artenschutzamt will mir meinen vogel nehmen

Diskutiere artenschutzamt will mir meinen vogel nehmen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Du hast ne PN

  1. taxi15

    taxi15 taxidriver

    Dabei seit:
    14. Februar 2008
    Beiträge:
    355
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91413 Neustadt/Aisch
    Du hast ne PN
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    echt toll!!! :beifall:

    Auf einer Seite wird gewettert, wenn die Behörden zu nachlässig oder gar nicht handeln. Jetzt gibt es Behörden, die entsprechend den Vorschriften handeln und das ist auch verkehrt.:nene::nene:

    Ohne es böse zu meinen...Malli hat sich die Suppe selbst eingebrockt und muß sie nun entsprechend auslöffeln....und vor allem mit etwaigen Konsequenzen leben.
    So traurig das Ganze ist und ich ihr selbstverständlich wünsche das Alles zu aller Wohl gelöst wird, das aber sollte man bei aller Liebe nicht außer acht lassen. ;)
     
  4. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Wieso Annette, machst du dich mit diesen Worten unbeliebt?

    Ich bin da genau deiner Meinung.
     
  5. #44 Kerstin2008, 27. Juli 2008
    Kerstin2008

    Kerstin2008 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. April 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Malli,
    habe eben mal auf die Schnelle alles überflogen... Ich würde diese Angelegenheit jetzt nicht umgehen. Du steckst schon mittendrin im Schlamassel, da würde ich den geraden und korrekten Weg wählen, um anschließend Ruhe zu haben.

    Nur bitte - nichts am Telefon klären. Du kannst nie nachweisen, was wer gesagt, zugesichert oder angedroht hat. Mach alles schriftlich - bin Dir hierbei gerne behilflich.

    Dazu fand ich die Idee mit der Bescheinigung vom TA gut, dass der Vogel seit Jahren bei Dir ist und zwar in einem gepflegten und gesunden Zustand. Diese Bescheinigung würde ich dem Schreiben beifügen.

    Ich drücke wirklich ganz dolle die Daumen!!
    Kerstin
     
  6. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    hallo....

    erstmal danke an alle die mir ihre hilfe angeboten haben und mir viele tipps geschickt haben.....

    ich kann keine bescheinigung von meiner TÄ dort abgeben,der hat doch alle meine unterlagen gehabt.daraus war zu sehen das der vogel schon quer durch deutschland gezogen ist...:k

    bei mir ist er seit 1 3/4 jahr,herr w. hat ja schon mit der vorbesitzerin gesprochen,von der ich die vögel bekommen habe.
    die hat ihm erzählt das sie den vogel auch ohne ring bekommen hat.
    also das kann ich vergessen.

    die idee das der vogel " weggeflogen " ist..... nee ganz schlecht!
    so bekomme ich meinen vogel nicht legal angemeldet und ich will eine AV,die soll der herr w. mir ja genehmigen.dort kann ich ja keinen vogel reinsetzen den ich eigentlich verstecken muß!!!!

    ich bin grade dabei sämtliche vorbesitzer ausfindig zu machen,in der hoffnung
    das mir von denen einer hefen kann.

    das perverse ist..... dolly war mal in hessen angemeldet,da hatte er den ring auch nicht mehr um....
    wieso ging das dort?
    warum ist das dem herr w. egal?8(

    gruß malli
     
  7. blau

    blau Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    AG abnehmender Aktionismus im Tagesverlauf
    Hallo Malli,
    noch ist er Vogel doch da :) - deshalb dieser, nicht ganz so neue aber doch dringende Tipp:

    Unbedingt mit der Behörde kooperieren!

    Die Abwicklung läuft über genau diesen Schreibtisch, deswegen ist es wichtig, stets mit offenen Karten zu spielen:+klugsche!
    Wenn der Behördervertreter als Ratgeber zur Verfügung steht, nutze doch sein Wissen, entsprechend der nieders. Vorschriften die Haltungsbedingungen zu schaffen! Schließlich sitzen hier die behördlichen Experten!

    Das Aussenvolieren in manchen Bundesländern genehmigungsbedürftig sind, lässt sich aus der entsprechenden Landesbauordnung ableiten. Alles halb so wild. Hauptsache, die Nachbarn sehen es langfristig entspannt!

    Lass dich nicht in die "Opfer"rolle drängen, du schaffst das :trost:!
     
  8. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    hallo blau,

    jaaa ich bin ganz friedlich wenn ich mit herr w. rede,sonst macht er mir wohl das leben noch schwerer...:+schimpf
    die genehmigung für die AV macht mir eigentlich keine sorgen.herr w. soll mir sagen wie er das haben will damit er das abnimmt,dann baue ich die so...
    platz ist da.

    ich habe aber heute abend die tel.nummer von der 1 besitzerin gefunden...:prima:
    die rufe ich morgen mal an,jetzt ist mir das etwas zu spät.vielleicht kann die mir helfen...


    gruß malli
     
  9. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo Malli,

    Hessen ist nicht Niedersachsen, und was die eine Behörde billigt, muß die andere Behörde nicht zwangsläufig auch akzeptieren. :nene:

    Wie ist der Vogel in Hessen angemeldet worden?

