auf den Rücken legen & an den Fingern knabbern

Diskutiere auf den Rücken legen & an den Fingern knabbern im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo ! Hab' noch ein paar Fragen : Wie kann / muß ich das Auf - den - Rücken - legen meiner Blaustirnamazonin deuten ? In einer...

  1. SAPI

    SAPI Guest

    Hallo !

    Hab' noch ein paar Fragen : Wie kann / muß ich das Auf - den - Rücken - legen meiner Blaustirnamazonin deuten ?

    In einer Tierhandlung wurde mir erklärt, sie wollte mich täuschen indem sie sich krank stellt, ich dann den Käfig öffne und sie haut ab. Da sie dabei auch ganz kränkliche Laute von sich gibt könnte es schon so sein, aber eigentlich lasse ich sie jeden Tag aus ihrem Käfig. Das sie flüchten möchte glaube ich aber nicht, denn wir haben ein einwandfreies Verhältnis zu einander.


    Dann habe ich irgendwo gelesen, man sollte es nicht zulassen sich an den Fingern knabbern zu lassen. Warum Das ?
    Ich lasse sie immer an meinen Händen herumspielen und "wir geben uns auch Küßchen". Wenn sie auf der Schulter sitzt knabbert sie ganz sacht am Ohr. Was ist falsch daran ?

    Dank und Grüße,

    Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Doris

    Doris Guest

    Hallo Sapi!

    Na endlich ist was los im Amazonen-Forum :)

    Auch das Verhalten kenne ich von meiner Geier-Bande ;)

    Das "auf den Rücken legen" ist eher ein Spiel. Ich finde die Erklärung der Leute von der Tierhandlung zwar sehr amüsant, aber ich glaube kaum dass Aurora so gut schauspielern kann :D

    Mein Pauli (Blaustirnamazone), eigene Handaufzucht und daher sehr gut mit mir vertraut, macht das auch. Während dem Spielen rollt er sich auf den Rücken und lässt sich ein wenig den Bauch kraulen. Die Geräusche die er da so von sich gibt hören sich wie "quietschen", "murren" oder einfach wie "krächzen" an,- das tut er sonst beim "Spielen" auch immer. Ich finde das "auf den Rücken legen" ist wie gesagt eine Art Spiel, und es heisst dass der Vogel dem Menschen sehr vertraut. Zwei meiner Aras tun das übrigens auch.

    Wegen dem Finger-Knabbern: Irgendwie kommt mir das bekannt vor. Ich glaube das oft im Bezug auf die Handaufzucht/Entwöhnung gesagt wird, dass man die Vögel nicht an den Fingern "saugen" und "knabbern" lassen soll. Damit erhoffen sie sich in der Phase nämlich noch Brei zu bekommen. Und würden sie sich das angewöhnen könnte es mit zunehmenden Alter (und Frechheit ;)) unter Umständen ganz schön weh tun. Wenn sie aber einigermaßen sanft ist und du daher nicht um deine Finger fürchten musst sehe ich darin kein Problem. Zahme Vögel haben ja eigentlich zwangsläufig viel Kontakt mit der Hand, bei meinen Amazonen kommt es auch häufig vor das sie auf der Hand sitzen und an den Fingern "herumknabbern".

    Küsschen geben ist so eine Sache,... Du musst auf jeden Fall aufpassen das es kein "echtes Küsschen" wird ;), denn wir Menschen besitzen Bakterien mit denen die Vögel nichts anfangen können, und umgekehrt. Solange sie dir nicht weh tut ist auch nichts falsch daran wenn sie am Ohr knabbert. So ganz lässt sich das ja auch nicht verhindern (zumindest konnte ich meinem Grünflügelara Leo das bis heute nicht abgewöhnen!).

    Doris
     
  4. SAPI

    SAPI Guest

    Danke für Deine schnelle Antwort :D

    Da bin ich ja beruhigt. Ich dachte schon ich mache etwas falsch. Aurora läßt sich dann auch immer am Bauch krabbeln (er ist so schön weich :D :D ).

    Nun zum Knabbern. Da Auri schon um die 8 Jahre alt ist müßte das Knabbern eigentlich keinen Ernährungsreflex mehr auslösen. Angst um meine Hände hab' ich nicht. Da zwicken unsere Hunde doch viel kräftiger ;) Es kommt aber sehr selten vor, daß Aurora mal nicht so ganz ihre Kraft bemessen kann. Und wenn, bekommt sie halt ein NEEEEIIIIIIN zu hören ;). Meine "Narben" zwischen Schulter und Fingerspitzen sind nur von Ihre Krallen (muß sie schneiden lassen).

    Unsere Küßchen sind keine "Echten". Sie knabbert nur an meiner Unterlippe und ich geb' Ihr 'nen Schmatzer auf'n Schnabel. Dein Hinweis ist mir trotzdem ein guter Rat, denn wir wollen uns ja keine Krankheiten übermitteln. Ich werd' Ihr in Zukunft lieber Hände und Ohren zur Verfügung stellen.

    So, jetzt geh' ich schnell rüber zum anderen posting, da hast Du ja auch schon geantwortet :D :D :D - bis gleich ;)
     
Thema: auf den Rücken legen & an den Fingern knabbern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagei knabbert an Finger

    ,
  2. warum legt sich ein wellensittich auf den rücken

    ,
  3. papagei knabbert am finger

    ,
  4. vogel auf rücken legen,
  5. Papagaien rücken legen,
  6. papagei legt sich auf den rücken,
  7. warum legen sich vögel auf den rücken,
  8. blaustirnamazone knabbert ohr,
  9. kann man Vögel auf rücken legeb,
  10. vögel legen sich auf den rücken
Die Seite wird geladen...

auf den Rücken legen & an den Fingern knabbern - Ähnliche Themen

  1. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  2. Will mein Nymph Eier legen?

    Will mein Nymph Eier legen?: Hallo ich habe mal eine frage wo rann erkenne ich ob mein nymphensittich mit den namen susie eier legen will Modi-Hinweis: wurde abgetrennt von...
  3. *** Wellensittich-Spielzeit ***

    *** Wellensittich-Spielzeit ***: Hallo! Ich weiß nicht wie das bei euch ist, aber meine Wellensittiche lieben es zu knabbern und freuen sich jedes Mal über ein neues "Spielzeug"....
  4. Vogel hört nicht auf Eier zu legen ( = Stieglitz)

    Vogel hört nicht auf Eier zu legen ( = Stieglitz): Hallo. Ich habe ein Problem mit meinem weiblichen Fink. Sie legt seit diesem Jahr andauernd Eier. Im Frühjahr bis Sommer habe ich ihr dafür auch...
  5. Wann legen die Laufenten?

    Wann legen die Laufenten?: Hallo, ich habe mir vor etwa einer Woche 29.07.17 sechs Laufentem geholt. Fünf davon waren acht Wochen alt und eine (die Mutter) zwei Jahre alt....