Aspergillose - Nebenwirkungen der Medikamente??

Diskutiere Aspergillose - Nebenwirkungen der Medikamente?? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich habemal eine Kurze Frage. Mein Grauer hat seit Fraitag offiziel Aspergillose. An Medikamente bekommt sie Panfugol, Wirkstoff Ketoconacol, 0,65...

  1. #1 tweety1212, 26. April 2004
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Ich habemal eine Kurze Frage. Mein Grauer hat seit Fraitag offiziel Aspergillose. An Medikamente bekommt sie Panfugol, Wirkstoff Ketoconacol, 0,65 ml täglich mit ein wenig von ihrem Brei. Funzt total gut.
    Dazu ins Trinkwaser oder Fruchtsäfte: Amynin, Wirkstoffe ganz viele, Stärkung für die Leber, 5 ml pro 200 ml Trinkwasser
    Vitaminlösung AD3 - EC, 1 ml pro 200ml Wasser.
    Ich gebe ihr täglich 100 ml Wasser oder Saft, Freitag hat sie 15 ml getrunken, Samstag 0 ml *schnief*, Sonntag ein paar ml da ich das mit ihr geclickert habe. Heute hat sie glaube ich auch noch nichts getrunken.
    Nun ist mir aber gestern abend und Heute morgen aufgefallen das sie 'würgt'. Das ist total schlecht zu erklären aber es sah so aus als ob sie würgt ganz oft hintereinander. Und dann war es vorbei, nach 2 Min ungefähr. Heute morgen das gleiche. Was bedeutet das? Verträgt sie das Medikament nicht?
    Außerdem schient sie in manchen minuten total andes als sonst. Sie sitzt komisch da, läßt auch aufeinemmal die Flügel hängen. Was ist das?
    Bitte helft mir.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 26. April 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Habe selber keine Erfahrungen mit diesen Medikamenten.

    Weiß aber von dem was andere User geschrieben haben daß Erbrechen und würgen zu den Nebenwirkungen der Medikamente gehört.
    Aber eventuell könnte mal ein anderer der sich mit den Nebenwirkungen auskennt da was ausführlicheres schreiben.
    Werde den Titel Deines Postings erwas ändern so daß man besser erkennt um was es sich handelt.
     
  4. #3 tweety1212, 26. April 2004
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Danke! Hab noch nichts dazu hier gefunden! Ist nur traurig zu sehen das es ab und zu solche Phasen bei ihr gibt. Sonst verhlt sie sich wie immer. Sie ist momentan oft draußen da ja nun schönes Wetter ist und dann blüht sie immer richtig auf. Halt nur diese kurzen paar Momente *schnief*
    Danke an alle die mir noch helfen können!!!!
     
  5. #4 Ann Castro, 27. April 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Würgen ist mir als nebenwirkung bei Ketokonazol nicht bekannt.

    Bitte kontaktiere die Tierklinik noch mal und teile ihnen dies mit.

    Wg Schlappheit - so eine behandlung ist halt anstrengend für den Vogel. Schliesslich sind die Medikamente nciht ganz ohne und das Gift, dass durch das Abtöten des Pilzes frei wird ist auch nciht ganz ohne.

    LG,

    Ann.
     
  6. #5 tweety1212, 27. April 2004
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Hallo

    Wird sie denn wieder so woe früher? Doofe Frage aber musste ich mal gerade loswerden. :(
    Sie scheint auch momentan so lustlos. Ich möchte mit ihr clickern aber sie will partout nicht. Mist! Und das wo sie doch fliegen muss.
    Und trinken tut sie auch nciht. Wie soll ich ihr denn die Medkikamente geben die ich im Trinkwasser auflösen muss?
     
  7. #6 Ann Castro, 27. April 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Je feuchter das Futter, desto weniger trinken sie, da sie ihren Feuchtigketisbedarf durch das Futter gedeck bekommen. Kläre mit der uni ab, ob Du die Medikamente in den Brei rühren darfst.

    Oder, was bei ihr schwierig sein wird, da sie so schlecht frisst, stell ihr Futter auf Pellets um für die Dauer der Medikamenten gabe. Die sind sehr trocken und somit muss sie dann trinken.
    ZUguter letzt, kannst Du ihr die Medis auch Zwangweise geben. Vogel im Dreifingergriff schnappen und mit der Spritze einflössen. Probeire es aber erstaml so, viele Medis mögen meine Vögel zB aus der Spritze nuckeln, wenn sie "nett genug" mit was süssem verpackt werden.

    LG,

    Ann.
     
  8. #7 tweety1212, 27. April 2004
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Hallo
    Ist abgeklärt mit dem Brei. Die TÄ sagte das sei kein Problem, aber es ist ja nur das Medikament für die Aspergillose was sie damit kriegt. Und das frißt sie auch! Das für die Leber und die Vitamine ist im Wasser. Und die sind das Problem. Ich clicker jetzt immer mit ihr und sie trinkt dann ein paar ml.
    Vorher hat sie aber auch gut getrunken, obwohl sie Brei bekommen hat.
    Pellets biete ich ihr schon lange an ohne erfolg. Gestern hat sie Mango (Vitamin A) mit Reis gefuttert, ein bisschen.
    Aber reicht es wenn sie nur ein paar ml trinkt? Sind weniger als 10.
     
  9. #8 Ann Castro, 27. April 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Versuch mal ihr schön warmen Kräutertee zu reichen. Ich gebe das sehr verdünnt (1 Teebeutel auf 1 l Wasser) und sie schlürfen es in Riesenschlucken mit großer Begeisterung. Wenn sie das annimt, kannst Du abklären wie wärmebeständig die Vitamine und das Amynin sind (by ca 40-45°).

    Schön, dass das Clickerunterstütze Trinkne klappt. Das war eine echt gute idee von Dir das mal so auszuprobieren und gut, dass sie die Mango frisst.

    Du machst das schon ganz klasse!


    LG,

    Ann.
     
  10. #9 tweety1212, 27. April 2004
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Danke.
    Aber was denn? Die Behadlung oder das Clickern? *gg*
    Ich clicker alles neue mit ihr. Auch das Füßchen eincremen. Aber das war garnicht sooo einfach.
    Aber so trinkt sie wenigstens ein wenig!
    Was denn für welchen? ICh habe Rooibustee caramel, grünen tee, Pfefferminztee, Kamillentee, schwarzen tee mit Aloe Vera, äh weiß nich was noch *gg* Wie warm sollte der Tee denn angeboten werden? weil 40 Grad scheinen zimlich viel zu sien oder täuscht das? Hab meinen noch nie die Temperatur gemessen *kicher*
    Sollte doch dann sicher welcher aus der Apotheke sein oder?
    Mariendistel samen fängt sie auch an zu knacken . Sei weiß was gut für sie ist (jedenfalls machmal)
     
  11. #10 Ann Castro, 27. April 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Mangos und trinken clickern.

    Nix mit Koffein geben also weder grünen noch scharzen Tee. Pfefferminz kann reizen. Ich würde mal Kamillentee nehmen, da ich mir bei den Aromen im Roibushtee nciht sicher bin.

    Die Geier haben höhere Körpertemperaturen als Menschen. 40° ist nicht sonderlich warm. Als Daumenregel: bei 55° wird es zu heiss, um die Hand reinzuhalten.

    Wenn Du es gut trinken kannst ohne vorsichtig zu sein, ist es auch für sie gut.

    LG,

    Ann.
     
  12. #11 tweety1212, 27. April 2004
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Hallo
    Soll ich den Tee gleich mit Medikamente geben oder nicht? Eigentlich ja schon oder? Dann guck ich nachher ob sie schon was getrunken hat und wenn nicht probiere ich es aus. Tee mit Medis.
     
  13. #12 Ann Castro, 27. April 2004
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Nein!

    Erst testen, ob sie den Tee überhaupt mag. Dann die TAs fragen, ob die Medis wärmebeständig sind!!!!!!!! (wenn sie den Tee nciht mag, brauchst Du Dir die Mühe nicht machen den TA anzurufen)

    LG,

    Ann.
     
  14. #13 tweety1212, 28. April 2004
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Hallo
    gestern beim clickern hat sie mal richtig getrunken ohne sich zu schütteln und auch gleich mehrere Schlucke. Waren zwar auch 'nur' ein paar ml aber ich das muss dann halt reichen. Sooo viel trinken Vögel ja eh nicht und das haben die TÄ bestimmt mit eingeplant oder?
     
  15. Nina

    Nina Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Edemissen
    Hallo,
    meine "Coco" hat auch Aspergillose und bekommt bzw bekam (machen gerad pause) genau die gleichen "Mittelchen".
    Sie wurde auch ein bißchen lustloser und kam nicht mehr so oft aus dem Käfig. Allerdings erst zum Ende der Therapie. Dann hab ich bemerkt das sie abgenommen hat und nach Rücksprache mit der Tiho hatte ich das Medikament abgesetzt, bzw für 5 Tage eine Pause gemacht.
    Die Nebenwirkungen die Du beschreibst sind zum Glück nicht aufgetreten.
    Derzeit haben wir 4 Wochen Pause und dann muss ich sie erneut in der Tiho vorstellen.
    Ich hoffe wir müssen dann nicht weiter therapieren! Abwarten...
    Das Medikament war anfangs mit Brei vermischt und anschließend hat sie es direkt aus der Spritze bekommen. Mit dem Trinken hat es auch nicht so gut geklappt.
    Alles Gute, nina
     
  16. Evelin

    Evelin Guest

    Hallo Marita,

    ich war jetzt ganz geschockt, als ich den Bericht über Klein-Krümelchen hier gelesen habe. 8o .

