Aspergillose - für immer alleine?

Diskutiere Aspergillose - für immer alleine? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, habe einen grünen Kongo mit Aspergillose. Eigentlich war nicht vorgesehen, das sie ein Einzelvogel bleiben soll. Nun habe ich...

  1. Anja

    Anja Pechvogel

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,
    habe einen grünen Kongo mit Aspergillose.
    Eigentlich war nicht vorgesehen, das sie ein Einzelvogel bleiben soll.
    Nun habe ich gelesen, das die Aspergillose ansteckend ist, wenn der
    Papagei einen akuten Schub hat..
    Ich weiss auch, das diese Krankheit nicht heilbar ist.
    Unsere Maus hat bisher erst einen einzigen Schub gehabt, und hat sich
    inzwischen ganz gut davon erholt.
    Es geht ihr wieder sehr gut. Aber es kann jederzeit wieder dazu kommen, das sie
    neue Schübe bekommt.
    Jetzt stehe ich vor der Frage, ob sie immer alleine bleiben muss.
    Natürlich kann ich es auch nicht verantworten, das sich ein Partnervogel
    bei ihr anstecken könnte..
    Wer weiss Rat?:nene:

    Viele Grüsse
    Anja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. a.dau

    a.dau geierüberallesstellerin

    Dabei seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    1.068
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    58452 Witten
    Aspergillose ist nicht ansteckend.
    ;-)
     
  4. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Anja,

    Annette hat Recht: Aspergillose ist definitiv nicht ansteckend!
    D.h. wenn es deinem Schätzchen gut geht, steht die Aspergillose einer Vergesellschaftung nicht im Wege. :zwinker:


    PS: Ich verschiebe "dich" mal zu den Krankheiten. :zwinker:
     
  5. #4 Alfred Klein, 3. Februar 2010
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Anja,

    Ich weiß ja nicht wo Du diesen Blödsinn gelesen hast aber ich kann den anderen nur zustimmen, Aspergillose ist keinesfalls ansteckend.
    Auch nicht wenn Dein Kranker einen Schub hat, schließlich sitzt der Aspergillus im Körper und wird nicht ausgeschieden. Außerdem verhält sich der Aspergillus nicht wie Bakterien oder Viren, das heißt er dringt nicht durch die Haut ein und selbst wenn die Sporen in geringer Menge eingeatmet werden (Aspergillus gibts ja weltweit) so ist das bei einem gesunden Organismus völlig unbedeutend.
    Da ich nicht glaube daß der Aspergillus eingentlich so schlimm ist sehe ich keine Gefahr. Da der eigentliche Grund für Aspergillose noch unbekannt ist dürften die Sporen nicht so sehr gefährlich sein. Ich komme zu dieser Ansicht weil auch Greifvögel die ja nun keine Körner oder Nüsse fressen trotz gesunder Haltung an der frischen Luft in Außenvolieren an Aspergillose erkranken können. Dies sind aber, wie mir ein Falkner erzählte, meist keine einheimischen Greife sondern welche aus anderen Teilen der Welt, selbst die recht geringe Entfernung zu Spanien macht sich da bemerkbar.
    Daß es da Unterschiede gibt zeigt sich ja auch daran daß von den Papageien hauptsächlich die aus Afrika stammenden an Aspergillose erkranken. Das hat also wenig bis nichts mit der Haltung zu tun sondern liegt für mich Laien offensichtlich an der Herkunft bzw. Abstammung der Vögel.
     
  6. Anja

    Anja Pechvogel

    Dabei seit:
    11. August 2008
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,
    muss gestehen, das mir erst einmal Freudentränen in die Augen schossen,
    als ich eure Antworten gelesen habe.
    Das bedeutet, es gibt doch einen Ausweg aus dem Alleinsein, für meine
    Süsse..
    Vielen Dank für die Antworten, die mir Hoffnung gemacht haben!

    Viele Grüße

    Anja
     
Thema:

Aspergillose - für immer alleine?

Die Seite wird geladen...

Aspergillose - für immer alleine? - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Vernebler für Aspergillose behandlung

    Vernebler für Aspergillose behandlung: Hallo, meine Lora hat Aspergillose und ich soll sie mit einem Vernebler inhalieren lassen. Nun hab ich einen in der Apotheke gekauft der aber mit...
  3. Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse

    Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse: Hallo, ich hatte ja schon vor einiger Zeit beschreiben, daß bei unserer älteren Gänsedame, seit dem sie diese Federlinge hatte, Gefiederprobleme...
  4. Ente getötet - verletzter Erpel allein

    Ente getötet - verletzter Erpel allein: Hallo zusammen, ich hoffe, ihr könnt mir helfen! Unsere Laufente wurde gestern von einem Hund getötet, der über unseren Gartenzaun gesprungen...
  5. Pip ist jetzt allein.... (glücklicherweise nicht mehr)

    Pip ist jetzt allein.... (glücklicherweise nicht mehr): Hallo hierdrinnen. Ich habe seit etwa 4 Jahren 2 Rosenköpfchen, die ich unabhängig von einander adoptiert habe. Ich kenne weder das genaue Alter...