Auffangstationen

Diskutiere Auffangstationen im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Dagmar Sicher erbrüten sie viele Vögel in der Brutmaschine und ziehen sie von Hand auf, aber keine Arten, die für den Heimtiermarkt...

  1. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Dagmar
    Nur ein Beispiel: GB-Ara ZG-16,0-04-137
    Für den Heimtiermarkt bestimmt! (Oder glaubst du für die Auswilderung?????)
    Weitere Beispiele anderer Arten können gerne folgen!
    Und frag nicht, von wem und wie vermittelt .....
    Wenn ich länger darüber nachdenke, wird mir einfach nur schlecht......:k
    LG
    Susanne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #762 Angie-Allgäu, 24. April 2008
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach
    Hallo Susanne,

    könntest Du bitte die Arten und das Schlupfjahr aufführen.
    Würd mich brennend interessieren.
     
  4. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0

    Hi Dagmar,

    kenne nicht den VPWSR.....

    egal....
    worum es mir hier geht sind Die von Dir genannten Arten,.. im EEP ....Programm.... so hier wird """"teilweise""" von Hand aufgezogen.ok ( ich habe damit erst einmal so.... kein problem...)

    Was ich nicht vertsehe....., ist, wo ist der unterschied bitte ?

    Warum ist es OK sagen wir mal arten im EEP von HZ.... aber nicht Arten die nicht im EEP in begriffenen sind???????? Denk mal drueber nach....

    Wo ist bitte der unterschied """Vom Vogel"""" ausgesehen????:zwinker:


    Tu mir und Dir selber einen Gefallen......lass Dir bitte ZEIT mit Deiner Antwort.

    M.
     
  5. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Susanne,
    Gewollte HZ? HZ ab Ei?
    Darum ging's.
    Ich kann nur sagen, was uns erzählt wurde, und denjenigen als Lügner hinstellen?? Hmmm....
     
  6. #765 Angie-Allgäu, 24. April 2008
    Angie-Allgäu

    Angie-Allgäu Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2007
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    87754 Kammlach

    Ich hab die selben Infos aus erster Hand und noch ein paar mehr. :zwinker:

    Vom Vogel aus seh ich keinen Unterschied. Wohl aber darin einen Genpool zu erhalten der eine gesunde Weiterzucht mit diesen Arten sichert.
     
  7. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Hi Angie,

    es waere toll wenn Du meine post nicht nur in Bruchstuecken zitierst.....


    Danke! Es waere ausserdem toll wenn meine post nicht zerrissen wuerde?


    Und ich glaube ich bin mit den Gruenden die Du hier angibst vertraut!

    Nur war das nicht meine Frage an Dagmar.....
     
  8. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    To Scorpi

    Scorpi ,


    ich warte dann mal """geduldig""" auf antwort auf meine fragen......

    :zwinker:
     
  9. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hi Marcus,

    das Thema heißt "Auffangstationen", und nicht "die 127. HZ-Diskussion" :D - aber weil du es bist:
    Ich habe schon so oft darüber nachgedacht, dass die Antwort recht schnell geht.
    Für HZ wird mit den Argumenten: wohnungstauglich, von Anfang an zahm, lieb, kuschelig, beisst nicht (mit Bildchen von Kleinkind mit Papagei), problemlos zu halten, usw. geworben. Damit spricht man Leute an, die Vögel zwar toll finden, aber so gut wie nichts über sie wissen.
    Solche Vögel kommen in unerfahrene Hände, wenn sie gerade eben futterfest sind (oder sogar als 7 Wochen alte Küken zur weiteren Handaufzucht). Häufig werden sie in Einzelhaltung abgegeben, mit Glück kommt später ein Partner hinzu - oder auch nicht. Der Vogel kennen nur den Menschen als Sozialpartner und sitzt allein, wenn der Mensch außer Haus geht.
    Was glaubst du, was aus so einem Vogel wird, wenn er geschlechtsreif wird? Vielleicht wird der Halter Kunde bei dir :D - dann hat der Vogel noch Glück gehabt.
    Wahrscheinlicher ist, dass aus dem Vogel ein Kandidat für eine Auffangstation wird, weil er irgendwann dem Halter zuviel hinterherschreit oder seinen menschlichen Partner "verteidigt" oder sonstige Unarten entwickelt. Der Vogel lernt einfach das Falsche!