    Tut mir sehr leid, dass die Kleine Aspergillose hat und so starke Medikamente nehmen muss. :(

    Ich kann Dir zwar leider keine Ratschläge oder Tipps geben, aber ich drücke ganz fest die Daumen für Dein Krümelchen, dass es bald wieder aufwärts geht.

    Alles Liebe und viel Glück für Dich und Deine kleine Süsse............
     
  17. #16 tweety1212, 28. April 2004
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Hallo

    Und wie habt ihr das trinken in Coco reinbekommen?
    Mit dem Brei funktioniert es noch. Aber sie fängt schon an zu zicken 8o
    Lustlos ist sie nicht. Sie hat manchmal nur so komische Phasen...
    Und zickig wird sie.... Langsam funzt garnichts mehrmitihr. Wir üben jetzt wieder vermehrt fliegen, aber nur wenn MAdame es auch will. Sonst kann man alles vergessen. Wenn sie keine Lust hat setzt sie sich hin und istmit nichts zu locken auch nicht mit ihrem Brei.
    Gott sei dank *dreimal auf Holz klopf* hat sie sich irgendwann wieder eingekriegt und hat dann doch mitgeübt.
    :) So gings mir auch als ich die Diagnose gehört habe. Momentan geht es ganz gut. Wir stehn jetzt morgens früher auf wegen Mediamente und fliegen und so gehts jetzt auch. So schlimm ist es nicht mehr. Sie ist viel an der frischen Luft wo sie sich pudelwohl fühlt. *kleines Plappermäulchen* :D
    Nur halt ihre Zickerein die momentan vermehrt auftreten, aber ob das jetzt mit der Medizin zu tun hat oder nicht mag ich nicht zu sagen. Vielleicht will sie mich auch bloß ärgern :s :D
     
  18. Nina

    Nina Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Edemissen
    Ja, das mit dem Trinken ist echt nicht so einfach.
    Hab ihr alternativ andere Säfte wie Tomaten-, Möhren- oder Fruchtsäfte gegeben.
    Soo die großen Trinker sind meine beiden eh nicht. Von daher bekommen sie auch Brei oder eben die Säfte. Weiß auch nicht wirklich wie ich die anderen Sachen untermogeln soll.
    Derzeit sind meine beiden den ganzen Tag über in einer Außenvoliere. Blöd ist nur das "Coco" nicht fliegen kann (rupft sich die Schwungfedern), is nicht gerade hilfreich. Aber immerhin klettert sie schon mal mehr und die Luft tut hoffentlich auch gut. Morgens gehts früh raus, aber nachts bzw spät abends hol ich sie wieder rein..
    lg nina
     
  19. #18 tweety1212, 28. April 2004
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Alternativ? Aber in dem Trinkwasser sind ja auch Medis drin. Die braucht si eja und wenn sie dann das andere trinkt wird sie davon natürlich nichts trinken.
    Oder hast du in allem die Medis drin gehabt? Aber das ist doch auch doof.
    Also mit dem clickern trinkt sie ein wenig und so lange das funktioniert werd ich erstmal dabei bleiben. Mal sehen was draus wird.
    hallo
    Ich muss ihr das jezt drei Wochen geben, dann 3 Wochen Pause dann auch wieder nach Hannover. In der Hoffnung ds alles gut ist. :dance:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Nina

    Nina Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Edemissen
    Ja, hab ihr ein bischen in den anderen Säften untergejubelt, natürlich nicht die Mengen wie es vorgegeben ist, da man die Säfte ja eh nicht so lange stehen lassen kann. Demnach war auch die Saftmenge weniger. Aber ich war froh das sie überhaupt was getrunken hat. Echt blöd... :(

    Hm, komisch, alle anderen Leute von denen ich höre habe die gleiche Therapie-Dauer wie Ihr. Bei meiner "Coco" ist es zwar nicht im Anfangsstadium aber wohl auch noch nicht soo weit vorgeschritten...
    Warst Du auch in der Tiho?

    lg nina
     
  22. #20 tweety1212, 28. April 2004
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Hi

    Ja? Ich lese immer etwas davon das man erst wieder nach 6 MOnaten hin muss zur Kontrolle.
    Wie musstest du es denn geben?
    Ja ich bin auch an der TiHo
    Ich mach morgens die Medikamente in ihr Wasser bis ich zu Hause bin und mit ihr clickere. Hast du dann in den Saft und in das Wasser die Medis gemacht oder nur in den Saft? Bei mir will si ja garnicht.
     
Thema:

Aspergillose - Nebenwirkungen der Medikamente??