Aspigillen

Diskutiere Aspigillen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich habe 2 Mohrenkopfpapageien, der Urmel ist ca. 13 und Willi ca.1 Jahr alt. Urmel habe ich aus lauter Mitleid vor ca.5 Jahren aufgenommen,...

  1. Silja

    Silja Guest

    Ich habe 2 Mohrenkopfpapageien, der Urmel ist ca. 13 und Willi ca.1 Jahr alt. Urmel habe ich aus lauter Mitleid vor ca.5 Jahren aufgenommen, leider haben wir vor 2 Jahre herausbekommen dass er Aspigillen hat, geht ihm mit Therapie (Tabletten) gut. Ist nur etwas faul!!! Der Willi ist ziemlich frech, na ja ist noch ein Jungtier. Die beiden schmusen zwar mehr aber nicht. Würde mich über Erfahrungen zum Thema Aspigillen freuen. Silja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.192
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Hi,

    damit Du auch Antwort von genug Betroffenen bekommst: Die Pilze heißen Aspergillen und meist hat man es mit Aspergillus fumigatus zu tun.

    Gute Besserung
     
  4. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Da hier bislang keine Weiteren Antworten kamen verschiebe ichd as Thema mal ins Vogelkrankheitenforum in der Hoffnung, das sich dort mehr betroffene melden!
     
  5. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Silja,

    ich hab mal einen Sittich bekommen, der Aspergillose hatte, wie sich bald rausstellte. Die hatte er schon bei den Vorbesitzern (die wußten das nicht und beim Durchchecken hatte das deren TA wohl nicht gesehen :(). Deshalb war die Krankheit schon etwas fortgeschritten als ich ihn zum TA brachte. Im Verlauf der Krankheit war er häufig müde und recht schnell erschöpft, die Federn fingen an auszufallen und er magerte ab. Er wurde immer weniger aktiv, hatte am Schluß Mühe sich auf der Stange zu halten.

    Er hat zur Unterstützung Amynin bekommen (und ich glaube Homöos.. das weiß ich leider grad nicht so genau weil ich relativ viele kranke Sittiche bekomme..) sowie natürlich eine ärztliche Behandlung mit entsprechenden Medikamenten. Zum Schluß habe ich ihn in der TiHo Hannover gelassen weil die Ärzte nochmal einen letzten Anlauf starten wollten ihn zu retten. Hat aber leider nichts geholfen, es waren schon zu viele Gifte in seinem Körper. :(

    LG
    Meike
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Aspigillen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aspigILlen