Aristo

Diskutiere Aristo im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Vorstellen Also dann stellen wir uns mal vor. Mein Name ist Berkant ich bin aus Rheinlandpfalz Germersheim (nahe speyer). Ich hab seit etwa 6...

  1. Berkant

    Berkant Guest

    Vorstellen

    Also dann stellen wir uns mal vor. Mein Name ist Berkant ich bin aus Rheinlandpfalz Germersheim (nahe speyer). Ich hab seit etwa 6 Monaten ein Blaustirnamazone Aristo. Aristo ist auch noch nicht so alt im gegenteil ich hab ihn sogar sehr jung gekriegt (angeblich) mit 12 Wochen. Was ich aber nciht glaube denn 12 wochen alte amazonen sind noch babys und das sieht man ihnen auch wirklich leicht an aber aristo sieht ganz und garnicht so jung aus. Angeblich soll Aristo auch eine Handaufzucht sein was ich aber auch nicht glaube denn aristo ist nicht gerade der zahmste vogel. Aristo hat nähmlich unheimliche Angst vor händen. Mittlerweile frist er schon aus der hand und kommt auf die schulter aber hände haben keine chance bei ihm. Aber auch wenn er etwas scheu ist er sucht immer wieder die nähe zu mir. wenn ich mal eine weile nicht in seinem Zimmer bin fängt er schon an nach mir zu kreischen und kaum bin ich im zimmer gibts schon ein freundliches hallo ^^. Da sind wir schon bei den sachen was aristo super kann. Aristo ist ein sprachtalent. Und da zählt nicht wie viele wörter er kann sondern wie deutlich und passend er sie sagt. Ich glaube das aristo auch locker manche graupapageien wegsteckt ^^. Und ich habe ihn gerade mal 5-6 monate und er fing schon in der ersten Woche an zu sprechen. Damit macht er es schon gut das er nciht so zahm ist.
    UND pfeifmelodien hat er auch voll drauf er kann kill bill pfeifen!!!!! Hier ist noch ein Bild von Aristo auf der Fensterbank nebendran sitz ich am PC.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ottofriend, 6. Juli 2006
    Ottofriend

    Ottofriend Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein, Westküste
    Willkommen

    Hallo Berkant,
    erst einmal ein herzliches Willkommen, schön, dass du hierher gefunden hast.
    Mit Aristo hast du ja einen sehr hübschen Vogel, richtig keck sieht er aus auf dem Bild.
    Wenn Aristo so jung war, dann musst du ihn doch vom Züchter haben, oder habe es noch einen Zwischenhändler?
    Anhand des Ringes kannst du sicher aber den Züchter ausfindig machen und vielleicht die Informationen, die du dem Verkäufer nicht glaubst, wie du schreibst, nachprüfen.
    Es kann schon sehr wohl eine Handaufzucht sein, die Angst vor Händen spricht nicht unbedingt dagegen. Handaufzucht heißt ja nicht automatisch, dass es einen liebevollen, rücksichtsvollen und vorsichtigen Umgang gegeben hat. In einer gewerbsmäßigen Handaufzucht möchte ich jedenfalls nicht Baby sein. :nene:
    Und dein Vogel scheint ja auch sehr auf den Menschen geprägt zu sein. Das zeigt auch seine Anstrengung, menschliche Laute zu imitieren. Die gezeigte "Begabung" ist ja doch eigentlich offensichtliche Einsamkeit des Einzelvogels, denke ich. Er strengt sich halt an, den Kontakt eng zu knüpfen.
    Solange er alleine ist, ist er ja ganz auf den Menschen angewiesen.
    Erzähle doch mal, wie du ihn ausgesucht hast. Oder hat er dich ausgesucht? Das ging hier nämlich vielen eher so herum.
    Liebe Grüße vom neugierigen ottofriend :dance:
     
  4. #3 Die Geier, 6. Juli 2006
    Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Berkant,

    erst einmal: Herzlich Willkommen im Grünenforum :blume: !

    Wie Du schon gesehen hast, habe ich Dein Beitrag aus dem Vorstellungthreat genommen, damit Dein Aristo nicht untergeht, aufgrund bestimmter Fragen! Ich hoffe, dass es so in Ordnung ist!?

    Ottofriend hat schon einige wichtige Fragen gestellt, denn es kann auch sein, dass Du übers Ohr gehauen wurdest und einen Wildfang hast! Wie sehen die Augen von Aristo aus? Sind sie schon bernsteinfarben oder hat er noch diese bekannten schwarzen Babyaugen? Wie sieht der Ring aus?

    Das er menschliche Laute nachahmt hat weniger damit zu tun, dass er auf den Menschen geprägt ist, sondern eher daran, dass er langeweile hat!
    Habt Ihr Euch schon überlegt, ob das hübsche Kerlchen eine Partnerin bekommen soll?

    Ich wünsche Dir hier im Forum sehr viel Spaß!!!

    Liebe Grüße.

    Julia
     
  5. #4 doggenkind, 6. Juli 2006
    doggenkind

    doggenkind Zoomama

    Dabei seit:
    2. April 2005
    Beiträge:
    916
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bawü
    boah das ist ja klasse noch jemand aus unserer gegend vielleciht kommt ja mal ein treffen zustande
     
  6. #5 VEBsurfer, 7. Juli 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hallo berkant,
    auch von mir ein willkommen. deine ama ist wirklich süß. aber eine allein gehaltene amazone sollte unbedingt einen partner bekommen.

    du brauchst da keine angst haben, dass sie weniger spricht oder weniger zutraulich ist. mein hahn hat nach seiner verpartnerung erst wieder angefangen mit dem sprechen - und liebt ist er wie zuvor.

    der vorteil einer zweiten ist, dass du ohne schlechtes gewissen mal wegbleiben kannst. jetzt leidet deine ama, wenn sie allein ist.
     
  7. Berkant

    Berkant Guest

    Also erstmal an geier.
    Das mit der schlechten Aufzucht glaube ich jedenfalls auch mittlerweile oder das er einfach nur gefüttert wurde und wieder hingestellt wurde ohne streicheln oder ähnliches. Ich hab den Vogel von einem züchter und der Ring ist auch dran und die daten wo drauf sind sagen auch das er 12 wochen alt ist ich hab sogar ein DNA Nachweis wo das drauf steht aber irgendwie kann das garnicht sein. Und Otto fried ich kenn mich mittlerweile sehr gut mit amazonen aus und weiß schon wie ein Baby ausieht die augen und so aber alles wiederspricht einem baby. Ein baby mit 12 wochen kann nicht einmal richtig auf der stange sitzten und ist grad futterfest. versteckt sich noch gern unten am käfig boden in der ecke aber das alles fehlt bei meinem vogel.
    Und die augen haben schon dies bernsteinfarbe und zwar voll ausgebprägt.
    Und mit einem zweit vogel bin ich auch schon fast so weit ich krieg bald knn heute oder morgen sein steht noch nciht fest der züchter will mich anrufen weil der Vogel is erst 6-7 wochen alt und ich will ihn selbst groß ziehen. Der züchter hat ihn erst mit 6 wochen raus geholt das er noch was von den elterntieren lernt und nicht so sehr auf den menschen geprägt ist. Theoretisch müsste ich ihn schon haben aber der Züchter meint der Vogel hätte angst vor der Futterspritze und er müsste ihn noch eine weile behalten.
    egal ich kann noch eine weile warte.

    Und doggenkind woher bist du?
     
  8. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Berkant,

    auch von mir ein herzliches Willkommen im Amazonen-Forum.

    Es ist schön, dass du deiner Amazonen schon so bald einen Partner zugesellen willst, aber ehrlich, willst du den tatsächlich selber aufziehen ??? Ich würde mich das im Leben ja niemals trauen, da hätte ich viel zu viel Angst vor, dass ich was falsch machen würde und der Vogel dadurch im schlimmsten Fall meine Fehler mit seinem Leben bezahlen müsste.

    Aber abgesehen davon käme ich niemals auf den Gedanken, einen handaufgezogenen Papagei zu kaufen. Ich nehme an, wenn du schreibst, du weißt Bescheid über Amazonen, dass du dich über das Für und Wider dieser Methode auch informiert hast und stehen für dich diese "schnelle" Zutraulichkeit wirklich für die ganzen Probleme, die bei einer Handaufzucht auftreten können, dafür ?

    Soweit ich die Amazone auf deinem Benutzerbild erkennen kann, hast du eine Blaustirnamazone ? Das sind ja ohnehin schon mit die Aggressivsten, insofern würde ich dem ganzen nicht auch noch durch die Handaufzucht "eins drauf setzen".

    Wenn das Baby jetzt noch Angst vor der Futterspritze hat (hätte ich wahrscheinlich auch), dann gönn ihm oder ihr doch, dass sie von den Eltern großgezogen wird. Zutraulich wird sie doch bei entsprechender Zuwendung "von alleine".
     
  9. Berkant

    Berkant Guest

    Ja du hast schon recht mit der Handaufzucht von blaustirnamazonen Susanne aber ich hab die nachteile so weit wie möglich begrenzt der vogel wird erst mit 6-7 wochen von den eltern getrennt und dann hab ich ja noch meinen anderen vogel von dem er auch noch viel lernen kann. Und bei der auchzucht hab ich auch ein bisschen angst aber der züchter steht mir jeder zeit zur verfügung ich kann ihn anrufen und bin höchstens in einer halben stunde bei ihm.
     
  10. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    war der schnabel noch ganz glatt als du den vogel bekommen hast? und vielleicht auch nicht so ganz spitz? dann war es auf jeden fall ein baby. meine geiers konnten mit 14 wochen voll fliegen und waren auch sonst recht geschickt (na ja, bonnie nicht ganz so, der kleine tolpatsch, aber so isser heute noch:D )

    übrigens, auf dem foto ist zu sehen, daß dein fenster gekippt ist, ich hoffe, du hast da ne sicherung angebracht (starkes fliegengitter oder so) sonst kann es nämlich ganz leicht passieren, daß dein vogel weg ist! lieber doppelt vorsichtig als ein mal zu leichtsinnig!
     
  11. Berkant

    Berkant Guest

    Also ich hab auf den schnabel und noch auf vieles mehr geachtet aber es war kein Baby. einzige unterschied zu den anderen vögeln war das er ein bisschen dünn war aber sonst nichts. Und beim gekippten fenster brauche ich mir keine sorgen zu machen denn die abstände zwischen fensterrand und der Wand sind einfach zu klein da passt er nie durch auch wenn er es angestrengt versuchen würde da durchzu kommen (was er bestimmt nie im leben macht)
    würde er es nicht schaffen und bei der hitze müssen wir fenster einfach auf machen is sonst viel zu warm.
     
  12. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Berkant,

    na gut, gehen wir mal davon aus, dass das "neue" Vogelbaby bei dir von deinem ersten Vogel "lernen" kann. Gehen wir weiter davon aus, dass das angegebene Alter von deinem ersten Vogel tatsächlich auch stimmt, d.h., er wäre also tatsächlich auch noch sehr jung - glaubst du nicht auch, dass es Dinge gibt, die ein Vogel von seinen Eltern lernen muss und die ihm ein anderer Jungvogel gar nicht beibringen kann, weil er es selber noch nicht weiß ? Mag ja sein, dass meine Gedanken naiv sind, aber ich denke, dass es allgemein auf jedes Lebewesen übertragbar ist, dass es erst gewisse Dinge in seinem Leben von den Eltern lernen muss.

    Und Berkant, wenn du vor der Aufzucht auch noch Angst hast, weil du sowas noch nicht gemacht hast, dann bitte, bitte, lass es! Es gibt so viele Dinge zu berücksichtigen, Dinge die falsch laufen und die man dann vielleicht gar nicht erkennt oder erst viel zu spät. Bis du dann damit zu deinem Züchter kommst, kann es dann schon viel zu spät sein bzw. er kann dann im schlimmsten Falle auch nicht mehr viel ausrichten. Erst kürzlich gab es hier bei den Graupapageien einen Fall, wo Holländische Verkäufer einen noch nicht futterfesten Graupapagei verkauft haben, der Vogel ist mittlerweile gestorben - obwohl es doch soooo einfach ist, selbst für unbegübte und unerfahrene Menschen, einen Vogel aufzuziehen. Für einen Züchter, der so etwas einem neuen Halter anbietet, finde ich keine netten Worte, denn wie sich ja schon mehrfach herausgestellt hat, ist die Handaufzucht für ungeübte ein total unnötiges Risiko für das Leben des Vogels. HZ ist in meinen Augen sowieso unnötig wie ein Kropf und das Verkaufen von nicht futterfesten Babys setzt dann noch mal eins drauf.

    Oben erwähntes Graupapageienbaby war am Ende in tierärztlicher Behandlung und hat es nicht geschafft - ist es das ehrlich wert ????
     
  13. #12 doggenkind, 8. Juli 2006
    doggenkind

    doggenkind Zoomama

    Dabei seit:
    2. April 2005
    Beiträge:
    916
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bawü
    hallo berkant ich komm aus hoggenne
     
  14. Berkant

    Berkant Guest

    antwort an kuehbi

    Aber wenn man nicht irgendwann es mal einmal wagt kann man garnicht geübt sein. Und ich hatte bis jetzt auch nur naturzucht vögel deshalb will ich es einmal so probieren. Und der Vogel ist auch fast 7 wochen bei den eltern!
    Außerdem hab ich schon viel darüber gelesen und hab die theorie durchgekaut. ich plane das schon seit mehr als einem jahr. Und das alles was bei der handaufzucht passieren kann kann auch bei den elterntieren passieren und da sterben genauso oft vögel.
     
  15. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Grau ist alle Theorie

    Hallo Berkant,

    wenn bei NB ein Jungvogel stirbt, dann liegt es aber daran, dass die Natur versagt hat.

    Im anderen Falle liegt es daran, dass der Mensch wieder mal der Natur ins Handwerk pfuscht.

    Klar, kann man sagen, wenn ich nicht irgendwann mal anfange, kann ich es nie lernen. Aber bitte, wozu ? Und ist es im Falle eines Mißerfolges ein Tierleben wert ?

    Nur mal so zum Verständnis, was versprichst du dir davon, wenn du den Vogel selbst aufziehst ? Dass er zutraulicher ist ? Du weißt schon, dass diese erzwungene Zutraulichkeit auch "Nebenwirkungen" haben kann ?
     
  16. #15 Die Geier, 8. Juli 2006
    Die Geier

    Die Geier Guest

    Hallo Berkant,

    ich gehe davon aus, dass das Alter Deiner Ama nicht stimmt und Du übers Ohr gehauen wurdest! Denn alles spricht gegen das Alter: der Schnabel war nicht glatt und die Augen nicht schwarz! Leider kannst Du gegen den Züchter nichts mehr machen, ausser von ihm keine Vögel mehr kaufen und ihn nicht weiterempfehlen!

    Ich finde es super, dass Du Deiner Ama einen Partner holen möchtest, aber bitte nicht ein nichtfutterfestes Küken! Hier mal ein Link zu so einer verantwortungslosen Handlung :nene: : http://www.papageien.org/USER/B_Manges/FF/futterfest !!! Ich glaube dieser Link sagt alles!

    Liebe Grüße.

    Julia
     
  17. #16 Ottofriend, 8. Juli 2006
    Ottofriend

    Ottofriend Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein, Westküste
    Hallo Berkant,
    es ist sicherlich nicht leicht, das Geschriebene von jemandem, den man nicht kennt, richtig einzuordnen, denn man hört nicht den Tonfall und sieht nicht die Mimik.
    Trotzdem möchte ich dir sagen, dass sich das anhört als plantest du ein Experiment mit dem Tier.
    Auch dein erster Beitrag, in dem du nur aufzählst, was dein Papagei schon kann, hört sich an, als zählte nur das. :traurig:
    Ich hoffe, dass der Eindruck falsch ist.
    Du hast da aber eine interessante Persönlichkeit bei dir, die mehr zu bieten hat. Und nun soll noch eine dazu kommen, die nach unserer Vorstellung vor der Trennung von ihrer Familie so gefestigt wie möglich sein sollte, nicht nur futterfest.

    Alle Ratschläge, die hier gegeben werden, sollen den Tieren nützen, es geht nie darum, wer Recht hat, wer der bessere Papageienhalten ist oder so.
    Bitte bewege die Ratschläge von Sanne, Julia und den anderen in deinem Herzen.
    Welche Naturbruten hälst du denn noch bei dir? Erzähle doch mal ein bisschen.
    Grüße von ottofriend
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 VEBsurfer, 10. Juli 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hi,
    ich möchte mich meinen vorgängern hier anschließen. eine hz zu nehmen ist schon einmal nicht gerade optimal. und das auch noch selbst zu probieren, halte ich für wahnsinn.

    es viele tolle nbs und abgagbevögel, die auf einen neuen besitzer warten.
     
  20. #18 TimonDiego, 10. Juli 2006
    TimonDiego

    TimonDiego Stammmitglied

    Dabei seit:
    16. Dezember 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hi,
    tu es lieber nicht. Nimm ein "fertiges Tier". Ich würde mir auch nach noch so viel Literatur und Theorie nicht zutrauen, ein Baby weiter aufzuziehen. Sicherlich musste auch jeder Züchter irgendwann einmal anfangen, aber es sind immer noch Tiere, um die es hier geht. Versteh es nicht falsch, aber überleg es Dir noch mal. Es gibt soooo viele Tiere, die abgegeben werden. Jetzt fängt auch noch die Ferienzeit an. Da werden leider wieder haufenweise Tiere abgegeben, die keiner mehr haben will.:traurig:
     
Thema:

Aristo