Arthrose beim Welli

Diskutiere Arthrose beim Welli im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich gehe morgen mit dem Wellihahn einer Freundin zum TA. Der Welli ist mindestens 9 Jahre alt (genau weiss man es nicht, weil er...

  1. Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    ich gehe morgen mit dem Wellihahn einer Freundin zum TA.

    Der Welli ist mindestens 9 Jahre alt (genau weiss man es nicht, weil er zugeflogen ist) und einer seiner Flügel verkrüppelt seit Jahren immer mehr. Inzwischen klemmt der Flügel schon unter dem Bein.

    Ich vermute, dass es sich um Arthrose handelt.

    Da es morgen um die schwerwiegende Entscheidung gehen wird, ob er eingeschläfert werden muss, möchte ich so gut wie möglich vorbereitet sein.

    Hat Jemand von Euch Erfahrung mit soetwas?

    Wie wird Arthrose diagnostiziert, durch Röntgen?

    Meint Ihr, man kann ihm mit Hilfe von Schmerzmitteln noch ein schönes Restleben ermöglichen?

    Er macht einen fröhlichen Eindruck, frisst mit Appetit und beschäftigt sich mit seiner Partnerin. Aber Wellis verbergen Krankheiten ja sehr gut.

    Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir ein paar Tips geben könntet.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Guten Morgen,

    hat den Niemand von Euch Erfahrung damit?

    Kann man Schmerzmittel über´s Wasser geben und damit eine kontinuierliche Wirkung erzielen?

    Ich würde ihn so gern noch leben lassen!
     
  4. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    wenn du zum TA gehst, dann unbedingt zu einem wirklich vogelkundigem, sonst kannst du dir das Geld sparen. Schau mal unter www.vogeldoktor.de nach, auch eine etwas weitere Fahrt lohnt sich. Und dann erst einmal die Diagnose abwarten. Solange der Welli sonst noch Spaß am Leben hat, brauchst du nicht ans Einschläfern zu denken.

    Einer meiner älteren Wellis hatte tatsächlich eine Degeneration des Schultergelenks, das konnte man auf dem Röntgenbild erkennen. Bei ihm hing der Flügel auch etwas herunter, so ähnlich als ob er ausgerenkt wäre. Der Flügel wurde daraufhin für einige Zeit fixiert (ich glaube 1-2 wochen, das ist schon lange her, ich habs vergessen). Dazu wurde er in die richtige Lage gebracht und beide Flügel am Ende mit Leukoplast zusammengebunden. Danach konnte er den Flügel wieder richtig halten.
    Die Zeit, wo die Flügel fixiert waren, musste er in einem großen flachen Pappkarton verbringen, denn klettern durfte er nicht, er wäre dann ohne jede Flügelhilfe u.U. wie ein Stein abgestürzt.
     
  5. Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Danke Dagmar,

    selbstverständlich waren wir bei einer wirklich vogelkundigen TÄin an der FU Berlin. Leider sind auch die in der Liste aufgeführten nicht alle gut...

    Sie hat bei ihn die Rennerkrankheit diagnostiziert. Die Röntgenaufnahme zeigte keinerlei arthrotische Veränderung des Flügelgelenks, sodass man davon ausgehen kann, dass er keine Schmerzen hat.

    Auf die Idee den Flügel zu fixieren ist sie nicht gekommen, wäre vielleicht auch zu spät, weil die Stellung des Flügels schon seit Jahren verändert ist.

    Da er, wie schon beschrieben, ansonsten seinem Alter entsprechend munter ist, kann er jetzt mit seiner ebenfalls flügellahmen Partnerin und zwei anderen Rentnerwellis in seiner behindertengerecht eingerichteten Voli weiterleben.

    ich bin sehr froh und hoffe nur, dass der Virus nicht auf die anderen Wellis übergegangen ist.
     
  6. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Kanada, Québec
    Mariama,
    hat er den polyomavirus festgestellt? und wie hat der TA das gemacht?
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Papugi,

    Sie hat ihn nur angesehen und meinte das wäre typisch für diese Krankheit. Die von mir vermutete Arthrose hat sich nach dem Röntgenbild ausgeschlossen.

    Einer Deiner Vögel hat das auch habe ich gelesen.

    Ich denke, man müsste das Virus im Blut nachweisen können, bin mir aber nicht sicher.
     
  9. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.353
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Kanada, Québec
    Sie hat wahrschienlich die krummen federn gesehen.
    Ja, est ist ziemlich einfach den virus nachweisen zu konnen. Man nimmt blut, federstaub, kot, einen abstrich im schnable, und die federn..speziel die krummen..das ist fur einen test.
    Nein thansk God, habe nie polyoma gehabt. Aber hier kommt nicht ohne teste rein.

    Par contre, habe eine lange recherche uber polyoma gemacht und artikel, leider nur in franzosisch, geschrieben.
    Wer ihn will, kann ubersetzen.
     
Thema:

Arthrose beim Welli

Die Seite wird geladen...

Arthrose beim Welli - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...