Auf einen Stein getreten

Diskutiere Auf einen Stein getreten im Pferde Forum im Bereich Tierforen; Hallo Pferdefreunde, am Wochenende ist uns was passiert, da hat mir Boogie aber einen Schrecken eingejagt. Also, wir sind am Samstag...

  1. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30.04.2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Pferdefreunde,

    am Wochenende ist uns was passiert, da hat mir Boogie aber einen Schrecken eingejagt.

    Also, wir sind am Samstag ausgeritten, war toll. Über 1,5 Stunden lang durch Wald und über Feldwege. Herrlich, sage ich Euch. Nachdem wir am Stall wieder angekommen sind, habe ich seine Hufe begutachtet, alles in Ordnung. Am nächsten Tag wollten wir wieder ausreiten, ich hebe die Hufe auf, um sie zu säubern, da hat er an der Hufsohle an einem Huf eine weiße Stelle, weich und pelzig. Ist das obere Horn abgeblättert. Er war auch empfindlich auf Berührung.

    Toll, und ausgerechnet da ist niemand im Stall. Tja, muß sich wohl auf der Koppel was reingetreten haben. Ich also wieder abgesattelt, so wollte ich ihn auf keinen Fall reiten.

    Spät abends kam dann endlich unser Trainer in den Stall. Er meinte, es sieht so aus, als ob sich Boogie was reingetreten hat. Ich solle es halt nun beobachten, ob es
    1. rot wird, also eine Prellung ist oder
    2. sich sogar ein Abszeß drunter bildet. Dann muß der Schmied kommen.

    Puuh, das sind ja tolle Aussichten. Naja, nun hat er mal ein paar Tage Ruhe, dann sehen wir weiter. Möchte ja kein Risiko eingehen.

    Heute habe ich ihn noch kurz in der Halle longiert, um zu sehen, ob er lahmt oder nicht. Auf dem weichen Hallenboden ohne Reitergewicht merkt man nichts. Naja, mal sehen, wie es dann morgen oder übermorgen ist. Dann möchte ich auch wieder reiten.

    Drückt uns die Daumen, ja?

    Danke und
     
  2. #2 Fritzifrau, 10.06.2002
    Fritzifrau

    Fritzifrau Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.09.2001
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es mir gefällt.
    Hallo Dani!

    Oje... Unsere Sorgenkinder...

    Deiner Schilderung nach glaube ich auch, daß er auf was draufgetreten ist.

    Hat er Eisen drauf? Kann natürlich auch sein, daß er eine Doppelsohle hat, die wegbricht, wenn er schon länger nicht ausgeschnitten wurde. Ohne Eisen ist das aber seltener.

    Jedenfalls würde ich Dir empfehlen, auf die Hufsohle rohes Sauerkraut zu geben und das Ganze einzubandagieren, und es wenn möglich ein paar Stunden draufzulassen! Und ein paar Mal am Tag wechseln. Je öfters Du es wechselst, desto besser. Aber nicht über Nacht oben lassen, und auch darauf achten, daß Du nicht auch die Krone und zuviel vom Ballen mit Sauerkraut umwickelst, da es diese Stellen sonst ziemlich weich macht! Aber es holt alle Arten von Entzündung (Rehe, Abszeß, etc..) gut raus!
    Wenn es ein Abszeß ist, denke ich, daß er in den nächsten Tagen akut stark lahm gehen sollte. Dann ist der TA oder/und der Schmied raschest zu bestellen! Wenn das nicht der Fall ist, dann wird es sich eher "nur" um eine Druckstelle handeln, die in einigen Tagen abklingen sollte. Aber falls Du ihn in einer Box hast, streue ihm so weich wie möglich ein! Oder schau, daß auf der Koppel wenn möglich keine Steine sind. Aber ich weiß, das ist leider (zumindestens bei uns) fast ein Ding der Unmöglichkeit...

    Alles Gute Dir und Deinem Boogie!
     
  3. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30.04.2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Karin,

    nein, Boogie ist "barfüßer", hat keine Eisen drauf. Das letzte mal ausgeschnitten wurde er am 13. Mai, ist also noch nicht solange her.

    Aber trotzdem danke für den Tip mit dem Sauerkraut, werde ich mit Sicherheit ausprobieren.

