armer schreihals

Diskutiere armer schreihals im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo erst mal, herzel mein name, bin neu hier! Ich hoffe es kann mir vielleicht jemand weiterhelfen. Habe eine ziemlich verstörte...

  1. herzel

    herzel Guest

    Hallo erst mal, herzel mein name, bin neu hier!

    Ich hoffe es kann mir vielleicht jemand weiterhelfen. Habe eine ziemlich verstörte Blaustirnamazone Namens Rocky. Den habe ich vor 5 Jahren "gebraucht" gekauft, total herruntergekommen und wahrscheinlich auch mißhandelt. Ich wollte schon immer solch einen Vogel, aber bei ihm war es wirklich Mitleid als Hauptkaufgrund! Bereut habe ich es nie, nach einem Jahr konnte ich ihn endlich langsam anfassen. Da er insgesamt schon 15 Jahre alt ist, kommt mit dem Sprechen wahrscheinlich nichts mehr zustande. Aber das ist ja nicht tragisch! Ich bin seine einzige Bezugsperson, denn vor Männern hat er panische Angst, leider! Letztes Jahr haben wir auch noch menschlischen Nachwuchs bekommen und Rocky kommt nicht mehr aus seinem Käfig raus. Sein Käfig war immer offen, Tag und Nacht, da ich keine reine Käfighaltung wollte. Doch seit unserem Umzug, kann ich den Käfig offen lassen so viel ich will, der Kerl kommt einfach nicht mehr raus! Wenn das Wetter schlecht ist, schreit er sich noch die Lunge raus, ohrenbetäubender Lärm, das mir wahrscheinlich die Nachbarn bald aufs Dach steigen. Er braucht dringend einen Partner. Aber wen und wie? Lieber jung oder älter? Das Geschlecht weiß ich auch nicht. Wo kann ich dies denn bestimmen lassen und was kostet so etwas denn?
    Bin wirklich für jeden Rat und jede Hilfe dankbar!
    Freut uns übrigens sehr endlich mal ein vernünftiges Forum gefunden zu haben, das war gar nicht so einfach!!
    Ich hoffe auf viele Antworten, danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hallo herzel,

    willkommen bei den grünen:-)
    deine ama geht es ja gerade nicht so gut. schön, dass du ihr helfen willst. eine geschlechtsbestimmung ist vor der verpartnerung unbedingt erfoderlich.

    wenn du einen vogelkundigen tierarzt in der nähe hast, kann der das geschlecht per endoskopie feststellen (jede op ist aber ein risiko). er könnte dabei auch gleich den vogel einmal durchchecken. eine andere methode ist, dass du eine feder zur geschlechtsbestimmung in ein labor schickst. wenn du hier "geschlechtsbestimmung" o.ä. unter "suchen" eingibst, findest du genügend threads, mit weiteren infos (und vielleicht sogar ein labor in deiner nähe). eine endoskopie kostet bei meinem ta so 35 euro. eine feder-analyse ist aber preiswerter.

    ich würde zu einem in etwa gleichalten gegengeschlechtlichen vogel raten. auf jeden fall sollte der andere vogel auch geschlechtsreif sein (also älter als 5); hier gibt es auch ein forum zur vermittlung von tieren aus dem tierschutz. vielleicht findest du da ja einen kumpel für rocky.

    ich würde dann auch mal auf dauer an eine große voliere denken, damit beide vögel (wenn sie sich gut verstehen) auch zusammen leben können.

    das geschrei ist sicher eine große belastung für euch alle (meine schreien nur aus lebensfreude und ich denke immer schon mit sorge an meine nachbarn...), umso löblicher ist, dass du den armen nicht gleich "weiterreichen" willst. dass du als seine hauptbezugsperson einen weiteren kleinen "schreihals" bekommen hast (glückwunsch nachträglich), dürfte ihn auch etwas traumatisiert haben.

    die umstände, unter denen du deinen rocky gekauft hast, sind mir wohlbekannt. man interessiert sich für papageien und auf einmal lernt man dann so einen kleinen grünen kennen - und wird von diesem als neuer halter ausgesucht. ich liebe meine beiden amazonen. aber rocco hat mir ganz klar die entscheidung abgenommen, welche art und welchen vogel ich denn gerne hätte...

    viele grüße
    stefan
     
  4. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    herzlich willkommen in der grünen fraktion!

    zum thema verpaaren findest du hier im amaforum ein thema in dem wir mal die wichtigsten punkte zusammengefaßt haben, auch adressen für die dna analyse. wenn du auf der themenauflistung des amzonenforums ganz oben guckst, da ist ein "wichtig" dort hat sybille unter anderem auch das verpaarungsthema festgemacht. click einfach mal auf den obersten beitrag, dann bekommst du zu diesem thema alles mögliche.

    gerne kannst du natürlich auch weitere fragen stellen.

    ich persönlich bin nicht so ein freund vom endoskopieren zum zweck der geschlechtsbestimmung, denn jede narkose ist ein risiko für die vögel, und warum einem vogel schmerzen zufügen, wenn es auch ganz schmerzlos mit ner frischen feder geht?

    die frage ist natürlich auch, warum deine ama nicht mehr raus will bzw wie lange geht das schon so? kann ja auch sein, daß sie nur etwas mehr zeit braucht. aber das schreien deutet schon darauf hin, daß dein vogel sich in seelischer not befindet. steht die ama in ähnlichen räumlichen verhältnissen wie in der letzten wohnung auch?
     
  5. herzel

    herzel Guest

    Danke für die Tipps.
    Unsere Ama steht am groooooßen Wohnzimmerfenster mit Ausblick ins Grüne! Fenster war vorher etwas kleiner, aber ansonsten alles gleich! Generaluntersuchung beim Tierarzt hatte ich schon, hätte ich mir aber sparen können. Unsere Ama hat eine steife Kralle. Und zwar am rechten Fuß, hintere Kralle. Anfassen wollten sie ihn auch nicht, da er angeblich vor Schock alle Federn lassen könnte. Keine Ahnung ob das stimmt! Habe aber gesagt bekommen, daß wir einen Facharzt für Papageien in Bad Dürkheim hätten. Werde mich erkundigen und dann dort mal vorbeischauen, mit Rocky versteht sich! Ansonsten werde ich mir mal eine frische Feder schnappen, die Mauser fängt je bald wieder an, und diese zu solch einem Test einschicken, bevor wir weitere Maßnahmen ergreifen!

    Besten Dank!:o
     
  6. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    entschuldige daß ich lache, aber die story mit dem schock und alle federn weg ist goldig. ja, es gibt eine schockmauser, aber wenn jeder vogel, der beim ta in die hand genommen wird, ne schockmauser kriegen würde, gäbe es viele nackige vögel in deutschland:D . ich denke mal, der ta hatte schlichtweg angst vor dem großen schnabel und den damit verbundenen risiken:zwinker: . jedenfalls schätzt du es schon ganz richtig ein, daß diese "untersuchung" für die katz war (na ja, die hätte der ta wenigstens angefaßt*g*)

    die schockmauser ist übrigens eine schutzfunktion für die vögel, wenn sie z.b. von einem beutegreifer erwischt werden. sie können dann den schwanz komplett abwerfen, in der hoffnung dem raubtier zu entkommen. aber nackig sind sie davon nicht.

    kann es sein, daß in deiner alten wohnung kaum greifvögel, katzen etc draußen waren, aber in deiner neuen wohnung doch? das könnte die angstreaktion erklären. hast du schon mal versucht, den vogel an eine andere stelle im zimmer zu stellen? Gerne mit mindestens einer wand hinter sich, als rückzugsmöglichkeit. vielleicht kannst du den käfig ja so stellen, daß deine ama trotzdem noch nach draußen sehen kann. es wäre einen versuch wert, vielleicht entspannt sich deine grüne dann.

    aber die idee mit der verpaarung ist trotzdem gut. ich befürchte nur, daß die verpaarung nicht unbedingt das wahre heilmittel in diesem fall ist. ich vermute, daß die ama sich durch irgendwas in seiner umgebung gestresst oder verängstigt fühlt. vielleicht kannst du ja mal beobachten in welchen situationen dein vogel besonders sensibel reagiert...
     
  7. herzel

    herzel Guest

    Ja, du hast absolut recht! Gelacht habe ich beim Ta auch, denn der hat sich wirklich fast in die Hosen gesch.......! Naja!

    Der Käfig steht von anfang an immer am selben Standort. Immer eine Steite Wand, eine Seite Fenster. In meiner alten Wohnung war heftig was los. Ich hatte auf der einen Seite Hauptstraße (Autos, Fußgänger ect.) und auf der anderen die Eisenbahn und natürlich auch Grünes. So furchtbar wie es sich vielleicht anhört war es nicht.

    Ich dachte ich stelle ihn da hin, damit er auch genug sieht und beobachten kann. Vögel gabs da auch genug. Mit Katzen ist nicht so viel, da die Wohnung im ersten OG war und meine Jetzige im zweiten OG ist!

    Beobachtet hab ich wirklich, daß Rocky in enorme Stressituationen kommt, wenn bei mir männlicher Besuch ist. Je dunkler der Typ ansich oder dunkle Kleidung und mein kleiner Stinker verkriecht sich in die letzte Ecke im Käfig, sehr dicht an seinen Spiegel und fängt richtig an zu hecheln (heftiges Schnaufen oder so) anders kann ichs leider net erklären.

    Und die Schreiattacken fangen wirklich an wenn es schlechtes Wetter ist, so grau neblig, einfach eklig halt. Dann brüllt er die Bude zusammen. Oder wenn ich unserem Junior gerade was zu essen gebe. Nicht das Rocky nichts mehr im Futtertopf hätte, denkt bitte nix falsches über mich. Nein er will dann unbedingt das essen was ich unserem Kleinen gebe, was natülich aber nicht geht.

    Als ich ihn gekauft habe, sagt mir die damalige Besitzerin, der Vogel wolle morgens sein Nutellabrot, mittags Spagetthi mit Tomatensoße und abends dann als Betthupferl diese Alpiarosinen im Monsterschokoladenmantel!!!!!8o

    Ich habe gedacht ich spinne! Mußte den armen Kerl erst mal auf Entzug :k setzen. Das kann ja nicht gut sein. Bei den Überdosen an Zucker und Salz die der arme Kerl zu sich genommen hat, wunderte es mich wirklich, das er immer noch alle Feder hatte und sich noch keine ausgerupft hatte!
     
  8. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Herzel

    Wenn es wirklich vermehrt bei schlechtem (grauen) Wetter ist....
    hast du eine sgn. "Birdlamp"? Wenn nicht, dann würde ich das mal versuchen. Ist ja ohnehin scheinbar nicht grade ungesund, wenn an die Vögel UV-Licht kommt.... ;)

    Zum Thema "Spiegel" findest du hier sicher einige interessante Beiträge. Soll ja nicht immer so toll sein... (z.B. Vogel würgt Futter hoch für seinen "Freund" im Spiegel, Futter wird aber nicht abgenommen --> Kropfentzündung).
    Wie das im Speziellen bei Amazonen ist weiss ich natürlich nicht. Aber dazu schreibt vielleicht noch jemand etwas ;)

    LG
    Alpha
     
  9. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hallo herzel,

    nochmals meinen respekt und meine bewunderung für deine geduld mit dem grünen und deine liebevolle betreuung.

    zum spiegel kann ich nur sagen, dass mein ama-hahn wohl stets begriffen hat, dass der spiegel kein echter partner ist.

    zum thema licht. ich habe mich da so oft schon im zubehör-forum zu wort gemeldet (und lasse es mittlerweile) und schreibe dir jetzt mal meine erfahrungen. die birdlamp ist ok, wenn sie ganz nah an der amazone ist (dann gibt es eine meßbare strahlung). amazonen brauchen aber wg. ihrer verkümmerten bürzeldrüse kein uv-licht zu vitamin-b3-synthese. wichtig ist der uv-anteil vor allem nur deshalb, weil vögel tetrachromatisch sehen, d.h. das uv-spektrum im licht mitsehen, was wir menschen nicht können.

    viel wichtiger als der uv-anteil, der bei fensternähe z.t. zumindest auch als uva-anteil durch das fenster kommt ist jedoch die lichtintensität. ein normaler wintertag draußen hat ein vielfaches der tageslichts-intensität, die in einem zimmer herrschen. früher hatte ich die zahlen mal im kopf. aber ich glaube es sind 5000 lux. an einem deutschen sommertag herrschen draußen 100.000 lux. in den äquatorialen breiten, wo dein grüner schatz herkommt (aufgrund des fehlenden drecks in der luft und der region) kannst du da noch mal dicke ein paar zig-tausend lux draufpacken.

    die birdlamp hat (mit reflektor und zielgerichtet installiert) ca 1100 lux. geht also schon mal. hier gibts auch viele user, die sich begeistert über diese lamps äußern, sicher zurecht - denn in kombination mit mehreren anderen bird-lamps kommt da einiges an licht zusammen. eine einzelne birdlamp ist aber wie ein teelicht in einem dunklen keller. damit wirst du keinen zufriedenstellenden effekt erzielen. ich persönlich bin auch nicht der große freund von uv-licht in meiner bude (außer innerhalb der grenzwerte für halogenlampen)...

    meine lösung, nach vielem herumexperimentieren, hat bei meinen amazonen zu wahren begeisterungsstürmen geführt. die beiden benehmen sich jetzt so wie sonst nur bei einem hellen sonnentag zur mittagszeit: ich habe in einen wärmestrahler mit keramikfassung (bis max 250w und MIT SCHUTZGITTER gegens reinfliegen, gibts im terrarienhandel oder im großhandel für landwirte), also in etwas, wo normalerweise eine wärmelampe reinkommt, die kleine ferkel wärmt oder so, eine osram-halogenlampe mit 250watt reingeschraubt. meine lieben das licht! sie schlafen darunter! als ich sie das erste mal reinschraubte, waren sie begeistert kreischend bis 23 uhr nicht in die voli zu bekommen.

    alle birdlamp-fans mögen auf mich einschlagen und mich verachten. die osram hat sogar einen geringen uva-anteil, keinen uvb-anteil, ist flackerfrei, die lichtfarbe ist anders als bei der birdlamp wie ein sonnennachmittag in der südsee. ein warmes sehr helles und intensives licht. besser als diese lösung ist ein hqi-strahler, den ich mir sicher auch mal anschaffe (denn er ist im stromverbrauch günstiger als die 250w. die knallen rein....).

    dieses licht schalte ich ein, wenns draußen dämmert. beinahe sofort "wachen" meine vögel auf und toben herum. ich habe eine solche reaktion bei keiner anderen lampenlösung bisher erzielt. und ich kann jetzt im winter da auch die heizung runterdrehen, denn die beiden lieben ein sonnenbad im lichtkegel (ca 60 cm unterhalb der glühbirne). das schutzgitter wird nicht so heiß, dass eine neugierig daran knabbernde susi sich verbrannt hat o.ä.

    ich lasse eine solche lichtquelle jedoch nur unter aufsicht brennen. deshalb hängt das kabel da so rum. auf dem foto sieht man's nicht, aber die vögel können von der voli aus nicht dran gehen. aber sicher ist sicher. wenn ich gehe, steht das ding nicht unter strom.

    lg stefan
     

    Anhänge:

    • lampe.jpg
      Dateigröße:
      18,2 KB
      Aufrufe:
      84
  10. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    das foto ist etwas doof. die lichtintensität kommt nicht so rüber. denn die lampe brennt so hell, dass ich sonst kein weiteres licht im zimmer brauche. also auch außerhalb des kegels "hellt" sich der raum auf. im kegel werfen die vögel oder pflanzen einen gestochen scharfen schatten wie sonst nur zur mittagszeit.
     
  11. herzel

    herzel Guest

    Na das ist ja mal was!

    Ich wußte gar nicht das es solche speziellen Lampen gibt :freude:
    Wenn es wirklich nur daran liegen sollte, werde ich mich mal auf die Socken machen und so ein Ding besorgen!

    Allerdings hängt genau über seinem Käfig eine Halogenlampe mit vier Strahlern, da ist er noch nie ausgeflippt, wenn ich das Licht angemacht habe!

    Danke für die Tipps

    Grüßchen, Janine
     
  12. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    also ich habe in meinem vogelzimmer insgesamt 4 90cm lange arcadia birdlamps mit dem speziellen vorschaltgerät. früher hatte ich andere lampen. die arcadia lampen haben sich auf meine vögel sehr positiv im verhalten ausgewirkt, sie sind jetzt gelassener und schreien auch weniger. die lampen sind bei mir so angebracht, daß sie entscheiden können, ob sie im licht sitzen wollen oder nicht. sie nehmen regelmäßig ne regelrechte lichtdusche, hocken sich dann aber auch mal in eine dunklere ecke (sie haben sitzgelegenheiten in geringem abstand zur lampe)

    herzel, was mich aber etwas erschreckt, ist das verhalten, daß dein rocky zeigt wenn dunkel gekleidete männer zu euch kommen. das hört sich nach einem regelrechten schockverhalten an. hat euer vogel mal negative erfahrungen mit so gekleideten menschen gehabt? irgendwas ist da vermutlich mal vorgefallen, kann sein, daß der "auslösende" das gar nicht mal so gemeint hat und dem vogel auch nix böses wollte, aber für den vogel hat es vermutlich mal ne situation gegeben die er als sehr bedrohlich empfunden hat. vielleicht kannst du ja "dunkle" männer bitten, daß sie was helleres anziehen wenn sie euch besuchen. wenn sich das auch auf die haarfarbe bezieht, könnten die betroffenen ja vielleicht eine helle mütze aufsetzen oder so (ist jetzt kein scherz!). vielleicht regt euer vogel sich dann im lauf der zeit wieder ab. wenn er wieder gelassen auf besuch reagiert, könnt ihr dann wieder versuchen, die menschen zu "verdunkeln".

    das mit dem babybrei ist ganz normaler futterneid und somit völlig normal. entweder könntest du das baby vielleicht in einem anderen raum füttern, oder du gibst dem vogel, wenn du alles für das füttern des babys vorbereitet hast (und rocky bestimmt schon ganz hibbelig ist) vielleicht ein wenig obst oder sowas. es sollte dann halt nur für den vogel aussehen, als ob er einen teil vom baby essen bekommen hätte.

    und mit dem blick nach draußen: es kann durchaus sein, daß in der gegend deiner neuen wohnung mehr greife unterwegs sind. kann sein, daß du sie nicht mal sehen kannst, aber dein rocky. meine rasten bei dem blick nach draußen bisweilen auch scheinbar grundlos aus. sie starren dann in den himmel und sind erkennbar unruhig und sehr gespannt. wenn ich versuche ihrem blick zu folgen, erkenne ich da nix. nach kurzer zeit sind meine dann normalerweise wieder ganz gelassen, aber die gelassenheit tritt ähnlich plötzlich ein, wie die nervosität. dann haben sie mit an sicherheit grenzender wahrscheinlichkeit draußen weit entfernt einen greif gesehen, den ich nicht sehen konnte.
     
  13. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hm, das könnte als licht ja eigentlich reichen. ich finde es aber immer gut, wenn die vögel einen "spot" haben, der hell ist und den sie aufsuchen können, wenn sie wollen - aber eben auch die wahl haben, in den "schatten" zu gehen.

    ich kann bei meinen echt die uhr danach stellen: wenn ich meine lampe anmache, sitzen die vögel keine zwei minuten später drunter auf dem ast und zwitschern und putzen sich oder dösen.

    so ne ferkelleuchte kostet ca 25 euro; die birne 17. hält sich also in grenzen. ihr müßtet aber einen langen haken oder so was an der wand montieren. so was, an dem man auch eine blumenampel oder so anbringen kann. hab ich mir aus dem baumarkt geholt.

    ob es bei deiner ama hilft, weiss ich nicht. aber generell werden vögel oft zu dunkel gehalten. die anschaffung ist auch gut, wenn du sie später nicht mehr als beleuchtung verwenden willst. da kann man auch prima ein rotlicht reinschrauben.

    lg stefan
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. herzel

    herzel Guest

    Ja hallo!

    Noch mal für Kuni! Wie ich schon in meiner ersten Mail schrieb, habe ich den Vogel "gebraucht" gekauft. Er reagierte von Anfang an so. Ich glaube wirklich, das er mal mißhandelt wurde.:k

    Das mit der Kleidung habe ich schon weitergegeben. Jeder Mann der in unsere Wohnung will, kommt nur mit heller Kleidung rein. Und dunklere Typen müssen von meinem Kleinen einfach weg bleiben! Entweder sie akzeptieren das, oder kommen halt nicht mehr, will ja schließlich nicht das Risiko eingehen das mir Rocky irgendwann von der Stange fällt, vor Schreck :nene:

    Aber um das Ganze etwas deutlicher zu machen, die Situation hat sich seit dem Kauf doch schon gebessert, am Anfang hatte er wesentlich mehr Angst als jetzt und wenn Besuch da ist und ich mich mit ihm beschäftige ist es fast halb so wild, aber trotzdem........................
     
  16. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    der arme rocky! was mag er wohl schon alles in seinem leben erfahren haben müssen...

    ich finde es wirklich toll, daß du die geduld mit diesem verstörten tier hast, im lauf der zeit kann das durchaus langsam aber sicher besser werden.

    meine daumen sind für euch gedrückt!
     
Thema: armer schreihals
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blaustirnamazone erbricht weißn Brei

Die Seite wird geladen...

armer schreihals - Ähnliche Themen

  1. 4 arme kleine Hochzeitstauben

    4 arme kleine Hochzeitstauben: Standort 74078 Heilbronn Die Tiere wurden am Boden kauernd gefunden und aufgepäppelt. Ausser Federlingen ( wird behandelt ) sind die Tiere...
  2. 2 arme Kerlchen und unser schwieriger Start ins gemeinsame Leben

    2 arme Kerlchen und unser schwieriger Start ins gemeinsame Leben: Hallo Ihr Lieben, ich bin schon seit einem halben Jahr ca ein stiller Mitleser in Eurem tollen Forum und konnte schon viele für mich ungeklärte...
  3. Arme Panamaamazone

    Arme Panamaamazone: Hallo, an einigen Stellen ist hier ja bereits von Herrn Lora zu lesen gewesen. (ist hier nachzulesen) Jetzt auch mal hier die Vorstellung. Lora...
  4. Mein kleiner Schreihals

    Mein kleiner Schreihals: und im Hintergrund kräht meine Amazone auch noch mit https://www.youtube.com/watch?v=5h1SwYsjW8c
  5. Armer Graupapagei?

    Armer Graupapagei?: Schaut mal, diese Meldung habe ich grad bei Welli.net gelesen....