Auffangstationen

Diskutiere Auffangstationen im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Frau a.dau Meine Tiere gehören sich und dem Schwarm, aber nicht der (menschlichen) Familie Sicherlich eine sehr lobenswerte Aussage...

  1. Scorpi

    Scorpi Guest

    Frau a.dau

    Sicherlich eine sehr lobenswerte Aussage ,insbesondere wenn man sich auch als Auffangstation profiliert.

    Aber passt zu so einer Aussage auch ihr Profilbild ? Sind es nicht gerade so Bilder die viele veranlassen sich spontan einen Papagei zuzulegen ? Müssten Profilbilder von Auffängern nicht ganz anders aussehen ? Bilder die zeigen "was aus Papageien wird"?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. eric

    eric Guest

    Ok
    Aaalso: das mit den Pickeln besprecht ihr jetzt mal unter euch per Pn.

    Wer unter welchen Bedingungen bei dir einen Kaffe bekommt am besten auch.

    Wer sich hier exponiert, setzt sich ganz normal auch der Kritik aus und muss das in gesittetem Rahmen ertragen.

    Wer keine Kritik möchte, soll auch keine ausüben.

    Wer Toleranz erwartet und sich auf Privatsphäre beruft, muss auch Toleranz zeigen und die fremde Privatsphäre akzeptieren.


    Zur Arahaltung generell: Ich glaube kaum, dass man in der Privathaltung wirklich mehreren Aras gerecht werden kann, ausser man hat echt viiiiiel Platz ( und Kleingeld).
    Seien wir doch mal ehrlich. Wohnungshaltung, Mindestgrössen von "Volieren" eigentlich ist doch das alles ein Murks. Und weil die Haltung ein Murks ist, werden die Vögel ein Murks. Daraus Resultiert, dass die Halter auch Rummurksen. Wenn dann zwei Murkser einander begegnen wird gegenseitig angemurkst.............Aber wer will schon eingestehen, dass er einen Murks macht? Also sucht man am Besten einen anderen der noch mehr murkst,( oder man immerhin glaubt, dass er mehr murkst) dann fühlt man sich doch gleich wieder besser.

    So und jetzt könnt ihr mich eines Besseren belehren. Hab nichts dagegen.
     
  4. #203 Scorpi, 6. April 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. April 2008
    Scorpi

    Scorpi Guest

    Murks

    Man sollte sie wenigstens zu zweit halten.Es bedarf da nicht mehrerer Vögel um eine solche Aussage unterstreichen zu können .


    Nicht umsonst entstammen 99% der Auffangvögel der Stubenvogelhaltung,Wohnungshaltung.

    Aber auch die Form der Haltung ,an der am meisten verdient wird.

    Deshalb ist es auch ein Bumerang ,wenn Auffangstationen iwieder in eine solche Haltung vermitteln.Dieses Wissen müsste auch allen Auffangstationen zu Eigen sein ,sodass sie auch dementsprechend handeln sollten. Leider kenne ich nur Ausnahmen die es konsequent u ernsthaft zum Wohle der Vögel umsetzen .Einen Kettenhund der im Tierheim landete wird auch nicht an einen Halter wieder vermittelt der eine längere Kette benutzt !
    .
     
  5. eric

    eric Guest

    Mit mehreren mein ich einfach mindestens zwei.
     
  6. Rosita

    Rosita Guest

    Ne Eric, das kann ich so aber auch nicht stehenlassen.

    Zu den Pickeln, wie Anton schon schrieb, schickte ich seinerzeit ihr eine pn, nun, sie meinte, sie müsste hier die Circumstenz auspacken, und was nun mit den Pickeln ist, das weiss ich immer noch nciht.

    Sodass ich zu dem Schluss gelange, da es Anton gar nicht um die Pickel geht, dass sie mir auch bitte keine pn schicken sollte.

    Meine Pickel-Hilfe hatte ich angeboten, was sie draus gemacht hat, ist hier gut nachlesbar.

    Viel wichtiger:

    Was du da sagst, zur Arahaltung: Erstmal schön, dass du versuchst zu verstehen. Da Aras sicher nicht dazu geboren sind, allein gehalten zu werden, kann man sicher eher mehreren gerecht werden als einem einzigen, und auch nur einem Paar, vielleicht hast du rausgelesen, ich habe 2 Paare?
    Und ohja, man braucht Platz, allerdings, Platz ist nicht alles, man muss auch ihren Geist fordern, und da hilft nicht Platz allein, sprich, sie müssen auch was sehen können, wenn sie nur drinnen leben, und auch in Aussenvolieren, sie können ja selbst nicht viel sehen von ihren Volieren aus, also sind sie darauf angewiesen, geistig davon zu leben, " was so an ihnen vorbeifliegt", sag ich mal so, verstehst du, was ich meine?

    Ich könnte meinen noch mehr Platz anbieten, aber genau das würde ich ihnen dann vorenthalten, und ich weiss, wie wichtig ihnen sowas ist, sie nehmen sozusagen schon irgendwie am Tagesablauf teil.

    Und deshalb sind meine Vögel kein Murks, aber, wie du sagst und so toll erkannt hast, Freiheit ist nicht zu ersetzen.

    Und wenn man das verstanden hat, Eric, soll man dann noch für Zucht plädieren?

    Das geht doch dann gar nciht mehr, oder?

    Weisst du, wenn man vor seinen eigentlich schon zufriedenen Vögeln sitzt, wenn einem dabei Gedanken durch den Kopf gehen: Mein Gott, warum lebst du nicht frei, wie wärst du in Freiheit.... ja, auch wenn man alles versucht, das zu kompensieren, dann muss man doch immer ein schlechtes Gewissen behalten?

    Auch wenn man zufriedene Vögel vor der Nase hat?
     
  7. Scorpi

    Scorpi Guest

    Zucht?

    Einfach gesagt,wenn man zwei besitzt. Aber du könntest deine Zwei verschenken an einen Platz wo sie mehr sehen und mehr fliegen können .

    Dein Gewissen wäre dann zum Teil entlastet.
     
  8. #207 Rico wolle, 6. April 2008
    Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    hallo rosita

    haben deine aras freiflug ?? ... alles zusammen ?? ...verstehen sie sich dann untereinander ??

    wollte ich schon die ganze zeit mal fragen :)
     
  9. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Meine Frage wäre, was Du für Tiere hast, Nachzuchten wohl kaum, oder?
     
  10. Rosita

    Rosita Guest

    Nein, mein Gewissen wäre nicht entlastet, weil ich weiss, es geht ihnen hier gut, und ich versuche, das, was ihnen in Freiheit fehlt, halbwegs zu kompensieren.,

    Hast du vielleicht irgendwas falsch verstanden?
    Oder ich?

    Alternative wäre wohl nur die Freiheit, aber die sprach ich ja auch bereits an, und deshalb bin ich gegen Zucht.
     
  11. Rosita

    Rosita Guest

    Rico, Freiflug, draussen meinst du? Nein, hier gibt es soviele Greifvögel, ich sehe sie ständig umherkreisen, und nein, das werde ich ihnen nciht antunt.

    Allerdings, ja, alle verstehen sich gut untereinander, da gibt es keine probs.
     
  12. Rosita

    Rosita Guest

    Nina, meinst du mich damit?
     
  13. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hi Scorpi

    wenn du Rosita meinst die hat laut ihren Aussagen 7 Papageien. Vermutlich plagt sie deshalb jeden Tag das schlechte Gewissen und kann natürlich zu ihrer eigenen Haltung nichts sagen sondern man greift lieber alle anderen an.

    Nur nervt dieser Müll von Rosita schon gewaltig.

    lg Wolfgang
     
  14. Scorpi

    Scorpi Guest

    Falsch verstanden?

    Ich nicht ! Vielleicht willst du auch nicht verstehen ? Kennst du keine Plätze an denen Aras gehalten werden ,wo ihnen mehr artgerechtere Möglichlichkeiten geboten werden als bei dir ? Wo sie nicht vom gedanklichen Vorbeiflug leben müssen?Wo sie nicht auf menschliche Kompensation angewiesen sind? /Wer hat schon immer die Zeit,wenn sie die gerade benötigen/

    So gehalten braucht man auch kein schlechtes Gewissen zu entwickeln

    Es gibt sie, diese Plätze in Europa ,wo sie den Wind unter Flügeln spüren dürfen.
     
  15. Rosita

    Rosita Guest

    Sag mal, koppi, ich frage mich mittlerweile, ob du lesen kannst, soll ich jeden Tag hier schreiben, wie ich meine Papas halte, lies mal gestern nach, da hatte ich noch Sonya drauf geantwortet.
     
  16. Rosita

    Rosita Guest

    scoprpi, ich habe erst dann ein schlechtes Gewissen, wenn ich denke, dass man ihnen die Freiheit genommen hat, ok? Und ich denke nicht, dass sich viele andere soviel Mühe geben werden, das auszugleichen.

    Ausserdem, sieht man das nciht am besten dann am Zustand der Papageien selbst? Nicht nur Gefieder, allgemeine Reaktionen etc.

    Trotzdem, scorpi, du bist so feige, hier neu aufzutrumpfen, ganz neu, is ja klaaaaar:-)

    Nö, ich frag dich nciht, wer du bist, wer´s nicht sagen will, den nehme ich nicht ernst:-)
     
  17. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Ja, denn wenn Du so gegen die Nachzucht plädierst, gehe ich mal davon aus, dass Du keine Nachzuchten hast...

    Und eines muss ich jetzt noch los werden, ich lese hier eine ganze Weile schon ruhig mit, aber eines stößt mir ganz gewaltig auf, nämlich dass Du dich als "Perfektum" in der Papageienhaltung darstellst und allen anderen, die dieselbe Liebe und Fürsorge ihren Tieren entgegenbringt, diese in Frage stellst, ohne genaues Hintergrundwissen zu besitzen. Mit welchem Recht? Ich finde das sehr schade, denn wohl die meisten, die sich hier anmelden, wohl, weil sie Gleichgesinnte zum Informationsaustausch treffen wollen!

    Glaube mir, hier gibt es sehr viele User, die alles für Ihre gefiederten Freunde tun, damit es ihnen gut geht!! Sicher, wir alle können unseren Süßen keinen Dschungel bieten, aber man versucht es so artgerecht wie möglich zu gestalten.

    Sonst dürfte hier keiner Papageien mehr halten, auch Du nicht...
     
  18. Scorpi

    Scorpi Guest

    Sachlich bitte

    Ich schrieb nichts, das Dich herausgefordert haben dürfte ,mich hier so anzugehen ,es sei denn du bezögest dich auf meine Aussagen und das sollte hier auch Inhalt der Ausseinandersetzung sein.

    Wozu musst Du mich persönlich kennen ? Ist das so in diesem Forum ?

    Ändert das was an meinen Aussagen zur Sache?

    Liebe beinhaltet auch mal aus Liebe heraus loslassen zu können.

    Wie gesagt,es ist so einfach gegen Nachzucht-Haltung zu plädieren ,wenn man selber am gedeckten Tisch sitzt.
     
  19. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich

    Rosita ich kann schon lesen :D
    Vor allem Begriffe wie "habe dadrin ziemlich grosse Volieren" sind immer wieder nett, da wohl der Begriff groß sehr aussagekräftig ist.

    Mach doch mal ein Foto dieser großen Volieren wir lernen alle gerne dazu. (Kannst ja die Vögel weglassen, damit sie nicht öffentlich zur Schau gestellt werden)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rosita

    Rosita Guest

    Nina, ich bin gegen Zucht, weil ich denke, Menschen, die einen Papageien möchten, sollten sich doch erstmal all diesen armen abgestossenen Tieren, Gründe liegen wohl meist im Menschen, widmen, anstatt dafür zu sorgen, dass sich Menschen ein " neues" Kuschelbaby holen, das womöglich mit Eintritt der Geschlechtsreife zum nächsten Wanderpokal wird, weil es ja Frau oder Mann lieber mag, mal gebissen hat, Baby kam, also überflüssig, gibt zig Gründe.

    Und vor allem gibt es soviele Papageien, um die man sich erstmal liebevoll kümmern sollte, bevor man nachzüchtet und noch mehr unglücklich macht.

    Ich habe Nachzuchten, nein, ich wusste immerhin damals schon, dass man sich keinen Wildfang holen sollte, also, vor ganz vielen Jahren. Ich habe eine vollkommene Naturbrut, und das finde ich vollkommen richtig, dann hab ich so eine Mischung aus Naturbrut und Handaufzucht, der Rest ist Handaufzucht, weil, schade, wer traut sich heute noch, wirklich eine Naturbrut zu züchten, da die Menschen doch alle gleich richtige Kuschelbabies voll auf den Menschen geprägt wollen?

    Aber ok, meine hzs sind auch schon ok, ich kuschel nicht mit ihnen:-)

    Aber: ich stelle mich mit Sicherheit nichts als Perfektum hin in Bezug auf Papgeienhaltung, im Gegenteil, ich versuche doch zu signalisieren, wie schwierig und aufwändig so eine Haltung ist, will man diesen Vögeln einigermassen gerecht werden? Ausserdem war auch dies ein Grund, warum ich nie züchten wollte, denn ich hab mir überlegt: welcher Mensch wäre zu all diesen Dingen bereit, auch wenn es nur ein Ersatz ist für Freiheit? Das grenzt mit Sicherheit an Idealismus, und ich denke, nicht jeder, der sich einen Papagei holt, ist auf Dauer bereit, so idealistisch zu handeln.

    Ausserdem, ich verurteile keine Halter, die sich wirklich um ihre Tiere bemühen, ganz im Gegenteil, so sollte es sein, ich weiss nicht, was dich zu dieser Annahme verleitet?

    Aber du meinst, ich hätte kein Hintergrundwissen? Ok, mag zutreffen, was diese Halter hier angeht, ich kenne so gut wie keinen hier, ich kann nur rauslesen, wie die meisten wohl, was hier geschrieben steht.
    Dies hindert aber andere nicht, über meine Haltung zu urteilen, wohlgemerkt, ohne jedes Hintergrundwissen?

    Sicher, dieses Forum sollte dem Informationsaustausch dienen, nur, es liegt sicher nciht nur an mir, dass es nicht immer so ist?

    Ich finde allerdings, man sollte Papageienhaltung nicht beschönigen, denn es zeigt sich doch, wieviele abgegeben werden, Gründe wurden hier wenige genannt, und diesen Faktor sollte man auch bereits bei der Anschaffung bedenken.

    Grüsse

    Rosita
     
  22. Rosita

    Rosita Guest

    koppi, dir würde ich eher das neue Blatt als Leselektüre empfehlen, kannst ja deine Papas daneben setzen dann, die lesen auch gern Zeitung.
     
Thema: Auffangstationen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. taubenauffangstation Böblingen

Die Seite wird geladen...

Auffangstationen - Ähnliche Themen

  1. auffangstation fur wildvogel in Olching

    auffangstation fur wildvogel in Olching: schade, hier, im allegemeinen forum geht es bestimmt unter, Es gibt ja kein forum hier fur auffangstationen ?... die adressen konnten nutzlich...
  2. Jungvogel - Bestimmung & Auffangstation in Köln (auf Pflegestelle untergebracht)

    Jungvogel - Bestimmung & Auffangstation in Köln (auf Pflegestelle untergebracht): Ein liebes Hallo in die Runde! Ich habe gestern Abend einen Jungvogel auf dem Parkplatz hinter unserem Haus entdeckt. Da ich weder Eltern noch...
  3. Auffangstation Breslau

    Auffangstation Breslau: Für eine Elster (Jungvogel) wird eine Auffangstation für Wildvögel in Breslau und näherer Umgebung gesucht. Wer Adressen kennt, den bitte ich um...
  4. Wohin kann man Vögel noch abgeben?

    Wohin kann man Vögel noch abgeben?: Hallo, ich beschäftige mich gerade mit der Frage, wohin ich 4 Sperlingspapageien abgeben kann. Ich habe einen Aufruf im Vermittlungsforum...
  5. Haussperling (Spatz), ca. 6 Tage alt - Raum Heidelberg

    Haussperling (Spatz), ca. 6 Tage alt - Raum Heidelberg: Hey, wir haben Donnerstag einen Spatz in der Stadt in der prallen Sonne aufgefunden, der schon kurz vor dem Tod stand. Er hatte eine leicht...