Arthrose durch Ölsaaten?

Diskutiere Arthrose durch Ölsaaten? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, können Wellis von Ölsaaten Arthrose bekommen? Welche Ernährungsfehler tragen zur Arthrose bei?

  1. #1 Miss Daisy, 7. Juni 2012
    Miss Daisy

    Miss Daisy Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Hallo, können Wellis von Ölsaaten Arthrose bekommen? Welche Ernährungsfehler tragen zur Arthrose bei?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 tamborie, 7. Juni 2012
    tamborie

    tamborie Guest

    Solche!

    Tam
     
  4. #3 Miss Daisy, 8. Juni 2012
    Miss Daisy

    Miss Daisy Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Also Ölsaaten.Danke.Sonst nichts?
     
  5. #4 Le Perruche, 8. Juni 2012
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Übergewicht soll ein potentieller Auslöser für Arthrose sein.
    Wellensittichfutter sollte nur einen geringen Anteil an Ölsaaten haben.

    Aber die Verfütterung geringer Mengen Ölsaaten, die auch für den Metabolismus eine Bedeutung haben, sollte hier kaum Ursache für Arthrose sein.

    Aufgrund der auftretenden Schmerzen solltest Du mit Deinem vk TA über ein Schmerzmittel sprechen, wenn Arthrose bei einem Deiner Vögel auftreten sollte.
     
  6. #5 Miss Daisy, 8. Juni 2012
    Miss Daisy

    Miss Daisy Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Ich danke euch.Ich hab in letzter Zeit von so vielen Wellis gelesen die Arthrose haben, das ich einfach wissen wollte, wie man dem vorbeugen könnte.Ich füttere normalerweise ganz ölsaatenfreie Mischungen, nur diesmal hab ich ausnahmsweise eine Mischung bestellt, die Negersaat und Hanfsamen enthält, weil ich von diesem Anbieter noch spezielle andere Sachen wollte.Blöderweise sind die Prozentangaben der einzelnen Saaten nicht angegeben.Die Hanfkörner pul ich immer raus.Von dem einen mal werden sie wohl nicht krank werden.
     
  7. #6 Stephanie, 8. Juni 2012
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    hatte ich auch mal bestellt.
    Wollten meine nicht und erkannten es nicht als Futter, sondern warfen damit rum.:p
     
  8. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Fressen sie überhaupt die Negersaat?
     
  9. #8 Miss Daisy, 8. Juni 2012
    Miss Daisy

    Miss Daisy Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Ja, jedes Körnchen.
     
  10. #9 saja, 8. Juni 2012
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2012
    saja

    saja Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    3
    Vitamin D?
    Spurenelemente?
    Vor allem ersteres wird ja ganz gern übergangen...

    Ich könnte mir theoretisch auch vorstellen, dass man Arthrose in den Füssen zumindest begünstig, wenn es nahezu ausschliesslich "feste" Landemöglichkeiten gibt, also die nicht federn oder schaukeln, wenn Welli landet (was in der Natur zwar nicht Äste, aber Zweige ja doch tun).

    Viele Grüße,
    Saja
     
  11. #10 IvanTheTerrible, 8. Juni 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Nun, da WS sich in der Natur nur von Grassamen ernähren und die sind kohlenhydratenhaltig, so ist es verwunderlich, wieso man Hanf und Negersaat verfüttern will? Ihr Metabolismus ist überhaupt nicht auf Ölsaaten ausgerichtet.
    Gut das auf den Futterpackungen immer der entsprechende Vogel abgebildet ist, sonst.....
    Ivan
     
  12. #11 dustybird, 8. Juni 2012
    dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day mates , Arthrose durch Vogelfutter ? welch ein Stuss!!!!!! Die Vögel bekommen durch Übergewicht so eine Art Arthrose , diese kann auch von entzündlicher Struktur sein. the blackbird ( gerd)
     
  13. #12 dustybird, 8. Juni 2012
    dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    Sorry hatte vergessen , weil doch einige mit dem Wort ( Metabolismus ) nichts anfangen können ??????Unter Metabolismus .......versteht man einen Stoffwechsel.( Gerd)
     
  14. #13 Miss Daisy, 8. Juni 2012
    Miss Daisy

    Miss Daisy Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Gibt es in Australien wirklich gar keine Ölsaaten? Wieso mischen das dann so viele unters Futter? Muß ja einen Grund haben.Leinsaat Z.B. soll gut für die Federbildung sein.Nicht, das ich Ölsaaten unbedingt verfüttern will, das ist jetzt wie bereits erwähnt eine Ausnahme.Sonst bekommen sie immer eine magere Glanz - Hirse Mischung.Nur man hört immer so viele Meinungen zur Futter Zusammensetzung, das man manchmal gar nicht weiß wer denn jetzt recht hat.Gibt es in Australien Glanzsaat? Wenn nicht, dürfte man ja nur Hirse und Gras füttern.
     
  15. Vanellus

    Vanellus Banned

    Dabei seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Hab in einer gerade aktuellen "Fach"zeitschrift eine ausgezeichnete Mastanleitung für Wellensittiche gefunden.

    Verstehe nicht, wieso man Wellensittiche so fettmästen muß?
    Soll man sich doch darüber freuen, dass sie so anspruchslos sind, dass man sie über Wochen und Monate hinweg nur mit Grassamen und Spitzsaat füttern kann.

