Artikel: Kleinanzeigenmarkt: VORSICHT vor Betrügern!

Diskutiere Artikel: Kleinanzeigenmarkt: VORSICHT vor Betrügern! im CMS-Kommentare Forum im Bereich ; Artikel lesen

  1. Bea

    Bea Guest

    Artikel lesen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Richard Doden, 26. August 2010
    Richard Doden

    Richard Doden Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. November 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Der Käufer wollte von mir 3 Rosella kaufen für 150,-Euro
    und hat mir einen Scheck von 5000,- geschickt,darauf hin
    habe ich ihn angeschrieben und als begründung schrieb er
    er wollte sich noch 2 Autos und 1 Fahrrad kaufen.
    MfG. Richard Doden
     
  4. Jens H.

    Jens H. Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Penig in Sachsen Nähe Chemnitz
    Ich bekomme solche mails auf jede Kleinanzeige hier( in Form einer Anfrage).8o8(8(
     
  5. #4 Ully + Evy, 1. Oktober 2010
    Ully + Evy

    Ully + Evy Seldschuken-Züchter

    Dabei seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17209 Dambeck b. Röbel
    Diese Masche lief schon im vorigen Jahr, ich war selbst auch davon betroffen. Also VORSICHT ist geboten. Am besten, auf derartige Mails nicht mehr antworten.
     
  6. vogi

    vogi Hobbyzüchter

    Dabei seit:
    30. September 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
  7. #6 Ully + Evy, 1. Oktober 2010
    Ully + Evy

    Ully + Evy Seldschuken-Züchter

    Dabei seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17209 Dambeck b. Röbel
    Betrüger

    Nein, die wollen die Tiere gar nicht haben. Daran besteht überhaupt kein Interesse. Es geht nur um falsche Schecks, damit die Betrüger an Bargeld kommen!
     
  8. vogi

    vogi Hobbyzüchter

    Dabei seit:
    30. September 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ja noch schlimmer!
     
  9. #8 Pauli&Paulina, 4. Oktober 2010
    Pauli&Paulina

    Pauli&Paulina Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Februar 2009
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Eine andere, neuere Variante/Western Union

    Hallo!

    Eine andere, neuere Variante dürfte über Zahlungsanweisungen per Western Union durchgeführt werden: An sich eine sehr sichere Methode - um das angewiesene Geld zu beheben, muss man sich per Lichtbildausweis legitimieren UND(oder?) eine Transaktionsnummer angeben können.

    Western Union - Behebung v. Geld

    Die Betrüger treten als Verkäufer auf - bieten etwas stark unter Wert an - mit div. rührseligen Geschichten, warum sie sich trennen müssen/....
    Sie ersuchen, den geforderten Betrag als Sicherheit per Western Union zu "hinterlegen" - nur damit sie auch sicher sein können, dass das Geld vorhanden ist - gerne auch unter dem eigenen Namen/Namen eines Freundes... Sie hätten ja schon so viel Übles erlebt (!)

    Deshalb möchten sie eine Bestätigung des hinterlegten Betrages per Fax. Man möge also den Western Union Beleg (auf dem eine Transaktionsnummer eingetragen ist) bitte faxen.

    Es wird ein Ausweis mit den entsprechenden Daten der angeführten Person gefälscht - und weg ist das Geld.
    Ausweise zu fälschen lohnt sich - bitterer Erfahrung nach (allerdings zum Glück nicht meiner) - bereits ab einem Betrag von 1500-2000 €.

    Drücke Euch allen den Daumen, dass Euch nichts derartiges wiederfährt!
    Mit lieben Grüßen
    Barbara
     
  10. #9 Pauli&Paulina, 15. Oktober 2010
    Pauli&Paulina

    Pauli&Paulina Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Februar 2009
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
  11. #10 Richard Doden, 19. Oktober 2010
    Richard Doden

    Richard Doden Neues Mitglied

    Dabei seit:
    4. November 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Habe schon zwei Schecks eine von 4000,-Pfund u. eine von 5000,-
    die machen mich noch Reich.Habe von einen Bankangestellen erfahren sollte
    man den Scheck einlösen wird er von der Bank ausgezahlt nach 4-5 bis Wochen
    verlangt die Bank das Geld zurück weil die Schecks nicht gedeckt sind und das
    Geld ist weg also Finger weg. Richard
     
  12. Oggi

    Oggi Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. Oktober 2009
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Ja!!
    schecks können bis zu nem halben Jahr lang platzen.

    Ich kann nicht nachvollziehen, wie man überhaupt auf die Idee kommen kann, dass die Schecks OK sein sollen. Wo schon seit Jahren vor dieser Masche gewarnt wird. Aber um Einstein zu zitiren:
    Das Weltall und die Dummheit der Menschen sind unedlich. Jedoch beim Weltall bin ich mir nicht sicher.
    Oggi
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Tankboy

    Tankboy Mitglied

    Dabei seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    13585 Berlin
    Wer den Deal eingeht ist selber schön blöd, vorallem Ausland, ich sage ganz einfach: Nur bares ist wahres.

    Thx

    Tankboy
     
  15. BADENSER

    BADENSER Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Mai 2007
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74889 Sinsheim
    Lebendes Tier,hartes Geld! Wer was anderes macht ist selbst schuld!
     
Thema:

Artikel: Kleinanzeigenmarkt: VORSICHT vor Betrügern!

Die Seite wird geladen...

Artikel: Kleinanzeigenmarkt: VORSICHT vor Betrügern! - Ähnliche Themen

  1. Betrug

    Betrug: Eine ganz heikele Geschichte,würde evtl. jemand aus dem Forum von einem Züchter aus Baden-Würtemberg betrogen? Bitte nur per PN,da die Geschichte...
  2. Vorsicht Trojaner

    Vorsicht Trojaner: Da ich nicht weiß wo ich so eine Warnung unterbringen kann (falls nicht gewünscht biete verschieben oder löschen) schreibe ich es mal hier rein....
  3. Artikel Imprints aus Beizjagd.de

    Artikel Imprints aus Beizjagd.de: Hallo liebe Forumsmitglieder, Hat zufällig nich jemand die Artikel "Imprints" und "imprints 2" aus der Zeitschrift Beizjagd.de der Ausgaben 7...
  4. Ein sehr interessanter Artikel über Edelpapageien ( Englisch )

    Ein sehr interessanter Artikel über Edelpapageien ( Englisch ): Schaut mal hier rein: Klick
  5. Vorsicht .....

    Vorsicht .....: ich kaufte vor zwei Tagen - wie schon öfters -ein spez. Brillenvogelfutter mit Bild vorne und das war dieses Mal im Inhalt vermischt : kleine...