber, habicht, milan, falke, bussard ).
    stellt einer dieser vögel eine gefahr da, oder sind aras zu groß, oder zu exotisch, um von jenen angegriffe oder gar geschlagen zu werden.

    ales liebe,

    christian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 4. November 2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Christian,

    Ich würde davon abraten die Aras in den Garten zu bringen. Der Grund ist daß die Aras instinktiv die Greifvögel als solche erkennen, sie als große Gefahr einschätzen und zu fliehen versuchen. Das heißt sie fliegen kopflos weg und finden nicht wieder zurück. Du wärst die Aras für immer los und diese müßten elend sterben.
     
  4. tierisch

    tierisch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. November 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    danke erst mal. habe auch eine ziemlich großzügige außenvoliere, in der sie sehr ruhig sind, wenn sie die greife sehen. daher kam ich auf die idee. war auch schon mal mit ihnen auf der schulter draußen und sie nahmen kaum notiz von ihnen.habe eben nur angst, dass die raubvögel eine gefahr darstellen könnten, wenn ich die aras auf einen freisitz setze.
     
  5. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Christian
    Freiflug von Aras ist in Deutschland verboten.
    Hier hat Mäusemädchen mal Infos dazu zusammengetragen.
    Abgesehen vom Verbot wäre es ohne entsprechenden Trainings von Dir und dem Ara auch ein viel zu großes Risiko.
     
  6. arafriend

    arafriend Mitglied

    Dabei seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Inaktiv
    Mal auf die Hauptfrage zurück ob verboten oder nicht...

    Aras sind genau wie du sagtest zu groß und zu exotisch für Greife diese fangen sich eher kleinere Tiere und wenn ein Mensch in der nähe ist wird er erst recht nicht in dessen nähe gehen.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. tierisch

    tierisch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. November 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    danke nochmals. ist bei mir auch noch kei kokreter gedanke und nun ist es ja eh schon nen bisschen frisch.

    alles liebe
     
  9. kuhischu

    kuhischu Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. August 2005
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73072 Donzdorf
    Hallo Christian,

    solange die Aras am Boden (Freisitz) bleiben, glaube ich auch nicht, dass sie von nem Greifvogel angegriffen werden. Wenn sie aber in das Revier eines Greifs fliegen sollten, greift der mit Sicherheit an, um sein Revier zu verteidigen. Und diesen Kampf Jäger gegen Körnerfresser kann ein Ara nur verlieren.
    Ich habe es mal erlebt, wie ein halb so großer Greif (welcher weiß ich nicht) über einem Sportflugplatz in etwa 100 m Höhe mein 1,5 m Modellflugzeug attakiert hatte. Ich vermute, dass der Motorenlärm mein Flugzeug hat überleben lassen.

    Und dass die Aras früher oder später wegfliegen, davon kannst Du mit Sicherheit ausgehen, wenns dumm läuft in entgegengesetzte Richtungen. Meine Beiden haben interessanterweise mit Hunden kein Problem, obwohl ich keinen habe. Aber wehe es kommt ne Katze um die Ecke.

    Greifvögel gibt es bei mir nicht, nur Elstern und Raaben und die bleiben weg, wenn meine Aras draußen sind. Aber es kann schon ausreichen, wenn zufällig der Schatten einer vorbeifliegenden Elster über den Kopf des Aras streicht, dass der Ara erschrickt und wegfliegt.

    Grüßle Kurt
     
Thema:

aras und greife...

Die Seite wird geladen...

aras und greife... - Ähnliche Themen

  1. Aras oder GP oder lieber nichts ?

    Aras oder GP oder lieber nichts ?: Guten Tag ihr lieben, ich bin neu hier und habe direkt ein paar Fragen an die Papageienexperten hier im Forum :) Mein Name ist Christian ich bin...
  2. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  3. Greife

    Greife: Hallo liebe Community, kann mir jemand sagen, welche Greife das sein könnten? Waren zu siebt in Richtung Süd über Ostwestfalen unterwegs. Danke...
  4. Aras - Sonderausstellung

    Aras - Sonderausstellung: vom 23.05.2017 bis 31.12.2017 im Museum für Naturkunde in Berlin Infodaten.... Klick
  5. Unbestimmter Greif

    Unbestimmter Greif: Hallo und guten Abend, heute zog dieser zerzauste Greif über die Pankower Lietzengrabenniederung. Die Bestimmung macht mir Schwierigkeiten. Die...