Auf Wunsch meine Geschichte...

Diskutiere Auf Wunsch meine Geschichte... im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Ach du arme, ich hatte fast Tränen in den Augen als ich das gelesen hab!!! :heul: Lass dich gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz doll drücken!!! :trost:...

  1. Citrusface

    Citrusface XXL Welli-liebhaber

    Dabei seit:
    25. Juni 2006
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    Ach du arme, ich hatte fast Tränen in den Augen als ich das gelesen hab!!! :heul: Lass dich gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz doll drücken!!! :trost:
    Ich stimme Wellifan zu, wer weiß was mit Jerry war!!!
    Ich find gut wie du dich troz der Geschehen um deine Wellis gekümmert hast, ach diese Tierärzte .... 8( 8( 8( 0l :nonono:
    Ich wünsche dir aber viel spaß und gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz viel Glück mit deinen neuen Piepsern!!! :gimmefive
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cat_85

    Cat_85 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juni 2006
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam
    Doch, leider schon. Ich habe das selbst erlebt. Mein Vogel wollte nach dem Tod seiner Partnerin nichts fressen und hat nur noch geschlafen. Sie waren 7 Jahre zusammen. Dann hab ich ihm ne neue Partnerin geholt weil ich Angst hatte er verhungert. Dann hatte er zwar wieder angefangen zu fressen, war aber sonst total depri, hat nur geschlafen und war nach 2 Monaten tot. :( Und er war nicht krank, nicht körperlich.

    Aber wenn der Welli von Dani die Woche lang was gefressen hatte und dann trotzdem gestorben ist, dann wird er wohl krank gewesen sein. Das tut mir echt Leid, das ist ne böse Gecshichte. [​IMG]
     
  4. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Woran ist denn die Partnerin gestorben? Bist Du 100% sicher, dass das nichts Ansteckendes war? Wenn Vögel nur noch schlafen, sind sie normalerweise krank.
     
  5. Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Oh jeh, Du Arme :trost: :trost:

    Also ganz ehrlich, diesen TA sollte man anzeigen.
    Selbst wenn er nicht vogelkundig ist, was Papageienkrankheit ist und wie man sich da verhalten muss, lernt ein TA zwingend im Studium unter der Rubrik Tierseuchen und deren Bekaempfung.

    Der TA hat grob fahrlaessig gehandelt und haette auch Dich aufklaeren muessen, dass die Seuche auf den Menschen ueberspringen kann.

    Nur gut, dass Du gleich Deinem Doc gesagt hast, dass Du Pipser haelst.
    Deine Geier muessen echt ne besonders aggressive Form erwischt haben, dass das alles so schnell geht und auch noch dermassen rasch auf Euch Menschen ueberspringt.


    Kleiner Tip am Rande: Ich habe das im Uebrigen direkt in meine Krankenakte schreiben lassen, dass ich Psittaciden halte. So wird sofort ein Test gemacht, wenn ich mit unspezifischen grippeaehnlichen Symptomen da einlaufe.
     
  6. D@niel

    D@niel Guest

    Die Schwierigkeit bei Clamydien, die die Papageienkrankheit auslösen, ist einfach, dass sie nicht immer nachweisbar sein müssen und einige Vögel über Jahre hinweg die Erreger in sich tragen können, ohne zu erkranken. Das ist ansatzweise vergleichbar mit Aids, PBFD oder Megabakterien.
    Soweit ich weiß ist es auch so, dass Vögel, die gegen die Papageienkrankheit behandelt wurden, trotzdem noch Ausscheider des Erregers sein können.
     
  7. Cat_85

    Cat_85 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Juni 2006
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam
    Als er ne neue Partnerin hatte fing er ja wieder an zu fressen. Und nein, der tote Welli war 100%ig nicht ansteckend, das weiß ich. Und der Partner ist friedlich in meiner Hand eingeschlafen, ich hielt ihn zwei Stunden lang fest, weil er nicht mehr aufrecht sitzen wollte/konnte. Da hat er von mir noch Kohi angenommen. Sein Herz hat einfach aufgehört zuschlagen, es war sehr traurig. Er wollte nicht mehr, da bin ich mir sicher, das hat man gesehen. Und da es nicht das erste Tier war, welches bei meinem Beisein an "Altersschwäche" starb, denk ich, kann ich mir da gut ne Urteil erlauben. Und er war 9,5 Jahre alt, das sollte man noch sagen. Ich denke wenn man so alt nicht mehr will, dann macht der Körper auch schlapp.

    Es ist ja sicherlich nicht so das Wellis sonderlich treu sind. Meist geben sie sich mit nem neuen Partner zufrieden. Aber ich hab gerade zwei, die hängen auch sehr stark aneinander. Und wenn es einem nicht gut geht (was häufiger passiert, weil herzkrank), dann leidet der andere stark mit. Sitzt immer daneben und sieht auch traurig aus. Da hab ich auch Angst das sie es nicht verkraftet wenn sein Herz endgültig versagt. Und es sind insgesamt vier Wellis, also sie hätte Ablenkung. :(
     
  8. D@niel

    D@niel Guest

    Möglich ist es aber leider. Hier findest du dazu eine kleine Story.

    Dass Wellis aufgrund von Trauer wegen dem Verlust eines Partners sterben, ist sehr selten. Das dürfte daran liegen, dass gerade Wellis ihre Partner sehr oft wechseln und das Bild von der Einehe, die ein ganzes Leben lang anhält, einfach nur Quatsch ist.

    Ich persönlich würde mir Gedanken machen, wenn einer meiner Vögel nach dem Tod des Partners einfach nur so rumsitzt - es gibt Krankheiten, die müssen nicht immer nachweisbar sein. Ich stehe dem eher skeptisch gegenüber ...
     
  9. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... ich auch. Durch die Veränderung in den äußeren Umständen steht der übriggebliebene Vogel stark unter Stress und da haben m.M. nach verdeckte Krankheiten leichteres Spiel.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    57078 Siegen
    ^^ dito

    Trotzdem ist die Geschichte einfach nur traurig. Sowas wünscht man keinem Krummschnabelhalter... :(

    @Dani: Fühl dich gedrückt! :trost:
     
  12. wellifan

    wellifan Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    6
    Sehr starke Trauer habe ich auch schon erlebt, ein aktives Sich-zu Tode-Hungern aber noch nicht. Kann mir aber, wie schon gesagt, gut vorstellen, dass durch den Stress beim Partnervogel Krankheiten leichter ausbrechen. Mein Welli Freddy war 5 Jahre lang mit seiner Partnerin innigst zusammen und völlig fixiert auf sie, dann ist sie vor seinen Augen verblutet - er saß neben der Leiche und wollte sich nicht wegbewegen, hat versucht, sie zu füttern, es war wirklich herzzerreißend. Er hat dann ca. zwei Wochen lang auch viel geschlafen und relativ wenig gefressen und sich dann langsam wieder gefangen, blieb aber ein paar Monate ganz für sich und hat dann so langsam wieder Kontakt zu den anderen gesucht. Es hat bei ihm aber trotz vier unverpaarter Weibchen 1,5 Jahre gedauert, bis er sich wieder verpaart hat - jetzt mit einem jungen Hahn.

    Viele Grüße,
    Petra
     
Thema:

Auf Wunsch meine Geschichte...

Die Seite wird geladen...

Auf Wunsch meine Geschichte... - Ähnliche Themen

  1. Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit

    Wünsche allen hier eine schöne Vorweihnachtszeit: Hallo!!! Ich wünsche allen hier im Forum eine sehr schöne Vorweihnachtszeit. Nun geht es zum Endspurt. Der eine oder andere weiß bestimmt noch...
  2. Welchen Vogel sollte ich mir für später wünschen?

    Welchen Vogel sollte ich mir für später wünschen?: Also ich bin 15, und ich will natürlich nichts überstürzen und alles. Aber ich habe eine recht große Sympathie für Papageien entwickelt und fände...
  3. Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte

    Guatemalasittiche - komplizierte Geschichte: Also versuche kurz zusammen zu fassen, könnte aus einer südamerikanischen Daily soap stammen: Ich baue zur zeit Außenvoliere für meine Aussies....
  4. Extreme Vögel oder kann das denn wahr sein ...

    Extreme Vögel oder kann das denn wahr sein ...: Hallo Ihr Lieben, wenn man sich über Vögel unterhält, dann bekommt man mitunter schon so einige Geschichten erzählt. Manches ist mir dann doch...