    Der Halter, der sich von der HZ-Werbung einlullen lässt, kauft sich keine Naturbrut, die er erst zähmen muss. DAS hält er für zu schwierig. Es wird mit der Werbung für die HZ ein falsches Bild aufgebaut, es werden falsche Vorstellungen vom Wesen eines Vogels vermittelt. Dies ist für mich der entscheidende Punkt

    HZ für EEP bekommt nicht mehr Menschenkontakt als nötig und wird schnellstmöglich mit Artgenossen und/oder ähnlichen Arten zusammen gesetzt.

    Wenn du sagst, du siehst keinen Unterschied zwischen deinen HZ und NB, glaube ich es gern, denn sie verbringen die meiste Zeit unter Vögeln. Das kann man nicht vergleichen mit der durchschnittlichen Haltung in Privathand.
     
  10. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Hi Dagmar,:)

    Thanks for making an exception for me :D

    da es sehr spaet hier ist......erlaube ich mir morgen zu antworten? :idee:
     
  11. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Vom Vogel aus gesehen gibt es natürlich keinen Unterschied - der weiß nicht, in welchem "Projekt" er sich gerade befindet !

    Aber ich kann gut verstehen, warum sich Dagmar so vehement gegen die HZ ausspricht !!!
    Ich habe erst durch dieses Forum erfahren, welche Ausmaße die HZ bei Papageien angenommen hat. Das war mir vorher nicht bewußt.
    Das Fatale daran ist doch, daß gerade die HZ´s für Papageienneulinge einen besonderen Reiz haben - aber eben diese Neulinge völlig ungeeignet sind, diese fehl geprägten Vögel zu händeln ( mal abgesehen davon, daß den Tieren häufig die Chance genommen wird, arteigenes Verhalten jemals zu erlernen).
    Ein weiterer Aspekt, der m. E. zu wenig in die Diskussionen mit einfließt :
    Eine HZ hat das arteigene Verhaltensspektrum nicht erlernt... nun pflanzt sie sich fort (was ja wohl auch schwierig genug ist)....die Jungen sind wieder HZ´s.....wie kann man in der 3. oder 4. Generation noch von Papageien mit art typischem Verhaltensinventar sprechen ? Die wissen doch gar nicht mehr, was der Unterschied zwischen Mensch und Papagei ist !!!
     
  12. #771 selinamulle, 24. April 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo Scorpi,

    und gerade das ist nicht immer so... Unser Paar Graue brauchte gerade die tägliche Kontrolle... Vorher haben sie immer sobald Du an den Kasten gegangen bist mit Ringen die Jungtiere verhungern lassen. Als wir jeden Tag reingekuckt haben, da akzeptierten sie auch das wir die Jungvögel rausnahmen und beringt haben... Sie ziehen jetzt ordnungsgemäß ihre Babys auf...

    Gruß
    Sabine
     
  13. Rena

    Rena Guest

    das wäre doch ein anfang.....um der hz vorzubeugen.
     
  14. Scorpi

    Scorpi Guest

    Ringe aufziehen

    Wenn Vögel empfindlich auf Störungen am Nistblock reagieren gibt es noch die Möglichkeit des Transpondereinsatzes .

    Behörde über Nachucht informieren und dokumentieren inbegriffen .

    So kann man /frau auf die Störung verzichten

    @Nannuk . Ich dachte ich hätte dir geantwortet ----Welche Frage hast du an mich?
     
  15. Scorpi

    Scorpi Guest

    Unterstreiche ich

    Zitiere Nanuk

    Sag ja immer , Hände weg vom Nistblock .Was ich nicht weis macht mich nicht heiss . In der Natur stört auch keiner , höchstens mal ein Nesträuber
     
  16. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Feine Aussage!!!! :zustimm:
    Dann laßt uns doch einfach zurück ins Mittelalter fallen.
    Wofür sollen wir dann noch TÄ bemühen?
    Die Vögel verstecken ihre Leiden eh bis zuletzt, also sind auch irgendwelche Behandlungen und vorsorglichen Maßnahmen überflüssig.
    Da ich nichts von den Leiden weiß, brauche ich mir ja schließlich keinen Kopf zu machen.....

    Wenn ich Vögel habe, mit denen ich züchte, bin ich absolut der Meinung ich habe auch eine gewisse Verantwortung den Vögeln gegenüber. Den Alten genauso wie den Jungen.
    Wenn ein Jungtier nicht lebensfähig ist, ok.
    Wenn allerdings nach drei oder vier Wochen, aus welchen Gründen auch immer, die Fütterung eingestellt wird, das Junge aus dem Nest geworfen wird, dann habe ich eigentlich die Pflicht, dieses Junge zu retten!
    Ich bin absolut kein Befürworter der HZ, obwohl ich damit keine Erfahrung habe, aber in meinen Augen gibt es absolut Situationen, in denen die Notwendigkeit besteht, als Mensch rettend einzugreifen.

    Ansonsten kann ich gleich mit geschlossenen Augen durch's Leben stapfen!
    Was ich nicht sehe, und nicht weiß, macht mich ja auch nicht heiß!
    Was kümmert mich der Klimaschutz?
    Was kümmert mich die Umweltverschmutzung?
    Was kümmert mich das Leiden der Abgabevögel?
    Wenn ich daheim bleibe, seh ich das ja schließlich nicht!

    Also ehrlich, manchmal frag ich mich schon, ob Du noch etwas merkst...
     
  17. Scorpi

    Scorpi Guest

    frage

    welche papageien schmeissen denn ihre jungvögel aus dem nistblock?
     
  18. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1
    Da ich, weiß Gott, nicht züchte, kann ich Dir da nicht detailliert und fundiert antworten.
    Gelegentlich ist es nachzulesen, aber auch in der Natur kommt es hin und wieder vor.
    Also, auch in den besten Familien kann es offenbar zu "Ausfallerscheinungen" kommen.

    Erwartest Du dann wirklich, daß man sich umdreht und abwartet, bis das Kleine jämmerlich verreckt ist???

    Oder der Hahn oder Beide fangen an, das Junge zu benagen? Auch schon da gewesen.

    Allerdings geht das ja jetzt wohl endgültig am Thema vorbei, hier geht, oder sollte es gehen, um

    Auffangstationen
     
  19. #778 mäusemädchen, 24. April 2008
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    NRW
    Ist Dir eigentlich klar, daß gerade durch menschliche Eingriffe/Störungen (während der Nestlingsphase) Handaufzuchten regelrecht provoziert werden? Nein, scheint Dir nicht klar zu sein. Wie ist es möglich, daß dermaßen viele Handaufzuchten den Markt überschwemmen? Alles Nachkommen "kaputter" Elterntiere? Versuche mal darüber nachzudenken.

    Zum Thema Erfahrung: Ich kann Dir gerne mal eine männliche, geschlechtsreife HZ-Blaustirnamazone zum "Sammeln" von Erfahrungen "ausleihen". Du wirst eine bis dato ungeahnte "Freude" daran haben.

    Diese Feststellung hätte ein paar Postings vorher ihre Berechtigung gefunden. Ist Dir überhaupt klar, daß Du Dich an diesem OT-Thema beteiligst - es regelrecht herausforderst? Du nimmst Dir ein Recht heraus, welches Du anderen (bestimmten) Usern nicht zugestehst.

    Bei dieser Bemerkung kann es sich nur um eine Selbstreflektion handeln.

    Gruß
    MMchen
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #779 mäusemädchen, 24. April 2008
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    NRW
    @ nanuk:
    Zur Klarstellung:

    Niemand hat Dir unterstellt, mit Deinen Tätigkeiten "Millionen zu scheffeln". Unfug. Ich habe auf die Höhe Deiner Honorare für telefonische Beratungen und/oder Mailkonsultationen hingewiesen. Deine "Honorarordnung" ist auf der in dem betreffenden Posting verlinkten Website für alle Besucher Deiner Website nachzulesen.

    Des weiteren habe ich darauf hingewiesen, daß kostenpflichtige "Verhaltensberatungen" auf dem Sektor der Papageienhaltung derzeit boomen. Ich habe Gründe dafür benannt. Ich habe dargelegt, weshalb ich diese Entwicklung sehr skeptisch beurteile.

    Ich habe meine Skepsis in dem Thread "angegriffen von zahmer HZ" (Sparte: Graupapageien) umfassend erläutert.

    Ich habe in o. g. Thread zwei Arbeitstitel von Dir zitiert. Mehr nicht. Weniger nicht.

    Ich habe in o. g. Thread konkrete verhaltensbiologisch begründete (und grundlegende) Fragen an Dich gerichtet, die über die meist übliche unverbindliche und ausufernde "Kaffeesatzleserei" zur Erklärung von angenommenen oder tatsächlichen Verhaltensproblematiken hinausgingen. Antwort(en) = Fehlanzeige.

    Ich habe keine "Probleme" mit "Dir". Mir geht es um die argumentative Befassung mit Sachthemen. Exakt das (= argumentative Befassung) habe ich nachlesbar getan.

    Deine offensichtlich nachhaltigen "Befindlichkeitsstörungen" kann ich (um Deine Diktion zu verwenden) nicht mehr für "voll nehmen". Punkt.

    @ Alle:
    Da ich mich in diesem Thema bisher (so denke ich) durchaus umfassend inhaltlich "eingebracht" habe, dürfte mein kurzer "OT-Ausflug" entschuldbar sein. Danke.

    Gruß
    MMchen
     
  22. Sonya0_7

    Sonya0_7 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2004
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    1

    @MMchen

    Vielleicht ist es ja Deiner geschätzten Aufmerksamkeit entgangen, daß ich seit etlichen Seiten gar nicht mehr geschrieben hatte, mich allerdings jetzt erdreistet hatte, zwei Postings zu schreiben...
    Tut mir leid, es war mir nicht bewußt, daß nur Du dieses Recht hast!

    Du kannst Deine männliche, geschlechtsreife HZ-BS gerne behalten, ich habe meine Erfahrungen mit WF-BS gesammelt, bin also nicht ganz so blauäugig, wie Du mich gerne hinstellen würdest.

    Ob du es für möglich hälst, oder nicht, ich habe nicht nur versucht nachzudenken, sondern das tatsächlich, im Rahmen meiner bescheidenen Möglichkeiten natürlich, getan.
    Ich unterstelle weder kaputte Elterntiere, noch menschliche Störungen, die zu den zahlreichen HZ führen!
    Ich unterstelle größtenteils, schlicht, einfach und ergreifend, Gewinnsucht!
     
Thema: Auffangstationen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. taubenauffangstation Böblingen

Die Seite wird geladen...

Auffangstationen - Ähnliche Themen

  1. auffangstation fur wildvogel in Olching

    auffangstation fur wildvogel in Olching: schade, hier, im allegemeinen forum geht es bestimmt unter, Es gibt ja kein forum hier fur auffangstationen ?... die adressen konnten nutzlich...
  2. Jungvogel - Bestimmung & Auffangstation in Köln (auf Pflegestelle untergebracht)

    Jungvogel - Bestimmung & Auffangstation in Köln (auf Pflegestelle untergebracht): Ein liebes Hallo in die Runde! Ich habe gestern Abend einen Jungvogel auf dem Parkplatz hinter unserem Haus entdeckt. Da ich weder Eltern noch...
  3. Auffangstation Breslau

    Auffangstation Breslau: Für eine Elster (Jungvogel) wird eine Auffangstation für Wildvögel in Breslau und näherer Umgebung gesucht. Wer Adressen kennt, den bitte ich um...
  4. Wohin kann man Vögel noch abgeben?

    Wohin kann man Vögel noch abgeben?: Hallo, ich beschäftige mich gerade mit der Frage, wohin ich 4 Sperlingspapageien abgeben kann. Ich habe einen Aufruf im Vermittlungsforum...
  5. Haussperling (Spatz), ca. 6 Tage alt - Raum Heidelberg

    Haussperling (Spatz), ca. 6 Tage alt - Raum Heidelberg: Hey, wir haben Donnerstag einen Spatz in der Stadt in der prallen Sonne aufgefunden, der schon kurz vor dem Tod stand. Er hatte eine leicht...