Asien-Voliere

Diskutiere Asien-Voliere im Asiatische Prachtfinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo! Für meine neue Asienanlage suche ich nun geeignete Prachtfinken. Vorzugsweise relativ robuste und verträgliche Arten. Sie würden eine...

  1. #1 Gallus1996, 07.04.2012
    Gallus1996

    Gallus1996 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.02.2010
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo!
    Für meine neue Asienanlage suche ich nun geeignete Prachtfinken. Vorzugsweise relativ robuste und verträgliche Arten. Sie würden eine Außenvoliere von 12qm erhalten, mit angeschlossenem Schutzraum von 2qm für den Winter.

    Ich freue mich auf Vorschläge!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Asien-Voliere. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jonas1995, 07.04.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.04.2012
    jonas1995

    jonas1995 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19.04.2008
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    hallo Gallus

    hat er Schutzraum denn eine Heizung ?
    falls nein hat sich das Thema schon erledigt ....

    Eignen würden sich Nonnen und Bronzemännchen (aber nur wenn der Raum beheizt is).

    gruß Jonas
     
  4. #3 Gallus1996, 09.04.2012
    Gallus1996

    Gallus1996 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.02.2010
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo!
    Der Schutzraum kann beheizt werden.
     
  5. #4 Sirius123, 09.04.2012
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    6*
    Das solltest Du in Erwägung ziehen.
    Prachtfinken brauchen min. 15 besser 18 C° Wärme.
    Wenn Du das zu leisten bereit bist, sind diverse Lonchura oder Munia Arten eine gute Wahl oder
    Malabarfasänchen (Euodice malabarica) da ich ein Fan dieser Art bin und sie sich prima im Schwarm halten (wenn man sie mal bekommt)
    und züchten lässt.
     
  6. #5 alfriedro, 09.04.2012
    alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Auch Tüpfelastrilde (Tigerfinken) kommen in Frage. Ich halte sie seit vier Jahren in meiner AV mit Schutzhaus. Sie sind gesund und vermehren sich auch. Auch bei tiefen Temperaturen verbringen sie viel Zeit draußen und gehen zum Schlafen über Nacht rein. Die Nester bauen sie meistens draußen in der Vegetation dicht über dem Boden. Die Nester sind sehr dicht gewebt und innen sehr gut ausgepolstert. Auch die Jungen haben schon so manches Schlechtwetter schadlos weggesteckt. Sie schlüpfen zum Aufwärmen wieder ins Nest. In Deiner Voliere kannst Du wahrscheinlich zwei Paare halten. In der Brutsaison sind sie (vor allem während der Nestbauphase) recht kriegerisch gegenüber Artgenossen. Jedoch geht es bei mir ganz gut. Es hängt auch etwas davon ab, wie die Tiere untereinander harmonieren. Ansonsten sind sie sehr friedfertig.

    Als weitere Art halte ich Dreifarbennonnen. Auch sie kommen erstaunlich gut mit unseren Wetterbedingungen zurecht. Ich habe sie seit drei Jahren und sie vermehren sich auch im Außenteil. Ihr Sozialverhalten ist recht interessant. Mehr als zwei Paare stören sich jedoch gegenseitig beim Brüten, so ist es derzeit mein Beobachtungsstand.

    Drittens halte ich Zwergwachteln. Das harmoniert sehr gut mit den Prachtfinken. Probleme zwischen ZW und PF hatte ich bisher noch nie seit 12 Jahren in der Voliere. Von ihnen kann man aber nur ein Paar in einer Voliere halten.

    Somit habe ich eine Asienvoliere. Sie ist bepflanzt mit Bambus, Chinaschilf und Sorghum, was bei mir mehrjährig ist. Die Prachtfinken sind ja zumeist Bewohner von Grasfluren. Außerdem wachsen allerlei Kräuter in der Voliere. Als Baum habe ich eine Leylandzypresse gepflanzt. Je nachdem wo Du wohnst, kannst Du mit etwas Winterschutz auch eine Hanfpalme (Trachycarpus fortunei) einpflanzen. Sie ist gut eingewachsen winterhart bis -18°C.

    Als empfehlenswert wurden mir auch Muskat-Bronzemännchen und insbesondere Reisamadinen (Reisnonnen) empfohlen. Aus Platzgründen verzichte ich aber lieber.

    Mein Schutzhaus ist von April bis Oktober offen zum Außenteil. Es wird auch im Sommer auf 18°C gehalten. Im Winter fahre ich es etwas herunter. Da es in meinem Schutzraum eine gewisse Temperaturschichtung gibt, ist bei hartem Winter im Bodenbereicht etwa 12°C und unter der Decke 18°C. Die Vögel fliegen zum Aufwärmen nur kurz vor den Heizstrahler und halten sich eher in der kühleren Region auf.

