Arme Blaustirnamazone

Diskutiere Arme Blaustirnamazone im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo! Bin gerade durch Zufall über Eure Seite gestolpert und hoffe, daß vielleicht hier jemand mehr weiß, als ich. Wir Haben vor einigen...

  1. Lowri

    Lowri Guest

    Hallo!
    Bin gerade durch Zufall über Eure Seite gestolpert und hoffe, daß vielleicht hier jemand mehr weiß, als ich.

    Wir Haben vor einigen Wochen eine Blaustirnamazone( WF, männl. ca 18J.alt) aus ziemlich besch... Haltung übernommen.Seine Hauptnahrung waren Pizza, Pommes, Erdnüsse, Bratwurst und Chips...
    Der arme ist wohl durch mehrere Hände gegangen, hatte wohl auch mal eine Partnerin und wurde zur Zucht eingesetzt. Er wußte weder, was Obst noch Gemüse ist, mittlerweile frißt er Orangen, Äpfel, Birnen und Tauben ganz gerne, sein Körnerfutter (einzeln in 100 Tütchen sortierte Körnchen, Saaten, Beeren aus dem Fachhandel zum Testen, was er mag) verschmät er jedoch fast ganz.
    Nun ist das leider noch nicht alles, er hat auch noch Aspergillose und schnauft zeitweise ganz schön. Wir haben eine Inhalationstherapie angesetzt (anfassen läßt er sich unter keinen Umständen, auch wenn er Leckerbissen aus der Hand nimmt), was erste Besserung gebracht hat.
    Er duscht jeden Tag, klettert auf seinem Käfig herum, denn fliegen mag er nicht, obwohl er es kann, vielleicht hängt das nicht nur mit der mangelden Übung, sondern auch mit der Aspergillose zusammen.

    Kann mir jemand von Euch vielleicht noch Tips geben, wie ich ihn wieder "Amazone werden" lassen kann?
    Wir denken auch an eine zweite Amazone, sind aber auch da zu unerfahren um nicht auf "Hinterhofzüchter" reinzufallen. Ich mächte keinen Schreihals adoptieren, denn soooo schwerhörig sind unsere Vermieter nun doch nicht ;) Außerdem denke ich, wäre wohl eine ältere Dame am passendsten, evtl auch mit Aspergillose, dann können sie "Flügel-halten" beim Inhalieren.
    Doch wo bekomme ich so eine Dame her? Und muß es eine Blaustirnamazone sein? Kommen nicht auch andere Amazonenarten in Frage? :?

    Vielleicht weiß ja jemand von Euch Rat, ich wäre jedenfalls sehr dankbar!

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ich & die Vögel, 29. Dezember 2003
    Ich & die Vögel

    Ich & die Vögel Guest

    Hallo,

    mmh, schreckliche Geschichte. Gut, dass du das Kerlchen geholt hast. Das mit der Ernährung ist ja echt der Hammer, gut das er schon Obst frisst. Biete ihn auch die Körner immer wieder an.

    Ich würde ihm auch zusätzlich Vitamine über das Wasser geben. Wegen der Asp. gehe am besten zum Tierarzt. Der sollte ihn mal durchchecken. Ich selber weiss nicht, ob man bei Asp. etwas tun kann, also der Gang zum TA muss eh sein.

    Mit dem Partner würde ich etwas warten bis er sich eingewöhnt hat. Dann würde ich eine Geschlechtsbestimmung duchführen lassen (Feder) und ihn dann eínen Partner suchen, der gesund ist.
    Wenn ihr das Geschlecht 100%ig wisst, dann braucht ihr die DNA nicht zu machen.


    Vitmine und Minerale sind jetzt auch sehr wichtig, also alles anbieten, die Ama wird schon wiederkommen.
     
  4. Lowri

    Lowri Guest

    Danke für Deine Antwort!
    Nein, Aspergillose ist nicht heilbar, man kann den Schimmelrasen wohl am Wachsen hindern, aber das war's auch. Da es ja ein Wildfang ist, wurde er bei seiner Einfuhr ge***t und "founded to be a male bird" (also ein männlicher Vogel - keine Brieftaube :D )

    Wir haben ihn seit der letzten Oktoberwoche und haben das Gefühl, daß er sich rundum zu Hause fühlt - selbst der Hund ist davon überzeugt, daß Amazonen gefährliche Biester sind. Wie lange muß sich denn ein Vogel eingewöhnen? Denke doch, das ist individuell und er scheint wie gesagt soweit eingewöhnt.

    Gruß
     
  5. #4 Ich & die Vögel, 29. Dezember 2003
    Ich & die Vögel

    Ich & die Vögel Guest

    Lowri,

    seit letzter Oktoberwoche? Ach so, dass hatte ich wohl überlesen.;)

    Klar, wenn auch du das Gefühl hast, dass er sich eingewöhnt hat. Dann kann es mit der Partnersuche losgehen. Viel Glück dabei:)


    Wie heißt denn dein Kerlchen, hast du Bilder für uns parat?:D
     
  6. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Hallo Lowri,

    das ist ja wirklich schlimm, ein Papagei der sich von Pizza und Chips u.ä. ernährt hat. Das mit dem Obst ist schon mal prima. Biete ihm alles an, was der Markt hergibt (ausser Rharbarber und Avocados). Schnell wirst Du erkennen, was ihm schmeckt. Du kannst auch versuchen, ihm Keimfutter anzubieten. Sehr sehr wichtig ist auch, dass Du die Luftfeuchtigkeit in dem Raum, in dem der "Grüne" gehalten wird auf mindestens 60 % erhöhst. Gerade jetzt in der Heizperiode ist die Luftfeuchtigkeit meist zu niedrig. Gute Geräte dafür sind die Venta-Luftwäscher, die ohne Filtermatten (Verpilzungsgefahr) arbeiten. Was Du keinesfalls füttern solltest sind Nüsse. Vorallem Erdnüsse und auch Walnüsse. Es gibt allerdings Nüsse, die auf Pilzbefall getestet werden, im Handel. Bezugsadresse lasse ich Dir gerne zukommen. Auch bei der Auswahl des Körnerfutters solltest Du ganz kritisch sein. Dein Vogel braucht besonders gutes Futter und gute Haltungsbedingungen bei seiner Erkrankung. Wurde die Aspergillose von einem TA festgestellt oder ist es nur ein Verdacht? Ich würde mit der Partnersuche nicht zu lange warten. Aspergillose ist übrigens nicht ansteckend und Du brauchst nicht zwangsläufig einen kranken Vogel anzuschaffen. Ich finde es persönlich immens wichtig, dass es dieselbe Amazonenart ist, obwohl es auch mit einer anderen Art gutgehen kann. Ich wünsche Euch viel Glück bei der Suche nach einem Partner für Deinen "Grünen". Bestimmt findest Du viele Fragen in diesem Forum schon beantwortet wenn Du etwas hier herumzippst.

    Viele Grüsse
    Barbara & die Amazonen:0-
     
  7. Lowri

    Lowri Guest

    So, mittlerweile sind wir etwas schlauer! Die Suche nach der zweiten Amazone gestaltet sich jedoch zunehmend schwierig. Wenn auch jeder sagt "Kein Problem, einen älteren Abgabevogel zu finden, wenn der auch noch Aspergillose haben darf...", so sehen wir uns gerade vom Gegenteil bestätigt.
    Wir haben viel rumtelefoniert, mit Papageienstammtischen, Züchtern und sämtlichen Tierheimen im umkreis von 200km... Es gibt entweder männliche Vögel, oder ein Paar bestehend aus einer weibl. Blaustirnamazone und einem Mohrenkopfpapagei, die wohl beide beschlagnahmt worden sind.
    Mittlerweile denken wir aber, daß es nur eine Möglichkeit geben kann - eine geschlechtsreife Blaustirnamazonendame.

    Bilder kann ich leider noch nicht liefern, denn der Film, der schnell vollgeknipst wurde, wollte leider nicht mehr aus dem Fotoapparat und sieht nun ziemlich ramponiert aus...

    Zur Aspergillose kann ich noch folgendes berichten: Auch wenn wir nciht wirklich geglaubt haben, daß man homöopathisch was tun kann, so hat doch eine Bekannte ein Mittel herausgesucht, was Rico über das Trinkwasser bekommt - und am zweiten Tag nach der Eingabe waren die Atemgeräusche fast weg und vor allem ist er VIEL aktiver! Vorher haben wir immer mit Staunen gelesen, wie laut Amazonen sind, wie lebhaft - Rico sitzt nur auf seinem Käfig und gibt einmal am Tag ein leises Krächzen von sich.
    Seit der Globuligabe erzählt er geradezu!

    Hoffen wir mal weiter, daß er sich noch irgendwann daran erinnert, daß er eine Amazone ist!!!

    Liebe Grüße
     
  8. #7 Birthe S., 3. Januar 2004
    Birthe S.

    Birthe S. Guest

    Hallo Lowri, die Geschichte von eurem kleinen Kerlchen hört sich ja nicht so toll all - aber ich fürchte, das ist keine Seltenheit! :k ..die armern Amas bzw. Papas:(

    Wie heißt denn der kleine süße?

    Wir hoffen, dass ihr bald einen Gefährten für euren kleinen findet und drücken dazu ganz kräftig Daumen und Krallen!

    P.S. Ich finde es toll, wenn die homöopathischen Mittel helfen - ich selbst habe bei mir damit auch gute Erfahrungen gemacht..
     
  9. Lowri

    Lowri Guest

    Der gute hieß schon "Rico", als wir ihn bekamen. Da unsere anderen Vögel aber auch nicht alle ganz normale Namen haben - z.B. der Rosellahahn heißt "Bounty-weil-Meuterei-so-ein-blöder-Name-war" und da ist der Name Programm :D
    deshalb haben wir aus dem einfach Rico wenigstens ein "Wo-Du Wolle-Rico-El-Nino" gemacht - wenngleich er auch nur Rico gerufen wird.
    Ich weiß nicht, ob jemand bei SWR 3 Taxi Sharia kennt!? Auf alle Fälle war die erste Reaktion meiner Mitbewohnerin "Wolle Memphis, Rico?" :s
    Mittlerweile liebt sie ihn aber auch heiß und innig und sucht fleißig mit nach einer Netten Dame für Rico.


    Die Bilder von Euren Amas sind alle soooo süß! Vor allem haben sie soviel blau! Rico hatte anfangs nur drei hellblaue Federchen über dem Schnabel, aber seit er lernt, was Vitamine sind und wie vielfältig das Obstangebot im Supermarkt ist, ist nicht nur der Schnabel zart blau umrandet, es bilden sich zügelähnliche blaue Linien...Hat da schonmal jemand was von gehört, das eine Amazone mit 18 noch die Farbe ändert???:?

    Gruß
     
  10. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Lowri,

    wurde die Aspergillose von einem TA diagnostiziert?
    Barbara hat dir ja schon Tipps in Bezug auf die Haltungsbedingungen gegeben. V.a. die Luftfeuchtigkeit ist gerade bei Aspergillosekranken sehr wichtig.

    Und Kohlsorten sind auch tabu, außer Blumenkohl, Brokkoli und Kohlrabi.

    Gehört nicht, aber es ist schon eine Tatsache, dass sich das Gefieder bei schlechter Haltung und Fütterung ändert....
    Also könnte es schon sein, dass sich Ricos Gefieder nun wieder erholt und die blaue Farbe zum Vorschein kommt... ;)
    Übrigens muss nicht jede Blaustirnamazone eine ausgeprägte blaue Stirn haben. Hier schwanken die Farbnuancen zum Teil erheblich....

    Wegen des Mädels für Rico sehe ich mich mit um und gebe dir Bescheid, wenn ich was finde.;)
     
  11. Lowri

    Lowri Guest

    Danke Sybille!

    Wir haben auch schon überall inseriert, aber vielen scheint es nur ums Geld zu gehen. Das schärfste war am Wochenende, da rief jemand an, deren Amazone so laut schrie, als ihr Mann nach Hause kam, daß wir das Telefonat unterbrechen mußten. Sie meinte, das wäre immer so, der Papagei würde sich so freuen über ihren Mann - Frauen greift sie allerdings an! Aber das wäre sicher kein Problem, dringend loswerden wollen sie sie auch nicht und was wir eigentlich bereit wäre auszugeben....
    Warum gibt sie den Vogel denn ab, wenn er so an ihrem Mann hängt und er auch nicht "überflüssig" ist? Sie hatten wohl noch ne ganze Menge anderer Amazonen...
    Ganz schön dubios....

    Ich hoffe ja, daß sich bald mal was tut.

    Rico's Aspergillose ist quasi von mehreren Tierärzten bestätigt worden (ich war selber mal VetMed-Studi und kenne noch viele, so mußten wir den kleinen Kerl nicht 100x in die Klinik fahren, denn er fällt ja wie gesagt, fast von der Stange, wenn sich Hände nähern).
    Gestern ist er zum ersten Mal freiwillig geflogen!!!:D Wir haben nicht mehr inhaliert seit der letzten Kur, nur die Globuli gegeben und es ist wirklich ein - im wahrsten Sinne des Wortes- unglaublicher Erfolg!!!
    Das Fenster ist meistens offen, auch bei der Kälte (abgesichert schon wegen der Katzen), sämtliche Pflanzen in sein - äh unser Zimmer geschoben(keine gifigen dabei), ein großes Badehaus mit täglich frischem Wasser hat er auch (ca. 35cm x 25cm x20cm), geduscht wird täglich (er liebt es) und eine Schüssel mit Wasser (nur zum Verdunsten) steht auch drin. Ein Gerät, was die Luftfeuchtigkeit reguliert haben wir bisher noch nicht.

    Er stirbt jedoch fast immer noch vor Angst, wenn sich Hände nähern. Halten die was brauchbares zum Essen - na guuuuut, aber nur, wenn das Leckerchen nicht zu klein ist, und man zu nah an die Finger kommt. Ohne Essen jedoch reckt er gleich den Hals und geht auf Angriffshaltung oder verkriecht sich schnell in die letzte Ecke.
    Wenn er draussen sitzt und ich am Schreibtisch werkel ist es auch kein Problem, wenn mein Kopf nur 10cm von ihm entfernt ist - kein schnelles Atmen, keine Abwehrreaktion, nur Interesse. Aber wehe ich bewege die Arme...
    Wenn ich nicht so furchtbare Angst um mein Augenlicht hätte, würde ich den Kopf ja auch noch näher an ihn heran nehmen, er macht schon einen neugierigen Eindruck, und auf dem Kopf sitzen ist ja auch schön erhöht... aber da ist die Erinnerung von drei Wochen taubem Zeigefinger noch zu frisch :s auch wenn ich da selbst schuld war *grummel*

    Die Nahrung beschränkt sich leider weiter auf Orangen, Äpfel (aber nur wirklich süße), Trauben und Birnen, alles andere verschmät er schlicht und ergreifend. Gemüse wie z.B. Kohlrabi, Tomaten, Gurken, Salat sind ihm scheinbar zu geschmacklos...
    Von seinen Körnern nimmt er auch weiterhin nur Dinge zum Schälen. Selbst geschälte Sonnenblumenkerne mag er nicht...
    Wir haben schonmal über Pellets aus dem Fachhandel nachgedacht, da kann er nicht so sortieren...was meint Ihr?


    Liebe Grüße!
     
  12. KerstinP

    KerstinP Guest

    Vergesellschaftung

    Hallo,

    ich bin wie du auf der suche nach einem Partnervogel für meine Amazone.Ich bin auf ein Institut gestoßen in Dinslaken wo der Vogel sich seinen Partner selber suchen kann .Es handelt sich um einen Verein der sich in der Hauptsache um Amazonen bemüht.

    Wenn du interesse hast meld dich einfach mal.

    Gruß Kerstin
     
  13. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    Verfärbung des Gefieders

    Hallo Lowri,

    ich denke, daß die Ama mit 18 Jahren sich nicht mehr weiter färbt.
    Die Vögel, die aber falsch ernährt werden, besonders mit Chips, Pizza und sonst so ein fettiges Zeugs, erleiden mit der Zeit einen Leberschaden, was sich ab nem bestimmten Grad auch an der Verfärbung des Gefieders niederschlägt.
    Gerade Amzonen sind da besonders anfällig.
    Graupapageien vertragen da zum Beispiel viel mehr, da sie sich in freier Natur sehr viel von Palmnüssen ernähren. Daher sind zB. Sonnenblumenkerne für Graue in Ordnung, aber für Amazonen schädlich.
    Jede Vogelart funktioniert vom Stoffwechsel anders. Papageienfutter ist also nicht gleich Papageienfutter.
    Aber so, wie Du es beschrieben hast, denke ich, hat die Verfärbung des Gefieders seinen Ursprung bestimmt in der falschen Ernährung und rührt von einem Leberschaden her.
    Da wird deine Obst,- Salat- und Gemüsediät bestimmt gut tun.

    Halte diesbezüglich aber nochmal Rücksprache mir einem TA, der sich mit Papageien auch wirklich auskennt.
    Auch in der Veterinärmedizin gibt es, wie bei den Humanmedizienern viele Spezialisten, die in ihren Fachgebieten absolut klasse sind, aber eben nur in ihren Fachgebieten.
    Das soll auch kein Negativurteil für die Ärzte sein, aber bei so einem Umfangreichen Fachgebiet, macht es auch manchmal Sinn sich auf bestimmte Bereiche zu fixieren.
    Niemand ist Gott und weiss alles.

    Bin Dir aber gerne mit ner Adresse von nem TA behilflich, dessen Steckenpferd eben Papageien sind. Er hat nen Lehrstuhl an der Uni in Stuttgart, hat seine Doktorarbeit schon über Papageien geschrieben. Er war auch über langen Zeitraum für die Papageien im Loroparque zuständig.

    Gruß Frank
     
  14. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    Vergesellschaftung

    Hallo Lowri,

    nu bins ich nochmal.

    Wenn du noch ne Blaustirnamazone suchst, schau doch mal unter www.spermuell.de nach. In der Suchmaschine Vögel eingeben.
    Wirst dich wundern, wieviele da ihre Tiere wieder loswerden wollen. Ich bin darüber richtig erschrocken. Ist bestimmt auch was für Dich dabei.

    Gruß Frank
     
  15. Birthe S.

    Birthe S. Guest

    Hups, dass ist ja wirklich unglaublich, wieviele dort ihre Vögel wieder abgeben.. :( die armen!
     
  16. Lowri

    Lowri Guest

    Vergesellschaftung

    Hallo!

    Die Seite vom Sperrmüll ist bei uns schon in den Favoriten eingefügt ;) www.quoka.de fasst diese ganzen Blätter ja zusammen.
    Wir haben auch schon selbst eine Anzeige dort aufgegeben, daraufhin hatten wir aber nur dubiose Angebote. Klar gibt es da ne Menge Vögel, auch Amazonen (was mich immer wieder wundert, wieviele Aras.....), aber die meisten sind erstens männlich oder zweitens Jungtiere, beides kommt ja nicht in Frage.

    Wir werden den kleinen Grünen nächstes WE einpacken und mit ihm zu jemandem fahren, der mehrere Amazonen hat, das meiste sind Fälle aus dem Tierschutz. Da kann sich seinen Partner selbst aussuchen. Ich denke, das ist das beste für die Vögel, wenn man mal von der Fahrt absieht.
    Denn was wir menschen für passend erachten, muß der Vogel ja noch lange nicht finden. Gleichzeitig denke ich aber auch, muß man nicht erst 15 versch, Vögel sich ins Haus holen, um dann festzustellen, daß der liebe Geier die alle nciht mag - da gehen die Vögel dann durch zuviele Hände und wir haben leider nicht den Platz alle zu behalten.

    Das mit dem Vogeltierarzt ist lieb, aber wir wohnen in der Nähe von Gießen und die haben ja die Vogelklinik, ich glaube Prof.Dr. Kaleta ist da ganz kompetent - war ja auch mal einer seiner Studis:D

    Ich werde auf alle Fälle berichten, wenn wir nächstes WE zurückkommen. Vielleicht sind sie dann ja schon zu zweit *hoff*

    Seit dieser Woche legt er übrigens kleinere Strecken im Flug zurück!!:0- :D :0- :D :0- Das ist wirklich eine Sensation, denn er war vor Atemnot und Angst die ersten Wochen wie ausgestopft.
    Das mit der Angst hat sich schon gelegt, aber leider fängt er sofort an zu schnaufen wie ein alter Dieselmotor, sobald etwas fremdes, großes in Sichtweite kommt. Er hat zwar schon am ersten Abend nach dem Transport uns Fremden aus der Hand gefressen, aber noch heute schnauft er kurz, wenn jemand das Zimmer betritt (auch wenn er schon angesprochen wird, wenn man noch gar nicht drin ist). Das legt sich nach ca einer Minute wieder, wiederholt sich aber bis zu 5 oder 6 Mal am Tag.

    Wir hoffen weiter das Beste für "Rico" El Nino.

    Liebe Grüße
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Lowri,

    das ist ja ideal! Besser könnt ihr es gar nicht treffen.;)
    Bleibt nur zu hoffen, dass die ganze Aktion für Rico in seinem jetzigen Zustand nicht zu stressig wird. Stress und Aspergillose sind ja nicht so die ideale Paarung... :~
    Auch musst du damit rechnen, dass sich Rico eventuell dort ganz anders dem potentiellen Partner gegenüber verhält als dann zu Hause in der gewohnten Umgebung.

    Das ist ja super und zeigt, dass Rico sich schon sehr wohl bei euch fühlt!

    Das könnte allerdings auch mit der Aspergillose zusammenhängen. Er bzw. sein Atemsystem sind ja nun vorbelastet und wenn dann Angst/Stress dazu kommen ...
    Aber auf alle Fälle ist das schon ein Zeichen von Angst/Panik/Unsicherheit.

    Über Pellets ist man geteilter Meinung. Ich persönlich verfüttere die nícht oder nur ganz selten.
    Hier gab es erst kürzlich dazu eine interessante Diskussion.;)
     
  19. Lowri

    Lowri Guest

    Rico, Rico, Rico

    Hallo!

    Nein, sicher nicht, aber er hat dieses WE nochmal ein neues Mittel bekommen - bzw die Potenz wurde verändert und er scheint uns stabil genug für den Transport.
    Etwas mulmig ist uns nur vor dem Einfangen, denn das ist für ihn ja wieder eine schlechte Erfahrung mit menschl. Händen mehr:k
    Bisher mußten wir ihn nur einmal fangen und das war saublöde...gelinde ausgedrückt. Die Aktion vonwegen Handtuch und im Dunkeln hat sich im Vorfeld ganz klasse angehört. Also eine mit Handtuch bewaffnet, die andere am Lichtschalter - man sollte nicht glauben, WIE schnell so ein Handtuch über den Boden sausen kann...er kennt das Spiel offenbar besser, als wir :D

    Ja, wir haben einen zweiten Käfig organisiert, den Kletterbaum gibt es ja nun auch (ca. 1,90m hoch - und ich sag nur:"Mit Verlusten muß man rechnen beim Heimwerken :S )
    Zuerst wird sicher erstmal Rico frei sein, und dann mal gespannt aus der Ferne beobachten...

    Vielleicht wird es ja was *betundhoff*, wir wünschen es Rico von ganzem Herzen.

    Der Link zu dem Threat über die Pellets war klasse! Wir liebäugeln auch mit denen von Wagner, die scheinen ja auch gut anzukommen. Und selbstverständlich nicht als Alleinnahrung, sondern als Beifutter zu seinen Körnern, Obst und Leckerchen.

    Noch ein klitzekleines Erfolgserlebnis zum Schluß: Gestern saß er auf seinem Kletterbaum ganz oben, ich stand unter ihm und habe ihm was erzählt. Erlegte den Kopf immer schiefer und krächzte vor sich hin. Ich hielt meine Hand "todesmutig" ca drei cm unter ihn und er machte tatsächlich Anstalten, auf meine Hand zu steigen - überlegte es sich aber im allerletzen Moment doch anders und flatterte auf seinen Käfig. Obwohl es nur fast war, sind wir Menschen den ganzen Tag mit einem Strahlen im Gesicht rumgelaufen.....

    Gruß
     
Thema: Arme Blaustirnamazone
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie bringt man eine blaustirnamazone auf den arm

Die Seite wird geladen...

Arme Blaustirnamazone - Ähnliche Themen

  1. Agressive Blaustirnamazone

    Agressive Blaustirnamazone: Ich wende mich an euch, weil ich dringend ehrlichen Rat brauche! Mein Chicco ist eine männliche 3 1/2 jährige Blaustirnamazone, handaufgezogen....
  2. Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar

    Mache ich alles richtig???!!??? Blaustirnamazonen Geschwisterpaar: Huhu....Ich bin total neu hier, habe schon viel mit gelesen und mich nun endlich angemeldet! Ich habe seit circa 3 Wochen ein Blaustirnamazonen...
  3. Eure Erfahrungen mit Amas und Graupapageien?

    Eure Erfahrungen mit Amas und Graupapageien?: Hallo, erstmal vorweg: ich bin am überlegen, mir wieder Papageien anzuschaffen. Wir hielten damals die verschiedensten Vögel - vom Zwergkampfhahn...
  4. Clicker training mit meinen Blaustirnamazonen

    Clicker training mit meinen Blaustirnamazonen: hallo, Ich mache das training jetzt seit ein paar tagen immer so für ca 10 min. Durch den käfig, da einer von meinen vögel aggresiv ist. Heute...
  5. Blaustirnamazone gwsucht

    Blaustirnamazone gwsucht: Hat jemand vielleicht eine Blaustirnamazone als Zweitvogel für meinen 10 jährigen Hahn günstig abzigeben . Da mein Willie zahm ist würde ich gerne...