auf einmal kommt das Thema "Volierenbau"

Diskutiere auf einmal kommt das Thema "Volierenbau" im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Ich konnte es kaum glauben. Aber letzt kam doch tatsächlich mein Mann damit an: "Wir könnten doch für die Vögel eine AV bauen. Dazu müßten wir nur...

  1. #1 rappe61, 08.07.2007
    rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20.07.2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Ich konnte es kaum glauben. Aber letzt kam doch tatsächlich mein Mann damit an: "Wir könnten doch für die Vögel eine AV bauen. Dazu müßten wir nur die Fichten umhauen."
    Hm, sicherlich ist da auch ein Hintergedanke bei, denn ich weiß, daß er nicht so auf den Dreck steht, den meine Wellis machen.
    Im Grunde genommen, habe ich immer die Leute mit AV beneidet, denn ich meine, man kann seinen Vögeln sicherlich nichts besseres antun.
    Aber kaum habe ich jetzt die Möglichkeit, meinen Tieren etwas Gutes zu tun, kommen auch schon Zweifel auf. Vielleicht ist das alles auch nur unbegründet.

    So, wie es jetzt im Moment ist, haben meine Wellis es wirklich mehr wie gut.
    Sie haben ein eigenes ZImmer. Morgens, wenn ich aufstehe, ist meiner erster
    Gang direkt zu ihnen. Wenn ich im Arbeitzimmer bin, sind meine Tiere gleich nebenan und ich habe sie immer in Sichtweite. Wenn ich am Compi sitzte, bin ich zig mal bei meinen Vögeln im Zimmer und schaue nach ihnen.

    Was soll ich denn machen, wenn SIE im Garten sind. Sie habens zwar gut, aber ich habe auch überhaupt nicht mehr den Kontakt zu ihnen. Irgendwie habe ich das Gefühl, ich schiebe sie ab. Und außerdem hänge ich tierisch an meinen Vögeln und muß sie immer in meiner Nähe wissen.
    Und was noch hinzu kommt, Tami ist seit 2,5 Jahren mein Sorgenkind.
    Ich muß ständig auf ihren Gesundheitszustand achten.

    Oh man, ich weiß, ich bin total bescheuert:huh:
    Aber ich glaube, ich möchte keine Außenvoliere:+keinplan
     

    Anhänge:

  2. lara.

    lara. Stammmitglied

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Kann dich gut verstehen! Würde mir auch vorstellen, dass dann der Familienanschluss für die Süßen weg ist. Sie können dann ja auch nicht mehr auf dir landen, der Kontakt ist nicht mehr so direkt. Aber vielleicht bist du auch ganz oft im Garten und genießt dort die Zeit mit ihnen (und die Tatsache, dass es ihnen da richtig gut geht - was für euer Vogelzimmer allerdings auch 100% zutrifft..mhm)
    Ich weiß auch nicht. Einen Wachhund im Zwinger halten ist ja auch ganz anders als einen "Familienhund" im Wohnzimmer. Aber Wellis sind sich selbst genug und genießen es sicher. Also kein so guter Vergleich.
    Ist einfach eine ganz andere Art von Wellihaltung. Musst du dir gut überlegen, ob es deine ist.
    Vielleicht können dir die Außenvolierenbesitzer hier was dazu erzählen, Isrin und co, die haben doch bestimmt auch mal mit Zimmerwellis angefangen.
    liebe Grüße
    Lara
     
  3. Isrin

    Isrin langjähriges Forenmitglied

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.587
    Zustimmungen:
    1.639
    Ort:
    Mittelfranken
    petra, ich denke, du machst dir da zu grosse gedanken.
    die wellis lieben es in der sonne (direkt in der sonne - ohne fensterscheibe) zu sitzen. wenn ich sehe, wie früchtchens vögel die morgensonne genießen ....
    weiterhin lieben sie es mit den spatzen um die wette zu zetern oder diese mit futterkörnern zu versorgen. die wellis schmeissen zielsicher durch die doppelte verdrahtung und die spatzen sitzen davor und betteln.

    ausserdem kannst du stunden im garten verbringen - die wellis vergessen dich nicht. bei uns ist es so, dass jeder, der mit namen genannt wird, an's gitter geflogen kommt.
    so kannst du auch dein sorgenkind weiterhin beobachten.

    vielleicht kannst du aber eine andere lösung finden und den vögeln eine sommervoliere bieten - wenn das wetter schlechter wird, holst du sie wieder in's haus! (habe ich zu beginn auch so gemacht :D )

    lara, jetzt musste ich doch lachen, dass du da an mich dachtest!
     
  4. #4 scherzkeks, 08.07.2007
    scherzkeks

    scherzkeks Foren-Guru

    Dabei seit:
    14.04.2006
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26133 Oldenburg
    Ich kann Dich da auch nur beruhigen.
    Wir haben uns jetzt auch eine Gartenvoli gebaut. Seit gut einem Monat hausen die Racker jetzt darin. Ich hatte genau die selben Gedanken, wie Du. Schiebe ich sie ab oder ist das von Vorteil, wenn sie im Garten sind? Ich muss dazu sagen, dass es sich nicht um eine Außenvoli handelt, da wir sonst Probleme wegen der Geräusche mit den Nachbarn haben. Aber das ist ja egal, sie sind eben im Garten.
    Ich wollte aber auch nicht ganz ohne Wellis in der Wohnung sein. Nun habe ich aber 23 Vögel. Und ich habe das so gelöst. Die zutraulichsten habe ich in der Wohnung behalten, die Anderen, an denen ich aber nicht weniger hänge, sind in den Garten umgezogen.
    Und jetzt kommt das Tolle:
    Seit die Vögel in der Voliere sind und ich zu ihnen hinein gehen kann, sind sie viel zutraulicher geworden. Wenn ich ihnen was zum fressen von der Hand gebe, kommen sie fast alle auf die Hand. Als sie noch in der Wohnung waren (eigenes Welli-Zimmer), war das anders. Da waren sie viel zurückhaltender.

    Alles in Allem war das genau richtig, wie wir das gemacht haben. Ich gehe oft ins Gartenhaus, habe mir da einen bequemen Stuhl hineingestellt und genieße das Treiben dort.

    Wer möchte, kann das Ganze mal auf meiner HP anschauen. Da habe ich Fotos von dem Häuschen.
     
Thema:

auf einmal kommt das Thema "Volierenbau"

Die Seite wird geladen...

auf einmal kommt das Thema "Volierenbau" - Ähnliche Themen

  1. Grad kommt alles auf einmal :-(

    Grad kommt alles auf einmal :-(: Hallo Wellifreunde, ich muss Euch grad mal mein Leid klagen, im Moment erwischt es uns echt dicke... Freitag vor einer Woche ist unser kleiner...
  2. Auf einmal ist er aggressiv.

    Auf einmal ist er aggressiv.: Hallo Ihr Lieben, Ich habe eine Frage. Meine beiden Grünzügelpapageien vertragen sich seit heute morgen nicht mehr. Mein Hahn hat sich heute dazu...
  3. Hahn ist auf einmal agressiv gegen die Henne

    Hahn ist auf einmal agressiv gegen die Henne: Seit 3 Wochen oder so hat der Hahn einen an der Klatsche und jagt die Henne durchs Haus. Gleich morgens fängt es an, wenn nach 12h Ruhezeit ich...
  4. Wachtelhahn pickt aufeinmal nach Menschen

    Wachtelhahn pickt aufeinmal nach Menschen: Hallo, wir, mein Mann und ich, haben zwei sehr süße Wachteln, die wir selbst im Brutkasten ausgebrütet haben. Schlüpftag war für beide Anfang...
  5. Lori beißt auf einmal

    Lori beißt auf einmal: Hallo liebe Federfreunde, Ich habe einen zweieinhalb jährigen Gebirgslori namens Lilo (w). Sie ist handzahm und verspielt, plötzlich fing sie an...