    Grüße, Al
     
  7. #6 Gallus1996, 09.04.2012
    Gallus1996

    Gallus1996 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.02.2010
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo!
    Also es ist nun folgendes:
    Die Voliere wird jetzt noch schön dicht bepflanzt mit Bambus, Rhododendren, Hortensien, Efeu, Ziergräsern, Thuja und Japanischen Ahorn. Es kommen dann noch meine Seidenstare und Straußwachteln rein. Ich habe dann noch 2 Paare Reisamadinen und 3 Paare Timor-Zebrafinken, die rein sollen. Jetzt ist die Frage, ob dann noch andere rein dürfen (können), oder ob es besser ist sie einzelnt zu halten. Ich habe an meinem Asienpart nämlich noch drei weitere Volieren von 1,40 mal 1,40 mal 1,80. Wäre hier eine Unterbringung empfehlendswerter?
    Ich habe mich grad gewundert dass, hier noch gar keine Timors und Rotköpfige Papageiamadinen erwähnt wurden :D , letztere wären doch auch noch geeignet, oder?

    Also Danke erstmal und ich freue mich über weitere Kommentare
     
  8. #7 jonas1995, 10.04.2012
    jonas1995

    jonas1995 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19.04.2008
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Die genannten Arten wurden nicht erwähnt da es sich um Australier bzw. Ozeanier handelt also nicht direkt Asiaten.

    Wenn du nach Asien fragst wirst u immer Nonnen, Bronzemännchen und Tigerfinken hören.


    Gruß Jonas
     
  9. #8 IvanTheTerrible, 10.04.2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ich stelle mir gerade die Frage, wie sich Straußenwachteln verhalten, wenn dann frisch ausgeflogene Jungvögel der PF auf dem Boden hocken, ebenfalls was passiert mit wenige Tage alten geschüpften PF und den Seidenstaren. Wird das dann gutes Frischfutter für die Stare?
    Ich habe hier schwere Bedenken, ob der Fragesteller sich überhaupt im Klaren ist, was für eine Vergesellschaftung er hier gewählt hat?
    Ich käme auch nie auf den Gedanken Beos und wenn es die kleinere Unterart wäre, mit PF zu vergesellschaften.
    Aber viele müssen erst einmal eigene Erfahrungen machen, denn, "is ja noch immer jut gejange"! Manchmal aber auch nicht!
    Ivan
     
  10. #9 alfriedro, 10.04.2012
    alfriedro

    alfriedro Wildfang

    Dabei seit:
    15.02.2009
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    0
    Straußwachteln und Seidenstare sind an sich schon genug für die eine Voliere. Eventuell ließen sich noch Sonnenvögel oder Shamas dazu gesellen.

    Prachtfinken würde ich eher nicht dazu setzen. Die haben auch andere "Vorstellungen" von ihrem Lebensraum. Timorzebrafinken sind nicht unbedingt passend. Reisamadinen vielleicht soeben noch. In einer eigenen Voliere ist es besser. Papageienamadinen sind sicherlich auch interessant. Allerdings hätte ich jetzt Skrupel, sie in einer AV zu halten.

    Grüße, Al
     
  11. #10 Gallus1996, 10.05.2012
    Gallus1996

    Gallus1996 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.02.2010
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo, melde mich mal zurück :D
    Also ich habe mich jetzt doch so entschieden, dass ich nur Straußwachteln, Täubchen und Prachtfinken in dieser Voliere halten will. Später kommen noch Sonnenvögel dazu.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 IvanTheTerrible, 10.05.2012
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Wenn Probleme auftauchen aber immer die Vergesellschaftung angeben.
    Die Kollegen müssen dann nicht so lange nach Lösungen suchen.
    Ivan
     
  14. #12 Gallus1996, 10.05.2012
    Gallus1996

    Gallus1996 Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.02.2010
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norddeutschland
    Ja, ist klar...
     
Thema: Asien-Voliere
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. asiatische voliere

Die Seite wird geladen...

Asien-Voliere - Ähnliche Themen

  1. Bourke Familie in Voliere umsetzen

    Bourke Familie in Voliere umsetzen: Hallo Liebe Leute, ich habe ein Paar Bourkesittiche er Rubino sie Opaline brüten lassen Es hat alles gut geklappt und ich habe 2 süsse...
  2. Voliere für meine 2 Kanarien

    Voliere für meine 2 Kanarien: [ATTACH] [ATTACH] Hallo Ihr lieben, bräuchte wieder mal ein Rat von Euch Kanarien Spezialisten. Möchte für meine 2 Kanarien eine schöne grosse...
  3. richtige Käfigwahl für Sperlingspapageien

    richtige Käfigwahl für Sperlingspapageien: Hallo liebe Vogelfreunde, Mein Mann und ich haben uns für Sperlingspapageien entschieden, deshalb muss nun der richtige Käfig her. :+knirsch:...
  4. Schwäbisch Haller Vogelschau am 17.+18.11.18 in Untermünkheim

    Schwäbisch Haller Vogelschau am 17.+18.11.18 in Untermünkheim: Schwäbisch Haller Vogelschau am 17.+18.11.18 in Untermünkheim Hallo Züchterkameraden, wir laden Euch ein zu unserer Schwäbisch Haller Vogelschau...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden