Auf der Suche nach Familienzuwachs und viele ????

Diskutiere Auf der Suche nach Familienzuwachs und viele ???? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe vorweg 2 Kinder (5 und 2) und hatte bereits vor 10 Jahren einmal eine Blaustirnamazone... Ich bin total Vogelverrückt, habe...

  1. #1 Dani, Floh und, 30. April 2007
    Dani, Floh und

    Dani, Floh und Guest

    Hallo,

    ich habe vorweg 2 Kinder (5 und 2) und hatte bereits vor 10 Jahren einmal eine Blaustirnamazone...

    Ich bin total Vogelverrückt, habe jetzt Wellis, doch bei jedem Papagei schmelze ich dahin!

    Am liebsten würde ich einen rießen Wintergarten bauen nur für MEINE Papageien :D

    Ich weiß, in nächster Zeit werde ich mich auf die Suche machen, doch ich habe ganz viele ???? bezüglich der Art!

    Ich möchte erst einen halten und ihm/ihr dann ca. 6 Monate später nen 2ten dazugesellen, ich denke das ist OK!

    Da ich Hausfrau bin, bin ich den ganzen Tag zuhause...

    Die Papas müssen nicht sprechen! Ich wünsche mir nur zahme Tiere, ich denke eine Handaufzucht wirds werden, da mir auf Grund meiner Kinder die intensive Zeit fehlt. Sie hätten ein ganzen Haus zum erobern und meine Wunschvorstellung wäre auch eine Voiliere auf der Terasse! im Sommer...

    Doch nun, Graue, Amazonen, Langflügel, Weichfresser, kleine oder große...

    Ich finde alle so toll!

    Kann man bezgl. bestimmter Arten etwas dazu sagen wie die auf Kinder reagieren?

    Ich durchforste das NETZ, informiere mich und finde kein FAZIT!

    Ehrlich hätte ich gerne eine kleinere Art, unter 25cm, gibts das? Wenn ja welche?

    Hab ihr nicht ne Entscheidungshilfe?

    Dani
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. phorkyas

    phorkyas Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich möchte Dir jetzt nicht zu nahe treten aber irgendwie versteh ich einige Dinge nicht.

    Du schreibst Du bist Hausfrau und bist den ganzen Tag zuhause aber Zeit für die Vögel hättest Du trotzdem nicht wirklich wegen der Kinder. Deshalb soll es eine Handaufzucht sein, damit das Tier sich sofort mit Dir beschäftigt, wenn Du denn dann mal Zeit hast???

    Also wenn Du Handaufzuchten holen willst, dann brauchst Du viel Zeit für die Vögel. Ich kenne mich jetzt nicht damit aus, wie das ist 2 Handaufzuchten zu verpaaren aber ich glaube Du stellst Dir das etwas zu einfach vor.

    Ich würde an Deiner Stelle nochmal über die Beweggründe nachdenken sich Papageien anzuschaffen.

    Dein Platzangebot scheint ja richtig schön zu sein aber ich würde mich dann eher von dem Gedanken trennen zahme Vögel zu haben, wenn Du gar nicht so viel Zeit für sie hast.

    LG Natalie
     
  4. Nick_80

    Nick_80 tierschützerin

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49479 ibbenbüren
    eigendlich hat natalie alles gesagt,bin ganz ihrer meinung.ich habe auch kleine kinder,sogar 3 davon,und ich bin auch hausfrau.trotzdem kommt mein geier nicht zu kurz!!!!ich habe mich bewusst für eine naturbrut entschieden.und das klappt prima mit meinen kindern.und wenn du schonmal eine amazone gehappt hast,musst du doch eigendlich wissen,wie es mit papageien ist.gut,ich kenn mich nicht so mit amas aus,da ich einen grauen besitze,aber meine schwägerin hat welche.und von der zeit her,die du damit verbringen musst,ist es wohl gleich!!!!!achja,und bei einer handaufzucht brauchst du noch mehr zeit,da die mehr auf dem menschen fixiert ist,und schnell anfangen können zu rupfen wenn sie sich vernachlässigt fühlen.sorry,wollte jetzt nicht wieder ein handaufzucht,naturbrut thread öffnen.
     
  5. #4 Dani, Floh und, 1. Mai 2007
    Dani, Floh und

    Dani, Floh und Guest

    Jaja

    Hi, irgendwie schaffe ich es immer in irgendwelchen Foren eine Diskussion anzuregen, die nicht so gedacht war. Selbst die Wortwahl ist manchmal auslegungssache und ich hatte gehofft die richtigen Worte gefunden zu haben.

    Also, meine Beweggründe für einen Papagei ist meine ungebrochene Begeisterung für diese Tiere, ihre Art, ihre BEwegung, ihr Zutraulichkeit, ihre Lernfähigkeit und ihre Schönheit! Ich kann Stunden damit zubringen die Geier nur zu betrachten...

    Meine Frage bezgl. Handaufzucht und Art, bezog sich mehr auf meine Kinder.

    Vor 10 Jahren war ich Single, hatte alle Zeit der Welt, die Wochenenden frei und die Amazone war mein ein/und Alles (eine Handaufzucht)....

    Die Probleme einer Handaufzucht kenne ich, denn meine Amazone war so sehr auf mich bezogen das sie keine Vergesellschaftung zuließ, ein Negatives Bespiel das mich dann dazu bringen musste mein Tier in eine Großvoliere abzugeben, da ich es daheim alleine nicht schaffte nach 3 Partnerversuchen ihr einen Mann an die Seite zu gesellen. Erst als ich weg war und sie sich in der Gruppe sozialisieren musste, klappte es, schön für SIE!

    Meine eigentliche Frage, war eigentlich mehr die Ungewissheit welche Art man eventuell für meine beschriebenen Verhältnisse bevorzugen könnte!

    Da ich einfach ratlos bin, wo ich mit meiner Suche ansetzen soll. Wie gesagt, eine kleinere Papageienart würde ich bevorzugen...

    Ich frage extra so DOOF, da ich keinen Fehler mehr machen möchte.

    Ich möchte nicht rumexperimentieren, sondern das PASSENDE finden, für unsere Familie...

    Z.B. soll es eine Papageienart sein, die man von Mai-September eventuell draussen lassen kann, tagsüber und und und...

    Soviele Fragen habe ich, doch alle zu stellen würde den Rahmen sprengen...

    Kann mir denn niemand einen TIP bezgl. der ART geben...

    Ich kenne hauptsächlich die "gängigen" wie Graupapagei und Amazonen...

    Dani
     
  6. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo Dani und herzlich Willkommen!
    Papageien und Kinder ist so eine Sache.Ich habe selber drei und damit verbunden meist an die 3-6 Gastkinder.Von daher ist hier immer viel Trubel und meine Papageien (Aras und Graue) natürlich die Sensation.
    Aber anders als bei unseren Hunden ist bei den Papas absolutes Anfaßverbot.Keiner darf nah dran und den Finger rein stecken!Hat ein Kind echtes Interesse,dann gehe ich zusammen mit ihm dahin und sie dürfen ein Leckerchen geben,was natürlich immer wieder gern gemacht wird.Meine Vögel mögen Kinder und die Kinder die Papageien.Aber grad bei einem 2jährigen ist oberste Vorsicht geboten.In dem Alter trägt man ein Kind noch viel herum und eine Handaufzucht möchte gern sofort auf der Schulter sitzen.....da sind sich Kindergesicht und Papagei sehr nah.
    Du hast es schon selber kennengelernt,wie zahm (auch im negativen Sinne) eine Handaufzucht werden kann.Um so größer ist auch ihre Eifersucht,wenn du dich mit den Kindern beschäftigst.Das kann bei dem Vogel so weit gehen,dass er die Kinder angreift.
    Wenn du also Handaufzuchten nehmen willst,dann bitte sofort zwei Tiere,die sich haben und nicht auf euch angewiesen sind.So hast du die Zahmheit,die dir wichtig ist aber auch gleichzeitig haben die Vögel die Möglichkeit sich nicht auf den Menschen zu fixieren.
    Welche Art du nimmst bleibt eigentlich deinen Vorlieben überlassen.Alle Papas können und sollten bei schönem Wetter draußen sein,alle werden zahm und alle werden sich an Kinder gewöhnen.
    Du und deine Kinder sollten sich nur im Klaren sein,dass ein Vogel kein Schmusetier ist,was nach Lust und Laune angefaßt werden kann.Es sind kleine Persönlichkeiten,mit ihren Launen und Macken und Liebenswürdigkeiten und wir Menschen müssen lernen,dass sie nicht "immer verfügbar" sind,so wie wir das wollen,sondern dass sie ihren eigenen Willen haben.:zwinker:
    Aber das lernen Kinder sehr wohl und wenn man sie mit den Tieren vertraut macht und ihnen erklärt,wie die "Vogelsprache" ist und wie man die Gestiken der Hausgenossen deutet,dann wird es ein schönes Miteinander.
    Liebe Grüße,BEA
     
  7. sanni

    sanni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Hallo Dani!
    Denke auch, dass es bei artgerechter Haltung sowohl für die Kinder als auch für die Vögel egal ist, welche Papageien du wählst...
    (Ich persönlich hatte als Kind sogar Angst vor Agas...:o deren Schnabel war mir viiiel zu groß...:o )
    Bei kleinen Kindern gilt ja sowieso immer, sie nicht mit einem Tier, egal was es ist, allein zu lassen.

    So große Papageien willst ja nicht...kommen fast nur Agas und Sperlis in Frage...
    Aber was erwartest du denn eigentlich bei Papageien anderes als bei Wellis? :? Wellensittiche sind doch auch "kleine Papas"...wo ist für dich der Unterschied?

    Wenn du nicht viel Zeit hast, würde ich mir eher noch ein paar Wellis dazuholen, dann kommt Stimmung :+party: in die Bude und du und die Kinder haben was zu schauen! :zustimm:
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Auf der Suche nach Familienzuwachs und viele ????

Die Seite wird geladen...

Auf der Suche nach Familienzuwachs und viele ???? - Ähnliche Themen

  1. Suche einen Älteren Kongograupapagei

    Suche einen Älteren Kongograupapagei: Hallo Ich suche für unsere Graupapageihenne einen Partner Ihr alter ist 22 Jahre und sie ist ein Wildfang Ihr Partner ist Anfang August...
  2. wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j

    wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j: wir möchten unsere aradame 16 j. nicht alleine halten und suchen nun den passenden arahahn . l.g. in 50189 elsdorf
  3. suchen Agaporniden

    suchen Agaporniden: Hallo Ich suche für unseren Aga m oder w steht noch nicht fest, einen Partner/in in der Nähe von Bielefeld. Da wir hoffentlich das Ergebnis die...
  4. 3 Zebrafinken suchen neues Zuhause (Bergisches Land)

    3 Zebrafinken suchen neues Zuhause (Bergisches Land): Da ich im Januar für ein Jahr ins Ausland gehen werde, muss ich mich leider von meinen 3 Zebrafinken trennen. Horst-Günther ist ein Männchen und...
  5. Suche Düsseldorf - Rhein-Main-Gebiet

    Suche Düsseldorf - Rhein-Main-Gebiet: Hallo, ich suche jemanden, der Vögel baldmöglichst von Düsseldorf mit ins Rhein-Main-Gebiet mitnehmen kann. Gruß Reiner