Aspergillose bei Wellensittichen

Diskutiere Aspergillose bei Wellensittichen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; So, einmal muß es ja raus. Mir sind in den letzten 4 Wochen 5 Wellis gestorben. Ich bin total am Boden zerstört, da es vom Bemerken bis zum Tod...

  1. Anni

    Anni Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2001
    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    vollkommen egal
    So, einmal muß es ja raus.

    Mir sind in den letzten 4 Wochen 5 Wellis gestorben. Ich bin total am Boden zerstört, da es vom Bemerken bis zum Tod immer sehr schnell ging. Da hier in der Nähe kein vogelkundiger TA ist muß ich ja leider mit vogelunkundigen Vorlieb nehmen. Mit 2 von den 5 bin ich beim TA gewesen, es wurde zwar eine Kotprobe genommen und beim 2ten dann auch ein Kropfabstrich, aber der TA konnte da wohl nicht allzuviel mit anfangen, jedenfalls war das alles negativ.
    Die Vögelchen waren alle total abgemagert, saßen fast nur im Futternapf, haben aber nix gefressen und viel geschlafen. Suchten die Wärme und hatten stinkenden Durchfall, wenn denn was gekommen ist.

    Den Tommy hab ich dann zum Vet.Amt gebracht, heute kam die Diagnose.
    Hochgradige Aspergillose, Lunge, Leber und Milz befallen. Auch im KROPF nachweisbar, was hat denn der TA untersucht???? Nun ist mein TA vollkommen ratlos, was die weitere Behandlung angeht. Er will sich jetzt mit Frau Dr. Erhorn in Verbindung setzten und mich dann anrufen.
    Was kann ich denn selber schonmal machen???? Die Voliere ist sauber und trocken, das Futter hält nicht länger als 2 Monate und ist trocken im Wohnhaus untergebracht im Futtersack. Nur für ca. 2-3 Tage ist das Futter in Quickoeimern. Sie bekommen täglich frisches Futter und Wasser, es gibt auch mal Obst und Gemüse, frische Zweige und Grünfütter. Jetzt auch halbreife Samen von Rispengräsern und vor allem Kanariensaat , welche ich ausgesät hatte.

    Der letzte Welli ist Dienstag gestorben, seit dem ist kein neuer Krankheitsfall aufgetreten.
     
  2. #2 Moseline, 02.08.2004
    Moseline

    Moseline Guest

  3. #3 Cornelia, 03.08.2004
    Cornelia

    Cornelia Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.08.2003
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76297 Stutensee
    Hallo Anni,

    tut mir schrecklich leid!!! Einer unserer Wellis hat seit einen Jahr Aspergillose. Wir behandeln ihn mit Diflucan (gegen die Pilze) und parallel mit Baytril (Antibiotikum). Jeweil 1x täglich direkt in den Schnabel und das 2-3 Wochen lang. Wirkt ganz gut, nur leider breiten sich die Viecher nach einiger Zeit immer wieder aus. Man muss die Theraphie daher bei Bedarf immer wiederholen. Frag Deinen Tierarzt mal danach.

    Ich drücke Dir ganz fest die Daumen!!
     
Thema: Aspergillose bei Wellensittichen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aspergillose wellensittich

    ,
  2. wellensittich aspergillose diagnose

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden