Auffangstationen

Diskutiere Auffangstationen im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; wo doch im Gegenzug eine Einzelperson angeblich 50 Vögel hervorragend betreut? Woher hast Du denn Dein Wissen? Ich würde solche...

  1. #41 Cheyenne0403, 16. März 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Woher hast Du denn Dein Wissen? Ich würde solche Unterstellungen lassen... entspricht nämlich absolut nicht den Tatsachen 8(

    Rosita, lies Dir bitte mal Deine beiden Sätze durch:

    In Satz 2 bemängelst Du, was Du selbst in Satz 1 wieder und wieder selbst tust!

    Bitte unterlasst doch diese ständigen, unhaltbaren Anschuldigungen :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rosita

    Rosita Guest

    Cheyenne,

    da auch du nur darauf ausbist, mich hier zu attackieren, in welchem Schlepptau weiss ich nciht, ist mir egal, aber du auch

    dito@ ignore-Liste

    denn ich möchte diesem Forum doch schon andere Dinge noch entnehmen können.

    Rosita
     
  4. #43 Cheyenne0403, 16. März 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Rosita, wenn Du der Meinung bist, so durchs Leben gehen zu mögen, indem man die, die andere Ansichten haben, ignoriert - Dein Bier.

    Du tust mir leid. Sowas verbohrtes, unzugängliches, nur von seiner eigenen Methode überzeugtes ist mir selten begegnet.

    Ich attackiere Dich keinesfalls, ich zeig Dir nur auf, welche Widersprüche Du hier von Dir gibst, denn Du selbst merkst das anscheinend ja gar nicht.

    Dem Forum wär mehr geholfen, wenn Du Deine ständigen Sticheleien gegen Uhu lassen würdest.

    Da ich hier noch nie die Ignore-Funktion nutzen musste, weiß ich nicht, ob Du meinen Beitrag überhaupt noch lesen kannst.

    Noch was: Ich bin kein Schlepptau von irgendwem, ich bin eine eigenständige Person, die sich ihre Meinung selbst bildet :D aber dennoch anderen zugänglich ist und halte mich nicht für das Universum in der Vogelhaltung.
     
  5. #44 Rico wolle, 16. März 2008
    Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    rosita lebt in ihrer eigenen welt ... ich denke die muss und kann nicht jeder verstehen

    :?:?
     
  6. #45 Cheyenne0403, 16. März 2008
    Cheyenne0403

    Cheyenne0403 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Gabri, Du dürftest somit auf ihrer Ignore-Liste gelandet sein :+klugsche :D
     
  7. #46 Rico wolle, 16. März 2008
    Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    heul :D

    eigentlich wollte ich hier nichts zu diesen themen schreiben .... lese hier immer mit !!!!

    aber ich kann diese gedankengänge wahrlich nicht nachvollziehen ... das war nun nett ausgedrückt
     
  8. eric

    eric Guest

    So , und jetzt ist wieder Schluss mit Seitenhieben, egal von welcher Seite.
    Bei der nächsten Anspielung oder Stichelei wird gelöscht.
     
  9. #48 Vogel-Mami, 17. März 2008
    Zuletzt bearbeitet: 17. März 2008
    Vogel-Mami

    Vogel-Mami Papageien(be)schützerin

    Dabei seit:
    17. April 2003
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Papageien-Gnadenhof
    hmmm...

    Hä??? 8o :?

    @ Eric: Das soll keine Stichelei sein, aber ich wundere mich doch sehr, daß hier von "Verleumdung" die Rede ist... :nene:

    @ Angie: Du schreibst doch selber in post #37, daß Du derzeit 50 Papageien hast...

    ...wobei ich mich darüber noch mehr wundere, wo Du auch noch die Zeit zum Kochen, extra für die Geier, hernimmst... :? :~
     
  10. Yogi

    Yogi Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. März 2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    4
    Vogelmami

    Wie kann man es mit Logik versuchen wollen wenn es doch um Denkmalschutz für bestimmte Personen geht.
    Ich finde es schon sehr auffällig das mit Schließung oder Löschung gedroht wird sobald bestimmte Personen auch nur hinterfragt werden,andere aber die größten Ungereimtheiten kritiklos verbreiten können.

    So stelle ich mir eine "Ergebnisoffene" Diskusion nicht vor.

    Yogi
     
  11. Nadinemai

    Nadinemai Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo es schön ist!!!
    Hallo Ihr Lieben!

    Also ich muss ganz ehrlich sagen, ich finde es super, dass es solche Auffangstationen gibt!!

    Zugegeben- ich möchte nicht Stunden damit verbringen, Volis zu putzen, oder Essen für viele, viele Geier zu zubereiten.

    Ja, es gibt viele Auffangstationen, aber auch das finde ich gut!!
    Gerade haben wir es wieder erlebt bei den Agas, bei AIN ist Aufnahmestop, und wenn man sich ein wenig im Forum umsieht, bemerkt man schnell, dass der Bedarf dennoch immer und immer mehr steigt!!

    Ich finde man gebührt den Auffangstationen zu wenig "Respekt" für Ihre Arbeit!!! Ich meine die Herrschaften reissen sich ihren A.... auf, damit die Tiere wieder tier sein dürfen, und ein glückliches (Rest-) Leben führen können, und dann gibt es immer wieder Leute, die meinen, sie müssten die Sache schlecht reden!


    Das finde ich seeeehr schade!! Natürlich sollte man schauen, WO man sein Tier hingibt, das versteht sich von selbst!!

    ABER trotz alledem finde ich doch, gehört einer solchen Arbeit mal ein dickes Lob ausgesprochen!!!!! :zustimm:

    In diesen Stationen steckt viel, wahrscheinlich sogar viel zu viel Herzblut und ich möchte nicht wissen, was in manchen Betreibern einer Solchen vorgeht, wenn sie und somit auch ihre (jahrelange) Arbeit in Frage gestellt werden!!

    PUNKT!!


    @Rosita:

    Ich weiss nicht, wer noch so auf Deiner Igno steht, und ob Du meine Frage überhaupt lesen wirst, aber eine Frage habe ich dennoch an Dich!

    Und sie soll auf keinen Fall angreifen sein, solltest Du es also falsch verstehen: Du sagtest Du hast 7 Papas, ist das richtig?? Warum "nur" sieben? Ist ein Vogel ohne Partner?

    Und nochmal NICHT falsch verstehen, es handelt sich schlicht weg um eine stinknormale Frage, in die auch nichts hinein interpretiert werden soll!!!!


    Liebe Grüße von Nadine
     
  12. #51 Angie-Allgäu, 17. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. März 2008
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Hallo Vogel-Mami,

    Und hab ich das irgendwo abgestritten?

    Warum soll ich die Zeit zum Kochen denn nicht haben? Die einen ziehen neben X Papageien noch JV von Hand groß und ich koch eben für meine Vögel.

    Was ist das denn wieder für Blödsinn?
    Diese Madame darf ihre Meinung schon ewig hier im Forum verbreiten. In anderen Foren wurde sie gefragt warum sie mit den Tieren nicht beim TA war, den Zustand hat dokumentieren lassen und dann zum ATA gegangen ist damit. Dann wäre das Thema längst erledigt.
    Auf diese Frage kam bis heute keine Antwort....
     
  13. eric

    eric Guest

    Ich versuche hier keinen zu bevorzugen.
    Ihr könnt über alles offen diskutieren. Die Wortwahl muss aber ok sein.
    Und persönliche Attacken gegeneinander sind einfach fehl am Platz!
    Ich versuch mich echt hier zurückzuhalten!
    Wenns gewünscht wird , dass ich strenger bin ok, kann man machen.
    Ihr braucht ja auch nicht auf alles zu antworten was jemand rauslässt!
    Ihr bestimmt was hier läuft!
     
  14. ARA.BR

    ARA.BR Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    es ist sehr schade das ich recht bekommen habe als ich am anfang dieses thread sagte, das das thema "auffangstationen" nur wieder unrunhe und bösen streit unter die user hier bringt.

    hier schreiben menschen die alle etwas gemeinsames haben,"die liebe zu tieren". und auf dieser basis muss es doch möglich sein sich hier und ganz speziell im ara forum normal, ohne streit und aggressionen, informativ und mit achtung und anstand dem anderen gegenüber austauschen zu können.
     
  15. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    ich muß da nochmal was aufgreifen

    Hallo Rosita,

    mir ist beim durchlesen des Treads noch was aufgefallen, worauf ich nochmal eingehen möchte, da man das so nicht im Raum stehen lassen kann.


    Das in einer Auffangstation (das gilt gleichermaßen auch für TH) nicht nur eine Handvoll Vögel sitzen, sollte Dir sicherlich klar sein. ;)
    Ebenso sollte Dir klar sein, das eine Auffangstation nicht dort weitermachen kann und vor allem soll, wo der Besitzer aufgehört hat.

    (Mal außen vor was die Vögel betrifft, die sowieso nichts mit Menschen am Hut haben oder auch nur bedingt.)

    Das fängt mit dem stundenlangen kuscheln an und hört mit der Kocherei (mal ein Beispiel) auf.
    Tut mir leid, aber ich habe nicht die Zeit für meine Vögel zu kochen, zu backen etc.p.p. . Würde ich das tun, blieben andere für die Vögel durchaus wichtigere Dinge auf der Strecke.

    Und mal ganz ehrlich.....brauchen die Vögel in einer Auffangstation weiterhin gekochtes Essen?

    Es hat gute Gründe warum die Leute ihren Vogel in eine Auffangstation geben und nicht zu einem Privathalter.

    In erster Linie werden Vögel von Auffangstationen aufgenommen, wo selbst die Besitzer erkannt haben das Einiges verkehrt gelaufen ist und die Auffangstationen i.d.Regel auch dazu in der Lage sind das zu ändern.

    Und auch wenn es für Dich unvorstellbar ist...jeder Vogel leistet eine Art Trauerarbeit (muß Verlust verarbeiten), wenn er den Platz/den Besitzer wechselt. Egal wie gut oder wie schlecht es ihm vorher ging.

    Bisher habe ich 3 Personen gehabt, die im Grunde den Begriff Auffangstation und die dort zu verrichtende Arbeit absolut nicht verstanden haben oder verstehen wollten.

    2 Personen haben nicht begriffen, warum "ihr" Vogel nicht mehr so schön sprach, sie kaum noch beachtet hat und stattdessen sich dem Partnervogel gewidmet hat.

    1 Person verlangte von mir, das ich ernährungstechnisch dort weitermache, wo sie aufgehört hat. Salzstangen, Schokolade, 08/15 Futtermischung, die vor Dreck stand......und wenn möglich Abends noch ein Schlaflied singen (war tatsächlich so). :vogel:

    So, und nun kommst Du. Soll das der Sinn und Zweck eines Aufenthalts in einer Auffangstation sein?

    Und mal abgesehen davon.....was gibt einem die Gewissheit, das eine Privatperson im eigenem Sinne dort weitermacht und das auch auf Dauer?

    Die Vögel reagieren auch dort mit Verlustängsten/Trauerarbeit und können ihr Verhalten grundlegend ändern, womit eine Auffangstation immer rechnet, eine Privatperson eher selten.
     
  16. #55 Frau Köhler, 19. März 2008
    Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge
    Hi Pico,

    vorerst mal meinen Respekt für Deine Arbeit.
    Doch auch Privatpersonen können genauso gut arbeiten wie Du,denn Du hattest es doch vorerst auch als Privatperson mal versucht.
    Wenn Menschen in einer Auffangstation arbeiten,sind es Menschen wie Du und ich und da ist die Fehlerquelle nun mal der Mensch.
    ..und wie meinst Du es mit; eine Privatperson kann seltener,als eine Auffangstation Verhaltensweisen der Vögel erkennen ?:nene:

    Wer hat schon Gewissheit ? Wann wurde z.B. Eure Auffangstation das letzte Mal kontrolliert ? ...und von wem?
    Und auch Auffangstationen geben Tiere wieder an Privatpersonen ab.(die werden auch nicht auf Dauer kontrolliert)

    Das ist alles kein Vorwurf nur sind Menschen(Privatpersonen) vor allem auch hier,um sich zu informieren ,um besser zu werden und Ihre Tiere nicht mehr unzulänglich zu halten,sie wollen vor allem Ihre Tiere behalten und nicht abgeben. (denke ich mir mal so)
     
  17. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    ich habe das Gefühl das Du meine Worte falsch interpretierst. ;)

    Ich habe mich nicht versucht, sondern bin ich damals ins kalte Wasser geschmissen worden. Freiwillig hätte ich zum damaligen Zeitpunkt wohl nicht einen gestörten Vogel gekauft. Im Grunde war es eine "Notlösung" (die ich keinster Weise bereue :+klugsche), da ich keinen anderen Partnervogel bekommen konnte und ich seinerzeit der Meinung war das die Rupferei meiner Henne nur mit dem Fehlen eines Partnervogels zusammenhing. Internet und großartige Kontakte zu anderen Papageienhaltern hatte ich nicht.

    Es gab somit 2 Möglichkeiten für mich: Augen zu und durch oder Vogel wieder abgegeben (worüber ich mehr als nur einmal nachgedacht habe).

    Ich habe mich letztendlich für das "Augen zu und durch" entschieden.
    Das schlechte Gewissen was ich zusätzlich bekam, als ich daran denken mußte wieviel Besitzer der Vogel in 9 Jahren Gefangenschaft erleben mußte.

    Ich bestreite auch nicht, das Privatpersonen gleiche Ambitionen hegen, wie eine Auffangstation. Nur weiß eine Auffangstation i.d. Regel was auf sie zukommt bzw. zukommen kann. Eine Privatperson kann dies schlecht abschätzen. Wie auch? Eine Auffangstation ist ja letztendlich mal aus dem Grunde entstanden.....siehe mein beschriebener Fall meines 2. Papageien.
    Und....ich habe div. Vögel von Privatpersonen übernommen, die Vögel aus 2., 3. usw. Hand übernommen haben und letztendlich doch gescheitert sind.


    Weil ihr zwangsläufig die Erfahrung/das Erleben mit den unterschiedlichen Arten fehlt?
    Eine Auffangstation muß dies auch erlernen (und lernt trotzdem nie aus), geht aber wie gesagt mit ganz anderen Gesichtspunkten an die Sache.


    Wer offiziell als Auffangstation fungieren will, muß behördliche Genehmigungen in Verbindung mit einer Sachkunde haben. Die zuständige Behörde kontrolliert in unregelmäßigen und vor allem unangemeldeten Abständen.

    Die Auffangstationen die keine Genehmigungen haben, werden auch nicht kontrolliert.
    Allerdings ist es auch nicht legetim anzusehen ohne eine Genehmigung eine hohe Anzahl von Vögeln (jeglicher Art) zu halten und sämtliche Funktionen ausüben (Aufnahme, Vermittlung, Urlaubspflege, Verpaarung.....usw.), wie es eine Auffangstation mit Genehmigungen tätigen kann und darf.

    Aber wo kein Kläger, da kein Richter.


    Ich selber gebe nicht viele Vögel an Privatpersonen ab, die ich hier aufgenommen habe.
    Ich nehme auch nicht soviel Vögel zur weiteren Vermittlung auf, wie vielleicht angenommen.
    Im Grunde nur, wenn es unumgänglich ist, der Vogel am Besten schon vorgestern einen neuen Platz bekommen sollte.