    Wurden nur die Angaben auf der Cites/Herkunftsbescheinigung ans Amt übermittelt und das Fehlen des Ringes gar nicht erwähnt?

    Selbst wenn doch,....wie ich bereits oben schrieb....

    Vielleicht hast Du Glück und kannst die einzelnen Vorbesitzer ausfindig machen und einer kann Dir etwas zum fehlendem Ring sagen. *daumendrück*
     
  10. Luiniel

    Luiniel Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    1
    Leider müssen das doch eher die Vögel bzw. die Partnervögel ausbaden... Malli tut mir zwar Leid, aber sie ist nicht diejenige, die durch eine Trennung im Ernstfall mit gebrochenem Herzen zurückbleibt...

    Ich verstehe nicht ganz, dass Herr W. zuständig ist für die Sache des Papageien (also in dem Bereich der Behörde) aber auch für etwas (Außenvoliere), was das Baurecht betrifft... Normalerweise überschneiden sich doch solche Bereiche gar nicht...?
    Und bis zu einer bestimmten Größe und Höhe muß für kleine Bauten gar keine Baugenehmigung beantragt werden in Niedersachsen, sondern lediglich eine Bauanzeige gemacht werden. (Wenn das aktueller wird, kann ich gerne nochmal in die Bauordnung sehen, ich habe bis vor 2 Jahren in Niedersachsen als Achritekton gearbeitet). Das sollte man sich in Ruhe noch mal genauer ansehen, vielleicht umgeht man den Herren da zumindest.

    Wenn die Haltungsumstände bemängelt würden (also fehlende AV bspw.), könnte man dann nicht mit dem Erbeten einer Frist versuchen, das in den Griff zu bekommen? Ich meine Leute, deren Tiere schlecht gehalten werden (damit meine ich wirklich schlecht und Fälle für den Tierschutz) bekommen doch auch oft Auflagen und Chancen, die Situation so in den Griff zu bekommen...

    Irgendwie muß doch dem Herrn klarzumachen sein, dass man nicht versucht etwas zu vertuschen oder etwas Illegales zu machen, sondern das man durchaus daran interessiert ist, alles, was nötig ist herauszufinden und zu klären, damit der Vogel in seinem zu Hause und bei seinem Partner bleiben kann.
    Wenn diese Regeln zum Schutz der Tiere erstellt wurden sind, muß doch auch hier zu sehen sein, dass man ihm Besseres tut, wenn man ihn nicht aus seiner Umgebung herausnimmt... So viel sollte man trotz der Paragraphen noch erkennen können und der Wille, alles zu ordnen und rechtens zu machen ist ja da!
    Verstehe ich alles nciht so richtig... Auch Paragrphen lassen Handlungs- und Ermessungsspielraum und wenn es nur Fristen sind, die man verlängert, damit Nachweise, Informationen und Papiere zusammengesammelt werden können...

    Viel Glück!!
     
  11. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    hallo erstmal...

    ich habe heute mit der 1 halterin von dolly gesprochen!

    die wohnt mittlerweile in niedersachsen und das bei mir um die ecke.
    die hat dolly mit 3 monaten vom züchter bekommen und der ring war da tatsächlich auch nicht mehr am fuß,sondern wie bis jetzt,in einer tüte an der cites!
    der züchter sagte ihr das der vogel den abgebissen hat!
    mit dieser begründung hat sie dolly auch ohne probleme in hessen gemeldet.
    danach habe ich dann mit meinem lieben herr w. gesprochen....:~
    wenn die gute frau bereit ist eine eidesstattliche versicherung zu machen,über dolly und den ring,dann wird er nur beschlagnahmt und ich bekomme einen pflegevertrag!
    ich soll mich morgen nochmal melden,wie es nun weitergeht....

    ich finde ein kleiner lichtblick....:D:D:D:D

    gruß malli
     
  12. MaKa

    MaKa Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2004
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33428 Harsewinkel
    Das hört sich doch gut an.:freude:Viel Glück
     
  13. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Wenn ich Dich richtig verstanden habe, dann soll der Vogel doch "nur deshalb" beschlagnahmt werden, weil die Zuordnung * Ringnummer und dieser spezielle Vogel * nicht nachgewiesen ist.

    In meiner Cites gibt es die Rubrik "vollständige Beschreibung".
    Da steht bei Jocki z.B : spricht u.a. "Guten Morgen, süßer Junge".

    Steht in Deiner Cites auch etwas, das als Identifikation dienen könnte ?
    Dann würde eventuell eine eidesstattliche Versicherung Dritter genügen, daß dieser spezielle Vogel diese Merkmale aufweist.
     
  14. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Malli,

    das ist die beste Nachricht des Tages :freude:!

    :trost:
     
  15. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    Prima.
    :prima:
     
  16. #55 Vogel-Fan, 29. Juli 2008
    Vogel-Fan

    Vogel-Fan Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Januar 2007
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33330 Gütersloh
    Ich habe das Thema auch ein bisschen beobachtet und freue mich, dass es nach vorne geht. Es wäre echt schade für den Grauen (und Henne), wenn er ausziehen müsste.
    Ich drücke weiterhin die Daumen :zustimm:
     
  17. #56 Rico wolle, 29. Juli 2008
    Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    na dann drück ich mal die daumen ... wäre ja supi :zustimm:
     
  18. #57 Bernd und Geier, 29. Juli 2008
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Hallo,

    kämpfe auch gerade hier im LK, auch Niedersachsen, mit den Behörden.
    Eine AV wird zum Tiergehege, wenn sie größer als 50m² oder für Anhang A oder B Vögel gedacht ist. Und Tiergehege sind genehmigungspflichtig. Hier ist dann neben der Baubehörde auch die untere Naturschutzbehörde im Boot.

    Die Mindestanforderungen an ein Tiergehege weichen hier erheblich von den Anforderungen des BNA ab, die genauen Größen hab ich jetzt nicht im Kopf werde sie mal heute abend einstellen.

    Mit der NLWKN hat man es schon nicht einfach, mein Hinweis, dass ein Großteil meiner Tiere doch aus Niedersachsen stammen und somit ja bei denen gemeldet sein müssen und der Vorbesitzer ja beim Abmelden den neuen Besitzer angeben muss und damit doch der Nachweiss erbracht sei, dass die Tiere legal den Besitzer gewechselt haben wurde nur damit kommentiert, dass keiner der Vögel jemals dort gemeldet war, somit sei es bei mir den Lebensweg der Vögel nachzuweisen. Danke!

    Weiterhin viel Erfolg, es hört sich erstmal vielversprechend an.


    Mit freundlichen Grüßen
     
  19. #58 Tierfreak, 29. Juli 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Das ist ja wirklich ein Lichtblick und ich drück dir ebenfalls die Daumen, dass sich nun alles zum Besten wendet :zustimm:.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. namah08

    namah08 Guest

    Hallo,

    ich freu mich auch sehr über den positiven Verlauf der "Amtssache":).

    Ich bin nicht unbedingt ein Fan von Gutachten und Statistiken, beides ist sehr manipulierbar und es ist sicher immer die Frage, wer der Auftraggeber ist und wessen "Ziel" es dient.

    Aber vielleicht ist ein Blick hier in die Statistik der "Ahndungen und Entziehungen" des NLWKN, zu finden auf deren Web-Site unter "Kontrollaufgaben des Artenschutzes", nicht uninteressant.
    Möge sich jede(r) seine eigenen Gedanken dazu machen.

    Noch mal zu meinem anfänglichen Beitrag:
    auch bin bin freundlich, kooperativ....manchmal aber eben nur anfänglich, was allein aus meiner subjektiven Erfahrung mit Behörden, vielleicht auch mit meiner eben ganz individuellen "Auftretensformmöglichkeit" zusammenhängen mag.

    Aktuell: ich hatte gerade ein Telegespräch mit "dieser" Behörde, Ergebnis, "dass ich Quacksie nicht anmelden könne ohne An-Abmeldenachweis des Vorbesitzers"...und schon mal gar nicht ohne Kaufvertrag (Quacksie habe ich von einem libanesischen Vorbesitzer, bei dem Handschlag gilt, alles andere (Quittung) als Beleidigung empfunden wurde).
    Ich hoffe, ich wirke hier nicht arrogant mit der von mir - wirklich freundlich, dennoch nicht ohne Unterton- an die Dame gestellte Frage: "Sorry, wenn Sie Auszubildende sind...man kann ja nicht alles wissen..."

    Sie sagte, ich solle die Formulare schicken.

    We will see....

    viel Glück
    Namah
     
  22. malli

    malli Erziehung Fehlgeschlagen

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    1.480
    Zustimmungen:
    4
    hallo,

    der herr w. ist noch am prüfen und ermitteln....:~....na es dauert noch ein weilchen bis ich bescheid bekomme.

    was mich jetzt aber wundert,kein mensch wollte nachweise von mir haben das ich vogel 1 und 2 der vorbesitzerin abgekauft habe! habe aber mal ne quittung von der frau bekommen.
    vogel 3 und 4 habe ich so übernommen....wurden bei meiner TÄ abgegeben.

    hier wird nur ärger wegen dem ring gemacht...

    na mal lieber nicht von reden,sonst fällt dem herr w. das auch noch ein....


    gruß malli
     
Thema:

artenschutzamt will mir meinen vogel nehmen

Die Seite wird geladen...

artenschutzamt will mir meinen vogel nehmen - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...