artfremde Partner?

Diskutiere artfremde Partner? im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Mir ist am ersten Ferientag (!) ein Halsbandsittich, ein noch nicht vollausgefärbtes Männchen, zugeflogen. Eigentlich hatten wir nach dem Ableben...

  1. Kay

    Kay Guest

    Mir ist am ersten Ferientag (!) ein Halsbandsittich, ein noch nicht vollausgefärbtes Männchen, zugeflogen.
    Eigentlich hatten wir nach dem Ableben unserer verwitweten Wellensittich-Henne an ein Paar Pfirsich-Köpfchen gedacht. Oder gar einen (ja, ich weiß, Paarhaltung) größeren Papagei. Jedenfalls keinen Halsbandsittich.
    Jetzt ist er da. Ein Besitzer wurde nicht ausfindig gemacht (Tierheime angerufen, Tierärzte abgeklappert; Zeitungsanzeigen gelesen). Jetzt bleibt er.
    Es ist ja auch ein hübscher Vogel. Aber doch etwas "einfarbig".
    Was ich tun will: ihn zunächst einmal zähmen. Und er ist auch nicht mehr panisch, wenn ich mit der Hand in den Käfig gehe. Und flieht nicht mehr, wenn ich mich während des Freiflugs in seine Nähe bewege. Ich bin also optimistisch, dass es mir mit Geduld gelingt (wenn ich auch im Netz gelesen habe, dass Halsbandsittiche nicht leicht handzahm zu bekommen sind). Wenn er mal zahm ist, will ich ihm natürlich einen Partner kaufen. Und da bin ich endlich bei der Frage :-)
    Gibt es eine akzeptable Alternative zur Halsband-Henne?
    Das weiß ich schon: Verpaarungen von Halsbandsittichen sind nicht einfach. Und nicht immer sehr harmonisch. Daher überhaupt die Idee, einen artfremden Partner zuzusetzen. Aus meiner Internet-Lektüre scheint es mir beim Halsbandsittich schon vertretbar zu sein. Zumal es keine Vögel sind, die eine enge Partnerbindung pflegen. Ähnlich scheint es ja beim Pflaumenkopf-Sittich zu sein, der ja auch nah verwandt ist.
    In der Gesellschaft von Agaponiden würde es sicher nichts, aber wie wäre die "Paarung" Sonnen- und Halsbandsittich.
    Zwei Interessen habe ich: keinen Stress bei einer Verpaarung (meine Frau ist im Blick auf meine Tierhaltung eh schon wenig begeistert) und "mehr Farbe" :-)
    Wie gesagt, ich schließe eine Henne nicht aus. Aber ....
    Was meint ihr?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jon October, 12. Oktober 2004
    Jon October

    Jon October Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Kreis Warendorf
    Hallo Kay,

    artfremd vergesellschaften bzw. verpaaren wg. der Farbe??? Nee, ne!

    Ich habe bestimmt nix dagegen, wenn sich artfremde Vögel bei gemischter Unterbringung "freiwillig" zusammentun, aber gezielt zusammensetzen, nur damit die Optik stimmt, lehne ich ab.

    Es gibt von den Halsbandsittichen etliche Farbmutationen, blaue, gelbe, weisse, graue und etliche mehrfarbige Kombinationen. Da sollte dann schon etwas zu machen sein, oder?!!

    Ich hoffe für Deinen Vogel, dass Du die richtige Entscheidung triffst.

    Gruss

    Jon
     
  4. tkay2308

    tkay2308 Guest

    also ich habe auch noch nicht so viel Erfahrung, da ich auch erst seit diesem Jahr eine Halsbandsittich Dame habe. Aber ich glaube zu wissen das man Halsbandsittich (auch kleiner Alexandersittich genant) mit dem großen Alexandersittichen verpaaren kann.
     
  5. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Klare Antwort: Nein. ;)
    Willst Du mit einem Gorilla verpaart werden?
     
  6. tkay2308

    tkay2308 Guest

    Gorilla ???

    Lassen wir die Kirche mal im Dorf !!!! 8)

    Was hat das mit einem Gorilla zu tun ??? :?
    Ich denke Frauen stehen auf große starke Männer ??? :?
    Oder habe ich da was falsch verstanden ??? :?

    Ich bin fest davon überzeugt das es ein schönes Paar sein kann. :zustimm:
    Oder warum verpaaren auch Züchter kleine Alexandersittiche mit großen ??? :?
     
  7. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.246
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Kay

    Dazu gibts nicht viel zu sagen, ausser dass ich voll zustimme.
    Diese Worte sollten für alle Sittiche/Papageien/Vögel (und deren Halter ;)) von Bedeutung sein.

    Die Bedürfnisse des Vogels sollten grundsätzlich vorne anstehen.
    Nur mit glücklichen und zufriedenen Sittichen wirst auch Du Deine Freude haben.

    Eine Auswahl an Mutationen kannst Du Dir hier angucken.

    Züchter kannst Du in der Vogelzüchterdatenbank raussuchen.
     
  8. #7 Edelsittichfan, 24. Oktober 2004
    Edelsittichfan

    Edelsittichfan Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Bückeburg
    Artfremde Partner

    es gibt doch genügend Halsbandsittiche in Deutschland, so das man nicht unbedingt artfremde Partner zusammensetzen muss. Wichtig ist doch das die Vögel zusammen harmonieren.

    Geradezu schlimm ist es jedoch, wenn die Vögel zu Zuchtzwecken artfremd verpaart werden. Es gibt keinen Vogelzuchtverband in Deutschland der Mischlingszuchten zulässt. Leider wird dies aber immer noch von einigen nicht gerade seriösen Züchtern, immer wieder versucht. Die vielen Mutationen die bei den Halsbandsittichen bekannt sind, werden vermehrt in Alexandersittiche eingekreuzt. Reine Gewinnsucht ist hier das Motiv.
    Also geb Deinem Halsbandsittich einen artgerechten Partner.
     
  9. tkay2308

    tkay2308 Guest

    Jetzt muss ich noch mal ganz doof fragen !!!!

    Ist ein kleiner Alexandersittich artfremd zu einem großen Alexandersittich ???

    Kann ich mir gar nicht so richtig vorstellen, ist doch bloß alles ein bisschen größer !! Oder ???

    Warum werden überhaupt neue Farbmutationen probiert ??
    Ist das nicht auch alles Artfremd ??? Und gewinnorientiert ???
     
  10. Miffa

    Miffa kleiner Chaot

    Dabei seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich/Wiener Neustadt
    Huhu
    Ja ein Großer Alexander ist artfremd (zumindest für mich), er ist mindestens 2x größer als der Halsi und wuchtiger. Und ja es gibt viele Farbmutationen diese sind aber nicht artfremd, weil es ja kleine Halsis sind!
     
  11. tkay2308

    tkay2308 Guest

    Halsbandsittich
    Länge: ca: 42 cm

    (Großer) Alexandersittich
    Länge: ca: 58 cm

    Weitere Infos unter www.sittichinfo.de

    Leider kann ich immer noch nichts von Artfremdheit erkennen und auch nicht irgendwo lesen.




    Na wir wollen mal nicht gleich übertreiben !!!!
    Der große Alexandersittich ist nicht einmal 1/3 größer als der kleine Alexandersittich

    Ich will hier auf keinen Fall einen Streit entfachen, aber wenn man gegen etwas ist sollte man trotzdem nicht von der Realität abweichen.
     
  12. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Moin, Moin,
    großer und kleiner sind zwei Arten. Obwohl es zur not geht diese zu verpaaren und die entstehenden Hybriden fruchtbar sein können würde ich das trotzdem nicht machen.

    Farbmutanten sind keine Arten, noch nicht mal Unterarten - das ist was ganz anderes.

    Gruesse,
    Detlev
     
  13. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Hey, Du hast gefragt, und wir haben geantwortet.
    Warum schreibst Du dann sowas wie "Kirche im Dorf lassen" oder "nun wollen wir mal nicht übertreiben"?
    Aus Deinen Reaktionen schließe ich, dass Du eigentlich Deine Frage für Dich schon selbst beantwortet hast.
    Und dass jetzt alle mit einem klaren NEIN antworten, scheint Dich zu ärgern.

    Warum eigentlich? Ist es Dir so wichtig, einen Vogel in anderer Farbe dazu zu setzen? Idealerweise solltet Ihr die Vögel, die Ihr haltet, nicht als Zierde für Eure Wohnung betrachten, sondern als Tiere, die auf Euch angewiesen sind, für die Ihr verantwortlich seid und denen Ihr ein so artgerechtes Zuhause wie möglich bieten solltet. Und dazu gehört ein artgleicher Partner! :0-
     
  14. tkay2308

    tkay2308 Guest

    "wer lesen kann ist klar im Vorteil"

    Hallo Anja12, ich habe lediglich meine Meinung dazu geschrieben !!! Gefragt hat hir jemand anderes. Ja der Name ist fast gleich aber nicht der selbe und auch nicht die selbe Person.

    Ist es denn auch Artgerecht seine Vögel in die Küche zu schieben wenn sie mal zu laut machen ??? Ich hoffe bloß das du es mit Kinder nicht auch so machst !!!
     
  15. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Oh, sorry, da hab ich wohl tatsächlich die Namen verwechselt... :s
    Tut mir leid.
    Brauchst aber nicht gleich um Dich zu schnappen.

    Weiß nicht, warum das meinen Geiern schaden sollte, wenn ich sie ab und an in die Küche schiebe :?

    Ich koche da nicht, sie wohnen normalerweise im Wohnzimmer, bekommen genug Freiflug, und auch sonst denke ich, dass sie es bei mir ziemlich gut haben.

    Warum meinst Du, dass ihnen das schaden sollte?

    Und der Vergleich mit den Kindern hinkt ziemlich, finde ich :s

    Wie gesagt, brauchst nicht gleich so aggressiv sein, jeder macht mal ein Fehler, und meiner war lediglich, dass ich Deinen und Kays Nick verwechselt hab. :s
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. tkay2308

    tkay2308 Guest

    ich schlage nicht um mich :bier:

    jeder macht mal Fehler, keine frage

    Mit der Küche meinte ich nicht das es deinen Geiern schaden Könnte, was ich damit sagen wollte ist man kann Kinder und auch Tiere nicht einfach wegschieben wenn man gerade mal keine Lust hat.

    Ich denke Ihr schreibt hier den Tierschutz alle so groß ??

    Für mich gehört da auch dazu das man sich auch um seine Tiere Kümmert wenn man mal grade keine Lust hat !!!
     
  18. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Ich verstehe immer noch nicht, was daran schlimm ist, wenn ich die Geier in einen anderen Raum schiebe... Sind die Leute mit Vogelzimmer dann auch alle bös? ;)

    Und meine Kinder sollen auch lernen, sich ab und an alleine zu beschäftigen. Ich möchte schließlich, dass es eigenständige Menschen werden.

    Was nicht heißt, dass ich sie vernachlässigen werde, oder dass ich meine Vögel vernachlässige. Wer mich kennt, weiß das.
     
Thema:

artfremde Partner?

Die Seite wird geladen...

artfremde Partner? - Ähnliche Themen

  1. Einsames Rosenköpfchen sucht Partner

    Einsames Rosenköpfchen sucht Partner: Hallo, ich habe heute von privat ein Pärchen Agarporniden gekauft, die in einem viel zu kleinen Käfig sitzen. Sie taten mir so leid. Ich möchte...
  2. Neuen Partner für Kanarienhahn?

    Neuen Partner für Kanarienhahn?: Hallo liebe Vogelcommunity! Meine Henne ist leider verstorben, jetzt ist mein Hahn allein. Er ist zwar recht selbstständig und hat auch irgendwie...
  3. Wo genau den Partner holen?

    Wo genau den Partner holen?: Halli, hallo liebe Vogelfreunde. Nachdem ich jetzt weiß dass unser gefiederter Freund gesund ist, nochmal zu meinem ursprünglichen Thema. Der...
  4. Sperlingspapageien Henne im Rhein-Main Gebiet sucht neuen Partner

    Sperlingspapageien Henne im Rhein-Main Gebiet sucht neuen Partner: Gestern ist leider ihr Partner verstorben und nun suchen wir ganz schnell ein neues liebevolles Heim mit passendem Hahn für sie, damit sie nicht...
  5. Partner suchen gar nicht so einfach

    Partner suchen gar nicht so einfach: Da ich seit geraumer Zeit auf der Suche bin, einen geeigneten Partnervogel für meinen Graupapagei zu finden, wende ich mich heute mal...