Arbeiten bis der Arzt kommt...

Diskutiere Arbeiten bis der Arzt kommt... im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; 99% Freigänger? Ich hau mich inne Ecke. Auf Bauernhöfen vielleicht. Und die vielen Millionen Katzen, die in der Stadt in Mietzwohnungen :)...

  1. Blacky04

    Blacky04 Guest

    99% Freigänger?
    Ich hau mich inne Ecke.
    Auf Bauernhöfen vielleicht. Und die vielen Millionen Katzen, die in der Stadt in Mietzwohnungen :) leben?


    Unsere 2 sind schon mal zu 100% keine Freigänger. Und davon kenne ich in meinem Bekanntenkreis viele.

    Aber, wie Moni erwähnte, ne Diskussion darüber bringt nichts.

    Und nochmal, das ist eh der falsche Fred hier.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 azring, 29. Juni 2016
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juni 2016
    azring

    azring Mitglied

    Dabei seit:
    8. Mai 2014
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nordseits des Weißwurstäquators
    Darum sollte Katzenhaltung vom Gesetzgeber stark eingeschränkt werden.
    Warum kämpfen die Heerscharen von Naturschützern nicht an dieser Stelle
    für die Vögel? Die mischen sich doch sonst auch überall wehement ein.
    Da werden so manches mal zig Kilometer Autobahnbau behindert u. verzögert,
    weil da angeblich irgendein Wachtelkönig, oder Frosch, oder Eidechse gesehen wurde.
    Aber bei dieser extremen Vogelkillermaschinerie ( wohlgemerkt vom Menschen
    künstlich erschaffen,) tun die angeblichen Naturschützer nichts ! Da wird immer nur
    an total falscher Stelle gelabert und gelabert und gelabert.
     
  4. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    .... und diejenigen die heute noch Kinder sind, und die zukünftigen Generationen..... haben sie nicht auch ein Recht darauf, dass wir möglichst viel Artenvielfalt für sie bewahren ?

    ..... und unser Wildlife selbst, hat selbiges nicht auch ein Recht darauf, dass wir nicht unnötig (und unbegrenzter Freigang ist unnötig, s. katzenausbruchsicherer Garten) eingreifen und Schaden anrichten ?

    Wie vehement wurde doch daran geglaubt, dass Rabenvögel für den Rückgang der Bodenbrüter verantwortlich wären. Selbst vor grausamsten Studien mit über 10.000 toten Vögeln am Ende hat eine deutsche Hochschule nicht zurück geschreckt. Nur konnten die Raben nicht als Täter identifiziert werden. Dass Freigänger-Hauskatzen evtl. auch für den Rückgang der Bodenbrüter verantwortlich sein könnten, daran durfte/darf man ja nicht einmal ungestraft denken :~

    Ferner gehören zum Beutespektrum der wildernden Hauskatzen doch nicht "nur" Vögel. Genau so sind stark bedrohte Tierarten wie z.B. Ringelnattern betroffen. Auch Eidechsen und Amphibien werden von Katzen gejagt.

    Ich behaupte einfach mal, dass wenn ein Garten katzenausbruchsicher gestaltet ist, dass die Vögel sehr schnell lernen, welche Gärten sie besser zu meiden haben. Kröten, Eidechsen u.a. Reptilien, Libellen, Schmetterlinge bleiben dabei leider weiterhin ohne Chance.
     
  5. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    :beifall::beifall::beifall:

    diesen Zeilen möchte ich mich Wort für Wort anschliessen.
     
  6. Fabian75

    Fabian75 Mitglied

    Dabei seit:
    31. Mai 2016
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Absolut OWL....
    NUR fangen wir vorne an , ehm sorry was meint ihr eigentlich wo unsere Hauskatzen her kommen? Früher gab es sicher einiges mehr an Wildkatzen!! Wer hat sie ausgerottet oder dezimiert??

    Richtig der Mensch!! Wäre die Natur noch wie vor 100ten von Jahren gebe es noch einiges mehr an Wildkatzen, was würden die wohl mit den vielen Vögeln machen?
    Auch Spix Aras würde es immer noch geben.. wäre der Mensch nicht so bescheiden, aber wie andere schon gesagt haben, hatten wie alles schon.. kein Sinn drüber zu diskutieren.. wir werden unsere Katzen sicher nie einsperren. dan brauch ich keine Katze zu halten..
     
  7. Blacky04

    Blacky04 Guest

    @ azring:
    Die Katzenhaltung wird vom Gesetzgeber wahrscheinlich nicht eingeschränkt, weil die Katzenhaltung am Industriebaum ein winziges, aber wohl nicht zu vernachlässigendes kleines Ästchen ist?

    Die Deutschen haben im letzten Jahr allein für Tiernahrung über 4 Mrd. € ausgegeben. Da wird der Anteil für die Katzen nicht unerheblich sein.

    Und dann das Spielzeug, Katzenstreu, Katzentoilette usw.......

    Und nicht zu letzt werden auch die Kleintierärzte sicherlich einen beträchtlichen Anteil ihrer Einnahmen an kranken Katzen verdienen.

    Und dann die Medikament wie die für Wurmkuren etc.pp.....

    Am "Katzenmarkt" hängt wohl viel zu viel Kohle, Asche, Knete, Taler und Geld.
     
  8. joerg

    joerg Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2015
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    55
    Fabian75, nur für dich:
    1 Wildkatze = 1000 Amselreviere
    1 Amselrevier = 10 Hauskatzen.

    Wer kann an der Hauskatzendichte was ändern?
    Der Mensch!

    Es ist ziemlich bedenklich, dass du mit deinem zweifelhaften Verhalten keinen Beitrag zur Artenvielfalt leisten möchtest!
     
  9. Blacky04

    Blacky04 Guest

    @ joerg, wie groß ist eigentlich ein Amselrevier?
     
  10. joerg

    joerg Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2015
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    55
    Hängt von diversen Faktoren ab. Städtische Umgebung, Land, Wald. Läßt sich alles nachlesen, ändert aber nichts an der Realität.
     
  11. Snaily

    Snaily Guest

    Dieses Thema ist jedes Jahr auf's Neue aktuell. Und jedes Jahr auf's Neue erhitzen sich die Gemüter.....
    Es sind sich wohl alle darin einig, dass das Verhältnis Hauskatze : Amsel nicht das Grundübel dieses Planeten darstellt.

    Es gibt da so 'nen Spruch:
    Jeder kann die Welt verbessern: sich selber.

    LG
    S
     
  12. Blacky04

    Blacky04 Guest

    Hallo Snaily,

    Ist das wirklich jedes Jahr Thema?

    Vielleicht kommt nächstes Jahr dann mal das Thema: freilaufendes Huhn vs Regenwurm & Co.

    :D
     
  13. joerg

    joerg Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2015
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    55
    Stimmt, es gibt Schlimmeres! Es ist aber etwas, das wir beeinflussen können und damit sollten wir möglichst bald beginnen.
    Für Leute, die wie Bernd, die ihren Kopf offenbar nur dazu haben, dass es ihnen nicht in den Hals regnet:
    Die Anzahl Katzen vs . Amselreviere war nur zur Verdeutlichung des Themas gedacht und nicht dazu, ein neues Thema zu eröffnen.

    Jörg
     
  14. Blacky04

    Blacky04 Guest

    Früher kam ein Bankivahuhn auf 1000 Regenwurmreviere,
    Heute kommen 10 Haushühner auf ein Regenwurmrevier.

    Und, wie erwähnt, unsere Katzen sind trotz ländlicher Wohnlage keine Freigänger.
    Damit hab ich was getan und beeinflusst.

    Jetzt werde ich mir nen alten Hut aufsetzen, damit es mir nicht in den Hals regnet, den Hund vorschriftsmäßig anleinen und unsere Ranch umwandern.

    Hurz.

    :zwinker:
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #34 *Rockabella**, 30. Juni 2016
    *Rockabella**

    *Rockabella** Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Juni 2015
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    1
    Bernd? Ist das dein Ernst? Ich erinnere mich noch an unser Streitgespräch über genau dieses Thema, vor ein paar Wochen. Du sagtest, dass bei dir alle Türen offen stehen, weil bei dir noch andere Individuen leben, die ihre Rechte auf Freigang haben und ein Freiflug für die Papageien deshalb leider nicht möglich ist... Was mich wiederum noch mehr aufgeregt hat.
    Aber schön, dass hier noch viele Leute die gleiche Meinung wie ich darüber haben. Vielleicht solltest du ihnen auch mal so deutlich wie mir sagen, was du davon hältst??
     
  17. joerg

    joerg Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2015
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    55
    Hängt da jemand sein Fähnchen in den Wind?
     
Thema:

Arbeiten bis der Arzt kommt...