    Grüße
     
  16. #15 Le Perruche, 8. Juni 2012
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Nun macht mal hier keine Ölsaat - Panik
    Nicht die Ölsaat macht die Arthrose, sondern das Übergewicht.

    Ein aktiver Vogel, der einen geringen Anteil an Ölsaaten frisst, wird davon nicht zwingend übergewichtig.

    Letztendlich unterscheiden sich die "Körner" nur in ihrem Verhältnis der Makronährstoffe. Was aber nicht heißt @ Ivan, dass man den Kanarie auf der Futterpackung mit einem Wellensittich verwechseln sollte.
     
  17. #16 dustybird, 8. Juni 2012
    dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day mates . Nach Australien werden auch Hirse und Glanz eingeführt. Sonnenblumen wachsen auch hier in Australien nicht. Die Vogelzüchter ernähren die Vögel viel einfacher als in ( D) War vor 4 Wochen bei einem Züchter in Brisbane der Rosa ( Galah) züchtet ,der füttert Bruchmais und Weizen. Die Vögel machen einen ganz tollen Eindruck , sind auch nicht so fett. Man möchte ja seinen Vögeln das beste anbieten , aber da werden sehr viel Fehler gemacht. ( Gerd)
     

    Anhänge:

    • 211.jpg
      Dateigröße:
      52,8 KB
      Aufrufe:
      35
  18. #17 Stephanie, 8. Juni 2012
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Na ja,aber woher kommt denn das Übergewicht?
    Auch durch falsches bzw. zu reichhaltiges Futter, oder?

    Meine Vögel fressen die Haferkerne zuerst, wenn diese im Futter sind.
    Wäre also das Futter voller Haferkerne, würden sie die vermutlich nur fressen - und möglicherweise auch mehr, als ihnen gut tut, bzw. mehr Energie aufnehmen, als sie an dem Tag verbrennen (können).

    Also ganz von der Hand zu weisen ist der Zusammenhnag "Übergewicht - falsches/ zu energiehaltiges Futter" ja nicht, wenn auch noch die Variable "Bewegung" da mit reinspielt.
    Die Frage lautet dann aber, ob Vögel in Privathaltung in mittelgroßen (Außen-)Volieren oder Wohnräumen mit durchschnittlicher Anregung (zur Bewegung) diese überschüssige Energie wieder abarbeiten können.
    Das kommt sicher auch auf den Vogel an.
    Mein Fiete ist rank und schlank und trotzdem gierig; Malia ist nicht ganz so gierig, aber dafür pummeliger.:~
     
  19. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Leider denken viele Haltern, ihren Vögeln etwas "Gutes" tun zu müssen, immer das selbe Futter ist ja langweilig, die Armen brauchen ja Abwechslung, wir wollen ja auch nicht immer das gleiche essen... diese Vermenschlichung führt dann eben irgendwann zu Übergewicht, Leberproblemen, Eiern ohne Ende und einigem mehr. Ganz einfach eigentlich.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 IvanTheTerrible, 9. Juni 2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Wenn man nicht weiß, wie die Nährstoffverteilung der einzelnen Saaten ist, warum informiert man sich dann nicht?
    Und viele arbeiten nach dem Schema, wenn sie nicht sofort krank werden ist das Futter gesund. Der Begriff Langzeitschäden scheint in der Vogelhaltung keinerlei Bedeutung zu haben?
    Aber selbst im allgemeinen Teil von Wellensittichbüchern steht allerhand über das Freileben und ihre natürliche Ernährung.
    Haben hier viele noch nie eine Blick drauf verschwendet, aber anderen trotzdem ellenlange Vorträge über gute und richtige Haltung unterzujubeln, dafür reicht es scheinbar immer?
    Hafer ist schließlich die erste Saat die aus dem Futter verschwinden sollte, wenn es um Gewichtsprobleme geht.
    Ivan
     
  22. #20 Le Perruche, 9. Juni 2012
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man sich die Anteile der Makronährstoffe in Hafer und Hirse einmal anschaut, ergibt sich bezogen auf 100gr. ganzes Korn folgendes Bild:

    Hafer: Kohlenhydrate; 55,7gr - Eiweiß; 11,7gr - Fett; 7,1gr.
    Hirse: Kohlenhydrate; 68,8gr - Eiweiß; 9,8gr - Fett; 3,9gr

    Bei Hafer liegt also der Fettanteil fast doppelt so hoch, als bei Hirse. Für den Energiegehalt muß man zudem berücksichtigen, dass 1gr Fett etwas mehr als den doppelten Energiegehalt von 1gr Kohlenhydraten hat.

    Auf Kalorien umgerechnet liegt der Energiegehalt bei 100gr. Hafer bei ca. 65 kcal bei Hirse dagegen bei ca. 17 kcal. Also liegt der Energiegehalt von Hafer ca. 4 mal höher.
    Der Umkehrschluß ist aber meines Erachtens nicht der, dass Hafer nicht mehr verfüttert werden dürfte. Er enthält viele wichtige Vitamine und weitere Bestandteile. Vielmehr ist bei der Fütterung von Anteilen Hafer Augenmaß zu halten.

    Hat man jedoch bereits einen "Adipositas-Vogel" und da kann ich Ivan nur recht geben, sofortige Reduzierung des Energiegehaltes und somit Hafer weg. Und @Moni, die Abwechslung in der Fütterung machen wir Wohnungshalter doch nicht für die Vögel, sondern für uns. :~
     
Thema:

Arthrose durch Ölsaaten?