    Da es z.B. immer schwieriger wird für männliche Amazonen und Kakadus einen entsprechenden Platz zu finden (da wundert es mich manches Mal schon wie die Anderen das schaffen :~) nehme ich seid gewisser Zeit keine mehr auf.
    Wenn ein Platz gesucht wird, dann ohne Umwege über mich.
     
  18. #57 Frau Köhler, 19. März 2008
    Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge
    ..wie gesagt ist schon nicht schlecht,wenn sich Personen finden,die anderen helfen wollen,aber nun mal der Umkehrschluss-keine weitere Tieraufnahme-also doch weiterer Privatbesitz.
    Dann bleibt nur ;-sich weiter für das Wissen um die Heimtierpflege einzusetzen.
    Wer sich um seine Tiere sorgt,fängt von alleine an nach Lösungsansätzen zu suchen.

    LG
     
  19. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    ich verstehe nicht so ganz worauf Du hinaus willst (bin eigentlich nicht blond :D )?

    Wenn ich keine oder nur noch wenige Vögel dauerhaft aufnehme, dann heißt das nicht automatisch, das ich nicht helfe.

    Hilfe kann nicht zwangsläufig beinhalten, sämtliche Vögel aufzunehmen und/oder unverzüglich in Privathände vermitteln, aus derer sie ja kommen und wo es zu Problemen kam.

    Die Suche und das Finden eines Platzes sollte doch passend für den Vogel sein und nicht passend für eine Privatperson.

    Was die Leute ja tun und bestimmte Stellen kontaktieren.
    Wie letztendlich die Lösung dann ausschaut, muß die Person selbst entscheiden.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #59 Frau Köhler, 19. März 2008
    Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge
    ...na ist doch klar, auch Privatpersonen können sich trefflich um Abgabetiere kümmern,das müssen keine Auffangstationen sein.
     
  22. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Prima :zustimm: Dann schaffen wir sofort sämtliche Auffangstationen, Tierheime usw. ab, da es genügend Privatleute gibt, die das ebenso umsetzen können und wollen. :~
     
Thema: Auffangstationen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. taubenauffangstation Böblingen

Die Seite wird geladen...

Auffangstationen - Ähnliche Themen

  1. auffangstation fur wildvogel in Olching

    auffangstation fur wildvogel in Olching: schade, hier, im allegemeinen forum geht es bestimmt unter, Es gibt ja kein forum hier fur auffangstationen ?... die adressen konnten nutzlich...
  2. Jungvogel - Bestimmung & Auffangstation in Köln (auf Pflegestelle untergebracht)

    Jungvogel - Bestimmung & Auffangstation in Köln (auf Pflegestelle untergebracht): Ein liebes Hallo in die Runde! Ich habe gestern Abend einen Jungvogel auf dem Parkplatz hinter unserem Haus entdeckt. Da ich weder Eltern noch...
  3. Auffangstation Breslau

    Auffangstation Breslau: Für eine Elster (Jungvogel) wird eine Auffangstation für Wildvögel in Breslau und näherer Umgebung gesucht. Wer Adressen kennt, den bitte ich um...
  4. Wohin kann man Vögel noch abgeben?

    Wohin kann man Vögel noch abgeben?: Hallo, ich beschäftige mich gerade mit der Frage, wohin ich 4 Sperlingspapageien abgeben kann. Ich habe einen Aufruf im Vermittlungsforum...
  5. Haussperling (Spatz), ca. 6 Tage alt - Raum Heidelberg

    Haussperling (Spatz), ca. 6 Tage alt - Raum Heidelberg: Hey, wir haben Donnerstag einen Spatz in der Stadt in der prallen Sonne aufgefunden, der schon kurz vor dem Tod stand. Er hatte eine leicht...