Artenschutz in der EU

Diskutiere Artenschutz in der EU im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo Listies, anfangs wollten wir den gefundenen Fisherii im stätischen Park von Valencia, Spanien, abgeben sobald er sich erholt hatte. Der...

  1. Aga2004

    Aga2004 Guest

    Hallo Listies,
    anfangs wollten wir den gefundenen Fisherii im stätischen Park von Valencia, Spanien, abgeben sobald er sich erholt hatte. Der Agapornisschwarm ist dort
    aber von völlig unkundigen Leuten umsorgt, die Unmengen Nistkásten
    aufgehängt haben. Die Vögel brüten in wilden Verpaarungen.
    Artenschutz ade. Schade. Immerhin haben sie eine grosse Vogeliere.
    Leider fehlen natürliche Sitzstangen und Gritnäpfe. Wellis leben
    auch dort, auch sie brüten. Find ich nicht gut wie die das machen.
    Dort konnte ich meinen nicht lassen.
    Einige Wellis und Agas haben kahle Stellen, ein Aga sitzt
    flugunfähig am Boden. Einige haben viel zu lang gewachsene Schnäbel.
    Jeden Werktag wird der Boden mit druckwasser gereinigt, Futter
    ausgetauscht und das wars. Manchmal bringen Privatpersonen neue
    Vögel, die sie los haben wollen. Der Schwarm ist sehr umfangreich.
    Während der Brutzeit sind die Vögel reichlich agressiv; auch wenn
    sie eigentlich recht viel Platz haben wird getritten und angegriffen.
    Habe angeboten zu helfen. Aber die Nistkásten in Sitzháuschen um zu
    wandeln wurde streg abgelehnt. Hat nicht geklappt. Gibts denn keine
    Regelung in der EU für sowas???
    l.G. Sandra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. silvi2

    silvi2 Guest

    Hallo nach Spanien!

    Wie hatten die Leute reagiert,als Du Hilfe angeboten hast? Gab es Begruendungen,warum die Voeglein brueten sollen und die Vorrichtungen dafuer bleiben sollten?
     
  4. Aga2004

    Aga2004 Guest

    Hallo Silvie,
    meine Hilfe wurde ansich angenommen, aber ich durfte nur zwischen 8 und 19h morges kommen. Kranke Vögel, die ich pflegen wollte, durften nicht entnommen werden. Und da die Nistkästen der Herr Nixweis selbst gebaut hat hatte der seinen Stolz und wollte nicht das ich ihm die Vorderwände abbaue. Die sollen brüten damit die Kinder das sehen.
    Ich hatte nach diesem Gespräch das Gefühl das ich doch nichts machen kann und die Uhrzeit ist für mich nicht gut. Bislang hab ichs aufgeschoben. Weis nicht was machen. Der kleine Flügellahme, dem ich so gerne helfen wollte ist wohl jetzt auch schon tot. Er war ein Streitopfer. Dafür haben ganz viele Paare Nestlinge. Mann sieht die Köpfchen. Das einzige was mich tröstet ist, das sie doch recht viel Platz haben und obwohl PK und RK zusammen sind haben sich die Arten in keinem Pärchen füreinander entschieden. Was wohl in 2-3 Jahren passiert? Ob die Vögel sich, wenn sie sich noch mehr vermehren, irgend wann gegenseitig wieder umbringen?
    Liebe Grüsse, Sandra
     
  5. silvi2

    silvi2 Guest

    Howdy!

    Schwierig,schwierig...gibt es nicht eine hoehere Instanz,Parkleiter oder so? oder einen Tierschutzverband,dem man das melden kann?
    Alleine gegen soetwas scheint aussichtslos,leider....
    Aber gerade im Ausland sind Tiere oft nicht das,was sie bei uns sind.

    Wir haben zum Beispiel eine Ranch bei uns in der Naehe,die Reitstunden vergibt.Da werden morgens die Pferde gesattelt und einfach wieder angebunden,bis gegen 16 Uhr die Reitschueler kommen bei bis 45 Grad Celsius ohne richtigen Schatten,vollgepackt fertig zum Ausritt.Und es kuemmert keinem etwas....das Geld muss stimmen.und es stimmt,denn wenn die Reitinteressierten kommen,dann koennen die sofort los,ohne zu putzen,satteln und sonstigen Kram.Es ist eben "bequem"...
     
  6. Aga2004

    Aga2004 Guest

    Hallo Silvie,
    die Uhrzeit für meinen Besuch war übrigens 8 bis 10 Uhr. Irgend wie ist da ein Fehler rein gekommen. übergeordnete Instanzen hier scheinen nicht wirklich etwas zu tun, hören mir zu, sagen das sie das zur Sprache bringen damit ich ruhig bin und lassen das Ganze dann in der Schublade verschwinden. Aber Du bringst mich auf die Idee mich mal zu informieren, wer eigentlich der Leiter des Parks ist. Der könnte dann vielleicht über die Entnahme der Vögel entscheiden. Bisher hab ich nur mit den Pflegern/Reinigern gesprochen (insgesammt drei Leute) und mit einer Deutschen, die im nahegelegenen Naturschutzgebiet die Wildvögel in ihrer Obhut hat.
    Seitdem ich selbst drei Agas daheim habe bin ich nicht mahr dazu gekommen hin zu gehen. Aber nachdem jatzt ein Partnervogel für mein einzelnes RK gefunden ist und der bald auf Reisen geht frag ich mal wieder an. Im Sommer ist immer Vogel Abgabe Hochsaison, wenn die Leute im Juli und AUGUST in Urlaub fahren ist plötzlich dr Pipmatz zu viel.
    Danke für Deine Antwort, Gruss Sandra
     
  7. silvi2

    silvi2 Guest

    Oje,scheint ein schwieriges Unterfangen zu werden....aber viel Glueck!
    Kannst ja mal berichten,was draus geworden ist. Alleine scheint man da eher machtlos....Aber wenigstens die Umstaende koennten geaendert werden,Trennung der Arten,Trennung von krank und gesund und das Nistkastendingens.Vielleicht waere das wenigstens zu regeln.

    Viel Erfolg!
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Artenschutz in der EU

Die Seite wird geladen...

Artenschutz in der EU - Ähnliche Themen

  1. Stieglitze aus EU-Land einführen

    Stieglitze aus EU-Land einführen: Ich halte Stieglitze in einer Voliere. Nun habe ich aus Croatien durch Vermittlung Vögel ordnungsgemäß beringt gekauft und der Kreisbehörde...
  2. Ausgestopfter Paradiesvogel

    Ausgestopfter Paradiesvogel: Hallo Zusammen, Ich benötige eure Hilfe. Habe heute bei Opa im Keller ausgemistet und bin dabei auf einen ausgestopften Paradiesvogel gestoßen....
  3. Artenschutz ist unmöglich bei einem auf Wettbewerb basierenden Wirtschaftssystem!

    Artenschutz ist unmöglich bei einem auf Wettbewerb basierenden Wirtschaftssystem!: Moin, unser auf Wettbewerb basierendes Wirtschaftssystem mit dem Profit als oberste Maxime verhindert mittelfristig jeden Artenschutz.!...
  4. Ist es möglich seine Beizvögel ins Eu Ausland mitzunehmen?

    Ist es möglich seine Beizvögel ins Eu Ausland mitzunehmen?: Ich bin neu hier im Forum, und auch kein Falkner aber würde gerne später mal einer werden. Trotz Recherche hab ich keine Antwort darauf gefunden....
  5. Vögel aus anderen Eu-Länder

    Vögel aus anderen Eu-Länder: Hallo,vielleicht kann mir hier jemand helfen. Wie ist es wenn ich zum beispiel Pflaumenkopfsittiche aus den Niederlande nach Deutschland hole?...