    Ja, nachts steht er in seiner Box mit Außenpaddock, hier zu sehen:
     

    Anhänge:

  4. Mary

    Mary Guest

    Hallo Dani,
    Hoffe deine Boogie geht´s wieder besser:k .
    Klar drücken wir Euch die Daumen. Um diese Jahreszeit nicht
    raus zu können ist schon eine Strafe.
    Wir konnten auch nichts unternehmen,da die eine Shire-Stute
    sich ein Eisen abgetreten hat.Das war auch noch ein neues
    und wir haben es nicht wieder gefunden (Koppel einfach zu riesig8( ).Und da es Marke super xxl ist hat der Schmied es nicht
    vorrätig.Gut das ich noch die alten hatte.

    Ach ja habe ich fast vergessen,
    Leinsamen hilft auch gut bei Abzessen oder Hufgeschwüren.
    Aber wollen nicht hoffen das Du das brauchst.
    Liebe Grüße
    Maria
     
  5. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30.04.2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Maria,

    ja, das alte Leid mit den verlorenen Eisen. Und auch den abgetretenen.

    Zwei der 6 Einstellerpferde haben am Freitag auch ihre Eisen auf der Koppel verloren. Jeder eines. Und nun dauert es wieder eine Weile, bis der Schmied wieder kommt.

    Aber die beiden haben "Normalgrößen" (ein Paint Horse Wallach, eine Pinto Pony Stute). Bei "XXXL" könnte es schon Probleme geben, das ist klar.

    Drücke Dir auch die Daumen, daß die "Bereifung" - so sagt mein Trainer immer zum Beschlag, *ggg* - bald wieder drauf ist.

    Danke noch für den Tip wegen dem Huf. Ich werde ihn heute mal in der Halle reiten, mal sehen, ob er lahmt oder nicht. Berichte Euch dann....
     
  6. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30.04.2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Also, ich habe Boogie gestern geritten, es war nichts zu merken, daß er Schmerzen hätte. Ging ganz normal, lahmte nicht, belastete gleichmäßig. Wollte nicht mal auf seine Gelegenheit zum Sliding Stop und Roll Back verzichten.

    Scheint nochmal gut gegangen zu sein.

    Aber trotzdem danke für die Tips, wer weiß, vielleicht kann man es ja nochmal brauchen.
     
  7. Mary

    Mary Guest

    Hallo Dani,
    jep,die "Bereifung" wieder in Ordnung.War gar nicht so einfach,
    weil sie hinten auch noch soooo besch.....Hufe hat.
    Gut das es bei deinem Boogie nichts ernstes war.
    Freut mich,daß er wieder fit ist.
     
Thema: Auf einen Stein getreten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. huf strahl stein

    ,
  2. pferd hat sich stein in strahl getreten

    ,
  3. doppelsohle pferd

Die Seite wird geladen...

Auf einen Stein getreten - Ähnliche Themen

  1. Stein im Kot? Rote Grashüpfer?

    Stein im Kot? Rote Grashüpfer?: Hallo ihr Federlosen, Unsere kleine Mehlschwalbe die wir vor 1 1/2 Wochen gefunden haben hat sich super erholt. Gestern waren wir Grashüpfer...
  2. Zebrafink schlägt Saltos in der Luft, und fällt dann wie ein stein zu Boden.

    Zebrafink schlägt Saltos in der Luft, und fällt dann wie ein stein zu Boden.: Hallo, ich habe seit 1 Woche einen neuen Zebrafink ihn meinen Volier, und er hat sich super eingelebt und er sieht auch super Fit aus. ... ......
  3. Versteckrohr für Aquarium mit Steine bekleben, aber welcher Kleber ?

    Versteckrohr für Aquarium mit Steine bekleben, aber welcher Kleber ?: Hallöchen, ich möchte gern noch eine zusätzliche Versteckröhre für mein Aquarium haben. Bisher habe ich eine einfach Tonröhre dafür verwendet,...
  4. Hallo wieso wird gegen Betrüger hier im Forum nicht gemacht

    Hallo wieso wird gegen Betrüger hier im Forum nicht gemacht: Hallo wieso wird nicht gegen Betrüger hier unternommen Ich wurde wie viel auch von *** *** um mehrer tausend euros betrogen Jetzt taucht er...
  5. Klaus-Stein

    Klaus-Stein: Hallo, welche Erfahrungen habt ihr mit dem Klaus-Stein gemacht? [IMG]
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden