Asthma bei Kanarienvögeln

Diskutiere Asthma bei Kanarienvögeln im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Forum! Ich komme mit meinem Blogel, der nachts und mittlerweile auch tagsüber Atemgeräusche macht, gerade vom Tierarzt. Der scheint mir...

  1. bemchan

    bemchan Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Oktober 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum!

    Ich komme mit meinem Blogel, der nachts und mittlerweile auch tagsüber Atemgeräusche macht, gerade vom Tierarzt.
    Der scheint mir ein kluger Mann zu sein, der weiß, wie man mit Tierhaltern, die die Krankheit ihres Tieres bereits diagnostiziert haben, umzugehen hat, denn er hat mir "zum Ausschluß" Ivomec mitgegeben, weil ich ja davon überzeugt war, das kleine Vieh hätte LSM.

    Nun meinte er aber, wahrscheinlicher sei, daß der Vogel Asthma habe. Und hat mich auf das Schlimmste vorbereitet. Und jetzt wüßte ich gerne, ob jemand von Euch Erfahrungen hat mit asthmatischen Kanarien...?

    bemchan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fleckchen, 15. April 2011
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Köln
    Mit "asthmatischen" Kanarien habe ich keine Erfahrungen. Eher mit welchen die mal Trichomonaden (gelber Knopf) haben.
    Vergess' den "klugen Mann" mal! Hier gibt es eine entsprechende Tierarztliste.
    Die Gabe von IVOMEC spricht nicht für die Fachkunde dieses Mannes.
     
  4. #3 1941heinrich, 15. April 2011
    1941heinrich

    1941heinrich Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.528
    Zustimmungen:
    213
    Ort:
    Wagenfeld
    Hallo.den "klugen Mann " würde ich auch wechseln denn ich züchte seit fast 50 Jahren Kanarien aber von Asthma hebe ich
    bei Kanarien habe ich noch nichts gehört.Dringend einen Kropfabstrich machen lassen.
    Gruß Heinrich (Hompag i.Profil )
     
  5. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
  6. alona.09

    alona.09 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2010
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Darf ich mich hier gleich anschliessen? Ich habe eine ähnliche Situation.

    Ein Hahn, den ich vor etwa 2.5 Monaten übernommen habe, zeigte vor etwa drei Wochen Knacksgeräusche in der Atmung. Die Nächte waren vor allem sehr unruhig. Der ganze Vogel machte mit der Atmung immer hin und her. Die Knacksgeräusche waren sehr laut geworden.

    Ich ging daraufhin zur Tierärztin (vk geprüft und gemäss Liste!). Kotprobe war in Ordnung. LSM stand im Vordergrund, was auch meine Vermutung war. Sie gab ihm nun in einem Abstand von zwei Wochen je Ivomec verdünnt und ich am Anfang 6 Tage Antibiotika.

    Er reagierte darauf. Er schläft ruhig und die Knacksgeräusche sind grossteils verschwunden, aber nicht ganz. Die Atmung unterscheidet sich immer noch leicht von den anderen Tieren.

    Die Aerztin meint, falls es nicht LSM sei wäre ein bakterieller Grund wahrscheinlich, den es erst noch zu klären gilt. Sie bot an, in diesem Falle den Vogel etwa 10 Tage in die Praxis zur Beobachtung und Klärung zu nehmen.

    Das ist natürlich nicht unbedingt mein Wunschgedanke, den Vogel 10 Tage abzugeben.

    Hätte jemand einen Hinweis? Das Verhalten und Fressen ist normal. Aeusserlich sieht man nichts. Er wiegt 20 g.
     
  7. bemchan

    bemchan Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Oktober 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Sososo, und ich habe mich noch für einen Ignoranten gehalten, weil ich so überrascht davon war, daß Kanarien auch Asthma haben können.
    Hm, müssen wir mal das WE abwarten, was passiert~

    Wie schnell wirkt das Ivomec eigentlich?
    Denn das betroffene Viehchli saß heute abend zum ersten Mal seit, ähm, ungefähr einer Woche oder so, wieder auf der Stange und hat seine drei Angebeteten angesungen. Und da habe ich mich gefragt: "Ist es nur Wunschdenken, oder sind es vielleicht doch LSM, die gerade allesamt einen grauseligen Tod erleiden?".

    Ach so, ich habe mir gerade nochmal die TA-Liste angeschaut. Und es ist genau, wie ich es in Erinnerung hatte: bei uns gibt es in annehmbarer Entfernung anscheinend nichts.
    Da hat nicht einer von Euch Geheimtipps für das Saarland?
     
  8. #7 Fleckchen, 15. April 2011
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Köln
    Wurde ein Kropfabstrich gemacht, also auf einen Trichomonadenbefall untersucht?
     
  9. #8 Fleckchen, 15. April 2011
    Fleckchen

    Fleckchen Schiebemeister

    Dabei seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.655
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Köln
    Oft ist die erste Wirkung nach 2 Tagen deutlich zu bemerken. Allerdings nur, bei Luftsackmilben und Bakterienbefall.
     
  10. alona.09

    alona.09 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2010
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Nein. Ich werde die Aerztin aber auf den Kropfabstrich ansprechen.

    Erkältung oder etwas Angeborenes vermutet sie nicht.
     
  11. alona.09

    alona.09 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2010
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0

    Das ist so. Die Besserungen gehen relativ schnell vorwärts. Nach zwei Tagen konnte ich jeweils deutliche Fortschritte feststellen.
     
  12. #11 Alfred Klein, 15. April 2011
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.496
    Zustimmungen:
    184
    Ort:
    66... Saarland
    Aber ja doch.
    Der beste vogelkundige Tierarzt in vom Saarland aus in erreichbarer Nähe ist der Dr. Carlo Manderscheid im Luxemburg. Adresse ist Mondorf les Bains, Avenue Francois Clément 5, Telefon 0035223661718
    Weiter findest Du für nicht allzu schwierige Fälle, also weniger innere Erkrankungen, bei Fr. Dr. Meisel-Gehl in Zweibrücken-Ernstweiler, In den Speckgärten, Tel: 06332-48180, eine recht gute und erfahrene Tierärztin. Ich war mit ihr meist recht zufrieden, von Herzklappenverrostung bis Flügelbruch hat die bisher noch fast alles hinbekommen. Aber ausdrücklich die Meisel-Gehl verlangen, sie ist nur vormittags da.
    Ansonsten gibts im Saarland absolut niemanden für Vögel.
     
  13. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Das stimmt nicht ganz, denn da gibt es noch Dr. Mattausch in Neunkirchen, Am Storchenplatz 6, Tel. 06821 26688

    Ich war 3 mal mit einem Graupapagei dort und ich hatte einen guten Eindruck. Am Telefon nach Dr. Mattausch pers. fragen.

    Gruß Cosima
     
  14. #13 Alfred Klein, 15. April 2011
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.496
    Zustimmungen:
    184
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Cosima,

    Da war ich einmal, vergiß es. Die haben absolut keine Ahnung, können noch nicht mal einen einfachen Flügelbruch schienen. Einfach eine Katastrophe. War mit einer Amsel dort, bin dann nach Zweibrücken gefahren, die Meisel-Gehl hat das auf Anhieb hinbekommen.
     
  15. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo Alfred!

    Na ja, ich war 2 x mit Maxi dort, die während der Brut Spasmen durch eine Hypokalzämie hatte und das wurde sofort erkannt.
    Ich kenne aber auch eine andere Saarländerin (Schnissje) die mit der Behandlung zufrieden war, aber warum sie dort war weiß ich nicht.
     
  16. bemchan

    bemchan Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19. Oktober 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ok, gut, ZW und Luxembourg sind wirklich nicht besonders weit, und NK ja sowieso nicht.
    Vorteil des Saarlandes: Nichts ist wirklich weit weg, solange es im Saarland liegt!

    Nett von Euch, daß Ihr Eure Geheimtipps für mich veröffentlicht.
    Wenn es nach dem WE nicht besser ist (immerhin hätte das Zeugs dann ja seine zwei Tage Zeit gehabt, nach denen es wirklich zu wirken beginnt), kann ich mich dann ja um einen Termin bemühen.

    Ach so, und sorry, daß der Thread im falschen Forum stand; ich dachte irgendwie, wenn's nur um Kanarien ginge, gehöre es trotzdem halt in's Kanarienforum~
     
  17. klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    4.846
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Als begleitende Maßnahme zur Linderung von Atembeschwerden (unabhängig von der Therapie) kann man eine Schüssel kochendes und daher dampfendes Salzwasser neben den "geschlossenen" Käfig (wegen der Verbrühungsgefahr) stellen. Atemgeräusche werden durch die Erhöhung der Luftfeuchtigkeit leiser und der Vogel plagt sich nicht so, vor allem nachts.

    Gute Besserung
     
  18. alona.09

    alona.09 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. Juli 2010
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Danke Monika. Das ist ja schon mal eine Begleitidee. Werde ich ausprobieren.
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. BEP

    BEP 0.1 Fleckchen

    Dabei seit:
    15. Juli 2008
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Oder mit einem Pariboy Nebel erzeugen, ist kalt brummt halt nur ein wenig. Meiner Meinung nach besser als ein Dampfbad für die Atemwege. Kann man in Apotheken leihen. Wir haben ihn gebraucht über ebay besorgt.
     
  21. Ramadan

    Ramadan Mitglied

    Dabei seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Falls es luftsackmilben sind musst du aufpassen das die Tränke stets sauber sind, weil darüber stecken sie sich wieder an und du hast das Problem immer wieder.

    10 Tage dort lassen finde ich übertrieben wieso auch überhaubt würde ich nicht machen ich fände es nur Geld Verschwendung sorry aber ist so
     
Thema: Asthma bei Kanarienvögeln
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. asthma kanarienvogel

    ,
  2. kanarienvögel asthma

    ,
  3. Kanarie hat asthma

    ,
  4. asthmakrank und voegel,
  5. asthma und voegel,
  6. kanarienvogel mit asthma,
  7. kanarienvogel mit astma,
  8. kurz vor asthma und dann Kanarienvögel ,
  9. herzklappenverrostung
Die Seite wird geladen...

Asthma bei Kanarienvögeln - Ähnliche Themen

  1. Vergesellschaftung von Kanarienvögeln

    Vergesellschaftung von Kanarienvögeln: Ich möchte gerne zu meinen Kanarienvögel noch andere Vögel aufnehmen. Könntet ihr mir einen Vorschlag machen, welche sich eignen?
  2. Asthma und Kanarienvögel

    Asthma und Kanarienvögel: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage, ich habe doch dieses Jahr Hähneüberschuss - leider. Nun hat sich eine sehr liebe Dame gemeldet, die zwei...
  3. Fütterung von kanarienvögeln

    Fütterung von kanarienvögeln: Hallo Ich wollte fragen wie es mit der Fütterung von kanarienvögeln aussieht. Man sollte ja 1-2 Teelöffel am Tag dem vogel geben. Hierbei...
  4. Extrem kalkhaltiges Wasser bei Kanarienvögeln - was tun?

    Extrem kalkhaltiges Wasser bei Kanarienvögeln - was tun?: Hallo ihr Lieben,:0- ich bin ein "Frischling" in der Vogelhaltung und habe nach dem Wälzen von viel Lektüre, vielen Fragen, die ich diversen...
  5. Auswandern nach Thailand mit Kanarienvögeln

    Auswandern nach Thailand mit Kanarienvögeln: Hallöle, kennt sich jemand aus beim Auswandern nach Thailand mit mehreren Kanarienvögeln?? Wie sind die Einfuhrbestimmungen genau? Ich sehe...